BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 67

Kampusch-Affäre, Österreich vor einem Rätsel

Erstellt von Mulinho, 28.02.2012, 18:05 Uhr · 66 Antworten · 3.911 Aufrufe

  1. #31
    Mulinho
    Zitat Zitat von liberitas Beitrag anzeigen
    Bravo, ein "Mensch" hat gesprochen.
    Wie schmerzhaft ist es für dich, dass sowas in deinem schönen Land Österreich passiert?

  2. #32
    Avatar von liberitas

    Registriert seit
    02.01.2011
    Beiträge
    11.789
    Zitat Zitat von Mulinho Beitrag anzeigen
    Wie schmerzhaft ist es für dich, dass sowas in deinem schönen Land Österreich passiert?
    Schmerzhaft ist für mich, wenn ein Mensch über ein entführtes und in jahrelanger Gefangenschft gehaltenem Kind abwertend über "verficktes Leben" schreibt.

    Schönen Abend noch.
    Eine Mutter.

  3. #33
    Mulinho
    Zitat Zitat von liberitas Beitrag anzeigen
    Schmerzhaft ist für mich, wenn ein Mensch über ein entführtes und in jahrelanger Gefangenschft gehaltenem Kind abwertend über "verficktes Leben" schreibt.

    Schönen Abend noch.
    Eine Mutter.
    In meinen Augen ist sie eine Betrügerin, wieso sollte ich also Mitleid haben?

    Dir ebenfalls,

    Ein Rechtsgeleiteter.

  4. #34
    Avatar von liberitas

    Registriert seit
    02.01.2011
    Beiträge
    11.789
    Zitat Zitat von Mulinho Beitrag anzeigen
    In meinen Augen ist sie eine Betrügerin, wieso sollte ich also Mitleid haben?

    Dir ebenfalls,

    Ein Rechtsgeleiteter.
    Arme Religion.

  5. #35
    Shan De Lin
    also natascha wurde mit 8 jahren entführt, da zu sagen sie hätte auch was mit der sache zu tun ist irgendwie schwachsinnig.
    ich bin da irgendwie geteilter meinung, keiner ahnung, ich find die sache auch irgendwie suspekt. dass sie auch irgendwo psychisch nicht ganz auf der höhe sein wird ist irgendwo klar, das wäre wohl jeder nach sowas.

    also nur weil sie jetzt nicht das opfer gibt nach aussen hin, nur weil man es von ihr erwartet heisst das nicht gleich dass sie eine betrügerin ist.

  6. #36
    Avatar von Bambi

    Registriert seit
    16.06.2008
    Beiträge
    37.047
    mir an deiner Stelle wär's peinlich, etwas von dieser Dreckszeitung als DIE große Enthüllung zu präsentieren.

    Was da jetzt genau war oder nicht war, wird man im Nachhinein so oder so nich erfahren, aber dein Tonfall "verficktes Leben" und gleich schon eine Vorverurteilung ist echt für'n Arsch. Im Falle dessen, dass sie wirklich 8 Jahre eingesperrt war, ist es scheißdreist zu sagen "sie hätte sich doch so oder so verhalten müssen" oder "wieso hat sie sich widersprochen?" etc. Niemand, der da nich drinsteckt, kann sich vorstellen, was für Schäden die davongetragen hat. Ein normales Leben wird sie so oder so nich mehr führen können. Und dieses sich widersprechen vor Gericht bzw hinterher ist leider etwas, das oft passiert, und dann zu Unrecht die Glaubwürdigkeit von Opfern schmälert. Passiert zb Opfern von sexuellem Missbrauch oft. Im Endeffekt frage ich mich einfach, was damit verloren ist, wenn sie jetzt Geld mit Interviews macht. Jeder arbeitet Dinge anders auf und wenn sie, sagen wir, Stimmungschwankungen hat und mal erzählen will, ein andermal sich abschotten will, sagt das nicht wirklich was über ihre Glaubwürdigkeit aus. Viel von dem Medienrummel hat sie mit Sicherheit auch geldgeilen Beratern und anderen Kriechern zu verdanken, die in ihr leichte Beute sahen.

  7. #37
    Mulinho
    Dass Beweismaterial gefälscht wurde, falsche Angaben gemacht wurden, Dinge nicht richtig untersucht wurdne, Zeugen vergessen zu befragen - das alles lässt ihr ausser Acht.

    Mein Tonfall hat einen Grund, wenn mir jemand ständig kommt mit "Seid doch eh nur neidisch auf sie", wie lächerlich ist das? Nein ich bin nicht neidisch, was htäte ich für einen Grund. Ich habe mehrere Faktenlagen hier gezeigt und diese sind nicht aus der Luft gegriffen. Wenn sich sogar Oberstaatsanwälte und Parlament mit dem Fall beschäftigen müssen, hat das doch auch etwas zu bedeuten.

    Ihr dürft gerne mit ihr Mitleid haben, aber was, wenn die Justiz falsch lag und wenn ein Mensch getötet wurde, statt dass er Selbstmord begangen hat? Ist das nicht ebenfalls so schwerwiegend wie seine Kindheit in Gefangenschaft verbracht zu haben?

    Jeder arbeitet Dinge anders auf und wenn sie, sagen wir, Stimmungschwankungen hat und mal erzählen will, ein andermal sich abschotten will, sagt das nicht wirklich was über ihre Glaubwürdigkeit aus.
    Und das ist an Lächerlichkeit eh nicht zu toppen. Was für Gefühlsschwankungen? Kannn man bei so einer Sache Gefühlsschwankungen haben? Sie soll sich entscheiden, entweder sie redet darüber offen - was sie ja ohnehin einige Male gemacht hat, oder aber sie entscheidet sich, zu schweigen. Was ebenfalls ihr gutes Recht ist. Aber mal so mal so, mal antworte ich, mal nicht, wie es mir gerade passt, ist schon sehr ermüdend.

  8. #38
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.392
    Zitat Zitat von Mulinho Beitrag anzeigen
    Dass Beweismaterial gefälscht wurde, falsche Angaben gemacht wurden, Dinge nicht richtig untersucht wurdne, Zeugen vergessen zu befragen - das alles lässt ihr ausser Acht.
    Ich nenne mich mal jetzt "neutral" weil ich mich seit bestimmt einem Jahr damit nicht bechäftigt habe.
    Was glaubt man denn so "auf der Straße", wer was vertuschen wollte? Was könnte das Motiv dafür sein?

  9. #39

    Registriert seit
    04.05.2009
    Beiträge
    13.681
    Es ist allgemein bekannt das vorallem Männer die hohe Positionen besetzen in solchen fällen verstrickt sind. Anwälte,Richter,Minister die Creme de la creme.
    Bei der Kampusch stinkt es sehr dannach.

  10. #40
    Mulinho
    Zitat Zitat von WhiteJim Beitrag anzeigen
    Ich nenne mich mal jetzt "neutral" weil ich mich seit bestimmt einem Jahr damit nicht bechäftigt habe.
    Was glaubt man denn so "auf der Straße", wer was vertuschen wollte? Was könnte das Motiv dafür sein?
    Ich habe keine Ahung. Ich finde es nur merkwürdig, wieviele Fehler unterlaufen worden sind und wer alles damit zu tun hat. Das sind halt unaufgeklärte Dinge, die nie beantwortet werden, aus welchem Grund auch immer. Sowas macht einem schon nachdenklich und stutzig. Es fehlen halt noch Teile

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 24.02.2012, 08:34
  2. Alice-Werbemodel gefeuert, wegen Gadaffi Affäre.
    Von BRZO im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 02.11.2011, 12:08
  3. Organenhandel-Affäre geht weiter
    Von ooops im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 91
    Letzter Beitrag: 21.07.2009, 23:56
  4. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 11.12.2008, 12:47
  5. Jüdische Geschichte und die Affäre Auerbach nach dem 2. WK
    Von lupo-de-mare im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.09.2006, 20:02