BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 5 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 54

Katholische Kliniken weisen Vergewaltigungsopfer ab

Erstellt von Bambi, 17.01.2013, 17:52 Uhr · 53 Antworten · 2.070 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von Lido

    Registriert seit
    23.07.2008
    Beiträge
    3.058
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Ach, so ist das also?

    Ich fürchte mich wirklich vor den zukünftigen Ärzten. Sie werden ihren "Kodex" nach belieben ändern und keine einzige Moral anerkennen. Diesen "Kodex" kann man in der Toilette runterspülen. Ihn hat man nur erfunden, um nicht mehr an strenge ethische Regeln gebunden zu sein, die geborenes und ungeborenes Leben beschützen.
    Alter, Medizinethik ist keine kurz zusammengeschriebene Toilettenlektüre, sondern da haben Gremien diskutiert und die Fehler der Geschichte erörtert. Du brauchst keine Angst haben, durch Gesetze und so packen dich die Ärzte heute mit Samthandschuhen an, um keine Klagen aufgedrückt zu bekommen. Die Pille danach wird verabreicht um die Einnistung der befruchteten Eizelle zu verhindern, wo willst du den Anfang vom Leben setzen? Ab wann ist Abtreibung deiner Meinung nach Tötung?

  2. #42
    Avatar von Bambi

    Registriert seit
    16.06.2008
    Beiträge
    37.047
    Zitat Zitat von Lido Beitrag anzeigen
    Alter, Medizinethik ist keine kurz zusammengeschriebene Toilettenlektüre, sondern da haben Gremien diskutiert und die Fehler der Geschichte erörtert. Du brauchst keine Angst haben, durch Gesetze und so packen dich die Ärzte heute mit Samthandschuhen an, um keine Klagen aufgedrückt zu bekommen. Die Pille danach wird verabreicht um die Einnistung der befruchteten Eizelle zu verhindern, wo willst du den Anfang vom Leben setzen? Ab wann ist Abtreibung deiner Meinung nach Tötung?
    Für die katholische Kirche scheint tatsächlich da schon Leben zu beginnen

    Ich erinnere mich noch an Reli-Unterricht in der 9. Klasse, mein Religionslehrer war ein Priester. Er fragte in die Runde (es ging um Abtreibung) "Wo fängt Leben an?". Er gab als Antwort: "Sobald die Eizelle befruchtet ist." Mag man bescheuert finden, aber das ist dann wohl so deren Position.

  3. #43
    Avatar von Timur

    Registriert seit
    24.11.2011
    Beiträge
    2.294
    Kranker Scheiß.

  4. #44
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    64.186
    Zitat Zitat von Bambi Beitrag anzeigen
    Für die katholische Kirche scheint tatsächlich da schon Leben zu beginnen

    Ich erinnere mich noch an Reli-Unterricht in der 9. Klasse, mein Religionslehrer war ein Priester. Er fragte in die Runde (es ging um Abtreibung) "Wo fängt Leben an?". Er gab als Antwort: "Sobald die Eizelle befruchtet ist." Mag man bescheuert finden, aber das ist dann wohl so deren Position.
    So einfach ist das nicht.....
    Bereits die Spermien sind doch schon "lebendig" oder nicht? Ab der Befruchtung ist aber der Mensch möglich..... So unberechtigt finde ich die Frag nicht wo eben Leben anfängt...

  5. #45
    Avatar von Katana

    Registriert seit
    04.06.2011
    Beiträge
    3.543
    Und sowas will in die Eu...

  6. #46
    Yunan
    Zitat Zitat von Lido Beitrag anzeigen
    Alter, Medizinethik ist keine kurz zusammengeschriebene Toilettenlektüre, sondern da haben Gremien diskutiert und die Fehler der Geschichte erörtert. Du brauchst keine Angst haben, durch Gesetze und so packen dich die Ärzte heute mit Samthandschuhen an, um keine Klagen aufgedrückt zu bekommen. Die Pille danach wird verabreicht um die Einnistung der befruchteten Eizelle zu verhindern, wo willst du den Anfang vom Leben setzen? Ab wann ist Abtreibung deiner Meinung nach Tötung?
    Ich wollte mit diesem Kommentar die Katholiken nicht in Schutz nehmen. Der Papst ist ein Neandertaler und indirekt in Mord beteiligt wenn er Menschen z.B. die Verwendung von Kondomen verbietet.

    Die Genfer Deklaration wurde in 65 Jahren vier mal geändert und liest sich heute wie ein Text, der alles offen lässt und nichts konkret verbietet, was unmoralisch sein könnte. Der Patienten-Willen wird über das Leben gestellt, selbst wenn es der Tod eines Patienten ist oder eben auch Abtreibung. Dabei wird außer acht gelassen, dass weder Mann noch Frau das Recht haben, ungeborenes Leben zu vernichten und erst recht nicht weil man gerade keine Lust auf ein Kind hat.

    In Fällen wie Vergewaltigung etc. sollte man Abortion in jedem Fall durchführen dürfen denn keine Frau kann gezwungen werden, ein Kind auszutragen dass ihr auf welche Art und Weise auch immer aufgezwungen wurde. Aber die grundsätzliche Erlaubnis von Abtreibung öffnet Tür und Tore für die Willkür und Launen einer Frau oder ihres Mannes und hebt auch jede Art der Übernahme von Verantwortung auf. Das ist meiner Meinung nach nicht akzeptabel.

    Ich möchte nicht dogmatisch sein und sagen "Oh, ab Tag X ist es Mord." Es gibt oft genug Umstände, in denen Menschen ohne familiäre Bindungen sich in schlimmen Lagen befinden und ein Kind die Situation noch verschlimmern könnte. Daher muss sich auch in einer Gesellschaft und Familie eine bedingungslose Akzeptanz und Zusammenhalt zum Thema Kind entwickeln, d.h. dass die Familie eine Frau unterstützt und auffängt wenn ihr Mann sie beispielsweise verlässt, stirbt oder misshandelt. Aber das so etwas zulasten eines ungeborenen Kindes geht, ist nicht nur unmoralisch und egoistisch sondern auch einfach nicht fair. Ich denke daher, dass man grundsätzlich(bis auf die genannten Sonderfälle) garnicht abtreiben sollte weil auch die Ärzte nur eine subjektive Wahrnehmung haben und unmöglich jeden Fall neutral und objektiv beurteilen können. Kein Mensch kann das.

  7. #47
    Esseker
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Ach, so ist das also?

    Ich fürchte mich wirklich vor den zukünftigen Ärzten. Sie werden ihren "Kodex" nach belieben ändern und keine einzige Moral anerkennen. Diesen "Kodex" kann man in der Toilette runterspülen. Ihn hat man nur erfunden, um nicht mehr an strenge ethische Regeln gebunden zu sein, die geborenes und ungeborenes Leben beschützen.
    danke für dein feedback. Die Ärztekommision in Genf wird deine Meinung zur Kenntnis nehmen und bearbeiten.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Cobra Beitrag anzeigen
    So einfach ist das nicht.....
    Bereits die Spermien sind doch schon "lebendig" oder nicht? Ab der Befruchtung ist aber der Mensch möglich..... So unberechtigt finde ich die Frag nicht wo eben Leben anfängt...
    Ein Lebewesen muss sich fortpflanzen können und Stoffwechsel betreiben. Von diesen 2 Kriterien erfüllt es kein Einziges, dementsprechend ist es kein Lebewesen oder ist es Völkermord, wenn man masturbiert?

  8. #48
    Yunan
    Wenn sie neben dem Geldzählen noch Zeit dazu haben - gerne.

  9. #49
    Esseker
    Btw. verbietet der hippokratische Eid nicht mal die Abtreibung in allen Formen, sondern nur in dem Sinn, dass Arzt der Frau nicht "Gift" in den Körper spritzen darf, you know

  10. #50
    Yunan
    Ok, und daraus lässt sich dann wohl interpretieren, dass man es auf andere Art und Weise machen darf?!

    Es ist schon ganz lustig zu sehen, wie du mir oder anderen Gläubigen Starrsinnigkeit und Willkür bei der Interpretation der Bibel vorwirfst und selbst hältst du es nicht anders. Glaubst du, nur weil dort nicht alle 28.965 Arten der heute bekannten Abtreibungsmethoden aufgelistet sind, diese automatisch erlaubt sind? Die Bedeutung des Abtreibungsverbotes im Hippokratischen Eid bezieht sich nicht alleine auf eine Methode, sondern es ist eine allgemeine Ablehnung gegen jede Art der Abtreibung daraus zu verstehen.
    Du wärst ein ausgezeichneter Wahabit weil du bewusst nur die wortgetreue Anwendung anerkennen willst und jede Möglichkeit zur Ableitung von allgemeingültigen Prinzipien kategorisch ausschließt um persönlichen Nutzen daraus zu ziehen oder Bestätigung zu finden. Saudi-Arabien lässt grüßen, du hast mehr Gemeinsamkeiten mit den Wahabis als es einem lieb sein kann.

    Ignoranz und Rechthaberei macht eben weder von Gläubigen noch vor Atheisten halt und das bezeugt die Fehlbarkeit des Menschen und seiner moralischen Auffassungen, die im nächsten Moment schon wieder relativiert werden könnten.

Seite 5 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. FYROM - Schockierende Zustände in Kliniken
    Von hippokrates im Forum Die Wirtschaftskrise
    Antworten: 226
    Letzter Beitrag: 12.06.2012, 14:00
  2. Ärzte weisen Schwangere ab - Frau stirbt
    Von Bloody im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.11.2008, 21:22
  3. Albaner weisen höchste Geburtenrate in Europa
    Von Albanesi im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 04.11.2006, 18:35
  4. Vergewaltigungsopfer
    Von absolut-relativ im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.03.2006, 02:10