BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 6 von 8 ErsteErste ... 2345678 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 71

Karikaturen zum Thema Gaza

Erstellt von bosmix, 25.01.2009, 16:33 Uhr · 70 Antworten · 5.225 Aufrufe

  1. #51
    Crane
    Zitat Zitat von acttm Beitrag anzeigen
    Erzähl doch keinen Scheiss. Man muss nicht mal 60 Jahre zurück denken um zu wissen das heute die Juden Palestinänser abschlachten..
    Ja, und Palästinenser schlachten auch Palästinenser ab. Hast du dir schon mal die Opferzahlen angeschaut?

    Wahrscheinlich noch nie etwas davon gehört, ist ja normal...

    Sich in Schulen, Kindergärten und Krankenhäuser verschanzen ist natürlich die Masche eines ehrenvollen Freiheitskämpfers.

  2. #52
    Avatar von Rane

    Registriert seit
    26.05.2008
    Beiträge
    3.972
    Zitat Zitat von Crane Beitrag anzeigen
    Aha verstehe... dieses imperialistische Israel hat aus irgend einem Grund nie einen Krieg begonnen.
    da fällt mir spontan die invasion von libanon ein. unter dem vorwand dein paar terroristen zu suchen, ein ganzes land platt machen, finde ich schon sehr imperialistisch.

    Zitat Zitat von Crane Beitrag anzeigen
    Und die Sinai-Halbinsel, die Goranhöhen und ja auch den Gaza-Streifen hat man verlassen, weil man so imperialistisch ist. Und nicht gegen Frieden eingetauscht.
    hahahaha ja klar, seit wann haben die israelis die golanhöhen (mit goran hat das leider nix zu tun, herr allesbesserwisser) wieder syrien überlassen? das wäre mir gaaanz neu.

    von gazastreifen verlassen kann man ja auch schlecht reden. ne mauer drum, jeden grenzübergang selbst bewachen und schon hat man seine eigene kleine horde palestinenser im laufgitter.

    Zitat Zitat von Crane Beitrag anzeigen
    Und alle bisherigen 2-Staatenlösungen haben ja auch immer die Israelis abgelehnt, weil ihnen das Land was ihnen zugeteilt wurde nicht gereicht hat.
    offenbar hat das land ja doch nicht gereicht. sonst wäre es nie zu den siedlungen gekommen, die ihnen jetzt so probleme bereiten, weil die ach so friedlichen israelis dort, nicht einsehen, wieso dass das gebiet eigentlich palestinensern gehören würde.

    Zitat Zitat von Crane Beitrag anzeigen
    Genau so, wie du es sagst...
    du hasts erfasst.

  3. #53
    Crane
    Zitat Zitat von Beqir Jasiqi Beitrag anzeigen
    da fällt mir spontan die invasion von libanon ein. unter dem vorwand dein paar terroristen zu suchen, ein ganzes land platt machen, finde ich schon sehr imperialistisch.



    hahahaha ja klar, seit wann haben die israelis die golanhöhen (mit goran hat das leider nix zu tun, herr allesbesserwisser) wieder syrien überlassen? das wäre mir gaaanz neu.

    von gazastreifen verlassen kann man ja auch schlecht reden. ne mauer drum, jeden grenzübergang selbst bewachen und schon hat man seine eigene kleine horde palestinenser im laufgitter.



    offenbar hat das land ja doch nicht gereicht. sonst wäre es nie zu den siedlungen gekommen, die ihnen jetzt so probleme bereiten, weil die ach so friedlichen israelis dort, nicht einsehen, wieso dass das gebiet eigentlich palestinensern gehören würde.



    du hasts erfasst.
    Bla bla bla... (Mit Golan haste mich natürlich voll erwischt...)

    Du musst dich schon entscheiden, was offiziell besetzt ist oder nicht. Du kannst nicht einfach behaupten, dass Israel wegen ein paar "kleinen" Terroristen ein Land zubombt. Sie halten es ja nicht mehr besetzt. Sie haben es verlassen. Die Golanhöhen haben sie verlassen. Die Sinaihalbinsel haben sie verlassen. Und weißt du wofür und wann? Nein, weißt du nicht?

    Hast du ne Ahnung welche Lösungen die Palästinenser bereits alle abgelehnt haben um danach einen Krieg anzufangen um die Lage zu ändern? Nein, dass weißt du auch nicht.

    Wieso die Palis eine "Intifada" angefangen haben weißt du auch nicht.

    Die Israelis fangen mit Kriegen an, wenn sie von Raketen beschossen werden. Der israelische Premier betritt die Al-Aqsa Moschee... was machen die Palis? Kriegserklärung.... das ist deren Einstellung. Weißt du natürlich nicht.

    Also quatsch mich nicht voll, hab da einfach keinen Bock zu.

    Informier dich einfach mal, so wie es alle vernüftigen Menschen auch tun, bevor sie sich eine Meinung zu einem Thema bilden.

    "Die Juden halten Gaza besetzt..."

  4. #54
    Avatar von Rane

    Registriert seit
    26.05.2008
    Beiträge
    3.972
    boah, du bist echt der beste, du weisst sogar besser, was ich weiss und was nicht, als ich. wo lernt man bloss solche überheblichkeit? bin beeindruckt

  5. #55
    Crane
    Zitat Zitat von Beqir Jasiqi Beitrag anzeigen
    boah, du bist echt der beste, du weisst sogar besser, was ich weiss und was nicht, als ich. wo lernt man bloss solche überheblichkeit? bin beeindruckt
    Oh ja... als ob es nicht offenslichtlich ist, dass du davon keinen Peil hast.

    Sonst würdest du doch nicht so einen Müll schreiben. Als ob ich einen tiefen Blick in deine Psyche geworfen habe und jetzt überheblich bin, weil ich dir etwas völlig Unfassbares unterstellt habe.

    Wenn du behaupten würdest der Himmel wäre grün, dann würde ich die völlig überhebliche Schlussfolgerung wagen, dass du nie am Tage draußen warst. Ich weiß, ich würde riskieren trotzdem falsch zu liegen, aber so ein bißchen Mut muss schon sein...

  6. #56
    benutzer1
    Zitat Zitat von BigBaba Beitrag anzeigen
    Hör doch auf. Als ob alle Juden Geier und Terroristen sind. Du kannst nicht so verallgemeinern.
    Ich hab diese Sommerferien ein richtig korrekten Juden kennengelernt. Die sind wirklich nicht alle so.
    Nur diese Arschlecker hier im Forum denken sie müssten irgendwas verteidigen, nur weil sie ein Hass auf Moslems haben. Aber kack drauf Viele Juden denken net ma so.

    Und uns kann es egal sein, weil wir für die Wahrheit und Gerechtigkeit stehen. Aber hör auf alle Juden als Tumoren zu bezeichnen und Hitler zu zitieren. Das ist voll Fehl am Platz.

    Gerald Kaufman MP: ‘they are treated like dirt by the Israelis’


    by Newswire
    January 17, 2009 at 9:27 am

    On Thursday 15th January in the House of Commons, Gerald Kaufman MP (Manchester, Gorton, Labour), gave an impassioned speech on the conflict in Gaza. We reproduce it in full here. A video of the debate is at the end.
    I was brought up as an orthodox Jew and a Zionist. On a shelf in our kitchen, there was a tin box for the Jewish National Fund, into which we put coins to help the pioneers building a Jewish presence in Palestine.
    I first went to Israel in 1961 and I have been there since more times than I can count. I had family in Israel and have friends in Israel. One of them fought in the wars of 1956, 1967 and 1973 and was wounded in two of them. The tie clip that I am wearing is made from a campaign decoration awarded to him, which he presented to me.

    I have known most of the Prime Ministers of Israel, starting with the founding Prime Minister David Ben-Gurion. Golda Meir was my friend, as was Yigal Allon, Deputy Prime Minister, who, as a general, won the Negev for Israel in the 1948 war of independence.
    My parents came to Britain as refugees from Poland. Most of their families were subsequently murdered by the Nazis in the holocaust. My grandmother was ill in bed when the Nazis came to her home town of Staszow. A German soldier shot her dead in her bed.
    My grandmother did not die to provide cover for Israeli soldiers murdering Palestinian grandmothers in Gaza. The current Israeli Government ruthlessly and cynically exploit the continuing guilt among gentiles over the slaughter of Jews in the holocaust as justification for their murder of Palestinians. The implication is that Jewish lives are precious, but the lives of Palestinians do not count.
    On Sky News a few days ago, the spokeswoman for the Israeli army, Major Leibovich, was asked about the Israeli killing of, at that time, 800 Palestinians—the total is now 1,000. She replied instantly that: “500 of them were militants.”
    That was the reply of a Nazi. I suppose that the Jews fighting for their lives in the Warsaw ghetto could have been dismissed as militants.
    The Israeli Foreign Minister Tzipi Livni asserts that her Government will have no dealings with Hamas, because they are terrorists. Tzipi Livni’s father was Eitan Livni, chief operations officer of the terrorist Irgun Zvai Leumi, who organised the blowing-up of the King David hotel in Jerusalem, in which 91 victims were killed, including four Jews.
    Israel was born out of Jewish terrorism. Jewish terrorists hanged two British sergeants and booby-trapped their corpses. Irgun, together with the terrorist Stern gang, massacred 254 Palestinians in 1948 in the village of Deir Yassin. Today, the current Israeli Government indicate that they would be willing, in circumstances acceptable to them, to negotiate with the Palestinian President Abbas of Fatah. It is too late for that.
    They could have negotiated with Fatah’s previous leader, Yasser Arafat, who was a friend of mine. Instead, they besieged him in a bunker in Ramallah, where I visited him. Because of the failings of Fatah since Arafat’s death, Hamas won the Palestinian election in 2006.
    Hamas is a deeply nasty organisation, but it was democratically elected, and it is the only game in town. The boycotting of Hamas, including by our Government, has been a culpable error, from which dreadful consequences have followed.
    The great Israeli Foreign Minister Abba Eban, with whom I campaigned for peace on many platforms, said:
    “You make peace by talking to your enemies.”
    However many Palestinians the Israelis murder in Gaza, they cannot solve this existential problem by military means. Whenever and however the fighting ends, there will still be 1.5 million Palestinians in Gaza and 2.5 million more on the west bank.
    They are treated like dirt by the Israelis, with hundreds of road blocks and with the ghastly denizens of the illegal Jewish settlements harassing them as well. The time will come, not so long from now, when they will outnumber the Jewish population in Israel.
    It is time for our Government to make clear to the Israeli Government that their conduct and policies are unacceptable, and to impose a total arms ban on Israel. It is time for peace, but real peace, not the solution by conquest which is the Israelis’ real goal but which it is impossible for them to achieve. They are not simply war criminals; they are fools.


    Liberal Conspiracy Gerald Kaufman MP: ‘they are treated like dirt by the Israelis’ | creating a new liberal-left alliance

  7. #57
    Avatar von Rane

    Registriert seit
    26.05.2008
    Beiträge
    3.972
    Zitat Zitat von Crane Beitrag anzeigen
    Oh ja... als ob es nicht offenslichtlich ist, dass du davon keinen Peil hast.

    Sonst würdest du doch nicht so einen Müll schreiben. Als ob ich einen tiefen Blick in deine Psyche geworfen habe und jetzt überheblich bin, weil ich dir etwas völlig Unfassbares unterstellt habe.

    Wenn du behaupten würdest der Himmel wäre grün, dann würde ich die völlig überhebliche Schlussfolgerung wagen, dass du nie am Tage draußen warst. Ich weiß, ich würde riskieren trotzdem falsch zu liegen, aber so ein bißchen Mut muss schon sein...

    bla bla bla, was für wunderschön erdachte geschichtchen.. das exakt gleiche könnt ich auch über dich sagen. bring doch besser einfach mal n paar glaubwürdige quellen, die besagen, dass die israelis wieder 100% weg von den golanhöhen sind. nur so als beispiel.

    nimm mal die rosa brille wieder ab, vielleicht klappts ja dann mit ein bisschen mehr objektivität.

  8. #58
    Avatar von BigBaba

    Registriert seit
    03.08.2006
    Beiträge
    2.319
    Ja, auf dieser Ebene gibts auch gerechte, aber die sind sehr sehr selten. Vielleicht sagt dir Erich Fried etwas. Er ist ein Jude und schreibt viele Gedichte über diese Ungerechtigkeit.

    Ein Jude an die Zionisten

    Freut euch erstens, daß eure Toten so tot sind,
    denn sonst könnten sie euch laut sagen, was sie von euch halten
    ihr zu Mörder gewordenen Söhne der Opfer unserer Mörder
    die ihr euch verbündet mit Mördern gegen eurer Mordopfer Kinder

    Und freut euch, daß die Mörder unserer Eltern
    die Herzen der Welt so gewöhnt haben an das Morden
    daß die Herren der halben Welt heute eueren Morden und Lügen
    wohlwollend zusehen können und kaum zum Schein protestieren

    Und freut euch, daß euer eigener Martin Buber schon tot ist
    denn der hat noch knapp vor seinem Tode gesagt
    daß ihr nicht die Jünger der alten jüdischen Weisheit
    nein, nur die Schüler von Hitler geworden seid

    Und freut euch auch, daß es keinen Bert Brecht mehr gibt
    denn was der euch gesungen hätte zu eurem Unrecht
    das würde der Welt und euch noch lang in den Ohren klingen
    ja, länger als eure Unrechtherrschaft noch währt

    Aber freut euch rasch, denn eure Freude wird kurzlebig sein
    wie die Freuden anderer Tyrannen und Mörder
    und dann werden Palästinenser und Juden in Frieden zusammenleben
    und werden Gott danken, daß es keinen Zionismus mehr gibt




    Aber ich meinte eher so Jugendliche. Denen es auf den Sack geht und die einfach in Ruhe leben, denken usw wollen und die kein Problem mit Moslems haben und die auch kein Problem haben zu zu geben, dass die arabische Rasse nicht = Terroristen sind und ein Anspruch haben in dem Gebiet zu leben.
    Davon gibts einige. Ich hoffe, wenn die erwachsen werden, werden die noch so denken wie jetzt und dann kann sich auch was ändern.

  9. #59
    benutzer1
    Ich hab noch 'ne Übersetzung gefunden:


    Übersetzung seiner Rede vom 15. Januar 2009

    „Ich wurde als orthodoxer Jude erzogen und als Zionist. Auf unser Küchenablage war eine Blechdose für den jüdischen Nationalfonds, in die wir Münzen rein steckten, um den Pionieren zu helfen, welche die jüdische Präsenz in Palästina aufbauten.

    Zum ersten Mal reiste ich nach Israel im Jahre 1961, und seitdem bin ich öfters dort gewesen, mehr als ich zählen kann. Ich habe Familie und Freunde in Israel.“

    Kaufmann erzählt dann, wie seine Familie aus Polen geflüchtet ist und ein Grossteil der Verwandtschaft im Holocaust ermordet wurde. Er sagt, seine Grossmutter wäre als Kranke im Bett von einem deutschen Soldaten erschossen worden.

    „Meine Grossmutter ist nicht gestorben, als Schutzschild für den Mord der israelischen Soldaten an den palästinensischen Grossmüttern in Gaza.

    Die israelische Regierung nützt die echte Schuld der Nichtjuden an der Abschlachtung der Juden während des Holocaust rücksichtslos und zynisch aus, als Rechtfertigung für die Ermordung der Palästinenser.

    Die Schlussfolgerung daraus ist, jüdisches Leben ist wertvoll, aber das Leben der Palästinenser zählt nichts.

    Auf Sky-News vor einigen Tagen, wurde die Sprecherin des israelischen Militärs, Major Avital Liebovich, über die Tötung von bis dahin 800 Palästinensern gefragt, die Summe ist jetzt 1'000. Sie antwortete sofort darauf, 500 von denen waren Militante. Das ist die Antwort eines Nazis. Ich nehme an, die Juden die im Warschauer Getto um ihr Leben kämpften, hätte man auch als Militante bezeichnen können.

    Die israelische Aussenministerin Tzipi Livni behauptet, ihre Regierung verhandelt nicht mit Hamas, weil sie Terroristen sind. Livnis Vater war Eitan Livni, Operationschef der Terrororganisation Irgun, welche die Sprengung des King David Hotels in Jerusalem 1946 organisierte, bei dem 91 Opfer getötet wurden, einschliesslich 4 Juden.

    Israel wurde aus jüdischem Terror geboren!

    Jüdische Terroristen haben zwei britische Sergeanten aufgehängt, und ihre Leichen mit Sprengfallen versehen. Irgun, zusammen mit der terroristischen Stern Bande, haben 250 Palästinenser 1948 massakriert, im Dorf von Deir Yassin.

    Heute hat die israelische Regierung verkündet, sie würde unter gewissen Umständen mit dem palästinensischen Präsidenten Abbas der Fatah verhandeln. Es ist aber zu spät dafür. Sie hätten mit dem Vorgänger verhandeln sollen, mit Jassir Arafat, der mein Freund war.
    Stattdessen haben sie ihn in einem Bunker in Ramallah belagert, wo ich ihn besucht habe. Wegen des Versagens der Fatah, seit dem Tod Arafats, hat die Hamas die palästinensischen Wahlen im Jahre 2006 gewonnen.

    Hamas ist eine tiefgemeine Organisation, aber sie wurde demokratisch gewählt, und sie ist die einzige Macht vor Ort. Der Boykott der Hamas, auch durch unsere eigene Regierung, ist ein sträflicher Fehler, aus dem entsetzliche Konsequenzen folgten.

    Der grosse israelische Aussenminister Abba Eban, mit dem ich mich für Frieden auf vielen Plattformen einsetze, sagte, man schafft nur Frieden, in dem man mit den Feinden spricht. Egal wie viele Palästinenser die Israelis in Gaza ermorden, sie können dieses existenzielle Problem nicht mit militärischen Mitteln lösen.

    Wie immer und wann immer die Kämpfe enden, es werden immer noch 1.5 Millionen Palästinenser in Gaza und 2.5 Millionen Palästinenser im Westjordanland sein, die wie Dreck von den Israelis behandelt werden, mit Hunderten von Strassensperren, und dem scheusslichen Verhalten der illegalen jüdischen Siedler, die sie auch noch drangsalieren.

    Die Zeit wird kommen, in nicht all zu langer Ferne, wo sie die jüdische Bevölkerung in Israel übertreffen werden.

    Die Zeit ist reif für unsere Regierung, es der israelischen Regierung klar zu machen, dass ihr Verhalten und ihre Politik inakzeptabel sind, und sie sollte deshalb eine totale Waffenliefersperre über Israel verhängen.

    Es ist Zeit für Frieden, aber echten Frieden. Nicht eine Lösung durch Eroberung, was das wirklich Ziel Israels ist, aber unmöglich zu erreichen ist.

    Sie sind nicht nur Kriegsverbrecher, sie sind Narren."

  10. #60
    Crane
    Zitat Zitat von Beqir Jasiqi Beitrag anzeigen
    bla bla bla, was für wunderschön erdachte geschichtchen.. das exakt gleiche könnt ich auch über dich sagen. bring doch besser einfach mal n paar glaubwürdige quellen, die besagen, dass die israelis wieder 100% weg von den golanhöhen sind. nur so als beispiel.

    nimm mal die rosa brille wieder ab, vielleicht klappts ja dann mit ein bisschen mehr objektivität.
    Ja, du kannst dich meinetwegen genau daran festbeißen.

    Als ob die Israelis einfach so gehen könnten, wenn sich keiner bereit erklärt um diese Zone zu kümmern und es ne Anarchiezone werden würden mit freier Bewegung für alle möglichen Terroristen.

    Aber was soll ich auch groß dazu sagen. Die Israelis haben schon 20 mal einen Abzug angeboten und der einzigen Bedingung, dass Syrien garantiert dort keine Terroristischen aktivitäten zuzulassen. Aber sie sagen einfach nein, oder dass die Höhen zum Libanon gehören.

    Kannst es von mir aus als israelischen Imperialismus abtun.

Seite 6 von 8 ErsteErste ... 2345678 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antwort auf die Mohammed-Karikaturen
    Von AlbaMuslims im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 73
    Letzter Beitrag: 30.05.2012, 16:09
  2. Karikaturen Ecke
    Von Ghostbrace im Forum Humor - Vicevi
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 07.05.2008, 19:13
  3. Mohammed Karikaturen
    Von Karadjordje im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 08.02.2008, 00:22
  4. Karikaturen
    Von Grobar im Forum Humor - Vicevi
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 25.08.2007, 11:24
  5. Karikaturen-Streit
    Von Albanesi im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 30.10.2006, 22:53