BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 8 ErsteErste 12345678 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 78

Katastrophe in Pakistan - und wenige helfen

Erstellt von Ilirus, 13.08.2010, 02:06 Uhr · 77 Antworten · 3.910 Aufrufe

  1. #31

    Registriert seit
    10.10.2009
    Beiträge
    1.069
    Zitat Zitat von Masar Beitrag anzeigen
    Wie ihr sicherlich schon gelesen oder gehört habt, ist die Situation in Pakistan momentan sehr kritisch. Durch den heftigen Regenfall sind fast 14 Millionen Menschen obdachlos geworden (etwa 7 mal meine Heimat Kosova) und sehr viele Menschen gestorben. Doch es kommt noch dicker, durch den Regenfall ist die Ernte für dieses Jahr vernichtet, die hygienischen Zustände sind katastrophal und es drohen Seuchen auszubrechen.
    Dies ist mit eine der schlimmsten Naturkatatrophen der letzten Jahrzehnte, schlimmer als das Beben in Haiti, aber dennoch sind die Reaktionen gering.
    Es wird geschrieben:
    "Die deutschen Spender sind eigentlich äußerst hilfsbereit", sagte am Mittwoch Patricia Summa von der Welthungerhilfe in Bonn der dpa. Das sei etwa nach dem Erdbeben in Haiti deutlich zu sehen gewesen. "Aber jetzt ist die Spendenbereitschaft verhalten." Zu den Gründen meinte Care-Sprecherin Sandra Bulling: "Mit Pakistan verbinden die meisten Krieg und Terror."

    Zum Vergleich: "Insgesamt sind laut Steigert bisher 146.500 Euro auf das gemeinsame Spendenkonto der zehn Bündnispartner von "Aktion Deutschland hilft" eingegangen.
    Ungefähr zum gleichen Zeitpunkt waren es nach dem Erdbeben in Haiti schon 8,2 Millionen Euro."

    Quelle:Wenig Spenden für Pakistan; Imageproblem, Hilfe,Geld,Welthungerhilfe,unwetter


    Was haltet ihr davon, dass so wenig gespendet wird nur weil ein Land einen schlechten Ruf genießt. Können diese armen Bauern denn was dafür ? Wieso wird in den Medien nicht so konsequent zu spenden aufgerufen, wie es für Haiti wurde. Wieso muss man erst anfangen Spenden zu sammeln, wenn man sieht, dass die Taliban Sympathisanten durch Spenden findet und man dies verhindern möchte indem man mehr als diese spendet.
    Sind pakistanische Kinder anders als Kinder aus Haiti ?


    Ich möchte hier ebenfalls daran erinnern, dass gerne gespendet werden soll. Vorallem die muslimischen Brüder und Schwestern will ich daran erinnern, dass bei den Leuten in Pakistan ebenfalls Ramadan ist und die momentan jede Hilfe brauchen.
    Auf Islam konforme Humanitäre Hilfe - Menschen helfen mit - Muslime Helfen e.V. kann man spenden ohne Ängste, dass das Geld nicht ankommt.
    Warum Kritisierst du die EU und nicht Die "Reichen" Arabischen Emirate die sich lieber auf dem Meer sich Was bauen um Ihr Geld zu verpulvern anstatt es den Armen zu überreichen (Spenden).

    Ich bin nicht dagegen das irgend jemand was Spendet aber diese Kritik ist äußerst unangemessen.

    Es gibt soviele Pakistanis die Haben bestimmt Einfluss auf einige Reiche Leute.

    Es ist der Einfluss und das Image das meistens die höhe der Spenden bestimmt glaube ich... Und natürlich die Medienpräsens.

    Die EU investiert Das verdiente Geld in Frieden und Demokratie. Währen z.B. die Russen und die Araber ihr Unverdienten Geld das sie aus Öl und Gas haben. In Luxus und Waffen investieren und Ihr Volk liebe Arm und ungebildet lassen.

  2. #32

    Registriert seit
    17.07.2008
    Beiträge
    3.114
    Zitat Zitat von KS_Drenica Beitrag anzeigen
    Warum Kritisierst du die EU und nicht Die "Reichen" Arabischen Emirate die sich lieber auf dem Meer sich Was bauen um Ihr Geld zu verpulvern anstatt es den Armen zu überreichen (Spenden).

    Ich bin nicht dagegen das irgend jemand was Spendet aber diese Kritik ist äußerst unangemessen.

    Es gibt soviele Pakistanis die Haben bestimmt Einfluss auf einige Reiche Leute.

    Es ist der Einfluss und das Image das meistens die höhe der Spenden bestimmt glaube ich... Und natürlich die Medienpräsens.

    Die EU investiert Das verdiente Geld in Frieden und Demokratie. Währen z.B. die Russen und die Araber ihr Unverdienten Geld das sie aus Öl und Gas haben. In Luxus und Waffen investieren und Ihr Volk liebe Arm und ungebildet lassen.
    Dazu habe ich ein paar Seiten vorher schon was geschrieben und keine Lust nochmal darauf einzugehen.
    Außerdem was ist das für eine Argumentation "Warum sollen die denn spenden, soll doch lieber jemand anderer spenden"
    Und außerdem investiert die EU ihr wohlverdientes Geld sehr wohl in Waffen denn damit macht die EU eben Kohle. Aber von Waffenhandel hast du scheinbar noch nie was gehört. Oder woher glaubst du kommen die ganzen Waffen für die ganzen Kriege auf der Welt. Waffenexporteure for the win.

    Aber schon traurig wie wenig Menschenleben wert sind, dieser Thread bzw. die Beiträge darin zeigt ganz genau wieso denn so wenig gespendet wird. Die Menschen haben ein Bild in ihrem Kopf von Pakistanern welches seit Jahren in den Medien gepredigt wird und das macht ihre Herzen kalt. Nur so kann man Kriege gegen Zivilbevölkerung legitimieren, indem man die Herzen der eigenen Bevölkerung verhärtet. Somit hat es scheinbar super geklappt.

    Ich wünsche euch, dass ihr mal einen Pakistaner kennenlernt und seht wie nett diese Menschen sind und dass euer Klischee von ihnen nicht stimmt. Und dass diese Menschen ebenfalls schwache alte Eltern und Kinder haben die ebenfalls keine Terroristen sind, wie ihr es gerne haben würdet.

  3. #33
    Avatar von Ottoman

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    5.958
    Zitat Zitat von Masar Beitrag anzeigen
    Dazu habe ich ein paar Seiten vorher schon was geschrieben und keine Lust nochmal darauf einzugehen.
    Außerdem was ist das für eine Argumentation "Warum sollen die denn spenden, soll doch lieber jemand anderer spenden"
    Und außerdem investiert die EU ihr wohlverdientes Geld sehr wohl in Waffen denn damit macht die EU eben Kohle. Aber von Waffenhandel hast du scheinbar noch nie was gehört. Oder woher glaubst du kommen die ganzen Waffen für die ganzen Kriege auf der Welt. Waffenexporteure for the win.

    Aber schon traurig wie wenig Menschenleben wert sind, dieser Thread bzw. die Beiträge darin zeigt ganz genau wieso denn so wenig gespendet wird. Die Menschen haben ein Bild in ihrem Kopf von Pakistanern welches seit Jahren in den Medien gepredigt wird und das macht ihre Herzen kalt. Nur so kann man Kriege gegen Zivilbevölkerung legitimieren, indem man die Herzen der eigenen Bevölkerung verhärtet. Somit hat es scheinbar super geklappt.

    Ich wünsche euch, dass ihr mal einen Pakistaner kennenlernt und seht wie nett diese Menschen sind und dass euer Klischee von ihnen nicht stimmt. Und dass diese Menschen ebenfalls schwache alte Eltern und Kinder haben die ebenfalls keine Terroristen sind, wie ihr es gerne haben würdet.
    Muss doch keiner Spenden..

    Wenn die Muslime Spenden reicht das, bevor ich geld von diesen primitivlingen annehme sterbe ich.

    Sie werden es den Menschen immer vorwerfen das sie ihnen geholfen haben..

    Lieber keinen cent annehmen..

  4. #34
    Avatar von Straßenfeger

    Registriert seit
    22.05.2010
    Beiträge
    669
    Zitat Zitat von Emanuel Beitrag anzeigen
    Habe noch nie gehört, dass islamische Länder uns helfen. Oder welches islamische Land hat an Haiti gespendet?
    Hier hast du eine Liste der Länder, die aktiv Hilfe geleistet haben. Ein islamisches ist nicht dabei.


    • USA
    • Kanada
    • Großbritannien
    • Australien
    • Norwegen
    • Japan
    • Italien
    • Niederlande
    • Irland
    • Spanien
    • Deutschland
    • Dänemark
    • Finnland
    • Südkorea
    • Indien
    • China
    • Schweden
    • Venezuele
    • Mexiko
    • Frankreich
    • Island
    • Portugal
    • Taiwan
    • Israel
    • Schweiz


    International Aid to Haiti: Who's Giving - CBS News

    Gates of Vienna: Islam Entities Take But Never Give (The Sydney Morning Herald: noch ausführlicher, aber in Englisch)

    Ein islamisches Land war aber doch dabei, und zwar das säkularste. Na, dreimal darst du raten.

  5. #35

    Registriert seit
    04.05.2009
    Beiträge
    13.681
    Zitat Zitat von Straßenfeger Beitrag anzeigen
    Hier hast du eine Liste der Länder, die aktiv Hilfe geleistet haben. Ein islamisches ist nicht dabei.


    • USA
    • Kanada
    • Großbritannien
    • Australien
    • Norwegen
    • Japan
    • Italien
    • Niederlande
    • Irland
    • Spanien
    • Deutschland
    • Dänemark
    • Finnland
    • Südkorea
    • Indien
    • China
    • Schweden
    • Venezuele
    • Mexiko
    • Frankreich
    • Island
    • Portugal
    • Taiwan
    • Israel
    • Schweiz


    International Aid to Haiti: Who's Giving - CBS News

    Gates of Vienna: Islam Entities Take But Never Give (The Sydney Morning Herald: noch ausführlicher, aber in Englisch)

    Ein islamisches Land war aber doch dabei, und zwar das säkularste. Na, dreimal darst du raten.
    Warum denn auch,wenn es die dummen "Ungläubigen" gibt.

  6. #36

    Registriert seit
    18.01.2010
    Beiträge
    5.118
    Ihr dummen Idioten, es haben weniger Regierungen sondern Organisationen aus islamischen Ländern gespendet.

    Wie z.B. die Türkische KIZILAY (Roter Halbmond)
    oder viele Privatleute, aber euch Unterbelichteten Idioten fällt schwer sowas einzusehen.

  7. #37
    Avatar von albaner

    Registriert seit
    05.05.2006
    Beiträge
    3.862
    Zitat Zitat von Straßenfeger Beitrag anzeigen
    Hier hast du eine Liste der Länder, die aktiv Hilfe geleistet haben. Ein islamisches ist nicht dabei.


    • USA
    • Kanada
    • Großbritannien
    • Australien
    • Norwegen
    • Japan
    • Italien
    • Niederlande
    • Irland
    • Spanien
    • Deutschland
    • Dänemark
    • Finnland
    • Südkorea
    • Indien
    • China
    • Schweden
    • Venezuele
    • Mexiko
    • Frankreich
    • Island
    • Portugal
    • Taiwan
    • Israel
    • Schweiz

    International Aid to Haiti: Who's Giving - CBS News

    Gates of Vienna: Islam Entities Take But Never Give (The Sydney Morning Herald: noch ausführlicher, aber in Englisch)

    Ein islamisches Land war aber doch dabei, und zwar das säkularste. Na, dreimal darst du raten.
    Haiti: Logistics nightmare » Kuwait Times Website

    Middle East Online

    50 millionen aus saudi arabien, 1 millionen aus kuwait. marokko hat auch 1 millionen gegeben. dann noch die tuerkei, wie viel weiss ich aber nicht.

  8. #38

    Registriert seit
    13.05.2007
    Beiträge
    18.328
    Zitat Zitat von albaner Beitrag anzeigen
    Haiti: Logistics nightmare » Kuwait Times Website

    Middle East Online

    50 millionen aus saudi arabien, 1 millionen aus kuwait. marokko hat auch 1 millionen gegeben. dann noch die tuerkei, wie viel weiss ich aber nicht.
    wow... 1 million aus kuweit... hoffentlich steigt deswegen der ölpreis nicht...

  9. #39
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    55.030
    Zitat Zitat von *alaturka Beitrag anzeigen
    Ihr dummen Idioten, es haben weniger Regierungen sondern Organisationen aus islamischen Ländern gespendet.

    Wie z.B. die Türkische KIZILAY (Roter Halbmond)
    oder viele Privatleute, aber euch Unterbelichteten Idioten fällt schwer sowas einzusehen.









  10. #40
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    55.030
    Zitat Zitat von albaner Beitrag anzeigen
    Haiti: Logistics nightmare » Kuwait Times Website

    Middle East Online

    50 millionen aus saudi arabien, 1 millionen aus kuwait. marokko hat auch 1 millionen gegeben. dann noch die tuerkei, wie viel weiss ich aber nicht.

    Die Palästinensische Autonomiebehörde (PA) in Ramallah will den Erdbebenopfern in Haiti Hilfe zukommen lassen. Das beschlossen die Minister auf ihrer wöchentlichen Sitzung am Montag. Auch die Menschen im Gazastreifen boten ihre Unterstützung für den Karibikstaat an.

    Israelnetz.com - Nachrichten aus Israel und dem Nahen Osten: Artikel-Arabische Welt

    --------------------------------------------------------------------------

    Aussenminister der RD erreicht Hilfe der Araber

    Bei seinem Besuch in den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) hat sich der dominikanische Aussenminister, Herr Carlos Morales Trocoso, dafuer eingestetzt, dass sich die VAE an der Hilfe fuer Haiti beteiligen.

    Nach einem Treffen mit dem Praesidenten des "Roten Halbmonds", dem arabischen Gegenstueck fuer das "Rote Kreuz", in dem er ihn ueber die Situation in dem Nachbarland unterrichtete, schlug Herr Ahmad Humaid Al Mazrouie vor, ein bislang in Dafur/Sudan stationiertes und von seiner Regierung betriebenes mobiles Krankenhaus in das schwer verwuestete Haiti zu entsenden.

    Herr Al Mazrourie betonte die Wichtigkeit einer langfristigen Zusammenarbeit und besprach mit Herrn Troncoso Morales die logistischen Details fuer die Hilfsleistungen der VAE ueber das Rote Kreuz unter Einbeziehung des Flughafens von Barahona, wegen seiner geographischen Naehe zu Haiti.

    Weiterhin kuendigte der dominikanische Aussenminister die Entsendung von arabischen Rettungsteams ins Krisengebiet an, welche sich den internationalen Hilfsanstrengungen zugunsten von Haiti anschliessen sollen.

    Quelle: Bericht von hoy.com.do vom 15.1.2010

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 17.07.2011, 02:02
  2. Saudi-Arabien und Pakistan helfen
    Von Perun im Forum Politik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 18.02.2011, 23:59
  3. Immer wenige Asylgesuche in Industrieländern
    Von Yutaka im Forum Wirtschaft
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 20.09.2006, 18:52
  4. Nur wenige Albaner in Rozaje
    Von chancellor im Forum Balkan-Städte
    Antworten: 79
    Letzter Beitrag: 21.02.2006, 12:54