BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 11 von 18 ErsteErste ... 789101112131415 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 179

Keine Neigung zu (religiösem) Fanatismus

Erstellt von napoleon, 27.03.2008, 16:25 Uhr · 178 Antworten · 5.054 Aufrufe

  1. #101
    Luli
    Zitat Zitat von napoleon Beitrag anzeigen
    27/03/2008 13.25.00



    Kosovo: Keine Neigung zu (religiösem) Fanatismus






    Ob es richtig war von vielen Staaten des Westens, den Kosovo als unabhängig anzuerkennen - darüber und über vieles andere, was den Balkan betrifft, kann man streiten. Eines ist hingegen klar: Die Religion spielt im albanischsprachigen Südosteuropa eine besondere Rolle. Das zeigte sich jetzt bei einer internationalen Tagung der ökumenischen Stiftung „Pro Oriente“ in Wien. Übereinstimmung herrschte bei den Teilnehmern auch darin, dass radikale muslimische Kräfte es im Kosovo und in Albanien sehr schwer haben, Fuß zu fassen. Alle anderen Fragen, etwa nach der politischen Zukunft des Kosovo oder einem allfälligen "Großalbanien", wurden hingegen sehr kontrovers diskutiert.

    Der wissenschaftliche Leiter der Tagung, Oliver Jens Schmitt vom Institut für osteuropäische Geschichte der Universität Wien, betonte, dass im gesamten albanischsprachigen Raum die Nationalität über die religiöse Zugehörigkeit dominiert. Man verstehe sich in erster Linie als Albaner und erst in einem zweiten Schritt als Muslim oder Christ. Religion sei vor allem Privatsache. Die Albaner seien in religiösen Angelegenheiten grundsätzlich sehr pragmatisch und zeigten wenig Offenheit für radikale Strömungen. Das betreffe sowohl Albanien als auch den Kosovo. Daher seien bisher auch wahabitische Gruppen gescheitert, größeren Einfluss zu gewinnen.

    Obwohl sie nur 65.000 Mitglieder hat, ist die katholische Kirche im Kosovo doch von großer Bedeutung, meint Schmitt. Auch für viele Muslime stehe sie symbolisch für die verstärkte Anbindung an den Westen. Es komme zu vielen Uebertritten. Schmitt erinnert daran, dass in Pristina derzeit eine große katholische Kathedrale im Bau ist, was vor allem symbolischen Charakter habe und weniger eine seelsorgliche Notwendigkeit für die kleine katholische Minderheit sei.

    Die katholische Kirche werde auch von den Muslimen als albanisch wahrgenommen. Ganz anders als die serbisch-orthodoxe Kirche. Hier spiele in der Auseinandersetzung klar der nationale Gegensatz zu Serbien mit hinein.

    Rexhep Ismajli, der Präsident der Akademie der Wissenschaften und Künste im Kosovo, bestätigte Schmitts Befund und präzisierte: Ja, mit der orthodoxen Kirche gebe es Probleme. „Orthodoxie und serbische Identität gehören zusammen. Wir wollen aber keine Staatskirchen, das wäre das falsche Modell. Noch dazu in einem Land mit muslimischer Mehrheit. Wir wollen kein Modell wie im Iran“. Ismajli war über viele Jahre enger Weggefährte des ersten Präsidenten des Kosovo, Ibrahim Rugova.

    Deutlich wurde auf der Albanien-Tagung auch, dass der Islam in der gesamten albanischsprachigen Region als antimodernistisch und als Hindernis auf dem Weg in das moderne Europa angesehen wird. Die seit dem Ende des Kommunismus zunehmenden Konversionen von Albanern muslimischer Herkunft zu verschiedenen christlichen Konfessionen - meist zur katholischen Kirche - bewerten vielen Beobachtern als ein Indiz für diese Abwertung des Islam.

    (kap 27.03.2008 sk)



    Kosovo: Keine Neigung zu (religiösem) Fanatismus

    Wenn man paar Diasporarambos weglässt dann trifft dieser Text 100% zu. Bravo.

  2. #102
    Popeye
    Zitat Zitat von napoleon Beitrag anzeigen
    genau.
    über ecken und kanten kenn ich dani_tir auch,oder mein cousin kennt ihn,oder mein okel seinen vater usw...

    so ist es aber echt.

  3. #103
    Luli
    Zitat Zitat von Dani_TIR Beitrag anzeigen
    "einzig und allein" was für eine darstellung...

    glaub du an allah, dass ist dein Recht, ich hoffe durch diesen Glauben hast du ein besseres Leben, du bist dennoch in erster Lienie eine Albanerin.

    Du hast einen albanischen Vater und Grossvater, der irgendwo in Kosova geboren ist, seine Kühe oder Zegen zur weide brahte oder den Boden ackerte.

    Deine Grossväter sassen mit anderen Männern in der Runde, mit KApuq Plis und Filzhosen und Mantel.

    Du hast albansiceh Tradition, albanische Srprache, albanische Kultur, und bist in Kosova geboren, du bist eine Albanerin meine liebe, und danach eine muslimin.

    Wie könnt ihr eigentlich zuerst von euch behaupten ihr seid mslem und dan albaner, obwohl doch die wahrheit ist, das ihr mehr albanische elemente in euch trägt als muslimische.....

    wa für ein hirngespinst ....sorryy

    tut mir leid, ich will dch in deinem Glauben nicht verletzen, ich weis was der glaube für einen Menschen bedeuten kann, aberals Albanern weist du, dass der Glaube dich nicht von deinen Brüder trennen soll.

    Kennst du die albanische Geschichte der Mutter mit 3 Kindern und Bajram Curri, als Bajram Curri fragte was sie nun sei, sagte sie, ich geh zu meinem Sohn wenn Bajram ist und die anderen Söhne kommen mit, ich geh zu meinem SOhn wenn es Weinachten ist und die anderen kommen mit, und ich geh zu meinem Sohn wenn 7 JAnuar orthodoxe weinachten sind und alle kommen mit.

    Qashtu car, shume bukur ki shkru.

  4. #104
    Lance Uppercut
    Zitat Zitat von Catty_Saucy_Crazy Beitrag anzeigen
    Naja, schwachsinnig finde ich es schon, dass man die Nationalität über die Religion stellt.
    Ist auch besser so, dass die Religion zweitrangig ist.

    Zitat Zitat von Catty_Saucy_Crazy Beitrag anzeigen
    Ach können dir Frauen sich anziehen wie sie wollen??


    Also meine Schwägerin würde niemals in die Kirche mit einem Minirock oder schulterfreien Oberteil!!!
    Ihr Schamgefühl verbietet ihr sowas.
    Du gehst doch auch nicht im Bikini zu einer Beerdigung.

    Zitat Zitat von Catty_Saucy_Crazy Beitrag anzeigen

    Steht im Koran geschrieben, dass man seine Töchter verkaufen soll?!?!
    Wieso passiert das dann so oft?

    Zitat Zitat von Catty_Saucy_Crazy Beitrag anzeigen
    Ach und es gibt genug Russen, die ihre Töchter verkaufen an die russische Mafia!!! Hab ich schon öfters zu lesen bekommen.
    Wo hast denn das gelesen?
    Im völkischen Beobachter Ausgabe März '44?



    Zitat Zitat von Catty_Saucy_Crazy Beitrag anzeigen
    Und nun, sag ich deswegen sind alle Christlichgläubigen so?!?!
    Nein, anscheinend nur die Russen......



    Zitat Zitat von Catty_Saucy_Crazy Beitrag anzeigen
    Also mal ganz ehrlich!! Deine Argumentation ist sowas für den Arsch.
    Du hast zum größten Teil Argumente gebracht bzw. Taten von Moslems, die nicht im Geringsten mit dem Islam zu vereinbaren sind.
    Die Gläubigen bestimmen das Ansehen und den Ruf einer Religion.

    Zitat Zitat von Catty_Saucy_Crazy Beitrag anzeigen
    Einzig und allein Allah steht an erster Stelle!!
    Dann die Familie!!
    Und dann die Nationalität!!!
    Woow, etwas und wen an die erste Stelle setzen ohne zu wissen, dass es ihn wirklich gibt.
    Bravo!



    Zitat Zitat von Athleti Christi Beitrag anzeigen
    Wenn man paar Diasporarambos weglässt dann trifft dieser Text 100% zu. Bravo.
    Irgendwie sind alle im Internet die größten Patrioten, die frommsten Gläubige und und und....



    Zum Thema:

    Die Albaner sollten wirklich froh sein, dass ihre Nationalität an erster Stelle steht.

  5. #105

    Registriert seit
    28.01.2008
    Beiträge
    4.024
    Zitat Zitat von Turkish Red Beret Beitrag anzeigen


    deine lachenden smilies lassen mich im schahmbreich erröten

    aber ist echt so,irgendwie kennen sich alle ks albaner.

    z.b. ein kollege von mir,der wurde abgeschoben.
    und ich war zu meinem onkel in ludwigshafen und lernte einen albaner kennen der den gleichen nachnahmen trug wie mein kollege.
    es stellte sich dann heraus das er sein bruder war.

    die ganzen albaner sind eine familie.

  6. #106
    Popeye
    Jah kann sein von euch gibts ja auch so wenige :P

  7. #107
    GjergjKastrioti
    Zitat Zitat von Dani_TIR Beitrag anzeigen
    ist ja auch logisch

    nur zhan si min bildet sich hier was ein, was sie nicht ist...

    oder inteoretiert das ganze irgendwie falsch...glaube eher ein misverständniss mit ihrem Glauben,

    Im Ernst, ich glaube du weist nicht viel über den Islam Zhan si Min....
    sagt einer der meint man muss im islam 3mal am Tag beten

    aber ok, wieso denkst du denn dass ich nicht soviel weiss über meinen Glauben.
    Auf die Antwort bin ich jetzt mal gespannt

  8. #108
    GjergjKastrioti
    Zitat Zitat von Dani_TIR Beitrag anzeigen
    Man sagt, "Ich bin Albaner, und derGlaube ist eine Persöhnliche Sache"

    Doch einige sagen dann noch "Nein, ich bin in erster Lienie Moslem"

    Ich finde diese Einstellung schon recht absurd und ein hirngespinnst, irh könnt mich untolerant nennen oder sonst was, aber.

    Man ist Albanerin, spricht albanisch, hatt albanische Eltern und albanischen Namen, man hatt albanische Kultur,brgrüsst sich albanisch, besucht sich abanisch, tanz albanisch.

    zusätzlich lebt man alsAlbanerin noch in Deutschland, sicher seitd er Kindheit, also hatt man noch die deutsche Kultur kennengelernt, und sicher hatt diese auch geprägt, gar keine Frage, man spricht jetzt also noch deutsch dazu,kennt die europäische Kultur, westlichen Werte und Moralvorstellungen sind die gleiche.


    WAS ISt MAN NUN!?!?

    EIne deutsch-albanerin oder doch in erster LIenie Moslem


    Man soll zu dem stehen was man ist, und sich nicht etwas einbilden.


    MAn ist zuerst was man ist, Ein Mensch, der deutsch albaner ist, weil er deutsch albanisch sprichtund deutsch albanische Kultur hatt.

    Und die Reigion isteine Persöhnliche Sache!!!!

    ALso hört auf diese zu instrumentalisieren!
    du bist sowas von arrogant das hält man ja im Kopf nicht aus

    Du schreibst doch selbst man soll zu dem stehen was man ist.
    Du bist Albaner und nichts weiter, ok das seh ich ein, wahrscheinlich liegt dir nicht viel an Religion.
    Ich bin muslimische Albanerin. Das heisst für mich spielt im Leben beides eine Rolle, und der Glaube nunmal mehr. Wo zum Teufel liegt jetzt das Problem
    Mag ja sein dass du eine deutsch-albanische Kultur hast, aber ich hab nunmal eine muslimisch albanische Kultur und was österreichisches wird halt auch dabei sein. Versteh jetzt dein Problem nicht ganz, ehrlich du laberst Müll

  9. #109
    GjergjKastrioti
    Zitat Zitat von Athleti Christi Beitrag anzeigen
    Qashtu car, shume bukur ki shkru.
    bist du nicht gläubiger christ
    dann sollte für dich eigentlich auch Religion eine Rolle spielen

  10. #110
    GjergjKastrioti
    Zitat Zitat von Turkish Red Beret Beitrag anzeigen
    Das hat mich aufgeregt, da achte ich nich auf diese scheiß Grammatik.
    PS: Wenigstens schreib ich nicht "tuH" ...

    Doch stimmt. Kann auch sein, dass es nicht stimmt.
    Schreibt der Koran das Kopftuch vor?

    Die religiöse Debatte

    Im Koran äußern sich genau drei Verse über die Kleidung der Frau, die zugleich das Verhältnis von Mann und Frau festlegen. Sie beinhalten keine konkrete Beschreibung und werden sehr unterschiedlich interpretiert. Verschiedene islamische Strömungen kommen daher zu unterschiedlichen Auslegungen, so z.B., ob die Verhüllung des Gesichtes vorgeschrieben sei oder ob das Gesicht und die Hände der Frau sichtbar sein dürfen. Andere islamische Strömungen, wie beispielsweise die Aleviten, kennen generell kein aus dem Koran abgeleitetes Gebot, ein Kopftuch zu tragen. Trotz dieser wenigen Stellen und des offensichtlichen Disputs darüber, wie sie zu interpretieren seien, wird immer wieder explizit der Koran von denjenigen islamischen Strömungen und Interessensgruppen als Referenz angegeben, die für das Tragen eines Kopftuches plädieren.
    Du bist doch Sunnit oder etwa nicht, sprich für dich sollten nur die 4 Medhebs Gültigkeit haben. Und all diese vier sind der Meinung dass das Kopftuch Pflicht ist.
    Was die Aleviten etc. meinen ist mir wurscht, die sollen das so machen wie sie wollen, aber als sunnit hat man sich an die Rechtsschulen zu halten, und nicht an die Regeln der Aleviten. Das ist ja so als wärst du Katholisch und würdest sagen du glaubst nicht an Heilige weil die Evangelisten das so sagen

Seite 11 von 18 ErsteErste ... 789101112131415 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Religiöser Fanatismus
    Von Lance Strongo im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 10.04.2011, 23:38
  2. Religiöser Fanatismus in Indien
    Von Mastakilla im Forum Politik
    Antworten: 69
    Letzter Beitrag: 03.10.2010, 10:41
  3. Angst vor Fanatismus???
    Von Knutholhand im Forum Rakija
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 01.10.2009, 17:47
  4. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.05.2006, 02:15