BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 15 von 15 ErsteErste ... 51112131415
Ergebnis 141 bis 148 von 148

Kein Sohn Gottes!!!

Erstellt von DZEKO, 14.01.2010, 11:25 Uhr · 147 Antworten · 6.760 Aufrufe

  1. #141
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    55.012
    Zitat Zitat von Qunquer Beitrag anzeigen

    denkst ich mein mit himmelschiff ein schiff wie ein piratenboot...

  2. #142

    Registriert seit
    01.01.2010
    Beiträge
    231
    Zitat Zitat von DZEKO Beitrag anzeigen
    denkst ich mein mit himmelschiff ein schiff wie ein piratenboot...
    Ich kann nur das interpretiern was da steht und wenn da steht himmelsschiff dann das oder ist das wieder aus dem zusammenhang gerissen wie schon vieles was fragwürdig ist?

  3. #143
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    55.012
    Zitat Zitat von Qunquer Beitrag anzeigen
    Ich kann nur das interpretiern was da steht und wenn da steht himmelsschiff dann das oder ist das wieder aus dem zusammenhang gerissen wie schon vieles was fragwürdig ist?

    du tust falsch intepretieren du weisst das mit himmelschiff vieles gemeint sein kann, so sprach man halt damals.

  4. #144

    Registriert seit
    20.01.2008
    Beiträge
    9.280
    Jesus ist nicht der Sohn Gottes , denn welch Unverdrossennheit zu behaupten Gott hätte einen Sohn , zudem er dadurch über all den anderen Menschen steht ?!

  5. #145
    Avatar von Ilijah

    Registriert seit
    29.01.2008
    Beiträge
    1.865
    Kommt drauf an, welchen Gott du meinst.

    Der Gott Israel's betitelt sogar sein eigenes, aufgezogenes Volk im Gesamten als 'erstgeborenen Sohn' den er aus Ägypten rief. Hebräischer Spitzname: Jeschurun (der Aufrichtige). Herkunft des Namens ist der Name Israel selbst - mit der gleichen Bedeutung: 'Der aufrichtig mit Gott ist'. Entstammt dem Wort Yashar (= aufrichtig, gerecht).

    Und das Jesus der einziggezeugte Sohn Gottes ist, behauptet die Bibel - Pech! :P

  6. #146
    Avatar von Gugi

    Registriert seit
    27.09.2005
    Beiträge
    9.254
    Zitat Zitat von DZEKO Beitrag anzeigen
    Dieser Vorfall ereignete sich plötzlich in der Nacht, während viele schliefen, sodass er sicherlich nicht von allen gesehen werden konnte, und hätten es einige Leute gesehen, so hätten sie ihren Augen nicht getraut.Außerdem war zum Beispiel damals in England und Spanien, den Ländern unter dem Nebel der Unwissenheit, gerade Abend, in Amerika Mittag, in China und Japan Morgen. Sicherlich wurde dieser Vorfall auch anderen Orts wegen anderer Hinderungsgründe nicht gesehen

    Nur mal so ganz nebenbei erwähnt...vor zwei oder drei tagen gab es in Afrika ne totale sonnenfinsterniss...und wir hier in europa haben nich das geringste davon mitbekommen :wink:
    soll heisen...ein naturereigniss am einen ende der welt muss nicht auch am anderen zu sehen sein...also was das angeht geb ich dir recht!

    ABER...zu sagen das spanien und england "unter dem nebel der unwissenheit" waren...das ist dan doch VERDAMMT blauäugig von dir!!!

    und sorry...du warst damals ja nicht dabei das du behaupten kannst "ne, es war kein Naturereigniss es war gottes blablabla" :wink:

    Dir muss klar sein das damals so ziemlich JEDES naturschauspiel von irgendwelchen leuten dazu missbraucht wurde um es mit gottes kraft bzw der kraft der götter (heiden gabs damals noch mehr als genug) zu "erklären"!!!

    ich beschäftige mich, hobbymäßig, sehr intensiv mit dem mittelalter (speziell zwar 9-11 jhd aber trotzdem interessiert mich so ziemlich alles vom 1-15 jhd) und es gab ne zeit wo sogar Geysire dazu verwendet wurden um die heiden davon zu überzeugen das es nur EINEN Gott gibt (so sachen wie "höllefeuer" blablabla)!!!

    Dir muss klar sein das damals ALLES...WIRKLICH ALLES...was nicht alltäglich, oder sehr ausgefallen war, dazu missbraucht wurde um den leuten irgendetwas vom pferd zu erzählen!!!

  7. #147

    Registriert seit
    14.01.2010
    Beiträge
    419
    Zitat Zitat von Apophis Beitrag anzeigen
    Jesus ist nicht der Sohn Gottes , denn welch Unverdrossennheit zu behaupten Gott hätte einen Sohn , zudem er dadurch über all den anderen Menschen steht ?!
    Was für eine Botschaft hat der Geist, welcher sich selbst Gabriel nannte, Mohammed überbracht? Er sagt: „Die Christen sagen, der Messias(jesus) sei Allahs Sohn. Allahs Fluch über sie! Wie sind sie irregeleitet!“ (Sure 9, 30).

    Als Gabriel Maria erschien, sagte er ihr: Fürchte dich nicht, Marija, denn du hast Gnade bei Gott gefunden; und siehe, du wirst im Leibe empfangen und einen Sohn gebären, und du sollst seinen Namen Jesus heißen. Dieser wird groß sein und Sohn des Höchsten genannt werden.“

    Wiederspruch oder ? Beides soll der Engel Gabriel gesagt haben.

    War das wircklich der Engel Gabriel der Mohammed erschien?

  8. #148
    Gast829627
    ob es gott gibt...bestimmt ..ob er einen sohn hat oder nicht ob er propheten braucht oder nicht ist mir eigentlich egal....wichtig ist doch zu wissen wann ein gutes gefühl einsetzt welches sich glück nennt ..es ist meistens dann wenn einem schöne dinge wiederfahren ..nach einem schönen essen ...guter musik....einer netten unterhaltung...im urlaub ....im auto....oder einfach im grünen...bei einer geburt .....bei einem gewinn ....wenn man verliebt ist...sport (nicht bei allen ) ...ein guter film...wenn man sich was schönes kauft...einem lächeln .....einem lob....wenn man selbst gutes tut.......ich finde das wir die kleinen dinge im leben schätzen sollten und uns über sie freuen sollten..wunder sind was für depressive ,negativ eingestellte menschen die etwas brauchen um positiv ans leben zu glauben....das leben ist was göttliches und wir sollten es leben....uns jeden tag freuen und versuchen glücklich zu sein ...was nach dem leben kommt wird uns wissenschaftlich oder sagen wie rational denkend immer ein rätsel bleiben aber im innersten wissen wir das etwas schönes folgen wird wenn wir unser leben erfüllt gelebt haben ..wir wünschen uns es und wir glauben auch daran das es nicht enden kann....mit dem tod..und da find ich kommt erst gott......hier auf erden sind wir unser schicksal wir entscheiden welchen weg wir gehen und jeder neue weg hat neue abzweigungen ....gott ist unser glück welches wir suchen und finden auf diesem weg .....wer weniger glück hat im leben der hat nicht gott verloren und sondern seinen glauben an sich selbst.......die meisten erwarten das sie mit ihrem glauben an ihr religion gott dazu bewegen deren schicksal zu bestimmen und sie zu leiten....am wichtigsten ist der glaube an sich selbst den gott hat uns nach seinem ebenbild erschaffen ...wir sollten zuerst an uns glauben und an das gute in uns dann sollten wir unsere ärsche in bewegung setzt auf der suche nach dem paradies auf erden damit mein ich des jeden individuelle glück....warum uns gedanken machen über das paradies nach dem leben wenn wir die möglichkeiten haben es uns hier schon zu verschaffen ....wir sind unseres glückes schmied...

Seite 15 von 15 ErsteErste ... 51112131415

Ähnliche Themen

  1. Gottes Beistand
    Von Prizren im Forum Sport
    Antworten: 78
    Letzter Beitrag: 14.06.2010, 19:01
  2. Hypo-Prozesse: "Kein Risiko, kein Geschäft"
    Von Emir im Forum Wirtschaft
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.04.2010, 23:44
  3. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.11.2009, 17:45
  4. existenz gottes ...
    Von absolut-relativ im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 06.12.2008, 19:51
  5. Gottes Häuser in A/DE/CH
    Von Gospoda im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 22.09.2006, 16:04