BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 24 von 41 ErsteErste ... 1420212223242526272834 ... LetzteLetzte
Ergebnis 231 bis 240 von 408

Kinder erziehen...schlagen oder nicht?

Erstellt von Cobra, 13.12.2012, 19:19 Uhr · 407 Antworten · 15.655 Aufrufe

  1. #231

    Registriert seit
    20.09.2012
    Beiträge
    470
    Aber bei einem Punkt hat Salko Recht, nicht mit dem Schlagen, abe rmit der Erziehung, die war früher tatsächlich straffer, siehe MIchael WInterhoffs Buch: Warum unsere Kinder zu Tyrannen werden, da wird das schön beschrieben und wenn du das Buch liest, Salko, dann lernst du auch (Hr. Winterhoff ist Kinderpshychiater), dass die Kinder damals nicht "besser" waren, weil sie Schläge bekommen haben, sondern weil die Erzeihungsbeziehung eine andere war. Ich Mutter- du Kind, du machst, was ich sage und wir diskutieren nicht rum.
    Heute wird mit den Kindern diskutiert und sie werden wie Freunde behandelt und vieles überforfert sie.
    Sie können nun mal nicht mit 10 entscheiden, wann sie ins Bett gehen, weil sie einfah ihrem Impuls folgen: ich will noch fernsehen, aber sie können nicht wirklich begreifen, wie sehr sie am nächsten Tag im @ sind, wenn sie bis 23 Uhr auf waren.

    Lange Rede kurzer Sinn, deine Theorie ist nicht stichhaltig und nicht wahr und Schläge immer noch falsch.
    Ich kenne ein Mädchen, dem hat die Balkanmama mit dem Kochlöffel auf die Beine (in Strumpfhose) geschlagen, dennoch anscheined so fest, dass es Ergüsse gab. Fazit: Kleine (9 Jahre) hat ihr das nie verziehen, da es wohl öfter vorkam und ist zum Jugendamt---> Kind weg.

  2. #232

    Registriert seit
    15.03.2012
    Beiträge
    12.950
    Jugendamt --> da es wohl öfter vorkam!

  3. #233

    Registriert seit
    20.09.2012
    Beiträge
    470
    Naja...ist jede Woche oder jeden Monat nicht oft?

  4. #234

    Registriert seit
    15.03.2012
    Beiträge
    12.950
    verdammt , hab was geschrieben und ist ´jetzt auf der anderen seite

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Sneki_Jugoschwabo Beitrag anzeigen
    Naja...ist jede Woche oder jeden Monat nicht oft?
    jaaaaa...ist es
    aber wenn es mal passiert, oder 2 x in 5 Jahren ist man noch lange nicht eine schlechte Mutter/Vater

  5. #235
    Avatar von Bambi

    Registriert seit
    16.06.2008
    Beiträge
    37.047
    Zitat Zitat von Sneki_Jugoschwabo Beitrag anzeigen
    Aber bei einem Punkt hat Salko Recht, nicht mit dem Schlagen, abe rmit der Erziehung, die war früher tatsächlich straffer, siehe MIchael WInterhoffs Buch: Warum unsere Kinder zu Tyrannen werden, da wird das schön beschrieben und wenn du das Buch liest, Salko, dann lernst du auch (Hr. Winterhoff ist Kinderpshychiater), dass die Kinder damals nicht "besser" waren, weil sie Schläge bekommen haben, sondern weil die Erzeihungsbeziehung eine andere war. Ich Mutter- du Kind, du machst, was ich sage und wir diskutieren nicht rum.
    Heute wird mit den Kindern diskutiert und sie werden wie Freunde behandelt und vieles überforfert sie.
    Sie können nun mal nicht mit 10 entscheiden, wann sie ins Bett gehen, weil sie einfah ihrem Impuls folgen: ich will noch fernsehen, aber sie können nicht wirklich begreifen, wie sehr sie am nächsten Tag im @ sind, wenn sie bis 23 Uhr auf waren.

    Lange Rede kurzer Sinn, deine Theorie ist nicht stichhaltig und nicht wahr und Schläge immer noch falsch.
    Ich kenne ein Mädchen, dem hat die Balkanmama mit dem Kochlöffel auf die Beine (in Strumpfhose) geschlagen, dennoch anscheined so fest, dass es Ergüsse gab. Fazit: Kleine (9 Jahre) hat ihr das nie verziehen, da es wohl öfter vorkam und ist zum Jugendamt---> Kind weg.
    Ich glaub paar Leute hier haben falsche Vorstellungen von einer "Bloß nicht schlagen"-Erziehung.

    Redet keiner von dieser antiautoritären "Wenn du unbedingt kiffen willst, kiffen wir zusammen" - und "Rede ruhig mit Mama über dein Sexleben, wir sind soooo offen"-Scheiße. Davon halte ich nullkommanix. Freunde kann sich das Kind außerhalb suchen, Eltern kann es nur einmal haben, die dürfen niemals auf der gleichen Ebene sein. Das müssen Leute sein, bei denen man fühlt, dass man ihnen zwar Probleme anvertrauen, aber nicht alles mit ihnen machen kann. Einfach Leute, zu denen man aufsieht, die man respektiert, auf die man hört selbst wenn man mal meint, es selbst besser zu wissen mit seinen 14,15 Jahren. Ich will auch gar nich sagen, dass ein Miniklaps gleich Störungen auslöst, aber es gibt schon recht sensible Kinder, wenn die häufiger Backpfeifen oder sogar mit dem Gürtel kriegen, dann verlieren die einfach das Vertrauen in ihre Eltern. Und was schlimmeres für das Verhältnis kann es kaum geben.

  6. #236

    Registriert seit
    31.07.2012
    Beiträge
    772
    Zitat Zitat von salko_dinamitaš Beitrag anzeigen
    Ich denke viel mehr, dass in der heutigen ach so modernen und "gewaltlosen" Zeit mehr psychisch angeschlagene rum laufen und mehr krankes Zeugs passiert
    als jemals zuvor.
    Auch wenn's nicht wirklich hergehört... Ich habe langsam den Verdacht dass die Leute durch Psychopharmaka (Antidepressiva etc.) erst richtig durchdrehen. Bei den ganzen Schulmassakern hört man doch ständig der Täter hätte Medikamente für die Psyche genommen.
    Wollte das nur mal erwähnt haben.

  7. #237

    Registriert seit
    20.09.2012
    Beiträge
    470
    Das habe ich auch nicht gesagt, dass man dann automatisch schlecht ist..jeder macht Fehler, aber das zur Gewohnheit werden zu lassen oder es ok zu finden, wenn das Bestandteil der Erziehung ist..finde ich nicht gut.
    Im Grunde ist es doch ganz einfach..was du nicht willst, dass man dir tut....usw..
    Nur weil ein Kind kleiner und schwächer ist und das eigen Fleisch und Blut heißt das noch lange nicht, dass man ihm Kopfnüsse oder Ohrfeigen verpassen kann, wann immer man es für richtig hält.

    Es macht mehr kaputt als dass es nützt und autoritär kann man auch ohne das sein.
    Meine Eltern hatten da so nen Blick und dann wusste man: OK DANGER! und hat sofort aufgehört.

    Eine Tante hat ihre Söhne kurz am Ohr gezogen nicht fest nur so als Erinnerung: Jungchen hör auf damit, sonst gibts Stress...und dann haben die auch aufgehört.
    Kann also funktionieren und funktioniert auch, wenn mans richtig macht.

    Ich würd auch nicht wollen, dass mir mein Cheffe jedes Mal auf den Hinterkopf klopft, wenn er meint, das und dies war nicht ok.
    Besser wärs für ihn, wenn er dann rennt, denn so Stilettos im Auge tun weh...

  8. #238
    Avatar von Allissa

    Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    44.232
    Zitat Zitat von Babsi Beitrag anzeigen
    wartet nur bis die kinder in die Pubertaet kommen
    denkst du etwa das es nach der pubertät viel besser wird ? so lange sie klein sind und man ihnen noch befehlen und verbieten kann geht alles.....aber je älter sie werden desto grösser auch die sorgen.


    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Bambi Beitrag anzeigen
    Ich glaub paar Leute hier haben falsche Vorstellungen von einer "Bloß nicht schlagen"-Erziehung.

    Redet keiner von dieser antiautoritären "Wenn du unbedingt kiffen willst, kiffen wir zusammen" - und "Rede ruhig mit Mama über dein Sexleben, wir sind soooo offen"-Scheiße. Davon halte ich nullkommanix. Freunde kann sich das Kind außerhalb suchen, Eltern kann es nur einmal haben, die dürfen niemals auf der gleichen Ebene sein. Das müssen Leute sein, bei denen man fühlt, dass man ihnen zwar Probleme anvertrauen, aber nicht alles mit ihnen machen kann. Einfach Leute, zu denen man aufsieht, die man respektiert, auf die man hört selbst wenn man mal meint, es selbst besser zu wissen mit seinen 14,15 Jahren. Ich will auch gar nich sagen, dass ein Miniklaps gleich Störungen auslöst, aber es gibt schon recht sensible Kinder, wenn die häufiger Backpfeifen oder sogar mit dem Gürtel kriegen, dann verlieren die einfach das Vertrauen in ihre Eltern. Und was schlimmeres für das Verhältnis kann es kaum geben.
    du wirst bestimmt mal eine gute mutter......

  9. #239

    Registriert seit
    15.03.2012
    Beiträge
    12.950
    Zitat Zitat von Sneki_Jugoschwabo Beitrag anzeigen
    Das habe ich auch nicht gesagt, dass man dann automatisch schlecht ist..jeder macht Fehler, aber das zur Gewohnheit werden zu lassen oder es ok zu finden, wenn das Bestandteil der Erziehung ist..finde ich nicht gut.
    Im Grunde ist es doch ganz einfach..was du nicht willst, dass man dir tut....usw..
    Nur weil ein Kind kleiner und schwächer ist und das eigen Fleisch und Blut heißt das noch lange nicht, dass man ihm Kopfnüsse oder Ohrfeigen verpassen kann, wann immer man es für richtig hält.

    Es macht mehr kaputt als dass es nützt und autoritär kann man auch ohne das sein.
    Meine Eltern hatten da so nen Blick und dann wusste man: OK DANGER! und hat sofort aufgehört.

    Eine Tante hat ihre Söhne kurz am Ohr gezogen nicht fest nur so als Erinnerung: Jungchen hör auf damit, sonst gibts Stress...und dann haben die auch aufgehört.
    Kann also funktionieren und funktioniert auch, wenn mans richtig macht.

    Ich würd auch nicht wollen, dass mir mein Cheffe jedes Mal auf den Hinterkopf klopft, wenn er meint, das und dies war nicht ok.
    Besser wärs für ihn, wenn er dann rennt, denn so Stilettos im Auge tun weh...
    Ohren ziehn geht gar nicht, ich hab für meine Mädels ne SChönheits-OP springen lassen (ohren angelegt) da mach ich das nicht kaputt

  10. #240
    Avatar von Bambi

    Registriert seit
    16.06.2008
    Beiträge
    37.047
    Zitat Zitat von Allissa Beitrag anzeigen
    denkst du etwa das es nach der pubertät viel besser wird ? so lange sie klein sind und man ihnen noch befehlen und verbieten kann geht alles.....aber je älter sie werden desto grösser auch die sorgen.


    - - - Aktualisiert - - -

    du wirst bestimmt mal eine gute mutter......
    Oh vielen Dank

    Aber ich werd so ne überbesorgte Glucke, das weiß ich jetzt schon....werde ihnen früh Handies geben und ihnen hinterhertelefonieren, wenn sie nach der Schule trödeln Und an die ersten Parties und Dates will ich gar nicht denken

Ähnliche Themen

  1. Wie würdet ihr eure Kinder erziehen?
    Von Ramnicu im Forum Rakija
    Antworten: 131
    Letzter Beitrag: 01.02.2013, 00:29
  2. Lehrer schlagen Kinder
    Von grabovceva im Forum Bildung und Karriere
    Antworten: 100
    Letzter Beitrag: 12.03.2012, 09:20
  3. Dürfen Kinder zurückschlagen wenn ihre Eltern sie schlagen?
    Von Lennonfreak91 im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 93
    Letzter Beitrag: 30.04.2010, 23:13
  4. JUDEN erziehen ihre Kinder
    Von kiwi im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 69
    Letzter Beitrag: 19.10.2008, 21:53