BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 27

Die Jobbörse für Muslime

Erstellt von BeZZo, 18.06.2012, 19:58 Uhr · 26 Antworten · 2.120 Aufrufe

  1. #11
    public enemy
    Trotzdem sind muslimische Jobbörsen modernes Personalbeschaffen. Die Bevölkerungsstruktur ist im Wandel. Und ein Moslem, der über eine muslimische Jobbörse einen Job findet, wo er regelmäßig beten darf und Urlaub über die Ramadan Zeit bekommt, wird dem unternehmen so unglaublich treu sein, dass sich das in jedem Fall lohnt. Allein schon wegen der sinkenden Fluktuation.
    Außerdem ist es im Büro sowieso ein muss nett zu sein, weil du sonst von deiner Arbeitsgruppe sozial sanktioniert wirst, aber es gibt auch Jobs, wo man nicht nett sein muss. Wie viele Arschloch Busfahrer es alleine gibt, die die Tür nicht aufmachen, obwohl sie noch 20 Sekunden stehen. Wieso also ,aus Sicht der Personalleitung, nicht Arbeitnehmer suchen, die allein vom Menschenbild nicht so handeln können. Klar gibt's auch Arschlöcher unter religiösen Menschen, da ist auch die Schwierigkeit bei der Sache, zwischen denen zu selektieren, aber vom Prinzip her ist die Idee mit der musl. Jobbörse sehr gut und nutzenmaximierend.

  2. #12
    public enemy
    Außerdem kommt noch dazu, dass Moslems es schwieriger haben einen Job zu finden und 7 mal mehr Bewerbungen schreiben müssen

  3. #13

    Registriert seit
    07.08.2011
    Beiträge
    1.770
    Zitat Zitat von public enemy Beitrag anzeigen
    Außerdem kommt noch dazu, dass Moslems es schwieriger haben einen Job zu finden und 7 mal mehr Bewerbungen schreiben müssen
    Verweis noch auf die Juden

  4. #14
    Avatar von Bambi

    Registriert seit
    16.06.2008
    Beiträge
    37.047
    Zitat Zitat von public enemy Beitrag anzeigen
    Trotzdem sind muslimische Jobbörsen modernes Personalbeschaffen. Die Bevölkerungsstruktur ist im Wandel. Und ein Moslem, der über eine muslimische Jobbörse einen Job findet, wo er regelmäßig beten darf und Urlaub über die Ramadan Zeit bekommt, wird dem unternehmen so unglaublich treu sein, dass sich das in jedem Fall lohnt. Allein schon wegen der sinkenden Fluktuation.
    Außerdem ist es im Büro sowieso ein muss nett zu sein, weil du sonst von deiner Arbeitsgruppe sozial sanktioniert wirst, aber es gibt auch Jobs, wo man nicht nett sein muss. Wie viele Arschloch Busfahrer es alleine gibt, die die Tür nicht aufmachen, obwohl sie noch 20 Sekunden stehen. Wieso also ,aus Sicht der Personalleitung, nicht Arbeitnehmer suchen, die allein vom Menschenbild nicht so handeln können. Klar gibt's auch Arschlöcher unter religiösen Menschen, da ist auch die Schwierigkeit bei der Sache, zwischen denen zu selektieren, aber vom Prinzip her ist die Idee mit der musl. Jobbörse sehr gut und nutzenmaximierend.
    Dann soll man das auch so sagen, das finde ich sogar nen legitimen, nachvollziehbaren Grund, aber bitte nich dieses "Weil Höflichkeit bei uns Gebot ist blabla"-Geschwafel. Das ist sie woanders auch.

  5. #15
    public enemy
    Zitat Zitat von Dirigent Beitrag anzeigen
    Verweis noch auf die Juden
    Ich weiß nicht, ob Juden es schwieriger haben, weil man meistens nicht merkt, wer Jude ist und wer nicht. Aber wenn das so sein sollte, sollte die sich auch um eine eigene Jobbörse kümmern - Angebot Nachfrage

  6. #16

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    Zitat Zitat von Ismail Beitrag anzeigen
    Ja stimmt, die Christen aus den Balkanländern sind für ihr prüdes Verhalten bekannt. Es heißt nicht umsonst "keusch wie ein Kroate" oder "kein Sex für Serben".
    tumblr_l8nu0iLgvX1qzx2fh_thumb.png

  7. #17
    leylak
    Zitat Zitat von Bambi Beitrag anzeigen
    wieso versuchen Religiöse eigentlich immer, Tugenden die einem schon der reine Menschenverstand vorschreibt, als ihre Errungenschaft zu verkaufen?
    Weil einige Eigenschaften im Islam bzw. bei Muslimen höhere Priorität genießen.

    An sich finde ich's ne gute Sache.
    Wenn Muslime trotz hohem Bildungsgrad keine,der Ausbildung entsprechende Arbeit finden (meist auf Grund des Äußeren-Vollbart,Kopftuch...),bleibt ihnen wohl nichts Anderes übrig.
    In gewisser Hinsicht, grenzen "wir" und durch solche Aktionen jedoch ungewollt aus.
    Aber das sollte verhindert werden.Man müsste stattdessen die Gründe,die hinter dieser per se effizienten Initiative stecken,ausfindig machen und minimieren.
    Wo soll das alles denn münden?!Muslime wollen sich integrieren,finden aber keine Jobs aufgrund ihrer Herkunft/äußerem Erscheinungsbild.
    Um ein menschenwürdiges leben führen zu können,entscheidet man sich dazu in der eigenen Gemeinschaft zu interagieren/arbeiten.
    Dies führt wiederum dazu,dass es kaum mehr Berührungspunkte zwischen ihnen und der einheimischen Bevölkerung kommt.
    Eine wahres Dilemma,leider.:-(

  8. #18
    Avatar von Bambi

    Registriert seit
    16.06.2008
    Beiträge
    37.047
    Zitat Zitat von leyla89 Beitrag anzeigen
    Weil einige Eigenschaften im Islam bzw. bei Muslimen höhere Priorität genießen.

    An sich finde ich's ne gute Sache.
    Wenn Muslime trotz hohem Bildungsgrad keine,der Ausbildung entsprechende Arbeits finden (meist auf Grund des Äußeren-Vollbart,Kopftuch...),bleibt ihnen wohl nichts anderes übrig.
    In gewisser Hinsicht, grenzen "wir" und durch solche Aktionen jedoch ungewollt aus.
    Aber das sollten verhindert werden.Man müsste stattdessen die Gründe,die hinter dieser per se effizienten Initiative stecken,ausfindig machen und minimieren.
    Wo soll das alles denn münden?!Muslime wollen sich integrieren,finden aber keine Jobs aufgrund ihrer Herkunft/äußerem Erscheinungsbild.
    Um ein menschenwürdiges leben führen zu können,entscheidet man sich dazu in der eigenen Gemeinschaft zu interagieren/arbeiten.
    Dies führt wiederum dazu,dass es kaum mehr Berührungspunkte zwischen ihnen und der Einheimischen Bevölkerung kommt.
    Eine wahres Dilemma,leider.:-(
    ja das stimmt, Integration ist kein einseitiger Prozess, das Land sollte den Integrationswilligen genauso entgegenkommen wie umgekehrt.

  9. #19

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    Zitat Zitat von Bambi Beitrag anzeigen
    ja das stimmt, Integration ist kein einseitiger Prozess, das Land sollte den Integrationswilligen genauso entgegenkommen wie umgekehrt.
    man tut es ja, man gibt ihnen Arbeit (solang sie noch arbeitswillig sind)

  10. #20
    Avatar von Bambi

    Registriert seit
    16.06.2008
    Beiträge
    37.047
    Zitat Zitat von ooops Beitrag anzeigen
    man tut es ja, man gibt ihnen Arbeit (solang sie noch arbeitswillig sind)
    na ich kann mir schon vorstellen, dass man mit Kopftuch oder bestimmtem Nachnamen Probleme kriegt bei Bewerbungen. Und als Arbeitgeber, der so jemanden ablehnt, bist du eh immer aus'm Schneider, schreibst einfach "Ihr Profil entspricht nicht dem was wir suchen" oder "Nach Prüfung Ihrer Unterlagen haben wir festgestellt, dass wir in entsprechenden Positionen schon besetzt sind" blabla. Keiner kann dir Vorurteile nachweisen.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. An die Muslime und Christen des BF
    Von Karim-Benzema im Forum Rakija
    Antworten: 223
    Letzter Beitrag: 15.01.2013, 18:47
  2. Nur muslime
    Von Djuvejbir im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 165
    Letzter Beitrag: 02.09.2011, 19:41
  3. an die muslime
    Von st0lzer kr0ate im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 02.09.2010, 15:42
  4. Balkan Muslime
    Von ARABER im Forum Rakija
    Antworten: 189
    Letzter Beitrag: 21.07.2010, 19:24
  5. Frage an die Muslime.
    Von Vergessener_Wolf im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.09.2006, 19:35