BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 38

Kirche im Irak Schwer Beschädigt

Erstellt von Ares, 16.08.2011, 11:45 Uhr · 37 Antworten · 2.395 Aufrufe

  1. #1

    Registriert seit
    18.07.2011
    Beiträge
    1.249

    Kirche im Irak Schwer Beschädigt

    Eine syrisch-orthodoxe Kirche im irakischen Kirkuk ist durch einen Bombenanschlag schwer beschädigt worden. In der Nacht auf Montag explodierten mehrere Sprengladungen an der Sankt-Efrem-Kirche in der Innenstadt, wie der katholische Nachrichtendienst Asianews in Rom berichtete. Menschen kamen den Angaben zufolge nicht zu Schaden. Bei einem ähnlichen Attentat auf eine Kirche in Kirkuk Anfang August waren 15 Personen verletzt worden. Am gleichen Tag konnte eine weitere Bombe vor einem nahe gelegenen Gotteshaus vor dem Explodieren entschärft werden. Die Christen in der nordirakischen Stadt geraten den Angaben zufolge zunehmend unter Druck. Gründe dafür seien islamische Fundamentalisten und ein Konflikt zwischen verschiedenen ethnischen Gruppen, hieß es.
    In der ölreichen Stadt mit 900.000 Einwohnern kämpfen arabische und türkischstämmige Bevölkerungsgruppen gegen Kurden um die politische Vormacht. Attentate gegen Kirchen und Klöster sowie Entführungen hatten nach dem Irakkrieg von 2003 zahlreiche irakische Christen dazu veranlasst, das Land zu verlassen. Seit Jahren sind Hunderttausende Menschen, darunter viele Christen und Angehörige anderer Minderheiten, aus dem Irak geflohen und halten sich seither in Flüchtlingscamps vor allem in Syrien und Jordanien auf. 2009 hat Deutschland 2.500 Flüchtlinge aus dem Irak aufgenommen, darunter zahlreiche Christen. {Quelle: www.domradio.de}
    Syrien: Gewalt ohne Ende?

    Die Spirale der Gewalt in Syrien dreht sich weiter. Am Freitag waren in zahlreichen Städten zehntausende Menschen gegen das Regime von Präsident Baschar al-Assad auf die Straße gegangen. Die syrischen Militärkräfte setzten ihre Offensiven fort, Dutzende Menschen kamen dabei nach Angaben von Menschenrechtlern ums Leben. Unterdessen reißt der Strom syrischer Flüchtlinge in Richtung Türkei und Libanon nicht ab. Kirchenvertreter im In- und Ausland befürchten, es könne zu einem massiven Exodus der Christen aus Syrien kommen.
    Pater Paul Karam, Direktor der Päpstlichen Missionswerke im Libanon, beobachtet die Lage von Beirut aus. Er sagte gegenüber Radio Vatikan: „Es besteht wirklich die Gefahr, dass sich eine Situation einstellt wie im Irak, wo die christliche Gemeinschaft mit massiver Abwanderung auf Terror und Krieg reagiert hat. Wir machen uns um alle christlichen Minderheiten in der Region Sorgen und wünschen uns, dass in den arabischen Ländern Demokratie und Religionsfreiheit umgesetzt werden“.

    Jedes Volk hat das Recht auf Freiheit und Gerechtigkeit, kommentiert der Geistliche die Situation der syrischen Opposition. Reformen seien in diesem Sinne eine berechtigte Forderung. Allerdings müssten diese auch tatsächlich im Sinne des Gemeinwohls erfolgen, mahnt Karam: „Wir glauben an die Freiheit und an Reformen, aber ohne politische und wirtschaftliche Interessen auf Kosten einer schwachen Bevölkerung. Zum Beispiel verlangt nie­mand in der Internationalen Gemeinschaft Demokratie und Religionsfreiheit in Saudi-Arabien, da gibt es eine Politik der Interessen – über das Erdöl aber spricht niemand. Was steckt wirklich hinter Reformen? Gibt es da tatsächlich Gleichheit? Setzen wir uns an einen Tisch und reden wir drüber. Und beten wir, dass es wirklich Hoffnung und Frieden für die gesamte Region gibt“.
    Der UNO-Sicherheitsrat wird sich kommende Woche erneut mit der Gewalt in Syrien beschäftigen. Durch die Sondersitzung soll der Druck auf Machthaber Baschar al-Assad aufrecht erhalten werden. Unterdessen forderte die US-Außenministerin ein Öl- und Gas-Embargo. Hillary Clinton setzt sich ferner für ein Verbot von Waffenverkäufen an Syrien ein.

    {Quelle: www.muenchner-kirchenradio.de}
    hier klicken und weiterlesen :

    Kirche im Irak schwer beschädigt « kopten ohne grenzen
    beschadigt/

    Die Ausschreitungen in England hängen direkt mit dem Fastenmonat Ramadan zusammen « kopten ohne grenzen




  2. #2
    Theodisk
    Zitat Zitat von Ares Beitrag anzeigen
    Das ganze Pack im Video mit ihrer Propaganda abschieben.

  3. #3

    Registriert seit
    18.07.2011
    Beiträge
    1.249

  4. #4

    Registriert seit
    04.05.2009
    Beiträge
    13.681
    Und hier fühlt man sich Diskriminiert,ihr seid einfach Weicheier im Westen.
    Sie basteln die Bombe,aber ihr beobachtet,ihr seid lustig.^^
    Müssen wir wieder den Barbaren blutig schlagen bis er in die Hölle zurückkehrt?!
    Wenn es einen Aufstand hier gibt,werde ich ihnen die Köpfe abschlagen.(gemeint sind diese wie auf dem Video)

  5. #5
    Avatar von Yu-Rebell

    Registriert seit
    28.07.2011
    Beiträge
    3.269
    Schön das es Religionen gibt, da brauchen wir nie Angst zu haben das die Welt irgendwann vollkommen friedlich wird

  6. #6
    Avatar von kiko

    Registriert seit
    28.07.2008
    Beiträge
    10.647
    Zitat Zitat von Yu-Rebell Beitrag anzeigen
    Schön das es Religionen gibt, da brauchen wir nie Angst zu haben das die Welt irgendwann vollkommen friedlich wird

  7. #7
    Avatar von BRZO

    Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    2.569
    Zitat Zitat von Robert Beitrag anzeigen
    Und hier fühlt man sich Diskriminiert,ihr seid einfach Weicheier im Westen.
    Sie basteln die Bombe,aber ihr beobachtet,ihr seid lustig.^^
    Müssen wir wieder den Barbaren blutig schlagen bis er in die Hölle zurückkehrt?!
    Wenn es einen Aufstand hier gibt,werde ich ihnen die Köpfe abschlagen.(gemeint sind diese wie auf dem Video)

    Das möchte ich sehen.
    Wenn so einer Vor dir steht ziehst du schneller den Schwanz ein als du gucken kannst.

  8. #8

    Registriert seit
    21.07.2011
    Beiträge
    434
    Kirkuk hab ich ne längere zeit verfolgt ...

    seit sadamm läuft es dort scheisse ! früher war die stadt 90% kurdisch

    sadamm wollte die öl felder von Kirkuk jedoch war das sehr sehr schwer weil die Kurden sich wehrten. darum lies sadamm mehrere tausend araber nach kirkuk ziehen ..

    wie gesagt seit sadamm leben dort viele araber. die türkvölker waren schon immer bissl vertreut.


    die kurden haben im irak alles bis zu Kirkuk von saddams truppen befreit war ne grosse leistung von den Peshmergas Dank USA geht es dem irak deutlich besser !

  9. #9

    Registriert seit
    04.05.2009
    Beiträge
    13.681
    Zitat Zitat von BiHero Beitrag anzeigen
    Das möchte ich sehen.
    Wenn so einer Vor dir steht ziehst du schneller den Schwanz ein als du gucken kannst.
    Was?
    Ich reisse so einem das Herz aus dem Leib und stecke es seinem Vater in den Allahwertesten.
    Ihr seid es gewohnt euch mit den Kindern aus dem Westen zu Prügeln,
    ich schneide ihn wie ein Hund und seine ganze Familie.
    Die Teufel zu bekämpfen wäre mir ein vergnügen,diesen wiederlichen Abschaum.
    :cay:

  10. #10
    Avatar von kiko

    Registriert seit
    28.07.2008
    Beiträge
    10.647
    Zitat Zitat von Robert Beitrag anzeigen
    Was?
    Ich reisse so einem das Herz aus dem Leib und stecke es seinem Vater in den Allahwertesten.
    Ihr seid es gewohnt euch mit den Kindern aus dem Westen zu Prügeln,
    ich schneide ihn wie ein Hund und seine ganze Familie.
    Die Teufel zu bekämpfen wäre mir ein vergnügen,diesen wiederlichen Abschaum.
    :cay:







    Aber wir sind ja vom Ladyboy nichts anderes gewohnt

Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 28.04.2012, 23:20
  2. Fast 60 Tote bei Geiseldrama in katholischer Kirche im Irak
    Von DZEKO im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 07.11.2010, 08:41
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.10.2009, 23:32
  4. Eisenbahnstrecke im Kosovo durch Explosion beschädigt
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 13.12.2006, 13:19
  5. Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 13.08.2006, 00:46