BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 48

Keine Wunder im Koran

Erstellt von Fan Noli, 12.03.2010, 20:06 Uhr · 47 Antworten · 3.296 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    55.034
    ALLAH HAT UNS ALLE ERSCHAFFEN


    Du hörst oft Leute, die auf "Allah" Bezug nehmen. Sie sagen etwa: "Allah segne Dich", "Falls Allah will", "InschaAllah", "Allah verzeihe dir" und ähnliches.

    Mit diesen Sätzen erinnert man sich an Allah, betet zu ihm und preist ihn.

    "Allah beschütze dich" drückt aus, dass Allah unendliche Macht über dich und jedes Wesen hat. Es ist Allah, der dich, deine Mutter, deinen Vater und deine Freunde vor dem Bösen rettet. Deshalb sagt man diesen Satz, wenn Naturkatastrophen oder andere schlimme Ereignisse erwähnt werden. Denke einmal nach: Könnten Du, deine Mutter, dein Vater oder irgendjemand, den du kennst, eine Naturkatastrophe wie eine Überschwemmung verhindern? Natürlich nicht, denn nur Allah lässt solche Ereignisse passieren und nur er kann sie verhindern.

    Das Wort "InschaAllah" bedeutet "Falls Allah will". Wenn wir also sagen, wir würden etwas tun, oder wir würden etwas nicht tun, ist es notwendig, dass wir "InschaAllah" sagen. Das ist deshalb notwendig, weil nur Allah die Zukunft kennt, und Er erschafft sie, wie Er will. Nichts geschieht, es sei denn, Er will, dass es geschieht.


    Wenn einer deiner Freunde zum Beispiel, sagt, "Ich werde morgen in die Schule gehen", macht er oder sie einen Fehler, denn wir können nicht wissen, ob Allah will, dass der Schulbesuch stattfindet. Vielleicht wird er oder sie krank und kann nicht zur Schule gehen, oder es gibt ganz schlechtes Wetter, und es wird kein Schulunterricht an diesem Tag stattfinden.

    Deshalb sagen wir "InschaAllah", wenn wir ein Vorhaben für die Zukunft ausdrücken, damit erkennen wir an, dass Allah alles weiß, dass alles nur dann geschieht, wenn Er will und dass wir niemals irgendetwas wissen können, das Allah uns nicht gelehrt hat. So zeigen wir Respekt vor unserem Herrn, der unendliche Macht und unendliches Wissen besitzt.

    In den Versen des Qurans informiert uns Allah, dass Er will, dass wir "InschaAllah" (Falls Allah will) sagen:

    Und sage nie über etwas: "Ich werde das bestimmt morgen tun!", ohne anzufügen: "So Allah will!" Und erinnere dich deines Herrn, wenn du es vergessen hast, und sprich: "Möge mein Herr mich immer näher zum Rechten leiten." (Quran 18:23, 24 - Sure al-Kahf)

    Vielleicht weißt du nicht viel über diese Dinge, aber das ist nicht sehr wichtig. Damit du Allah erkennen kannst, brauchst du dich nur umzuschauen und nachzudenken.

    Die Welt ist voller Schönheit, was die Eigenschaften Allahs und seine unendliche Macht zeigt. Denke an einen lieben weißen Hasen, an das lächelnde Gesicht eines Delphins, an die herrlichen Farben von Schmetterlingsflügeln oder an die blauen Seen, die grünen Wälder, bunte Blumen und an die zahllosen anderen schönen Dinge auf der Welt. Es ist Allah, der all dies erschaffen hat. Allah hat das ganze Weltall, das du siehst und alle Pflanzen, Tiere und Menschen aus dem Nichts erschaffen. Wenn du dir die Schönheit, anschaust, die Er erschaffen hat, kannst du Seine unendliche Macht erkennen.

    Es ist eine Tatsache, dass unser eigenes Dasein ein Beweis dafür ist, dass es Allah gibt. Denken wir also über unser Dasein nach und darüber, wie Allah uns so perfekt erschaffen hat.

    Die Existenz des Menschen
    Bedenkt der Mensch denn nicht, dass Wir ihn schon zuvor erschufen, als er ein Nichts war? (Quran, 19:67)


    Hast du schon einmal tief über die Menschen nachgedacht? Wahrscheinlich wirst du sagen, "Jeder hat eine Mutter und einen Vater." Aber diese Antwort ist unzureichend. Denn sie erklärt nicht, wie die erste Mutter und der erste Vater, die ersten Menschen, ins Dasein gekommen sind. Höchstwahrscheinlich hast du Geschichten über dieses Thema in der Schule oder von anderen Leuten gehört. Nun, die einzig richtige Antwort ist, dass Allah derjenige ist, der dich erschaffen hat. Wir werden diesen Punkt ausführlich in den nächsten Kapiteln behandeln. Zunächst gibt es aber etwas, was wir alle wissen müssen: Der erste Mensch, der auf der Erde erschienen ist, war der Prophet Adam, Friede sei mit ihm. Alle anderen Menschen stammen von ihm ab.

    Adam, Friede sei mit ihm, war, genau wie wir, ein Mensch, der gegangen ist, gesprochen, gebetet und Allah gedient hat. Allah hat zuerst ihn erschaffen und dann seine Frau. Dann haben sich ihre Kinder auf der ganzen Welt verteilt.

    Vergiss nie, dass Allah einfach durch Seinen Befehl etwas erschafft. Wenn Er will, dass etwas wird, gibt Er den Befehl "Sei!" und es wird. Er hat genügend Macht, alles Mögliche zu tun. Zum Beispiel hat Er Prophet Adam aus Lehm erschaffen. Das ist ganz leicht für Allah.

    Doch vergiss nicht, es gibt auch Menschen, die die Existenz von Allah nicht anerkennen. Sie geben andere Antworten auf die Frage, wo die Menschen herkommen. Sie suchen nicht nach der Wahrheit. Seid nicht überrascht, denn die Absicht solcher Menschen ist es, die Existenz Allahs abzulehnen und Seine Wünsche nicht anzuhören. Doch das ändert nichts an der Wahrheit. Wie stark sie es auch ablehnen, sie wurden trotzdem, wie alles andere auch, von Allah erschaffen.
    Wenn der Bursche in diesem Zeichentrickfilm sagt, "Mein Bild hier entstand durch Tinte, die durch Zufall auf ein weißes Blatt Papier verschüttet wurde", klingt dies einfach komisch, da wir wissen, dass es ein Künstler war, der dieses Bild gezeichnet hat. Genauso komisch klingt es, wenn ein Mensch ablehnt zu akzeptieren, dass Allah ihn erschaffen hat.


    Es ist wie in diesem Beispiel:

    Stellt euch eine Zeichentrickfigur vor. Sie ist sehr stark, sehr geschickt, und sie kann schwierige Arbeiten durchführen. Wenn diese Figur in einem Zeichentrickfilm sagen würde: "Ich bin so entstanden: Tinte wurde zufällig auf das Papier geschüttet. Die Farben wurden zufällig verteilt, und so wurde ich bunt. Das heißt, ich brauche niemanden, der mein Bild zeichnet oder mir meine Gestalt gibt. Ich kann einfach durch Zufall da zu sein." Würdest du das ernst nehmen? Sicher nicht, denn du weißt, dass perfekte Linien, Farben und Bewegungen in Zeichentrickfilmen nicht durch zufälliges Schütten von Farbstoff entstehen können, denn das Klopfen am Tintenfass kann nur ein Durcheinander erzeugen. Es würde nie ein gutes Bild mit richtigen Linien liefern. Für etwas mit Sinn und Zweck, darüber ins Leben gerufen wird, muss jemand das nachdenken, es entwerfen und zeichnen.
    Jedermann weiß, dass ein Zeichentrickzeichner all die Eigenschaften der Zeichentrickcharaktere, ihr Aussehen, ihre Farben und ihre Fähigkeiten wie Gehen, Laufen und Springen gezeichnet hat


    Um all das zu verstehen, brauchst du nicht den Künstler und den Maler zu sehen. Du verstehst auch so, dass der Zeichentrickzeichner dieser Figur ihre Eigenschaften, ihre Formen und Farben und die Fähigkeit des Sprechens, Gehens oder Springens verliehen hat.
    Sogar künstlich hoch entwickelte Roboterteile bleiben grob und primitiv im Vergleich zu Organen des menschlichen Körpers. Allah hat den Menschen perfekt erschaffen und jede Einzelheit im menschlichen Körper offenbart diese Perfektion.


    Denke nun einmal über folgendes nach: Jemand, der nicht glaubt, dass Allah ihn erschaffen hat, sagt genau so wenig die Wahrheit, wie die Zeichentrickfigur.

    Nun, nehmen wir an, dass so jemand mit dir spricht und versucht, zu erklären, wie er und alle anderen Menschen ins Leben gekommen sind:

    "Ich, meine Mutter, mein Vater, ihre Eltern und ihre Ureltern, die vor langer langer Zeit lebten, wir alle sind zufällig entstanden. Der Zufall hat unsere Körper, Augen, Ohren und alle anderen Organe erschaffen."

    Die Worte dieses Mannes, der leugnet, dass Allah ihn erschaffen hat, sind den Worten der Zeichentickfigur sehr ähnlich. Der einzige Unterschied ist, dass die Figur aus Linien und Farbstoff auf einem Stück Papier besteht. Der Mensch, der diese Worte äußerte, ist aus Zellen aufgebaut. Aber macht das einen Unterschied? Ist dieser Mensch kein hochkomplexer Organismus, viel perfekter als die Zeichentrickfigur? Hat er nicht Organe? Anders ausgedrückt, wenn es für eine Zeichentrickfigur unmöglich ist, durch Zufall entstanden zu sein, dann ist es doch noch unwahrscheinlicher, dass dieser Mensch durch Zufall entstanden ist. Nun, stellen wir ihm die folgende Frage:

    "Sie haben einen wunderbaren Körper, der fehlerlos funktioniert. Ihre Hände können Objekte festhalten - viel besser als die meisten Maschinen. Sie können laufen. Sie haben ein perfektes Sehvermögen, besser als die besten Kameras. Sie hören perfekt; kein Hi-Fi-Gerät kann einen solch klaren Ton liefern.

    Viele Organe, die Sie gar nicht kennen, arbeiten zusammen, damit Sie am Leben bleiben. Obwohl Sie zum Beispiel nicht die geringste Kontrolle über das Funktionieren Ihres Herzens, Ihrer Nieren oder Ihrer Leber haben, arbeiten sie ständig fehlerlos. Heutzutage arbeiten hunderte von Wissenschaftlern und Ingeneuren energisch daran, Maschinen, die diesen Organen ähnlich sind, zu entwerfen. Allerdings haben ihre Bemühungen nichts erreicht. Das heißt, Sie sind ein fehlerloses Geschöpf, eines, das nicht vom Menschen erzeugt werden kann. Was sagen Sie dazu?"
    Unsere Augen sehen besser, als die höchstentwickelten Kameras, unsere Ohren hören besser, als die besten Mikrophone und Stereosysteme. Es gibt keinen Zweifel, dass diese Eigenschaften unseres Körpers nicht spontan ins Dasein gekommen sind. Genau wie bei anderen perfekten Systemen unseres Körpers ist es unser Herr, der sie geschaffen hat.


    Der Mensch, der leugnet, dass Allah diese Dinge erschaffen hat, wird wahrscheinlich sagen:

    "Ich weiß auch, dass wir einen fehlerlosen Körper und perfekte Organe haben. Aber ich glaube, dass unlebendige Atome zufällig zusammengekommen sind, um unsere Organe und Körper zu bilden."

    Du wirst sicherlich bemerkt haben, dass diese Worte ganz unlogisch und merkwürdig klingen. Egal wie alt er ist oder welchen Beruf er hat, jemand, der solche Behauptungen aufstellt, kann offensichtlich nicht klar denken. Überraschenderweise begegnet man oft Leuten, die an solche Ideen glauben.

    Nachdem die einfachste Maschine einen Designer hat, kann ein komplexes System wie der Mensch nicht durch Zufall entstanden sein. Es gibt keinen Zweifel, dass Allah den ersten Menschen erschaffen hat. Allah hat auch die Systeme im Körper des ersten Menschen erschaffen, damit Fortpflanzung und nachfolgende Generationen möglich sind. Allah stellte sicher, dass die menschliche Rasse durch ein in ihren Zellen befindliches Programm weiter bestehen wird. Dank dieses von Allah erschaffenen Programms, gibt es uns und wir wachsen gemäß dieses Programms heran. Was du über dieses Thema in den folgenden Seiten lesen wirst, wird dir helfen, ein besseres Verständnis für die Tatsache zu bekommen, dass Allah, unser Schöpfer, unendliche Macht und Weisheit besitzt.

  2. #12
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    55.034
    Das makellose Programm im menschlichen Körper

    Wir haben das durch Allah in den menschlichen Körper gepflanzte Programm erwähnt. Dank dieses Programms hat jeder Mensch Augen, Ohren, Arme und Zähne. Dank dieses Programms sehen alle Menschen trotz einige Unterschiede halbwegs ähnlich aus. Wir ähneln unseren Verwandten, und manche Völker haben unverkennbare Charaktereigenschaften durch dieses Programm. Zum Beispiel sind Chinesen und Japaner sich im Allgemeinen ähnlich, und die Afrikaner haben ihre einzigartige Hautfarbe, Gesichtszüge, und Mund- und Augenstruktur.
    Trotz oberflächlicher Unterschiede zwischen den Rassen teilt jedermann solche grundlegenden und sich nicht ändernden Merkmale, wie Mund, Nase, Augen und Ohren. Wegen der unterschiedlichen Programme, die Allah im menschlichen Körper platziert hat, hat jedermann die gleichen grundlegenden Charaktereigenschaften, obwohl sie auf den ersten Blick unterschiedlich aussehen können.


    Du hast sicherlich eine Ahnung davon, wie ein Computer funktioniert. Ein Experte entwirft den Computer. Experten in speziellen Fabriken erzeugen mit Hilfe von hoch entwickelten Technologien die Komponenten, wie Mikroprozessor, Monitor, Tastatur, CD-Laufwerk, Lautsprecher und vieles mehr. Jetzt hast du eine Maschine, die fähig ist, komplexe Operationen auszuführen. Du kannst entweder Spiele spielen oder was du willst, eintippen. Aber damit all dies passieren kann, brauchst du Software. Ohne diese Programme, die durch Experten vorbereitet werden, würde dein Computer nicht funktionieren.
    Damit ein Computer funktioniert, sind Programme nötig, auch Software genannt. Eine Mensch lebt dank der Informationen, die Allah in unseren Genen platziert hat. Diese Information ist sozusagen die notwendige Software.

    Der menschliche Körper ist ein äußerst kompliziertes System, jedem Computer haushoch überlegen und viel komplizierter. Obwohl niemand behaupten wird, dass dieser Computer zufällig entstanden ist, behaupten manche Menschen, dass unser Körper seine Eigenschaften durch Zufall erhalten hat.


    Zusätzlich wissen wir, dass nicht jedes Programm auf jedem Computer läuft, was bedeutet, dass die Programmierer beides, den Computer und die dazu passende Software, kennen müssen. Wie wir gesehen haben, braucht man beides, eine Maschine und passende Software, um einen Computer richtig benutzen zu können. Aber noch wichtiger ist, falls niemand diese Dinge entwirft und herstellt, dann wird dein Computer nicht funktionieren.

    Der menschliche Körper ist einem Computer ähnlich. Es gibt ein Programm in unseren Zellen, das unsere Existenz verursacht. Wie ist es dazu kommen, dass dieses Programm entstand? Die Antwort ist klar:

    Allah, der Allmächtige, hat die Menschen geschaffen. Es ist Allah, der sowohl unsere Körper als auch das Programm, das sie formt, erschaffen hat.

    Wenn wir die Sache anders betrachten, ist es schwer, den menschlichen Körper mit einem Computer zu vergleichen. Unsere Körper sind unendlich besser als der am besten entwickelte Computer. Unser Gehirn allein zum Beispiel, ist mehrfach komplexer als ein Computer.


    In Übereinstimmung mit dem Programm, das Allah in unseren Körpern platziert hat, wachsen wir allmählich heran. Der Anblick eines Neugeborenen, das sich plötzlich vor unseren Augen in einen alten Mann verwandelt, würde uns in Erstaunen versetzen.


    Nun lass uns betrachten, wie ein Baby zur Welt kommt:

    Anfangs existiert ein kleines Stück Gewebe im Mutterleib deiner Mutter. Mit der Zeit wird es größer und nimmt Form an.

    Deine Größe, Augenfarbe, deine Augenbrauen, die Form deiner Hände und hunderte andere Eigenschaften sind alle ab dem ersten Moment deiner Existenz vorbestimmt. All diese Informationen sind in dem Programm gespeichert. Allah hat es in deine Zellen gelegt. Dieses Programm ist so makellos, dass die Wissenschaft erst kürzlich darauf gekommen sind, wie es funktioniert.

    Gemäß diesem von Allah in unsere Körper gegebenen Programm wachsen wir heran. Deshalb erscheint uns das Heranwachsen unseres Körpers nicht merkwürdig. Unser Heranwachsen dauert Jahre lang. Wir würden uns wundern, wenn dieses Programm schneller funktionieren würde. Der Anblick eines Neugeborenen, das sich plötzlich in einen alten Mann verwandelt, würde uns in Erstaunen versetzen.


    Die Farbe unserer Augen oder unsere Körpergröße als Erwachsener sind alle schon bekannt in der Gebärmutter unserer Mutter. Unsere Knochen, Muskeln, Kopf, Augen und Ohren fangen genau zur richtigen Zeit, am richtigen Ort und in der richtigen Reihenfolge an, sich zu bilden und zu wachsen. Keines unserer Organe macht einen Fehler und nimmt den Platz anderer Organe ein.


    Wie sind die anderen Lebewesen entstanden?

    Die Menschen sind nicht die einzigen Geschöpfe, die auf der Erde existieren. Es gibt tausende anderer Lebewesen, einige von ihnen kennst du, andere nicht. Einige siehst du überall. Andere kannst du nur in Büchern oder Filmen sehen. Eine nähere Betrachtung dieser Wesen zeigt dir, dass sie alle etwas Gemeinsames haben. Kannst du raten, was das ist? Wir können es "Kompatibilität" nennen. Nun lass uns aufzählen, womit ein Lebewesen kompatibel ist. Es ist kompatibel mit:
    der Umwelt, in der es lebt,
    anderen Lebewesen, mit denen es zusammen lebt,
    den Elementen, die das Gleichgewicht der Natur aufrechterhalten,
    den Faktoren, die den Menschen Nutzen bringen.
    Allah hat jedes Lebewesen in einer Umwelt erschaffen, in der es überleben kann. Der Fisch kann im Wasser atmen, Vögel können in der Luft fliegen und Säugetiere können am Land leben.

    Bienen tragen den Blütenstaub der Blumen, die sie besuchen, zu anderen Blumen. Das ist der Vorgang, der die Fortpflanzung der Blumen garantiert. In ähnlicher Weise reinigt der Putzerfisch größere Fische.


    Bevor wir fortfahren, lass uns ein Beispiel nehmen, um zu klären, was "Kompatibilität" heißt. Denk an die Steckdosen und Stecker bei dir zu Hause. Sie sind miteinander kompatibel, weil es Öffnungen in den Steckdosen gibt, in die die Pole des Steckers genau hineinpassen. Glaubst du, das genügt? Der Durchmesser der Pole ist derselbe wie der der Öffnung in der Steckdose. Wenn das nicht der Fall wäre, würde der Stecker nicht in die Steckdose hineinpassen. Die Abstände zwischen den Steckerpolen und den Steckdosenöffnungen sind ebenfalls gleich. Wenn diese nicht gleich wären, würde der Stecker nicht in die Steckdose hineinpassen. Allerdings würden diese Eigenschaften allein nicht genügen, um die Kompatibilität von Stecker und Steckdose herzustellen. Wenn der Stecker zu lang wäre, wäre dies wieder ein Kompatibilitätsfehler. Wenn die Steckerpole nicht aus Metall wären, würden sie den Strom nicht leiten. Wenn der Stecker nicht aus Kunststoff wäre, bekämst du jedes Mal einen elektrischen Schlag, wenn du es anfasst. Wie du siehst, führt ein Kompatibilitätsmangel auch beim einfachsten Gerät dazu, dass das Gerät nicht mehr funktioniert. Dies bedeutet, dass dieselbe Person den Stecker und die Steckdose entworfen hat, und sie hat sie zueinander kompatibel entworfen. Sie veranlasste, dass diese Geräte funktionieren. Es ist unwahrscheinlich, dass das Metall und der Kunststoff zufällig zusammen gekommen sind und dass sie separat und unabhängig voneinander entworfen wurden, denn in diesem Fall würdest du nie einen Stecker und eine Steckdose finden, die miteinander kompatibel wären.
    Wir brauchen Nährstoffe wie Fleisch, Milch, Eier, Hühner, Honig, Gemüse und Obst jeden Tag. Viele andere Nährstoffe sind Geschenke Allahs für uns, und dafür sollten wir Ihm gegenüber dankbar sein.


    Die Kompatibilität von lebendigen Dingen ist noch viel komplizierter als die Kompatibilität eines Steckers und einer Steckdose, weil lebendige Dinge tausende Systeme und Organe beinhalten, die harmonisch und fehlerlos zusammenarbeiten müssen. Jeder Versuch, diese Systeme eines nach dem anderen aufzuschreiben würde hunderte Bücher füllen. Deshalb werden wir in den folgenden Seiten kurz bei diesen fehlerlosen Eigenschaften von lebendigen Dingen verweilen, die von Allah erschaffen sind:

  3. #13
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    55.034
    Lebewesen sind kompatibel mit ihrer Umwelt

    Jedes Lebewesen, egal ob an Land, im Wasser oder in der Luft, ist perfekt mit seinem Lebensraum kompatibel. So sind sie geschaffen. Verschiedene perfekte Systeme sichern die Nahrung, den Schutz und die Reproduktion von Lebewesen. Das heißt, jedes Lebewesen ist in Übereinstimmung mit seinem Lebensraum entworfen worden.

    Die Organe und die Lebensweisen der Lebewesen sind kompatibel mit den Bedingungen in ihrer Umwelt. Zum Beispiel haben Vögel perfekte Flügel zum Fliegen. Fische haben speziell dafür geschaffen Kiemen, mit denen sie unter Wasser atmen. Falls sie Lungen wie wir hätten, würden sie ersticken.

    - Lebewesen sind kompatibel mit anderen Lebewesen, mit denen sie zusammen leben

    Manche Vögel und Insekten tragen zur Fortpflanzung der Pflanzen bei. Dies bedeutet, dass sie dem Aufwuchs der Pflanzen helfen, obwohl sie nichts davon wissen. Während Bienen eine Blume nach der anderen besuchen, tragen sie Blütenstaub mit sich. Dank dieses Prozesses können Pflanzen sich fortpflanzen. In manchen Situationen führen Tiere Aktionen aus, die für andere Tiere von Nutzen sind. Der Putzerfisch zum Beispiel reinigt Mikroorganismen von der Haut des großen Fisches und liefert so die Basis für ein gesundes Leben für den Fisch. Dies ist eine andere Form der Kompatibilität.

    - Lebewesen sind kompatibel mit den Elementen, die das Gleichgewicht der Natur sichern

    Kein Lebewesen, mit Ausnahme des Menschen, stört das Gleichgewicht in der Natur. Das Gleichgewicht der Erde ist immer gefährdet durch das ignorante Verhalten des Menschen. Wenn der Mensch zum Beispiel eine bestimmt Tierart über die vernünftigen Grenzen hinaus jagt, sterben diese Tiere aus. Das Aussterben dieser Art führt dazu, dass die Zahl ihrer vorherigen Beutetiere zu groß wird. Gleichzeitig gefährdet der Mensch das Leben anderer Menschen und auch die Natur selbst. So es gibt ein Gleichgewicht in der Schöpfung Lebewesen; Sie sind mit dem Gleichgewicht der Natur kompatibel, doch der Mensch hat das Potential, dieses empfindliche Gleichgewicht zu zerstören.
    Jeder wird zustimmen, dass die moderne und entwickelte Stadt in diesem Bild nicht durch Zufall ins Dasein gekommen sein kann und dass sie von erfahrenen Architekten und Ingenieuren entworfen und konstruiert wurde. Niemand würde etwas anderes behaupten.


    - Lebewesen sind kompatibel mit den Faktoren, die den Menschen Nutzen bringen

    Denke einmal darüber nach, wie gut Honig für dich ist. Wie können Bienen wissen, dass du solche Nahrung brauchst, und wie erzeugen sie sie? Können ein Huhn, eine Kuh oder ein Schaf wissen, was die menschliche Ernährung braucht und dann perfekte Nahrung produzierten, um diesen Bedarf zu decken? Sicherlich nicht.

    Diese erstaunliche Harmonie zwischen den Lebewesen ist ein klarer Beweis, dass ein einziger Schöpfer sie erschaffen hat. Dank der fehlerlosen Schöpfung Allahs existieren diese Gleichgewichte auf der Erde.

    Die Erschaffung des Weltalls
    Jeder wird zustimmen, dass die hypermoderne Stadt in diesem Bild nicht durch Zufall entstanden ist, sondern dass sie von hochspezialisierten Architekten entworfen und von ebenso spezialisierten Bauingenieuren und Bauarbeitern gebaut wurde. Niemand würde etwas anderes behaupten.


    Bis jetzt haben wir erklärt, wie Allah die Lebewesen erschaffen hat. Jetzt ist es an der Zeit, das ganze Weltall zu untersuchen. Allah hat das Weltall, in dem du, die Erde, die Sonne, das Sonnensystem, die Planeten, Sterne, Galaxien und alles andere existiert, erschaffen.

    Genau wie die Menschen, die die Tatsache der Schöpfung der Lebewesen ablehnen, gibt es andere Menschen, die die Tatsache der Schöpfung des Weltalls ablehnen. Diese Leute versichern, dass das Weltall spontan ins Dasein getreten ist. Zusätzlich behaupten sie, dass es immer existiert hat. Nun, sie geben keine Erklärung für diese irrationale Behauptung an. Ihre Behauptung ist ähnlich dem folgenden Beispiel: Stell dir vor, eines Tages segelst du im Meer und erreichst die Küste einer Insel. Was würdest du denken, wenn du eine hochentwickelte Stadt mit Wolkenkratzern, umgeben von schönen Parks und grünen Flächen vorfindest? Außerdem ist diese Stadt voll mit Theatern, Restaurants und Eisenbahnlinien. Du würdest sicherlich denken, dass diese Stadt durch intelligente Leute geplant und entworfen wurde, nicht wahr? Was würdest du über jemanden denken, der sagte, "Niemand hat diese Stadt gebaut. Sie hat immer existiert, und irgendwann in der Vergangenheit sind wir gekommen und haben sie bewohnt. Hier haben wir alles, was wir brauchen, und all dies ist spontan ins Dasein getreten"?

    Du würdest sicherlich denken, er sei geisteskrank, oder du würdest denken, er hat keine Ahnung, wovon er spricht. Aber vergiss nicht, das Weltall, in dem wir leben, ist unvergleichlich größer, als diese Stadt. Das Weltall beinhaltet eine unzählbare Menge von Planeten, Sternen und Kometen. Nun, die Behauptungen dieses Menschen, der sagt, dass dieses fehlerlose Weltall nicht erschaffen wurde, sondern immer schon da war, sollen nicht unbeantwortet bleiben. Nachdem du den folgenden Abschnitt gelesen hast, wirst du selbst die beste Antwort geben können. Erweitern wir das Thema des Weltalls und geben wir die Antwort am Ende.

    Der Schöpfer der Himmel und der Erde, woher sollte Er ein Kind haben, wo Er doch keine Gefährtin hat? Er hat jedes Ding erschaffen, und Er weiß um alle Dinge. (Quran, 6:101)

    Das Weltall, in dem wir leben, ist unvergleichlich größer als die Stadt, die wir auf der vorigen Seite gesehen haben.

    Könnten wir in diesem Fall sagen, dass ein fehlerloses Weltall nicht erschaffen wurde und dass es spontan ins Dasein getreten ist? Eine solche Behauptung wird ohne Zweifel merkwürdig klingen. Es ist unser Herr, der die fehlerlose Ordnung im Weltall erschaffen hat.


    - Alles begann sich in einer großen "Explosion" zu ormieren

    In der Zeit als die Menschen keine Teleskope hatten, um den Himmel zu beobachten, hatten sie nur wenige und sehr unverlässliche Informationen über das Weltall, und sie hatten sehr verschiedene Ideen darüber. Mit der Weiterentwicklung der Technologie haben sie genaue Information über den Weltraum erhalten. In der Mitte der zwanziger Jahre des vergangenen Jahrhunderts haben sie etwas sehr wichtiges entdeckt: Das Weltall hat ein Geburtsdatum, was bedeutet, dass es nicht immer existiert hat. Das Weltall begann sich zu einem bestimmten Datum zu formieren. Wissenschaftler haben das Alter des Weltalls mit 15 Milliarden Jahren berechnet.
    Genau so, wie sich die Punkte auf einem Ballon während der Ausdehnung des Ballons voneinander weg bewegen, bewegen sich auch elastische Körper durch den Effekt des Urknalls voneinander weg.

    Wenn du die Ausdehnung des Weltalls wie einen Film betrachtest und ihn dann zum Anfang zurückspulst, wirst du sehen, dass es ursprünglich einen einzigen Punkt gegeben hat.


    Sie haben den Moment der "Geburt" des Weltalls den "Urknall" genannt, weil vor 15 Milliarden Jahren, als nichts existierte, alles plötzlich mit einer Explosion, die von einem einzigen Punkt ausging, entstand. Das Weltall, von dem die Menschen geglaubt hatten, es habe immer existiert, hatte also einen Anfang. An diesem Punkt erhebt sich die Frage, "Wie sind sie darauf gekommen, dass es einen Anfang hatte?" Dies war ganz leicht; Die Materie, die verstreut ist und sich seit dem Urknall schnell voneinander wegbewegte, bewegt sich noch immer. Überlege es dir einmal! Das Weltall dehnt sich ununterbrochen aus, auch in diesem Moment. Stelle dir das Weltall als einen Ballon vor. Wenn wir Punkte auf diesen Ballon zeichnen, was passiert dann, wenn du ihn aufbläst? Die Punkte auf dem Ballon bewegen sich voneinander weg, während der Ballon größer wird. Wie im Fall des Ballons dehnt sich auch das Weltall aus, und alles in ihm bewegt sich schnell voneinander weg. Die Distanz zwischen den Sternen, Galaxien und Planeten wird größer.

    Stelle dir vor, du schaust dir die Expansion des Weltalls in einem Zeichentrickfilm an. Wie würde das Weltall aussehen, wenn wir den Film zum Anfang zurückspielen? Es wird zu einem einzigen Punkt reduziert, nicht wahr? Das ist genau das, was die Wissenschaftler getan haben. Sie sind zum Anfang des Urknalls zurückgekehrt und haben eingesehen, dass das seitdem sich ausdehnende Weltall ursprünglich ein einziger Punkt war.

    Diese Explosion, der Urknall, ist der Ausgangspunkt, den Allah für das Weltall bestimmt hat. Mit dieser Explosion hat Allah die Materie erschaffen, die das Weltall gebildet hat. Während der ersten Momente nach der Explosion war das Umfeld wie eine Suppe von Materie, gebildet aus verschiedenen Partikeln.

    Aber mit der Zeit begann dieses Chaos sich in eine geordnete Struktur zu verwandeln. Allah hat Atome aus den Partikeln geschaffen, und Sterne aus den Atomen. Allah hat das ganze Weltall und alles in ihm geschaffen.

    Denke an einen großen Raum. Er ist grenzenlos. Es gibt nur eine Schüssel voll mit Farbe darin. Sonst existiert nichts. In der Schüssel sind alle Sorten Farbe durcheinander gemixt. Stelle dir vor, eine Bombe explodierte in dieser Schüssel, mit deren Wirkung die Farben in der Form von kleinen Flecken verstreut werden. Stelle dir vor, Millionen von Farbflecken bewegen sich in jede Richtung im Raum. In der Zwischenzeit, während der Reise der kleinen Flecken, beginnen sich ungewöhnliche Dinge zu ereignen. Statt ein chaotisches Durcheinander zu formieren und dann zu verschwinden, beginnen sie zu interagieren, als ob sie intelligente Wesen wären. Die Tröpfchen, die ursprünglich eine farbige Mischung formiert haben, begannen sich in ihre individuellen Farben zu sortieren. Die blauen, gelben, roten und alle Tröpfchen derselben Farbengruppe sammeln sich zusammen und bewegen sich weiter weg. Noch mehr ungewöhnliche Dinge passieren weiter: Fünfhundert blaue Tröpfchen sammeln sich zusammen und setzen ihre Reise in der Form eines größeren Tröpfchens fort. Mittlerweile vermischen sich dreihundert rote Tröpfchen in einer Ecke und zweihundert gelbe Tröpfchen in einer anderen Ecke und sie alle werden weiterhin zusammen rundherum verstreut. Die getrennten Gruppen von Farben bewegen sich voneinander weg und formen schöne Bilder, als ob sie die Befehle von jemandem ausführen.

    Manche Tröpfchen sind zusammengekommen und haben Bilder von Sternen geformt, andere wurden das Bild der Sonne, und andere haben die Planeten um diese Sonne geformt. Eine andere Gruppe von Tröpfchen haben das Bild der Erde gebildet, andere das des Mondes. Fall du so ein Bild siehst, würdest du denken, dass eine Explosion in einer Schüssel voll Farbe dieses Bild zufällig geformt hätte? Niemand würde glauben, dass dies möglich wäre.

    Wie die Geschichte von den Farbentröpfchen zeigt, ist Materie zusammengekommen und hat das perfekte Bild, das wir sehen, wenn wir in den Himmel schauen, geformt, die Sterne, die Sonne und die Planeten. Aber hätten diese Dinge allein passieren können?
    Die Farben in einer Schüssel werden als Folge der Explosion verstreut. Sind die zufällig verstreuten Farbtropfen spontan zusammenkommen und haben das Bild geformt, das wir im Weltraum sehen? Die spontane Formation dieses Bildes ist völlig unmöglich. Die Theorie zu befürworten, dass das Weltall durch Zufall ins Dasein gekommen sei, ist nochdümmer, als die spontane Entstehung des Bildes vorzuschlagen.

    Die perfekte Ordnung in unseren Körpern ist das Ergebnis von Allahs Schöpfung.


    Wie könnten die Sterne im Himmel, die Planeten, die Sonne, der Mond und die Erde entstanden sein als Ergebnis des zufälligen Zusammentreffens von Atomen nach einer Explosion? Was ist mit deiner Mutter, deinem Vater, deinen Freunden oder Vögeln, Katzen, Bananen oder Erdbeeren…? Eine solche Idee wäre genauso unsinnig wie die Behauptung, ein Haus würde nicht von Arbeitern gebaut, sondern sei durch den freien Willen der Fliesen und Ziegel entstanden, rein zufällig. Wir alle wissen, durch eine Bombenexplosion verstreute Ziegel bilden keine Häuser. Sie zerbrechen und mit der Zeit werden sie wieder zu Erde.

    Wie du weißt, sind Farbtröpfchen bewusstlose und unlebendige Materie. Es ist unmöglich, dass Farbentröpfchen spontan zusammenkommen und Bilder formen. Aber hier sprechen wir über die Formation von bewussten und lebendigen Dingen. Es ist sicherlich höchst unwahrscheinlich, dass lebende Dinge wie der Mensch, Pflanzen und Tiere durch Zufall aus unlebendiger Materie ins Dasein gekommen sind.

    Betrachten wir unseren eigenen Körper: Er besteht aus winzigen, für das Auge unsichtbaren Molekülen, wie zum Beispiel Proteinen, Fett und Wasser. Diese bilden die Zellen, und die Zellen bilden unsere Körper. Die perfekte Ordnung in unseren Körpern ist das Ergebnis einer besonderen Planung. Allah hat unsere Augen, unsere Hände und unsere Beine, die uns das Gehen ermöglichen, erschaffen. Allah hat vorgeschrieben, wie wir uns im Schoss unserer Mütter entwickeln, wie groß wir werden und wie die Farbe unserer Augen sein wird.

  4. #14
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    55.034
    Allah ist der Schöpfer von allem

    Du erinnerst dich, am Anfang dieses Buchs haben wir die korrekte Antwort gesucht, die wir einem nicht glaubenden Menschen geben können. Jetzt haben wir die Antwort.

    Explosionen ergeben kein geordnetes Bild, sondern sprengen ein existierendes Bild auseinander. Die Ordnung, die nach der Explosion des Weltalls aufgetreten war, ist noch viel perfekter als die erwähnten Beispiele - eine Großstadt oder die Farbschüssel. All dies können keine Produkte von Zufällen sein.


    Dieses perfekte System konnte nur vom allmächtigen Allah ins Dasein gebracht werden. Allah ist fähig alles zu erschaffen. Er sagt nur, "Sei" und es ist.

    Allah hat eine schöne Welt in einem fehlerlosen Weltall für uns erschaffen, und Er hat Tiere und Pflanzen in ihm geschaffen. Er hat die Sonne geschaffen, damit sie Energie ausstrahlt und uns wärmt. So fein ist der Abstand der Sonne zur Erde eingestellt, dass ein nur wenig kleinerer Abstand unsere Welt verbrennen, aber ein nur wenig größerer Abstand uns erfrieren lassen würde.

    Als Wissenschaftler mehr von diesen Fakten entdeckten, sind wir zu besserer Kenntnis der Macht Allahs gekommen. Das ist deshalb so, weil Materie weder Entscheidungen treffen, noch sie ausführen kann.

    Dies bedeutet, es gibt einen Schöpfer, der dieses Weltall entworfen und erschaffen hat. Materie, die grundlegende Substanz von Sternen, Menschen, Tieren, Pflanzen und allem anderen, egal ob lebendig oder nicht, ist unter Allahs Kontrolle. Deshalb ist alles auf der Erde geordnet. Denn alles ist von Allah erschaffen worden. Er ist der Formschaffende und Formgebende.

    Allah hat jeden Menschen mit einem Schicksal erschaffen
    Alles, was ein Mensch von seiner Geburt bis zu seinem Tod erfährt, ist durch das Schicksal bestimmt. Du kannst dir das als Filmstreifen vorstellen. Wenn wir einen Filmstreifen nehmen und ihn aus der Distanz betrachten, sehen wir den Anfang, die Mitte und das Ende der Ereignisse zur gleichen Zeit.


    Am Anfang des Buches haben wir erwähnt, wie Allah Adam, Friede sei mit ihm, erschaffen hat. Alle Menschen stammen von ihm ab. Allah hat den Menschen das Leben gewährt, damit Er sie prüft, und Er hat ihnen Propheten geschickt, damit sie sich ihrer Verantwortung bewusst werden.

    Jedermann wird in diese Welt gestellt, um geprüft zu werden, und zwar durch die Ereignisse, die er erlebt. Wir werden geprüft anhand unserer Reaktionen auf die von uns angetroffenen Geschehnisse. Auch die Art, wie wir sprechen, und unsere Standhaftigkeit in schwierigen Situationen werden geprüft. Diese Prüfung bestimmt, welches Leben wir im Jenseits haben werden.

    Doch die Prüfung in dieser Welt birgt ein wichtiges Geheimnis. Als eine große Barmherzigkeit, die den Menschen gewährt wird, hat Allah das Schicksal geschaffen. Schicksal, das heißt, alle Geschehnisse, die man im Leben erfährt, sind noch vor der Geburt von Allah vorherbestimmt. Für jeden Menschen hat Allah ein eigenes, einmaliges Schicksal erschaffen.

    Wir können es mit einem Film vergleichen, der auf einer Videokassette aufgezeichnet ist. Beides, der Anfang und das Ende dieses Filmes sind bereits bekannt, aber wir können sie nur dann kennen, wenn wir uns den ganzen Film angesehen haben. Dies gilt auch für das Schicksal. Alles, was ein Mensch im Leben tun wird, all die Geschehnisse, die er antrifft, die Schulen, in die er gehen wird, die Häuser, in denen er leben wird, bis hin zu dem Moment seines Todes sind vorherbestimmt.

    Alle Geschehnisse, die dem Menschen passieren, egal ob gut oder böse, sind vorherbestimmt durch Allahs Wissen. Jeder Mensch wird seiner Prüfung in Übereinstimmung mit diesem speziell für ihn geschaffenen Schicksal unterzogen. Entsprechend der Bestimmung seines Schicksals widerfährt dem Menschen eine Serie von Ereignissen, und sein Glaube, seine Handlungen und seine Reaktionen auf diese Ereignisse legen fest, wie sein Leben im Jenseits weitergehen wird.

    Das Wissen um das Schicksal ist eine große Quelle der Beruhigung für den Menschen. Es ist eine Segnung von Allah. Aus diesem Grund braucht man nicht zu trauern bei bestimmten Ereignissen, denn deren Folgen sind bereits vorherbestimmt, man braucht sich auch keine Sorgen zu machen über Ereignisse, die schlecht für uns sind. Den Menschen, die Geduld in der schwierigen Prüfung zeigen, mit dem Wissen, dass nichts ohne Allahs Willen passiert, gibt Allah die frohe Botschaft des Paradieses. Der Gesandte Allahs ist das beste Beispiel. Allah gibt solchen Menschen die frohe Botschaft des Paradieses wegen ihres vorbildlichen Glaubens und ihres korrekten Benehmens.

  5. #15
    Avatar von Veles

    Registriert seit
    24.09.2009
    Beiträge
    5.151
    Ich kann auch einiges aus der Ägyptischen Mythologie zusammenreimen. Macht das jetzt ihre Religion zum einzig Wahren oder überhaupt wahr?

    Es ist einfach an das zu glauben, was man glauben will.

  6. #16
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    55.034
    Zitat Zitat von Veles Beitrag anzeigen
    Ich kann auch einiges aus der Ägyptischen Mythologie zusammenreimen. Macht das jetzt ihre Religion zum einzig Wahren oder überhaupt wahr?

    Es ist einfach an das zu glauben, was man glauben will.


    kannst du machen, niemand hindert oder zwingt dich zu was.

    es ist jedem menschen selbst überlassen an was er glaubt.

  7. #17
    Shan De Lin
    also langsam nerven diese themen.

  8. #18
    Ohrid-Albaner
    Zitat Zitat von Shan De Lin Beitrag anzeigen
    also langsam nerven diese themen.
    du nervst schon lange...

  9. #19

    Registriert seit
    29.01.2006
    Beiträge
    3.160
    Gute Videos. Aber ich habe mittlerweile gemerkt, dass man religiöse Menschen nicht überzeugen kann. Egal was man sagt.

  10. #20
    All Eyez on Me
    wie wärs wenn ihr mal mit euren eigenen worten dazu stellung nehmen würdet, als irgendwelches zeugs aus dem netz hier überzukopieren

Seite 2 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Der Koran - ein Buch voller Wunder!
    Von AlbaMuslims im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 19.05.2012, 01:43
  2. Wunder um ägyptischen Pharao Ramses II im Koran
    Von AlbaMuslims im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 72
    Letzter Beitrag: 15.05.2012, 14:09
  3. Qur'an und heutige Wissenschaft - Wunder im Koran
    Von AlbaMuslims im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 27.02.2012, 21:35
  4. Das Hadith über die Fliege (Wunder über Wunder!)
    Von AlbaMuslims im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 13.02.2012, 17:13
  5. Keine Wunder im Koran
    Von Lucky Luke im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.07.2008, 01:09