BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 31

Wenn Jesus wiederkommt ...

Erstellt von Luli, 06.12.2007, 21:32 Uhr · 30 Antworten · 1.164 Aufrufe

  1. #11
    Luli
    Zitat Zitat von Athleti Christi Beitrag anzeigen
    Wenn Jesus wiederkommt...

    … bringt er die Spötter zum Schweigen, die sich über die Worte der Bibel lustig gemacht haben.
    Na da haben wir hier mal paar solche

  2. #12
    Avatar von Vasile

    Registriert seit
    14.07.2005
    Beiträge
    4.031
    Zitat Zitat von Athleti Christi Beitrag anzeigen
    Wenn Jesus wiederkommt...

    … schlägt er wie ein Blitz am Nachthimmel ein.
    … erscheint sein Zeichen am Himmel, als Schock für die Menschheit.
    … bricht die ewige Lebenskraft der neuen Schöpfung Gottes unwiderstehlich in eine heruntergewirtschaftete Welt ein.
    ... überrascht er die Menschen, die sich den Genüssen des Lebens hingeben.
    … haben alle Völker und Stämme der Erde von Gottes königlicher Herrschaft gehört, die er einführte, als er unter dem römischen Kaiser Tiberius lehrte und heilte, hingerichtet und von den Toten auferweckt wurde.
    … trifft er auf verbreitete Lieblosigkeit und Gefühlskälte.
    … sind die Völker gezeichnet von Konflikten und Kriegen, Hungerelend, Erdbebenkatastrophen und verheerenden Epidemien.
    … stellt er jene bloss, die sich als Prophetin oder Erlöser aufgespielt und Menschen getäuscht haben.
    … erfüllen sich seine prophetischen Worte, die er damals, vor 2000 Jahren, gesprochen hat.
    … zieht er die zur Rechenschaft, die seither aus seinem Namen Profit geschlagen haben.
    ... gibt er sich die Ehre als der Menschensohn, der von Gott zum ewigen Herrscher eingesetzt ist.
    … richtet er jene, die Ordnungen der Schöpfung geleugnet und verunstaltet haben.
    … erfüllt er die Zusagen, die der Gott Abrahams, Isaaks und Jakobs für ihre gottesfürchtige Nachkommenschaft gegeben hat, und stellt sie wieder her.
    … entmachtet er alle Diktatoren und jene, die Menschen missbraucht und die Schöpfung ausgebeutet haben.
    … werden die verborgenen Motive der Menschen und ihre mangelnde Dankbarkeit für Gottes Gaben offenbar.
    … zieht er selbstgerechten Menschen die Maske vom Gesicht und entlarvt jene, die Wahrheit verschwiegen und vertuscht haben.
    … verlieren alle irdischen Kostbarkeiten und alle Milliarden, die Menschen gesammelt und gehortet haben, ihren Wert.
    … ehrt er die Barmherzigen, wahrhaft Gewaltlosen und Friedensstifter.
    … wird der gerechte Massstab Gottes, des Schöpfers, des Heiligen, dem Tun der Menschen abschliessend angelegt.
    … bringt er die Spötter zum Schweigen, die sich über die Worte der Bibel lustig gemacht haben.
    … wischt er die Tränen ab und verbannt den Tod.
    … erfüllt sich das Sehnen der Geschöpfe, die unter der Vergänglichkeit geseufzt haben.
    … bringt er mit dem Hauch seines Mundes den Antichrist um, der mit satanischer Energie Wunder gewirkt, sich aufgeblasen und einen weltumspannenden, von Unrecht strotzenden Kult eingerichtet hat.
    ... macht er der Gewalt gegen Christinnen und Christen ein Ende, die wegen ihres Bekenntnisses verachtet und an den Pranger gestellt, bedroht, gefoltert und getötet wurden.
    … schlagen Himmelskörper auf der Erde ein, während das Planetensystem ausser Rand und Band gerät und Elemente zergehen.
    … sammeln seine Engel unter dem durchdringenden Schall von Posaunen auf der ganzen Erde die von ihm erwählten Menschen.
    … werden verstorbene Gläubige aus den Gräbern auferweckt und mit einem erneuerten, himmlischen Leib zu ihm hingerückt.
    … feiert er in einem Fest seine Vereinigung mit den Menschen, die an ihn geglaubt, seine Gebote gehalten und zum Wohl Bedürftiger gelebt haben.



    Nach den Aussagen von Jesus und seinen Aposteln in der Bibel: Matthäus, Kapitel 24 und 25, Römer, Kapitel 1, Vers 8 und 11, 1. Korinther, Kapitel 3, 1. Thessalonicher, Kapitel 4, 2. Thessalonicher, Kapitel 2, 2. Petrus, Kapitel 3 und Offenbarung.


    Quelle:
    Jesus, Religion, Gott, Jesus Christus, News, Magazin, Kirche, Bibel, Glaube, Forum jesus.ch, Chat
    Man weiss nicht wann Jesus zurückkommt. Er kann zu jedem Augeblick erscheinen. Er kann heute kommen, aber vielleicht auch morgen, oder in einem Jahr, oder in 100 Jahren, oder auch in mehreren Tausenden Jahren kommen.
    Wir wissen nur dass er zurückkommen wird, weil er das so gesagt hat.
    Jesus ist vor knapp 2000 Jahren auch von den Toten auferstanden und das können nicht einmal die Atheisten bestreiten.
    Wenn Jesus gesagt hat dass er zurückkehren wird, dass heisst es dass es auch so sein wird. Jesus hat nie gelogen.

  3. #13
    Arvanitis
    ich hoffe ich lebe noch an diesem tag

  4. #14
    Avatar von snarfkafak

    Registriert seit
    17.08.2007
    Beiträge
    727
    Jesus ist schon tausendmal in Form irgendeines Propheten, oder guten Menschen wiedergekommen, doch die Christen haben ihn dann jedesmal aufm Scheiterhaufen verbrannt, weil er nicht wie der Originalhippie ausgesehen hat, und keinen Heiligenschein mit sich herumtrug. Natürlich ist er jetzt sauer...

  5. #15
    Avatar von Vasile

    Registriert seit
    14.07.2005
    Beiträge
    4.031
    Zitat Zitat von snarfkafak Beitrag anzeigen
    Jesus ist schon tausendmal in Form irgendeines Propheten, oder guten Menschen wiedergekommen, doch die Christen haben ihn dann jedesmal aufm Scheiterhaufen verbrannt, weil er nicht wie der Originalhippie ausgesehen hat. Natürlich ist er jetzt sauer...
    :sign3:
    Das war nicht witztig.

  6. #16
    Arvanitis
    Zitat Zitat von Vasile Beitrag anzeigen
    :sign3:
    Das war nicht witztig.

  7. #17
    Avatar von snarfkafak

    Registriert seit
    17.08.2007
    Beiträge
    727
    Zitat Zitat von Vasile Beitrag anzeigen
    :sign3:
    Das war nicht witztig.
    Stimmt! Finde ich auch... Es war und ist eine dunkle Zeit...

  8. #18
    Avatar von Vasile

    Registriert seit
    14.07.2005
    Beiträge
    4.031
    Zitat Zitat von snarfkafak Beitrag anzeigen
    Sollte es auch nicht sein...
    In der Bibel steht genau wie Jesus wiederkommen wird.

    Er ist noch nicht gekommen.

  9. #19
    Luli
    Die Waffenrüstung Gottes

    Der Gürtel: Das ist die Wahrheit. Die Wahrheit, in die der Heilige Geist jeden Gläubigen leiten wird. Das Erkennen der wahren Zusammenhänge. Ein Leben in Wahrheit

    Der Panzer: Das ist die Gerechtigkeit. Ein Christ soll ein Leben in Rechtfertigung leben. "Der Gerechte wird aus Glauben leben" heisst es im Römerbrief. Es bedeutet also auch ein Leben in Gnade, denn niemand kann von sich aus zu seiner Erlösung beitragen. Es ist alles ein Gnadengeschenk Gottes. Und diese können wir allein durch den Glauben in Anspruch nehmen.

    Die Beschuhung: Hier ist also die Bekleidung der Füße gemeint. Paulus benutzt diese als Bild für die Bereitschaft zur Verkündigung des Evangeliums. Klar: Um rauszugehen, um die frohe Botschaft zu verkünden, braucht es stabiles Schuhwerk.

    Das Schild: Paulus sagt "Vor allem haltet das Vertrauen auf Gott als Schild vor euch, damit ihr alle Brandpfeile des Satans abfangen könnte" (Eph. 6,16). Hier ist also das Vertrauen auf Gott in allen Lebenslagen gemeint. Wenn wir Gott vertrauen, schützt uns das vor den Angriffen Satans.

    Der Helm: Das ist ein Bild für die Gewissheit unserer Rettung. Damit ist die Heilsgewissheit gemeint. Jeder gläubige Christ kann sich seines Heils gewiss sein. Es ist also nicht so wie z.B. im Islam, dass sich ein Gläubiger nie ganz sicher sein kann, ob er in den Himmel kommt. Nein, ein Christ kann sich darauf verlassen, das ewige Leben bei Gott durch den Glauben an Jesus Christus zu haben, denn Gott sagt dies in seinem Wort zu.

    Das Schwert: Das ist das Wort Gottes, die Bibel. Mit dem Wort Gottes kann der Satan bekämpft werden. Jesus Christus selbst benutzte das Alte Testament gegen den Teufel, als dieser versuchte, Jesus in der Wüste in Versuchung zu führen (nachzulesen in Matthäus 4). Deshalb ist es so wichtig, in der Bibel zu lesen, um das Wort Gottes zu kennen. Ansonsten fehlt uns ein wichtiges Mittel im Kampf gegen finstere Mächte.

  10. #20

    Registriert seit
    12.05.2007
    Beiträge
    3.057
    Apropo Jesus. Der Islam akzeptiert die christliche Religion und sie sagen auch, dass es Jesus gegeben hat, aber sie verneinen ganz klar, dass er Gottes Sohn ist, denn nach islamischer Überzeugung kann kein Mensch sich mit Gott vergleichen und zwischen ihm stehen. Er hat mehrere Propheten geschickt um die Lehren Gottes zu verkünden, aber diese Propheten waren allesamt Menschen wie wir. Ich teile diese Meinung und finde, dass die biblischen Geschichten ein wenig zu viel heroisiert und romantisiert wurden...

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 31.05.2013, 10:44
  2. Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 26.09.2010, 14:14
  3. Was wäre wenn Jesus gesteinigt worden wäre?
    Von Märchenprinz im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.05.2010, 11:53
  4. Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 24.12.2008, 07:24
  5. Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 14.07.2006, 21:52