BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 41

Kinderarmut in Deutschland (Berlin)

Erstellt von kiko, 08.04.2011, 11:01 Uhr · 40 Antworten · 1.779 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    64.180
    Zitat Zitat von H3llas Beitrag anzeigen
    da liegt ja das problem, die meisten die einfach so kinder machen, sind selbst aus sozialschwachen familien aufgewachsen und kennen es auch nicht anders..alles faengt vom hause an

    ein vernuenftiger mensch..denkt erst mal nach ob er eine familie versorgen..etc.
    Eben.
    Ich solte vorher wissen ob ich in der Lage bin ein Kind zu versorgen und zu erziehen, ansonsten lass ich es oder mach mir später noch mal Gedanken darüber.

  2. #32
    Ferdydurke
    Zitat Zitat von Cobra Beitrag anzeigen
    Wenn man mal überlegt wie es in anderen Ländern war und ist...

    Da gab es nichts, aber auch rein gar nichts von staatlicher Seite. Jeder war selbst für seine Kinder verantwortlich.
    Meine Großeltern z.B. hatten 6 Kinder, waren einfache BAuern und dennoch ist aus jedem der Kinder was geworden.
    Ja, aber sie sind in einer Gesellschaft aufgewachsen, in der fast alle arm waren, und Kinder zur normalität gehörten. Das Leben deine Großmutter war nach dem ersten, zweiten und dritten Kind völlig unverändert- außer vielleicht mit der Aussicht, daß ihr später wer zur Hand geht. Kinderbetreuung war überhaupt kein Thema, weil die Kinder rausgeschmissen wurden, und die älteren Mädchen irgendwie aufgepasst haben.

    Hier hast du einen hohen Lebensstandard, der basiert auf - ein Einkommen, ein Mund. Wer eine Familie gründet, fliegt da plötzlich völlig raus, weil erst die Frau zumindest zeitweise rausfällt, und dann die Verantwortung für die Kinder dazukommt. Und wenn noch was schief geht, ist man schnell draußen- weil das Geld fehlt, um nopch gesellschaftlich teilhaben zu können.

    Ich finde nicht, daß nur Kinder bekommen soll, wer für sie aufkommen kann- denn sehr viele könnten das ohne Unterstützung nicht, und das Ergebnis wäre halt mehr Wohlstandsverwahrlosung. Schön wäre eine Gesellschaft, in der Kinder dazugehören, und wenn jemand gern 6 Kinder haben möchte, dann soll er die haben, meinetwegen mit Sozialwohnung und staatlicher Untersützung- das ist eh eine halbe Krippengruppe ohne Feierabend- warum sollte das nicht honoriert werden. Es gibt ja auch Mütter, die Hartz IV bekommen, und sich echt kümmern, außerdem ist der Job auch nicht weniger anspruchsvoll als viele andere- nur gibts dafür halt nichts.

  3. #33
    Ferdydurke
    .... und wenn du heute in einer Großstadt Kinder mit den gleichen Methoden erziehst wie auf dem Dorf vor 40 Jahren, also ohne viel Natur rundherum, Großfamilie, Haus etc. dann hättest du auch bald aggressionsgestörte Gewaltverbrecher.

  4. #34
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    64.180
    Zitat Zitat von Ferdydurke Beitrag anzeigen
    Ja, aber sie sind in einer Gesellschaft aufgewachsen, in der fast alle arm waren, und Kinder zur normalität gehörten. Das Leben deine Großmutter war nach dem ersten, zweiten und dritten Kind völlig unverändert- außer vielleicht mit der Aussicht, daß ihr später wer zur Hand geht. Kinderbetreuung war überhaupt kein Thema, weil die Kinder rausgeschmissen wurden, und die älteren Mädchen irgendwie aufgepasst haben.

    Hier hast du einen hohen Lebensstandard, der basiert auf - ein Einkommen, ein Mund. Wer eine Familie gründet, fliegt da plötzlich völlig raus, weil erst die Frau zumindest zeitweise rausfällt, und dann die Verantwortung für die Kinder dazukommt. Und wenn noch was schief geht, ist man schnell draußen- weil das Geld fehlt, um nopch gesellschaftlich teilhaben zu können.

    Ich finde nicht, daß nur Kinder bekommen soll, wer für sie aufkommen kann- denn sehr viele könnten das ohne Unterstützung nicht, und das Ergebnis wäre halt mehr Wohlstandsverwahrlosung. Schön wäre eine Gesellschaft, in der Kinder dazugehören, und wenn jemand gern 6 Kinder haben möchte, dann soll er die haben, meinetwegen mit Sozialwohnung und staatlicher Untersützung- das ist eh eine halbe Krippengruppe ohne Feierabend- warum sollte das nicht honoriert werden. Es gibt ja auch Mütter, die Hartz IV bekommen, und sich echt kümmern, außerdem ist der Job auch nicht weniger anspruchsvoll als viele andere- nur gibts dafür halt nichts.
    Sorry, verstehe ich nicht so ganz.
    Irgendwer muss diese Zuschüsse und dieses Hartz IV auch finanzieren! Wenn jetzt jeder hingeht und so viele Kinder in die Welt setzt wie er meint und sich dabei auf Zuschüsse verlässt, wer soll diese erwirtschaften?
    Es ist doch jetzt schon so das viele gar nicht erst arbeiten wollen weil es ihnen mit Hartz IV und 3 Kindern einfach finanziell besser geht als wenn sie arbeiten würden. Das kann es aber auf Dauer nicht sein! Ganz zu schweigen davon das diese "Art" des Lebens sehr oft an die Kinder weitergegeben wird die dann ebenfalls Hartz IV der Arbeit vorziehen.

    Ich liebe z.B. Großfamilien, hätte gerne noch das ein oder andere Kind, finanziell bin ich absoulut abgesichert, aber ich bin mir einfach nicht sicher ob ich jedem Kind gerecht werden würde wenn ich 5 oder 6 hätte.

  5. #35
    Avatar von H3llas

    Registriert seit
    18.04.2010
    Beiträge
    16.644
    zum gleuck wurde ich in ein dorf aufgewachsen

  6. #36
    Ferdydurke
    Zitat Zitat von Cobra Beitrag anzeigen
    Sorry, verstehe ich nicht so ganz.
    Irgendwer muss diese Zuschüsse und dieses Hartz IV auch finanzieren! Wenn jetzt jeder hingeht und so viele Kinder in die Welt setzt wie er meint und sich dabei auf Zuschüsse verlässt, wer soll diese erwirtschaften?
    Es ist doch jetzt schon so das viele gar nicht erst arbeiten wollen weil es ihnen mit Hartz IV und 3 Kindern einfach finanziell besser geht als wenn sie arbeiten würden. Das kann es aber auf Dauer nicht sein! Ganz zu schweigen davon das diese "Art" des Lebens sehr oft an die Kinder weitergegeben wird die dann ebenfalls Hartz IV der Arbeit vorziehen.

    Ich liebe z.B. Großfamilien, hätte gerne noch das ein oder andere Kind, finanziell bin ich absoulut abgesichert, aber ich bin mir einfach nicht sicher ob ich jedem Kind gerecht werden würde wenn ich 5 oder 6 hätte.
    Ich finde, es gibt noch einen Unterschied zwischen sich durchfüttern lassen, und Hilfe in Anspruch nehmen. Und irgendwer muß ja auch Kinder großziehen- sonst kracht das System irgendwann ganz zusammen. Es geht eher darum WIE Kinder großgezogen werden, nicht, wer das finanziert. Wenn eine Mutter sechs Kinder soweit es geht anständig erzieht, dann ist es mir nicht schade um die Steuergelder.

  7. #37

    Registriert seit
    04.03.2010
    Beiträge
    18.841
    soviel zum thema hartz4 erhöhung würden wir mehr bekommen würden es kinder auch reichen FERTIG AUS SCHLUSS DIE MAUS

  8. #38

    Registriert seit
    07.12.2007
    Beiträge
    13.527
    jaja der osten wiedermal


    wie gut wir es bloß hätten in BAYERN ohne den rest deutschlands

    und achja die eltern sind schuld weil sie ihnen kein essen mitgeben

  9. #39

    Registriert seit
    04.03.2010
    Beiträge
    18.841
    Zitat Zitat von ALB-EAGLE Beitrag anzeigen
    jaja der osten wiedermal


    wie gut wir es bloß hätten in BAYERN ohne den rest deutschlands

    und achja die eltern sind schuld weil sie ihnen kein essen mitgeben

    falsch der scheiß staat is schuld weil es von vorne un hinten nich reicht bei familien mit vielen kindern

  10. #40
    Avatar von kiko

    Registriert seit
    28.07.2008
    Beiträge
    10.647
    Zitat Zitat von Cobra Beitrag anzeigen
    Und das von einem arbeitlosen Penner der mit 35 als Single noch bei Mutti lebt...Bravo.
    Wie geil!!!!! Der der 24 Stunden Nonstop im BF ist, der der in kürzester Zeit zigTausend Beiträge verfasst, nennt micht arbeitslos
    Wie geil ist das denn!!!!!!!
    Junge, du bist der arbeitslose von uns beiden!!!! Dass du nen Firma haben sollst ist genau so wahr, wie dass der Igel Pornostar ist!!!
    Ihr seit euch sowas von gleich!!!!
    Cobra du bist echt eine Lachnummer hier. Nennt mich arbeitslosen Penner. Na, gehn dir wohl die Argumente wieder mal aus. Wie immer also.
    Dann kannst dich NUR mit Verwarnung oder Ban wehren. Du bist im wahren Leben ein Nichtsnutz, der es zu nix gebracht hat.
    ABER
    Hier bist du ein gaaaaaanz ganz Großer!!!

Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Berlin
    Von Makedonec_Skopje im Forum Balkan-Diasporastädte
    Antworten: 459
    Letzter Beitrag: 24.11.2017, 06:10
  2. Antworten: 150
    Letzter Beitrag: 29.02.2012, 08:09
  3. Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 05.09.2011, 23:01
  4. Berlin - 1. Mai (ARD 22:45 Uhr)
    Von aki im Forum Film
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.08.2010, 20:22
  5. Kinderarmut Albanien
    Von lupo-de-mare im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 29.07.2006, 19:12