BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 33

Katholische Kirche: Schweigegelübde zu Austrittszahlen

Erstellt von wakawaka, 09.08.2010, 14:09 Uhr · 32 Antworten · 1.773 Aufrufe

  1. #1

    Registriert seit
    10.07.2010
    Beiträge
    36

    Katholische Kirche: Schweigegelübde zu Austrittszahlen

    Katholische Kirche: Schweigegelübde zu Austrittszahlen

    07.08.2010 | 10:09 | (DiePresse.com)
    Die Katholische Kirche verschiebt die Veröffentlichung der aktuellen Austrittszahlen von August auf Jänner kommenden Jahres. So könne man besser vergleichen, heißt es aus der Bischofskonferenz.


    Die katholische Kirche in Österreich hat sich ein Schweigegelübde zu den derzeitigen Austrittszahlen auferlegt. Wer Auskunft über die aktuellen Austrittszahlen in der katholischen Kirche erhalten will, stößt derzeit auf eine Mauer des Schweigens. Weder in den Diözesen noch in der Finanzkammer der Erzdiözese Wien erhält man derzeit Informationen zum Stand der Dinge.


    Grund ist eine Umstellung bei der Veröffentlichung der Kirchenstatistik. Bisher wurden die offiziellen Zahlen für das Vorjahr Mitte August veröffentlicht. Von nun an will man bis zum nächsten Jänner abwarten, um besser vergleichen zu können, erklärt der Medienreferent der Bischofskonferenz, Paul Wuthe. Verglichen werden sollen diese Zahlen dann mit den aktuellen, wenn auch provisorischen, um so einen besseren Vergleich zu haben.
    80.000 Austritte befürchtet


    Die letzte Kirchenstatistik der Österreichischen Bischofskonferenz wurde im August des vergangenen Jahres für 2008 veröffentlicht. Damals betrug die Katholikenzahl 5,58 Millionen was einem Rückgang von 23.691 Katholiken entsprach.
    Nun hat die Kirche abermals mit einer starken Austrittswelle zu kämpfen. Nicht ganz unbeteiligt dürften dabei Krisen, aktuell ausgelöst durch das Bekanntwerden von Missbrauchsfällen, sein. Im Juni hatte der Leiter der Kirchenbeitragsstelle der Erzdiözese Wien, Josef Weiss, erklärt, es sei nicht unrealistisch, dass bis zu 80.000 Menschen die Katholische Kirche im Jahr 2010 verlassen.



  2. #2
    Kelebek
    Sowas ließt man gerne.

  3. #3

    Registriert seit
    30.12.2009
    Beiträge
    980
    Zitat Zitat von CAPO Beitrag anzeigen
    Sowas ließt man gerne.
    Ich liebe deine Beiträge xD

  4. #4

    Registriert seit
    29.06.2010
    Beiträge
    398
    haha War ja klar der Papst verliert seine pedophile gefolgschaft...

  5. #5
    Vukovarac
    Zitat Zitat von Damian Beitrag anzeigen
    haha War ja klar der Papst verliert seine pedophile gefolgschaft...
    Viel Spass mit der Verwarnung xD

  6. #6
    Avatar von Lilith

    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    19.298
    Zitat Zitat von Damian Beitrag anzeigen
    haha War ja klar der Papst verliert seine pedophile gefolgschaft...
    Wirklich nicht akzeptabel...

    Und so: Als diese ganze Diskussion mit den Missbrauchsfällen anfing, hatte ich immer den Eindruck, die alten Herren Würdenträger waren sich gar nicht bewusst, was genau da irgendwie gerade vor sich geht bzw. was für Ausmaße und Folgen das hat. Und irgendwie haben sie scheinbar immer noch nicht daraus gelernt oder ganz begriffen. Bleibt nur zu hoffen, dass man bei bleibender Tendenz endlich einmal wach wird, eventuell auch richtig Köpfe rollen und diejenigen, die im Verdacht stehen sich strafbar gemacht zu haben auch vor Gericht kommen. Und das Thema Kindesmissbrauch dann endlich wirklich anders angepackt wird. Idealerweise aus echte menschlicher Empörung und wirklichem Unrechtsbewusstsein heraus. Die katholische Kirche wird sehr viel arbeiten müssen, um sich verlorenes Vertrauen und quasi Integrität zurück zu holen.

  7. #7

    Registriert seit
    07.12.2007
    Beiträge
    13.527
    Zitat Zitat von CAPO Beitrag anzeigen
    Sowas ließt man gerne.

    ja vorallem weil sie jetzt überhaupt keine religion mehr folgen

    bis es so viele werden die dann jeden jagen werden die zur so einer organisation gehören

  8. #8
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Aus der Kirche austreten, heiss nicht, dass man nicht mehr Christ ist, sondern man zahlt keine Kirchensteuern mehr. Ich selber bin Christ, und bin noch nie irgendeiner Kirche beigetreten oder ausgetreten.
    Der Islam ist ja schliesslich auch kein Verein wo man ein- und austreten kann.

    Ich persöhnlich verstehe die katholische Kirche auch nicht und wieso man da irgendwo drinn sein muss. Ich kenne genug Katholiken, welche nicht offiziell "drinn" sind und sich doch als Christen betrachten.

    Aber gut.... Von mir aus dürfen sich die Islam-Fanatiker und Christen-Hasser bei solchen Meldungen ruhig einen rubbeln. Denn Ahnung von dem Ganzen haben sie ja sowieso nicht, wenn sie meinen, dass Kirchenaustritt = nicht mehr Christ sein bedeutet, aber zugleich denken, dass jeder der einen muslimischen Namen trägt, ein voll üerzeugter Muslim wäre.

  9. #9
    Avatar von Domoljub

    Registriert seit
    27.08.2008
    Beiträge
    4.883
    Ist doch egal, wie schon gesagt wurde, das ist nur offiziell, innofiziell bedeutet das nicht, dass jemand nicht an Gott glaubt bzw. Christ ist.

    Noch ein Grund wieso es egal ist- Österreicher sind nicht gerade die gläubigsten, auch wenn sie offiziell Mitglied sind gehen sie nicht in die Kirche. In Ösi Kirchen sieht man eh nur Omis und Opis, kaum bzw. selten junge Menschen außer man geht in eine große gemeinde.

  10. #10
    Vukovarac
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Aus der Kirche austreten, heiss nicht, dass man nicht mehr Christ ist, sondern man zahlt keine Kirchensteuern mehr. Ich selber bin Christ, und bin noch nie irgendeiner Kirche beigetreten oder ausgetreten.
    Der Islam ist ja schliesslich auch kein Verein wo man ein- und austreten kann.

    Ich persöhnlich verstehe die katholische Kirche auch nicht und wieso man da irgendwo drinn sein muss. Ich kenne genug Katholiken, welche nicht offiziell "drinn" sind und sich doch als Christen betrachten.

    Aber gut.... Von mir aus dürfen sich die Islam-Fanatiker und Christen-Hasser bei solchen Meldungen ruhig einen rubbeln. Denn Ahnung von dem Ganzen haben sie ja sowieso nicht, wenn sie meinen, dass Kirchenaustritt = nicht mehr Christ sein bedeutet, aber zugleich denken, dass jeder der einen muslimischen Namen trägt, ein voll üerzeugter Muslim wäre.
    HAHAHAHA BRAVO

    Zitat Zitat von Domoljub Beitrag anzeigen
    Ist doch egal, wie schon gesagt wurde, das ist nur offiziell, innofiziell bedeutet das nicht, dass jemand nicht an Gott glaubt bzw. Christ ist.

    Noch ein Grund wieso es egal ist- Österreicher sind nicht gerade die gläubigsten, auch wenn sie offiziell Mitglied sind gehen sie nicht in die Kirche. In Ösi Kirchen sieht man eh nur Omis und Opis, kaum bzw. selten junge Menschen außer man geht in eine große gemeinde.
    Kann ich leider (fast) bestätigen. Gehe selbst in eine österreichische Kirche. Es finden sich eine Junge/Jugendliche dort, jedoch ist die Mehrzahl der Anwesenden 40+....

    Wenn ich die Messe in Kroatien besuche, egal zu welcher Jahreszeit, sind alle Generationen gleich vertreten.

Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Die katholische Kirche in Kosova
    Von im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 303
    Letzter Beitrag: 10.08.2012, 14:05
  2. Die katholische Kirche - Papst GmbH
    Von Kingovic im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 17.12.2011, 20:17
  3. Die Römisch-Katholische Kirche auf dem Balkan
    Von Dalmatin0 im Forum Balkan-Städte
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 30.10.2011, 23:32
  4. Bosnische Kirche vs. katholische
    Von pegasus im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 02.04.2011, 23:08
  5. Die katholische Kirche ist die einzig Wahre.
    Von Grasdackel im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 11.07.2007, 22:50