BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 66

Keine Homo-Ehen in Frankreich

Erstellt von Yunan, 15.06.2011, 14:17 Uhr · 65 Antworten · 3.281 Aufrufe

  1. #21

    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    20.935
    Ist mir doch schnuppe ob sich irgendwelche Homos das Jawort geben. Solange sie keine Kinder adoptieren und ihre Paraden in ein erträgliches Maß bringen--> alles paletti, dementsprechend unverständlich die Entscheidugn

  2. #22
    Avatar von Koma

    Registriert seit
    01.01.2007
    Beiträge
    21.136
    so ein pech aber auch...

  3. #23
    Avatar von Shone

    Registriert seit
    10.04.2011
    Beiträge
    1.237
    Ein land weniger das auf dem weg des gehörnten geht...

  4. #24

    Registriert seit
    13.06.2010
    Beiträge
    4.414
    Zitat Zitat von Armend Beitrag anzeigen
    Und so was ist in der EU

    Slebst im Kosovo sind Homo-Ehen erlaubt.
    nur das sich dort keiner trauen wird je zu heiraten:lol!:

  5. #25
    Pitbull
    Viva la France Srbija do Pariza

  6. #26
    Avatar von mustache

    Registriert seit
    12.06.2011
    Beiträge
    185
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen

    Kürzlich hatte das französische Verfassungsgericht entschieden, dass ein Verbot gleichgeschlechtlicher Ehen nicht gegen die Verfassung verstoße. Dem Parlament stehe es jedoch frei, die bestehenden Gesetze zu ändern, hieß es in dem Urteil. Gleichgeschlechtliche Paare können in Frankreich eingetragene Lebenspartnerschaften eingehen. Im Erb- und Familienrecht sind sie jedoch schlechtergestellt als verheiratete Paare.

    Heirat hin oder her, nennen wir es wir wie wollen ob eingetragenen Lebenspartnerschaft oder Heirat, es kommt auf selbe hinaus. Ich kann es nicht nachvollziehen das überhaupt Ehepaare steuerlich begünstig werden nur weil sie heiraten? Sie zeugen meistens keine Kinder und bleiben trotzdem steuerlich begünstigt? Ich finde solch eine Begünstigung sollte es nur für Paare geben die Kinder haben, egal ob Homo oder Heten Ehe.

  7. #27
    Mulinho
    Zitat Zitat von mustache Beitrag anzeigen
    Heirat hin oder her, nennen wir es wir wie wollen ob eingetragenen Lebenspartnerschaft oder Heirat, es kommt auf selbe hinaus. Ich kann es nicht nachvollziehen das überhaupt Ehepaare steuerlich begünstig werden nur weil sie heiraten? Sie zeugen meistens keine Kinder und bleiben trotzdem steuerlich begünstigt? Ich finde solch eine Begünstigung sollte es nur für Paare geben die Kinder haben, egal ob Homo oder Heten Ehe.


    Elternlose Ehepaare zahlen weitaus mehr Steuern als wenn sie nicht verheiratet wären.

  8. #28
    Avatar von mustache

    Registriert seit
    12.06.2011
    Beiträge
    185
    Zitat Zitat von Mulinho Beitrag anzeigen


    Elternlose Ehepaare zahlen weitaus mehr Steuern als wenn sie nicht verheiratet wären.
    Bitte was? Hier in Deutschland? Das glaub ich dir nicht, kläre mich bitte auf, kann natürlich das ich Falsch liege, dann nehme ich meine aussage zurück.

  9. #29
    Mulinho
    Zitat Zitat von mustache Beitrag anzeigen
    Bitte was? Hier in Deutschland? Das glaub ich dir nicht, kläre mich bitte auf, kann natürlich das ich Falsch liege, dann nehme ich meine aussage zurück.
    Ich weiss nicht, wie es in D genau aussieht, aber dürfte sich nicht besonders von der Schweiz unterscheiden:

    Hier mal ein Beispiel aus dem Kanton Aargau:

    http://www.ag.ch/steueramt/shared/do...inkommen_2.pdf

    Wenn du mal nachschaust, was man ab einem Einkommen von 55'000 CHF.- so an Steuern bezahlt (Ca. 3099 CHF.-) würde das heissen, dass 2 * 55'000 CHF.- Einkommen = 6198 CHF.- Steuern ergeben würden. Also würden 2 unverheiratete Personen 6198.- zahlen.

    Wenn du weiter unten schaust, was man ab 110'000 CHF (also beide Einkommen zusammen) an Steuern bbezahlt: 8'452.- CHF

    Das alles, wegen dem progressiven Steuersatz. Jemand mit einem höheren Einkommen hat auch einen höheren Steuersatz

    Der Kanton Aargau ist jetzt noch ein weniger extremes Beispiel. Das extremste Beispiel ist der Kanton Genf...

    Gruss

  10. #30
    Avatar von mustache

    Registriert seit
    12.06.2011
    Beiträge
    185
    Zitat Zitat von Mulinho Beitrag anzeigen
    Ich weiss nicht, wie es in D genau aussieht, aber dürfte sich nicht besonders von der Schweiz unterscheiden:

    Hier mal ein Beispiel aus dem Kanton Aargau:

    http://www.ag.ch/steueramt/shared/do...inkommen_2.pdf

    Wenn du mal nachschaust, was man ab einem Einkommen von 55'000 CHF.- so an Steuern bezahlt (Ca. 3099 CHF.-) würde das heissen, dass 2 * 55'000 CHF.- Einkommen = 6198 CHF.- Steuern ergeben würden. Also würden 2 unverheiratete Personen 6198.- zahlen.

    Wenn du weiter unten schaust, was man ab 110'000 CHF (also beide Einkommen zusammen) an Steuern bbezahlt: 8'452.- CHF

    Das alles, wegen dem progressiven Steuersatz. Jemand mit einem höheren Einkommen hat auch einen höheren Steuersatz

    Der Kanton Aargau ist jetzt noch ein weniger extremes Beispiel. Das extremste Beispiel ist der Kanton Genf...

    Gruss
    In Deutschland ist es anders geregelt, wußte nicht das du jetzt von der Schweiz ausgegangen bist.

    Hier aus Wikipedia:

    "Je nach Wahl der Steuerklassen ergeben sich unterschiedliche Verteilungen der Steuerlast auf die Partner und unterschiedliche Zeitpunkte der Steuerzahlung: Verdient ein Paar gemeinsam 60.000 EUR, so beträgt, wenn es verheiratet ist, die gemeinsame Steuerlast immer 8.374 EUR. Ist es nicht verheiratet, so beträgt die Steuerlast zwischen 8.374 EUR (wenn beide gleich viel verdienen) und 13.955 EUR (wenn nur einer verdient)."

    Lohnsteuerklasse

    Es kommt also unteranderem auf den verdienst an, aber prinzipiell zahlen unverheiratete Paare mehr steuern als verheiratete und das hat nichts mit den Kindern zu tun.

    Deswegen bin ich der Meinung das so was nur Ehe-Paaren zugute kommen darf, wen sie auch Kinder zeugen/adoptieren.

Ähnliche Themen

  1. Obama für Homo Ehen
    Von Saric im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 176
    Letzter Beitrag: 11.06.2016, 17:43
  2. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 29.04.2009, 06:39