BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 10 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 98

Die Juden schimpfen unseren Herrn Jesus einen `Hurensohn`

Erstellt von Stevan, 05.12.2004, 08:32 Uhr · 97 Antworten · 5.123 Aufrufe

  1. #11

    Registriert seit
    09.11.2004
    Beiträge
    671
    Von orthodoxen oder Protestantischen Kreuzzügen hab ich noch nie was gehört! Orthodoxe waren Opfer der Kreuzzfahrer 1204 haben die Kreuzfahrer Konstantinopel geplündert und in jerusalem neben moslems und juden massenweise orthodoxe christen ABGESCHLACHTET!

    Protestanten hat es damals noch gar nicht gegeben, also erübrigt sich das von selbst!

    Ein traditioneller judenhass ist mir von orthodoxer oder protestantischer seite nicht bekannt, will damit aber nicht behaupten das es nicht individuen unter diesen leuten gibt welche nicht auch juden hassen. Aber ein ausgeprägter traditioneller judenhass ist mir eben nur von uns Römisch-Katholiken und den Ungläubigen Mohammedanern bekannt!

    Aber lassen wir diese Streitfrage, es ist ja auch egal. JEDER christ (egal ob ein Römisch-Katholischer Bruder oder ein Protestant oder ein Orthodoxer) dürfte sich zutiefst in seinem religiösen empfinden beleidigt fühlen angesichts solcher judäischer lehren!

    Ich will damit aber nicht alle Juden verurteilen, sondern kritisiere nur solche lehren!

  2. #12

    Registriert seit
    09.11.2004
    Beiträge
    671

    Re: Trauriges Beispiel...

    Zitat Zitat von Veliki_Dzon
    Vukovar war Opfer eines orthodoxen "Kreuzzuges"
    kriegsopfer der auseinadersetzung zwischen kommunistischem regime und aufständischen neo-nazis! von orthodox oder Römisch-Katholisch keine spur!

    Wir sollten nicht streiten, wir sind ja schließlich alle christen!

  3. #13
    Avatar von BalkanSurfer

    Registriert seit
    04.09.2004
    Beiträge
    3.018
    was soll denn der kack sonst sein als antisemitismus in seiner reinen ursprünglichen christlichen form?

  4. #14

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    1.190
    Habe keine Zeit bei eurer Diskussion teilzunehmen...habe meiner Freundin versprochen, den Christbaum zu schmuecken...

    SHALOM

    PARTIBREJKER

  5. #15

    Registriert seit
    09.11.2004
    Beiträge
    671
    Zitat Zitat von BalkanSurfer
    was soll denn der kack sonst sein als antisemitismus in seiner reinen ursprünglichen christlichen form?
    Halts Maul! Du kannst uns Katholiken hier nichts erzählen!
    Das war nicht anti-semitisch! sondern nur talmud-kritisch!

  6. #16
    Avatar von BalkanSurfer

    Registriert seit
    04.09.2004
    Beiträge
    3.018
    Zitat Zitat von Stevan
    Zitat Zitat von BalkanSurfer
    was soll denn der kack sonst sein als antisemitismus in seiner reinen ursprünglichen christlichen form?
    Halts Maul! Du kannst uns Katholiken hier nichts erzählen!
    Das war nicht anti-semitisch! sondern nur talmud-kritisch!
    LOL was wird das jetzt? hosenscheißer-aufstand? der text ist natürlich antisemitisch und ausserdem kann dir jemand, der als sohn einer katholikin und eines moslems auf die welt kam und kontakt mit beiden religion hatte sehr wohl erzählen was antisemitismus ist, da er in beiden religionen bei den pseude-religiösen wie du es bist zu hauf vorhanden ist.

  7. #17

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    1.190

    Re: Die Juden schimpfen unseren Herrn Jesus einen `Hurensohn

    Zitat Zitat von Stevan
    Jener Mann [gemeint ist Jesus] ist ein Hurenkind von einem verheirateten und hurenden Weibe geboren. Christen (minim) und andere, die den Talmud ablehnen, landen in der Hölle und werden für Generationen bestraft. Talmud, Rosh Hashanah 17a - Die 12. Invokation des Amidah, des zentralen Gebetes des Judaismus, ist das Birkat ha-minim, der Fluch über die Christen. cf. Lingua Franca, Nov1999, S5

    Was haltet ihr davon?

    Ich persönlich sehe das als ziemlich tükisch und bösartig...

    Hatt denn nicht Christus selbst die Juden 'Kinder des Teufels' genannt?

    44 Ihr [ Juden] seid aus dem Vater, dem Teufel, und die Begierden eures
    Vaters wollt ihr tun. Jener war ein Menschenmörder von Anfang an und
    stand nicht in der Wahrheit, weil keine Wahrheit in ihm ist. Wenn er die
    Lüge redet, so redet er aus seinem Eigenen, denn er ist ein Lügner und
    der Vater derselben.
    45Weil ich aber die Wahrheit sage, glaubt ihr mir nicht.
    46Wer von euch überführt mich einer Sünde? Wenn ich die Wahrheit
    sage, warum glaubt ihr mir nicht?
    47Wer aus Gott ist, hört die Worte Gottes. Darum hört ihr nicht, weil
    ihr nicht aus Gott seid. Joh,8:44-47



    [Darf ich hier sowas überhaupt zur diskussion stellen?, oder wird dies gleich als anti-semitisch gewertet :?: - wenn es als anti-semitischer inhalt gewertet wird, dann bitte ich schamvollst um verzeihung und man möge meinen thread schließen]
    Darf ich fragen von wo Du diese Uebersetzung vom Talmud hast...???

    Hier mal so eine kleine "Lesehilfe", falls Du muehe hast diesen zu deuten:

    http://www.sacred-texts.com/jud/talmud.htm

  8. #18
    Adriano
    Ach was. Es ist schon 2000 Jahre so, entweder man liebt Jesus Christus oder man hasst ihn. Wahre Christen werden Jesus immer lieben und seinen Worten und Beispiel folgen. Jesus Christus war nie ein angenehmer Diplomat, sondern ein radikaler Ankläger und Kämpfer gegen die Lügen, deshalb hat man ihn ans Kreuz geschlagen. Und trotzdem hat er gesiegt.

  9. #19

    Registriert seit
    26.09.2004
    Beiträge
    654
    Zitat Zitat von BalkanSurfer
    Zitat Zitat von Stevan
    Zitat Zitat von BalkanSurfer
    was soll denn der kack sonst sein als antisemitismus in seiner reinen ursprünglichen christlichen form?
    Halts Maul! Du kannst uns Katholiken hier nichts erzählen!
    Das war nicht anti-semitisch! sondern nur talmud-kritisch!
    LOL was wird das jetzt? hosenscheißer-aufstand? der text ist natürlich antisemitisch und ausserdem kann dir jemand, der als sohn einer katholikin und eines moslems auf die welt kam und kontakt mit beiden religion hatte sehr wohl erzählen was antisemitismus ist, da er in beiden religionen bei den pseude-religiösen wie du es bist zu hauf vorhanden ist.
    Was soll daran "Antisemitisch" sein! Das haben doch die Juden selber geschrieben... Das heisst jegliche art von Kritik an jüdisch Gläubigen wird als Antisemitismus abgestempelt! Ich hasse das!

  10. #20

    Registriert seit
    09.11.2004
    Beiträge
    671
    Zitat Zitat von Adriano
    Ach was. Es ist schon 2000 Jahre so, entweder man liebt Jesus Christus oder man hasst ihn. Wahre Christen werden Jesus immer lieben und seinen Worten und Beispiel folgen. Jesus Christus war nie ein angenehmer Diplomat, sondern ein radikaler Ankläger und Kämpfer gegen die Lügen, deshalb hat man ihn ans Kreuz geschlagen. Und trotzdem hat er gesiegt.

Seite 2 von 10 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Sind die heutigen Juden die Nachfahren der alten Juden?
    Von Lahutari im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 30.06.2012, 20:18
  2. Wenn Juden Juden hassen
    Von Marcin im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.06.2012, 20:44
  3. Wird Jesus im Kuran für einen bestimmten zweck benutzt?
    Von Dirigent im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 169
    Letzter Beitrag: 07.03.2012, 22:11
  4. Fluchen und Schimpfen
    Von Perun im Forum Rakija
    Antworten: 91
    Letzter Beitrag: 24.11.2010, 19:18
  5. Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 26.09.2010, 14:14