BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 13 von 15 ErsteErste ... 39101112131415 LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 130 von 145

Kinderprogramm unter der Hammas-Regierung

Erstellt von Zurich, 15.06.2011, 03:34 Uhr · 144 Antworten · 7.053 Aufrufe

  1. #121
    Avatar von Muratoğlu

    Registriert seit
    30.09.2010
    Beiträge
    4.724
    Zitat Zitat von mann2011 Beitrag anzeigen
    Genau, das Recht liegt auf unserer Seite.
    Diese Schreier kümmern uns nicht einmal, und um die Tyrannen machen wir uns auch keine Sorgen.
    Mit dem Namen Gottes bis zum Paradies.
    inshAllah

  2. #122
    Ferdydurke
    Zitat Zitat von Benutsername Beitrag anzeigen
    einseitig ? wer lesen kann ist klar im vorteil , ich sagte das ich auf der seite der palästinenser bin , aber ich hasse diejnigen die soetwas mit kindern machen . was verstehst du darunter nicht ?

    das soll eine hetze sein ? ? das sind einheimische videos ! die zeigen sollen dass man den feind über alles hasst , was ich auch verstehe aber mit solchen szenen und sachen ?? das geht garnicht ! KRANK und PERVERS und EHRENLOS !

    und JA ! das gibt es nur auf islamischer seite , zeig mir doch nichtmuslime die sich in die luft jagen wie manche muslime und noch in so einem großen ausmass + KINDER !!! ausbeuten und als bomben benutzen !

    zeig mir bitte sowas ! das wirst du aber nicht finden
    Natürlich ist es pervers, Kinder als Bomben zu mißbrauchen (oder Menschen überhaupt) allerdings gab es das Opfern von Kindern nur im Iran Irak-Krieg, bei den Palästinensern sind es Selbstmordattentäter. Das ganze stammt aus einer ursprünglich shiitischen Märtyrertradition in Verbindung mit einer nihilistischen Tradition der bombenanschläge (die idee, durch bombenanschläge auf Zivilisten Furcht und Schrecken und politische Instabilität zu verbreiten ist in ihren Ursprüngen zutiefst westlich und europäisch). Die Frage ist- ist es perverser, Menschen in die Luft zu sprengen, wenn der Attentäter dabei umkommt? Ich finde nicht. Es ist für uns unverständlicher, daß ja. Und es ist in sofern grausamer, als das Attentat so mit größter Wahrscheinlichkeit gelingt. Aber perverser als z.B. Phosphorbomben gegen Zivilisten? Ic finde nicht. Ich finde das alles pervers.

    Ich höre bei dir irgendwie heraus, daß du aus diesen Bildern schließt, daß die Menschen in diesen Ländern ihre Kinder nicht lieben. Du schließt aus einigen wenigen, die ihrew Kinder bewußt für Macht- und Haßdemonstrationen mißbrauchen, auf die vielen, die für ihre Kinder Glück und Normalität wünschen. Jeder, der sein Kind zu Haß erzieht, ist zutiefst pervers- egal, ob durch Computerspiele, in der die Gegnerische Armee hingerichtet wird, durch kindgerecht verpackte Hirnwäsche oder durch Kostümierung als kleiner Kämpfer.

  3. #123

    Registriert seit
    13.04.2011
    Beiträge
    156
    [quote=Ferdydurke;2692933]Natürlich ist es pervers, Kinder als Bomben zu mißbrauchen (oder Menschen überhaupt) allerdings gab es das Opfern von Kindern nur im Iran Irak-Krieg, bei den Palästinensern sind es Selbstmordattentäter.[QUOTE]

    Falsch ! leugnest du das bewusst(Takia) oder ist es einfach nur dummheit und naivität ?Ich tippe auf ersteres ! das opfern von kindern wie du so schön sagst nich nur im irak und iran(kenne keine aktuellen faelle von iran) sondern auch in afghanistan und pakistan , die 3 länder betreiben das momentan am meisten .

    und "normale" Selbstnordattentäter sind nicht nur in palästina , auch hier gilt wieder : Afghanistan , pakistan , syrien , libanon , somalien , indonesien , chechenien , iran usw .. und Kindersoldaten werden auch in diesen laendern rekrutiert .



    [QUOTE]Das ganze stammt aus einer ursprünglich shiitischen Märtyrertradition in Verbindung mit einer nihilistischen Tradition der bombenanschläge (die idee, durch bombenanschläge auf Zivilisten Furcht und Schrecken und politische Instabilität zu verbreiten ist in ihren Ursprüngen zutiefst westlich und europäisch).[QUOTE]


    ************************************************** ************
    Ach ist es das ? Westlich und Europäisch .. kann ich mir nicht vorstellen !Ich habe noch nie einen Nichtmuslim gesehen der sich in die luft gejagt hat und davor seinen gott gepriesen hat mit seinem Heiligen buch .. auch kenne ich keinen der seinen kindern solchen dermassen kranken hass beibringt dass er seine kinder mit kriegskleidung kleidet und denen sprengstoffgürtel um den körper wickelt , oder sie sogar als lebende bomben benutzt , wobei nur das anziehen mit sprengstopffgürteln ist eigentlich schon abartig und unmenschlich ..

    shiitische märtyrer tradition hin oder her , ist nicht von bedeutung denn ich denke das stammt von einer 99% wahrscheinlichkeit von einer islamischen märtyrer tradition sonst würden die nicht permanent mit dem koran propagieren und es rechtfertigen .

    ************************************************** *************

    [QUOTE]Die Frage ist- ist es perverser, Menschen in die Luft zu sprengen, wenn der Attentäter dabei umkommt? Ich finde nicht. Es ist für uns unverständlicher, daß ja. Und es ist in sofern grausamer, als das Attentat so mit größter Wahrscheinlichkeit gelingt. Aber perverser als z.B. Phosphorbomben gegen Zivilisten? Ic finde nicht. Ich finde das alles pervers.[QUOTE]

    ************************************************** *************

    du findest nicht , schreibst aber dann es ist für uns unverständlicher , daß ja ? Pass auf , wenn die sich sprengen wollen und ins sogennate paradies wollen sollen sie das machen , das ist mir ehrlich gesagt scheiss egal , ich will aber nicht das diese tradition in europa oder an anderen unschuldigen begangen wird , und kinder als lebende bomben zu missbrauchen ist ja das letzte .. auch wenn dabei der feind ums leben kommt ..

    Und komm mir nicht mit phosphorbomben jetzt und was perverser sein soll .. !! hier geht es um lebende kinderbomben !! was israel da betreibt ist eine frecheit keien frage , die aber haben nunmal narrenfreiheit , das aber ist noch lange kein grund die eigenen kinder für den krieg zu missbrauchen.. und auch hier wieder : zeigt mit solche faelle von jüdischen kindern ? ! ..wie ich schon geschrieben habe , die araber haben auch genug waffen und wege und möglichkeiten an waffen zu kommen ist vorhanden sind ja nur so umgeben von ihren brüdern im glauben ...

    ************************************************** *************

    Ich höre bei dir irgendwie heraus, daß du aus diesen Bildern schließt, daß die Menschen in diesen Ländern ihre Kinder nicht lieben. Du schließt aus einigen wenigen, die ihrew Kinder bewußt für Macht- und Haßdemonstrationen mißbrauchen, auf die vielen, die für ihre Kinder Glück und Normalität wünschen. Jeder, der sein Kind zu Haß erzieht, ist zutiefst pervers- egal, ob durch Computerspiele, in der die Gegnerische Armee hingerichtet wird, durch kindgerecht verpackte Hirnwäsche oder durch Kostümierung als kleiner Kämpfer.
    ************************************************** *************

    definier mir "vielen" ? ich schließe auch garnix , und schon garnicht auf das ganze land ! sondern auf solche menschen die es machen und wenige sind das nicht , der punkt ist der dass das was drüber passiert sogut wie an der tagesordnung ist , hass wird den kindern drüben schon von klein auf beigebracht via tv und prädiger eltern usw wie in europa oder sonstwo auf der welt kinder von klein auf die muttermilich saugen so ist es ähnlich dort drüben , das traurige daran ist das es soweit geht wie du siehst das die menschen keien hemmschwelle mehr haben , soweit gehen ihre kinder in kriegsklamotten zu stecken , manche mit bomben , und andere wiederum schon so kaputt sind und sie in den tod schicken .. siehe afgh und pakistan in den 2 laendern ist es sehr schlimm momentan was das angeht .

    abgesehn davon , können eltern die ihren kindern eine bessere zukunft wünschen einfach aus dem land fliehen , ist ja nicht so als ob sie alle eingesperrt werden wie manche muslime oft so darstellen , und wenn man es nicht will dann soll man sich auch nicht an seinen kindern vergreifen und diese als bomben missbrauchen oder als soldaten rekrutieren , sondern selber kaempfen oder sich in die luft jagen .

  4. #124
    Avatar von Lance Strongo

    Registriert seit
    16.07.2009
    Beiträge
    5.424
    aldaaaa
    Was is mit zitieren?

  5. #125

    Registriert seit
    13.04.2011
    Beiträge
    156
    Zitat Zitat von Lance Uppercut Beitrag anzeigen
    aldaaaa
    Was is mit zitieren?


    meine maus is kaputt , ich bediene meinen rechner per tastatur .. wie tut man hier eigentlich zitieren ? mit [/QUOTE] geht es irgendwie nicht !

  6. #126
    Ferdydurke
    [quote]Ich glaube, du hast wirklich keine Ahnung, Einfach null. Aus dem Gazastreifen kann man nicht fliehen, man kommt nicht mal für eine Blinddarm-OP raus. Man bekommt nichtmal ein Kind mit einer akuten Blinddarmentzündung raus- ich hatte das weiter oben beschrieben- das Kinderkrankenhaus in Betlehem versorgt keine Kinder aus dem Gazstreifen mehr, weil sie dort überhaupt nicht hinkommen. Als Eltern im 'Gazastreifen hast du keine Möglichkeit, deinem Kind eine bessere Zukunft zu ermöglichen. Wenn der Gazastreifen bemobardiert wird, werden vor allem Kinder zu Opfern, denn es gibt weder eine Möglichkeit sich zu verstecken, noch zu fliehen. Soviel zur Realität.

    Übrigens- zeig mir doch Fälle von KINDERN als Selbstmordattentätern- du behauptest ja, daß wäre ein breites Phänomen? Nochmal- Kinder wurden im Irak-Iran-Krieg eingesetzt, um Minenfelder zu entschärfen- informier dich mal. in den besetzten Gebieen habe ich noch nie von kindlichen Selbstmordatentätern gehört, und du bist den Beweis auch schuldig geblieben. Natürlich haben die Israelis kein derartiges Märtyrerheldentum, weil sie die palästinensische Bevölkerung ganz einfach von oben bombardieren können- die Frage nach dieser Strategie stellt sich nur bei asymmetrischer Kriegsführung. D.h. wenn ich Phosphor auf Menschen von oben werfen kann- warum soll ich jemanden mtten rein schicken?
    Ist Phosphor gegen Zivilisten dadurch netter, moralischer oder sonst was?


    Kindersoldaten sind ein völlig anderes Thema, sie werden in den besetzten Gebieten NICHT rekrutiert. Dafür z.B. im christlichen Kongo, was daruf schließen läßt, daß das nichts weiter mit der Religion, sondern mit der allgemeinen verrohung einer schwer traumatisierten und brutalisierten Gesellschaft mit sich völlig auflösenden Strukturen zu tun hat.

    Google doch einfachmal mal Terrorismus- natürlich sind Bombenanschläge in der westlich-europäischen Kultur begründen. Seit wann gibt es in islamischen Ländern Terroranschläge? Und seit wann in Europa? Und seit wann gibt es Selbstmordattentäter? Wenn das alles so tief im Islam begründet ist- warum handelt es sich um so ein junges Phänomen?

    Dein Totschlagargument Takiya kannst du dir übrigens tief in den Arsch schieben. Was für eine bequeme Art, jemanden mundtot machen zu wollen, der eine andere Meinung vertritt!

  7. #127
    Avatar von liberitas

    Registriert seit
    02.01.2011
    Beiträge
    11.790
    So schlimm es ist, die meisten vergessen, dass das nichts mit den Moselms in Europa zu tun hat.
    Der Großteil der bei uns lebenden Moselms (Europa) haben mit solchen perversen Aktionen nichts am Hut und distanzieren sich davon.
    Volltrottel und Fanatiker gibt es natürlich auch bei uns.

  8. #128
    Ferdydurke
    Zitat Zitat von liberitas Beitrag anzeigen
    So schlimm es ist, die meisten vergessen, dass das nichts mit den Moselms in Europa zu tun hat.
    Der Großteil der bei uns lebenden Moselms (Europa) haben mit solchen perversen Aktionen nichts am Hut und distanzieren sich davon.
    Volltrottel und Fanatiker gibt es natürlich auch bei uns.
    Noch schlimmer- die meistens vergessen, daß der Wunsch der meisten Eltern weltweit Sicherheit und Glück für ihre Kinder ist, und das es aber Situationen gibt, die so furchtbar sind, daß sie von Eltern völlig pervertierte Entscheidungen erfordern. Moralische Empörung ist ein Luxusgut, das Menschen in Ländern, in denen weder ein Minimum an Sicherheit noch Versorgung garantiert ist, schlicht und ergreifend nicht haben.

  9. #129
    Avatar von Ilijah

    Registriert seit
    29.01.2008
    Beiträge
    1.865
    Zitat Zitat von Ferdydurke Beitrag anzeigen
    Kindersoldaten sind ein völlig anderes Thema, sie werden in den besetzten Gebieten NICHT rekrutiert. Dafür z.B. im christlichen Kongo, was daruf schließen läßt, daß das nichts weiter mit der Religion, sondern mit der allgemeinen verrohung einer schwer traumatisierten und brutalisierten Gesellschaft mit sich völlig auflösenden Strukturen zu tun hat.

    Google doch einfachmal mal Terrorismus- natürlich sind Bombenanschläge in der westlich-europäischen Kultur begründen. Seit wann gibt es in islamischen Ländern Terroranschläge? Und seit wann in Europa? Und seit wann gibt es Selbstmordattentäter? Wenn das alles so tief im Islam begründet ist- warum handelt es sich um so ein junges Phänomen?
    Öhm, du schreibst oben dass das mit der Verrohung der Gesellschaft zu tun hat. Schonmal dran gedacht das Bombenanschläge auch nichts weiter als 'menschlich' statt westlich-europäisch(wtf?) zu betrachten und zu begründen sind, ähnlich wie du es oben erklärt hast? lol

    Du tust irgendwie so, als ob es allen ernstes zur europäischen KULTUR dazu gehört - etwas das ich nicht glauben kann, was ich da zu lesen bekomme. Ich halte das für pervers und beleidigend.


    Wenn man kann lässt sich alles als 'Märtyrer'-Tod interpretieren. Und in der frühen Geschichte des Islam wurden Muslime zu Anfang ja verfolgt und starben auch für das Glaubensbekenntnis, oder war es nicht so? Allerdings ohne paar hundert Menschen dabei zu töten, es sei denn .. man hat iiiiirgendwann in der Vergangenheit, dem Mittelalter, das Schwert gezückt und hätte jeden Zivilisten in der Nähe einfach abgemurkst, solange bis man von der Menge oder der Miliz überwältigt wurde. Das wäre die primitivste Version des heutigen Terrorismus wie man ihn im 'Islam'(lol) wiedererkennt.

    ABER Früher oder später kommt jeder mal drauf, was man mit einer Bombe machen kann, ohne das Mr. Araber einen weeeeeiten Blick nach Europa werfen muss, um das nachmachen zu können.


    Frag dich mal lieber: seit wann haben die nahöstlichen Leute solche Waffen wie Bomben? Europäer und Chinesen hatten es leider vor ihnen - sie sind die Erfinder. Fakt, oder etwa nicht? Und nun? "Oh da ist der Europäer, der Buh-Mann, er hat's erfunden!" - ne, so nicht. Das kannst dir verkneifen. Sündenbock-Taktik vergiss mal schnell. Zumindest läuft es darauf hinaus. Was anderes les ich da nicht.



    Auslegung - alles eine Sache der Auslegung. Und dieses bestimmte Grüppchen von 'Muslimen', meint allen ernstes, sich in ein Haufen Unschuldiger zu werfen und sie in den Tod mitzureißen. Weil sie angeblich als Märtyrer bzw. 'Zeugen' sterben ... und sofort in's Paradies gelangen ... lächerlich, einfach nur hirnrissig und lächerlich von diesen Extremisten. Aber natüüürlich, dann spricht das Grüppchen auch noch von 'Haus des Islam' .. 'Haus des Krieges' .. und versucht es auch noch damit zu begründen. Oder auch noch zu sagen: scheiß drauf, sind eh alles Nicht-Muslime und wenn ein Muslim dabei umkommmt (und nicht der Selbstmordattentäter) dann sagen wir: er gehörte zu ihnen (Nicht-Muslime) oder war am falschen Ort und an falscher Zeit .. starb für eine guuuuute Sache .. ja, das lässt sich gut interpretieren von den Extremisten. So einfach geht das.

  10. #130

    Registriert seit
    13.04.2011
    Beiträge
    156
    Zitat Zitat von liberitas Beitrag anzeigen
    So schlimm es ist, die meisten vergessen, dass das nichts mit den Moselms in Europa zu tun hat.
    Der Großteil der bei uns lebenden Moselms (Europa) haben mit solchen perversen Aktionen nichts am Hut und distanzieren sich davon.
    Volltrottel und Fanatiker gibt es natürlich auch bei uns.
    schon wieder so ein obergescheiter .. liest doch erst einmal den thread um zu verstehen worum es hier geht und WAS meine FRAGE ist !

    natürlich geht es hier nicht um europa und die hier lebenden muslime !
    es geht hier einzig und allein um die muslimisch-geprägte Hamas und co Kinder-erziehung !
    woher dieses "phänomen" da der Koran sowas ja verbietet ..
    aber da du hier schon was geschrieben hast , stelle ich dir eine frage :

    Wer distanziert sich den davon ?

    die islamischen-vereine ? Ja , stimmt !

    Wo aber ist die mehrheit ? Die sogenannte schweigende muslimischen Bürger die nicht mit dem terror symphatisiert , sondern sich gegen jede form von terror ausspricht ? wo sind Demonstrationen ?

    Und kommt mir bitte nicht mit PierreVogel und seinen Jugendlichen .. pierre vogel ist nicht deutschland , und deutschland ist nicht ganz Europa!

    Bei der letzten gestürmten Gazaflotte kammen sie alle auf die Strassen und protestierten gegen israel (die mehrheit nicht politisch korekt) was ich auch gut finde , obwohl die gaza-schiffaktion nur als provokationen dienen sollte , aber um das geht es hier nicht !!



    "Volltrottel und fanatiker gibt es natürlich auch bei uns"

    klar gibt es "volltrotteln" auch bei uns und auch kranke mörder , kriegshetzer , politiker usw

    aber zeig mir doch welche ,die sich mit ihrem heiligen buch in die luft oder gebetruf in die luft jagen um andere menschen zu töten oder gar kinder als bomben missbrauchen ..

    und die terroranschläge in europa , russland/chechenien und co waren wohl budhisten oder wie soll man das verstehen ?

Ähnliche Themen

  1. Die Kosovo-Regierung unter Thaci
    Von VoxPopuli im Forum Kosovo
    Antworten: 536
    Letzter Beitrag: 27.05.2014, 12:13
  2. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 04.05.2007, 21:20
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.05.2006, 10:31
  4. Die neue Regierung unter Salih Berisha in Albanien
    Von lupo-de-mare im Forum Politik
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 12.07.2005, 22:40