BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 7 von 8 ErsteErste ... 345678 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 73

Juden wenden sich gegen Zionismus

Erstellt von DZEKO, 13.06.2010, 21:49 Uhr · 72 Antworten · 6.080 Aufrufe

  1. #61

    Registriert seit
    04.05.2009
    Beiträge
    13.681
    Zitat Zitat von DZEKO Beitrag anzeigen



    Gibt es in Somalien dann auch Peace?

  2. #62
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    55.027
    Zitat Zitat von Roberto Beitrag anzeigen
    Gibt es in Somalien dann auch Peace?
    Ja da herrscht die Sharia.

  3. #63

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    naja, die richtige Juden, sind Friedlich, Freundlich und Friedensstrebende.... alles andere ist Nationalismus, Rassismus....was nichts mit Tora zu tun hat. Tora hat feste Gebote/Verbote, wie das 6 Gebot "Du sollst nicht Morden"! ein Jude ist nur der Jude, der sich daran hält, kein Krieg machen, sondern immer ein anderen Weg suchen, de r nichts mit "Morden" zu tun hat...wie zb;

    Juden in den USA protestieren gegen Irak-Krieg
    In den USA lebende Juden überraschten mit einer groß angelegten Protestaktion: In ganzseitigen Zeitungsanzeigen machten sie Front gegen den Krieg im Irak.


    Washington - "Warum Juden gegen den Irak-Krieg sein sollten", stand in großen Buchstaben über einer Anzeige des amerikanischen Shalom-Centers in der "New York Times". Jüdische Organisationen hatten in den vergangenen Tagen Sorge vor antisemitischen Tendenzen geäußert. Einzelne Politiker und Journalisten hatten den Juden öffentlich vorgeworfen, die US-Regierung aus Solidarität mit Israel in den Krieg getrieben zu haben.
    "Einen gefährlichen Diktator zu entwaffnen, ist eine gerechte Sache. Aber ist der Krieg das richtige Mittel?", heißt es in der Anzeige mit mehreren hundert Unterzeichnern. Der Krieg töte tausende Unschuldige, bringe die Gefahr weiterer Terroranschläge und verschlinge Geldsummen, die für Gesundheit und Bildung dringend gebraucht würden.



    quelle: Zeitungsanzeigen: Juden in den USA protestieren gegen Irak-Krieg - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Politik


    Die Regierung hat öfter Tora ignoriert...das ist doch deutlich das das keine Juden sind....

    Friede!

  4. #64
    Avatar von BosnaHR

    Registriert seit
    28.12.2008
    Beiträge
    9.941
    Zitat Zitat von CAPO Beitrag anzeigen
    Was machen sie denn? Du kannst das israelische Vorgehen gegenüber Palästina nicht mit der Türkei vergleichen. Völlig lächerlich. Die Türkei fliegt weder in Diyarbakir mit Teppichbomben, noch marschiert sie in kurdische Gebiete und tötet alles wild um sich. Und genauso wenig gibt es eine Blockade für mehrheitlich von Kurden bewohnten Städten, noch weniger gibt es einen Zaun um das Kurdengebiet. Auch gibt es keine F 35 Flieger, wo einfach mal ein Supermarkt zerbombt wird, weil vermutet wird zwischen 100 Zivilisten könne ein Terrorist stecken. Ich könnte noch bis morgen früh erzählen.

    Völlig falsch, die Türkei mit Israel zu vergleichen.
    Es geht darum dass die Türken sich nicht so viel in isarelische -palästinische Angelegenheiten einmischen sollen , jedesmal höre ich von Türken "Juden sind Hurensöhne , Kindermörer" etc obwohl man selber weiß das Türkeis Vergangenheit auch nicht fehlerfrei war.

  5. #65

    Registriert seit
    04.05.2009
    Beiträge
    13.681
    Mal abgesehen das es den Israelis ihr land ist,denn als sie dort gewohnt haben,gab es keine Moslems usw.

    Wen stört israel,dieses kleine land?
    Die Araber haben ein Territorium welches größer als Europa ist und mindestens die hälfte davon ist unbewohnt.
    Man kann doch dort hinziehen,aber nein man will keine Ungläubigen in der nähe und macht stress bis man wieder die zähne gebrochen bekommt.

    In 6 Tagen,die ganzen Araber kampfunfähig gemacht,die sollten eher froh sein das man nicht noch mehr eingenommen hat.

    Ich find die Juden in ordnung,die gehen einem nicht auf dem sack wie andere mit bekehrung usw.
    Während andere mit geburten übernehmen wollen,haben die Juden schon übernommen.
    So ein kleines Volk und soviel macht.

    Es gibt keinen Hollywood film ohne das ein Jude dabei ist.

  6. #66
    Kelebek
    Zitat Zitat von BosnaHR Beitrag anzeigen
    Es geht darum dass die Türken sich nicht so viel in isarelische -palästinische Angelegenheiten einmischen sollen , jedesmal höre ich von Türken "Juden sind Hurensöhne , Kindermörer" etc obwohl man selber weiß das Türkeis Vergangenheit auch nicht fehlerfrei war.
    Du hast auch nur mit dummen Türken zu tun. Ich mag ehrlich gesagt das jüdische Volk und ihre Kultur, habe gar nichts gegen die Juden und verurteile den Holocaust. Ich bin nur abgelehnt gegenüber der israelischen Palästinapolitik. Na klar mischen wir uns ein, schließlich sind es Muslime und abgesehen davon ist es gesunder Menschenverstand gegen Kriegsverbrechen zu kämpfen. Nur weil man - aus eurer Sicht - eine negative Vergangenheit hat, heißt das lange nicht, dass man bei beispielsweise israelischen Vergehen in Palästina ruhig sein soll. Was ich sagen will : Jeder hat Dreck stecken, aber deswegen soll nicht jeder deswegen zuschauen was andere an Massaker und Verbrechen begehen. So hab ich zumindest deine Logik verstanden.

  7. #67

    Registriert seit
    23.07.2010
    Beiträge
    2.811
    Zitat Zitat von BosnaHR Beitrag anzeigen
    Es geht darum dass die Türken sich nicht so viel in isarelische -palästinische Angelegenheiten einmischen sollen , jedesmal höre ich von Türken "Juden sind Hurensöhne , Kindermörer" etc obwohl man selber weiß das Türkeis Vergangenheit auch nicht fehlerfrei war.
    Vergangenheit-Gegenwart!!!

  8. #68

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Zitat Zitat von Roberto Beitrag anzeigen
    Mal abgesehen das es den Israelis ihr land ist,denn als sie dort gewohnt haben,gab es keine Moslems usw.
    in Israel und in Nachbarnländer gabs seit Abraham Samen, immer Gottergebene... doch es gab immer ein Teil, die sich gegen Gott ergebene wiedersetzt haben. Jedes andere Gebot/Verbot, was deren Gesetz wiedersprach wurde verfolgt, bestraft usw. (wie Jesus, der war auch ein Jude....)....die frage ist also was ist Muslim oder Jude? sowas gibt es nicht vor Gott, es gibt nur die "Gläubige" oder die "Ungläubige"....

    In Evangelium steht: "Höre Israel unserer Gott ist einer..." das sagte Jesus zu den Juden, und der Auor des Koran bestätigt Jesus ruf nach "im Frieden sich mit Gottesrechtsbestimmungen zu einigen..." (keine Morde, keine Vourteile....Religionsfreiheit.)

    Die Araber haben ein Territorium welches größer als Europa ist und mindestens die hälfte davon ist unbewohnt.
    so weit mir bekannt ist, will kein Araber Israel Erobern...eher umgekehrt, de Muslime in Israel werden verfolgt, verjagt...

    ähnlich wie Kosovo und in Serbien... mit dem unterschied das keiner was dagegen unternehmt, sondern (Finanziel...) unterstützt....

    Man kann doch dort hinziehen,aber nein man will keine Ungläubigen in der nähe und macht stress bis man wieder die zähne gebrochen bekommt.
    Ich bin mir sicher das es gute Araber gibt, die Juden nicht als "Ungläubige" bezeichnen, sondern (wie der Autor des Koran) als, "Gläubige", Schriftbesitzer usw. (Tora ist ach von Gott, laut Autor des Koran...)

    und wie schon erwähnt, der Fall ist eher umgekehrt....

    In 6 Tagen,die ganzen Araber kampfunfähig gemacht,die sollten eher froh sein das man nicht noch mehr eingenommen hat.
    wieso "froh sein" ?

    es gibt alte Prophezeiungen die besagen, das alle Islamische Länder und Islamische verschiedene Nationen (ich glaube 18??) sich einigen, und Israel erobern werden bzw. die Regierung fast platt machen, doch dann wird Regierung (oder wer auch immer in Israel), die Atombombe aktivieren.... die Muslime werden von schlimmste Leid, was je Menschen gesehen/gehört erlebt haben... mit Leid überflutten.....! (ich denke damit sind die Araber gemeint... die Prophezeiungen kommen von Bahai....)

    Meinst Du das?

    Ich find die Juden in ordnung,die gehen einem nicht auf dem sack wie andere mit bekehrung usw.
    was ist ein Muslim?

    Während andere mit geburten übernehmen wollen,haben die Juden schon übernommen.
    natürlich, doch nichts werden sie mit ins Grab nehmen, weder der Muslim noch der Jude.... ausser, die "Morderische"-Taten...


    Sure 35:15-20
    O ihr Menschen! Ihr seid es, die Gott gegenüber arm sind. Gott aber ist der Reiche, der Lobenswerte.
    Wenn Er will, kann Er euch alle untergehen und eine neue Schöpfung entstehen lassen.
    Das ist für Gott nicht schwer.
    Kein Sünder trägt die Last eines anderen. Wenn ein sündenbeladener Mensch einen zum Mittragen holen könnte, würde er ihm nichts abnehmen können, auch wenn es sich um einen Blutsverwandten handelt. Du kannst nur diejenigen warnen, die ihren Herrn im Verborgenen fürchten und die das Gebet verrichten. Wer sich läutert, läutert sich zu seinem eigenen Vorteil. Zu Gott führt die endgültige Heimkehr.
    Wer sich blind stellt, gleicht nicht dem, der den rechten Weg sieht;
    die Finsternis gleicht nicht dem Licht...


    So ein kleines Volk und soviel macht.
    wie die Vorfahren , die auch sehr mächtig waren und zu Staub wurden....

    Es gibt keinen Hollywood film ohne das ein Jude dabei ist.
    der ganze Hollywood gehört den Juden... aber nicht nur das, sondern Banken.... und natürlich der vollen verdienten "Respekt"!


    Friede!

  9. #69
    Avatar von Ilan

    Registriert seit
    25.06.2009
    Beiträge
    10.225
    Zitat Zitat von Frieden Beitrag anzeigen
    naja, die richtige Juden, sind Friedlich, Freundlich und Friedensstrebende.... alles andere ist Nationalismus, Rassismus....was nichts mit Tora zu tun hat. Tora hat feste Gebote/Verbote, wie das 6 Gebot "Du sollst nicht Morden"! ein Jude ist nur der Jude, der sich daran hält, kein Krieg machen, sondern immer ein anderen Weg suchen, de r nichts mit "Morden" zu tun hat...wie zb;

    Juden in den USA protestieren gegen Irak-Krieg
    In den USA lebende Juden überraschten mit einer groß angelegten Protestaktion: In ganzseitigen Zeitungsanzeigen machten sie Front gegen den Krieg im Irak.


    Washington - "Warum Juden gegen den Irak-Krieg sein sollten", stand in großen Buchstaben über einer Anzeige des amerikanischen Shalom-Centers in der "New York Times". Jüdische Organisationen hatten in den vergangenen Tagen Sorge vor antisemitischen Tendenzen geäußert. Einzelne Politiker und Journalisten hatten den Juden öffentlich vorgeworfen, die US-Regierung aus Solidarität mit Israel in den Krieg getrieben zu haben.
    "Einen gefährlichen Diktator zu entwaffnen, ist eine gerechte Sache. Aber ist der Krieg das richtige Mittel?", heißt es in der Anzeige mit mehreren hundert Unterzeichnern. Der Krieg töte tausende Unschuldige, bringe die Gefahr weiterer Terroranschläge und verschlinge Geldsummen, die für Gesundheit und Bildung dringend gebraucht würden.



    quelle: Zeitungsanzeigen: Juden in den USA protestieren gegen Irak-Krieg - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Politik


    Die Regierung hat öfter Tora ignoriert...das ist doch deutlich das das keine Juden sind....

    Friede!
    Israel ist ja auch kein Gottesstaat sondern eine Demokratie. Und genau deswegen protestieren viele Ultraorthodoxe, den wenigsten geht es wirklich um Palästinenser.

    Und ausserdem hat sogar die durchschnittsamerikanische Bevölkerung selbst gegen den Irak-Krieg protestiert, die wenigsten waren dafür.

  10. #70

    Registriert seit
    12.04.2007
    Beiträge
    16.107
    Endlich ein Lichtblick für die Araber.
    Nach Dekaden des in den Arschgetretenwerdens,werden die Zionisten jetzt vielleicht schwach,diese ungläubigen.

Seite 7 von 8 ErsteErste ... 345678 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Warum mögen sich Perser und Juden nicht?
    Von ökörtilos im Forum Politik
    Antworten: 113
    Letzter Beitrag: 31.01.2011, 11:41
  2. Antisemitismus gegen Juden und Albaner
    Von TheAlbull im Forum Kosovo
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 10.08.2009, 20:52
  3. USA wenden sich Balkan zu
    Von BosnaHR im Forum Kosovo
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 15.05.2009, 19:43
  4. Drohbriefe gegen Schweizer Juden
    Von pqrs im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 29.01.2009, 17:58