BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 6 von 7 ErsteErste ... 234567 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 61

Kirchensteuer

Erstellt von Laleh, 23.11.2008, 22:26 Uhr · 60 Antworten · 2.685 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von Cigo

    Registriert seit
    02.03.2007
    Beiträge
    7.854
    Zitat Zitat von jelenko Beitrag anzeigen
    Der Vatikan betreibt ein Unternehmen das seit 1500 Jahre eine positive Bilanz aufweisen kann. Auf unser Geld sind die nicht angewiesen. Nich einmal in 1000 Jahren. Die nehmen es aber Trotzdem. Man hat Länder und Kontinente ausgebeutet, getötet, gevierteilt, verbrannt, geraubt, enteignet, gottes Wort und Segen für viel Geld und Gold verkauft, für Gold ganze Stämme ausgerottet. Eine gerechte Strafe fällt mir da gar nicht mehr ein, jenseits meiner Vorstellungskraft. Die schlimmste Mafia seit Menschengedenken.
    Der Glaube ist aber ein anderes Thema, ist klar.
    du hast vergessen zu erwähnen,dass der vatikan schuld am zerfall jugoslawiens war und auch sonst immer eine antiserbische politik betrieben hat

  2. #52
    Avatar von jelenko

    Registriert seit
    03.05.2008
    Beiträge
    376
    Zitat Zitat von Cigo Beitrag anzeigen
    du hast vergessen zu erwähnen,dass der vatikan schuld am zerfall jugoslawiens war und auch sonst immer eine antiserbische politik betrieben hat
    glaube du hast dich im Thread verirrt. Sollte das jedoch mit dem Thema zusammenhängen kanns gerne mein Beitrag ergänzen.

  3. #53
    Avatar von Domoljub

    Registriert seit
    27.08.2008
    Beiträge
    4.883
    Zitat Zitat von Stroebli1 Beitrag anzeigen
    Das einzige Glaubensbekenntnis bei dem ein Pfarrer nicht heiraten darf und sich dafür an unschuldigen Kindern vergeht. Nein danke - diese Doppelmoral zum kotzen einfach !
    Öhm ja genau jeder Pfarrer tut das...

  4. #54

    Registriert seit
    17.10.2008
    Beiträge
    210
    Gott sei Dank habe ich mich heute endlich zum Kirchenaustritt überwunden und diesen vollzogen. Fortan brauche ich keine Kirchensteuer mehr zu bezahlen. Auf die Frage der Standesbeamtin warum ich austrete, sagte ich: "Weil Gott schon lange aus diesem Laden ausgetreten ist!"

  5. #55

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Carrington63 Beitrag anzeigen
    Gott sei Dank habe ich mich heute endlich zum Kirchenaustritt überwunden und diesen vollzogen. Fortan brauche ich keine Kirchensteuer mehr zu bezahlen. Auf die Frage der Standesbeamtin warum ich austrete, sagte ich: "Weil Gott schon lange aus diesem Laden ausgetreten ist!"
    Hat die Beamtin aus persönlicher Neugier die Frage gestellt, oder wird sie immer gestellt, gehört die Fragestellung also zur Prozedur?

  6. #56

    Registriert seit
    17.10.2008
    Beiträge
    210
    Das weiß ich nicht; ist mir auch schlichtweg egal. Normalerweise geht das die überhaupt gar nichts an. Die hat den Austritt zu beurkunden und wird dafür bezahlt. Ich habe ihr trotzdem die Antwort gegeben, weil ich ihr damit zeigen wollte, dass sie eigentlich eine sinnlose und dumme Frage gestellt hat. Entsprechend sinnlos und dumm war dann ja auch meine Antwort.
    Auf jeden Fall werde ich künftig den 28. November als "Tag der persönlichen Freiheit" feiern!

  7. #57
    Avatar von Stroebli1

    Registriert seit
    24.07.2007
    Beiträge
    494
    Zitat Zitat von Domoljub Beitrag anzeigen
    Öhm ja genau jeder Pfarrer tut das...

    Das hab ich nicht geschrieben, das es alle tun. Aber es gab ja schon einige Fälle wo das passiert ist, oder etwa nicht ???


  8. #58

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630

    Daumen runter Thema: Kirchenfinanzen

    Thema: Kirchenfinanzen

    Wussten Sie, dass die Bundesrepublik Deutschland jedes Jahr Subventionen von über 14 Milliarden Euro an die Kirchen bezahlt? (Ein erster Überblick siehe unten) Dass also wir alle, die Bürger dieses Landes, dieses Geld bezahlen, gleich welchen Glauben wir haben?

    Muslim, Jude, Atheist, Konfessionsloser ... jeder bezahlt mit seinen Steuern diese Milliardensubventionen mit. Zusätzlich zu diesen Unsummen erhalten die Kirchen jedes Jahr noch ca. 9 Milliarden Euro an Kirchensteuern, die der Staat für sie einzieht. Und noch einmal zusätzlich erhält die Kirche, dieses milliardenschwere goldene Kalb, über 10 Milliarden Euro jährlich für die kirchlichen Sozialeinrichtungen, die der Staat zu weit über 90 Prozent finanziert. Das Geld für die Kirche stammt also zu einem großen Teil vom Staat, d. h. von allen Bürgern.

    Doch was bedeutet das praktisch? Erstens bedeutet es einen großen Skandal, dass die Politiker unseres Landes, die immer von „Sparen“ und von der dringend notwendigen „Überprüfung der Subventionen“ sprechen, sich an dieses goldene Kalb bisher nicht herangetraut haben – trotz chronisch leerer Kassen, trotz Abbau von Sozialleistungen. Die Politiker tun nach wie vor so, als gäbe es diese schwarzen Löcher gar nicht, in denen jedes Jahr Milliarden von sauer verdienten Steuereinnahmen einfach so verschwinden.

    Zweitens bedeutet es aber eine Chance: Der Staat könnte diese 14 Milliarden Euro jedes Jahr einsparen und sie statt an die Kirchen direkt an die Bürger auszahlen! Das bedeutet: Mehr Geld für die Bürger – die es angesichts der schwierigen Wirtschaftslage mehr als bitter nötig haben.

    Auf dieser Webseite erklären wir in einem ersten groben Überblick,
    • was es mit diesen skandalösen Subventionen auf sich hat, wohin also unser Geld verschwindet
    • was Sie und wir alle mit diesem Geld alles anfangen könnten
    • wie reich die Kirchen wirklich sind
    • und wie ihre Reichtum entstanden ist
    • und wieso das Gerede von den „Sozialleistungen der Kirchen“ nur ein Märchen ist.
    Sie werden Augen machen, wenn Sie erfahren, was Sie und wir alle mit unseren Steuer-Euros alles bezahlen müssen ...

    Hier ein erster Überblick:
    Die milliardenschweren Subventionen
    des Staates an die Kirchen
    Verzicht auf Einnahmen
    Steuerverluste durch steuerliche Absetzbarkeit der Kirchensteuer - 3,5 Milliarden Euro
    Befreiung der Kirchen von Zinsabschlags- und Kapitalertragssteuer - 1,4 Milliarden Euro
    Befreiung der Kirchen von der Umsatzsteuer - 1,2 Milliarden Euro
    Sonstige Befreiungen - 0,15 Milliarden Euro
    Verzicht auf Einnahmen des Staates insgesamt ca. - 6,25 Milliarden Euro

    Direkte Subventionen (unvollständig)
    Konfessioneller Religionsunterricht in doppelter Ausfertigung (katholisch und evangelisch) an allen Schulen - 2,45 Milliarden Euro
    Ausbildung der kirchlichen Theologen an den staatlichen Universitäten - 0,62 Milliarden Euro
    Kirchliche Ersparnis durch staatlichen Einzug der Kirchensteuer - 1,0 Milliarden Euro
    Denkmalpflege - 0,04 Milliarden Euro
    Militärseelsorge - 0,03 Milliarden Euro
    Zahlungen der Bundesländer ("Dotationen" u. ä.) - 0,72 Milliarden Euro
    Zahlungen der Kommunen (geschätzt) (v. a. Baubereich, Geschenke, Kultur) - 2,5 Milliarden Euro
    Baulast-Verpflichtungen - 0,05 Milliarden Euro
    Zuschüsse an Missionswerke u. a. - 0,19 Milliarden Euro
    Sonstiges, z. B. Orden, Medien, Kirchentage - 0,3 Milliarden Euro
    Direkte Subventionen ca. - 7,9 Milliarden Euro

    Staatliche Subventionen an die Kirchen insgesamt: 14,15 Milliarden Euro pro Jahr

    Quellen u.a.: Carsten Frerk, Finanzen und Vermögen der Kirche in Deutschland, Aschaffenburg 2002
    Gerhard Rampp, Bund für Geistesfreiheit Augsburg, www.bfg-augsburg.de
    www.spart-euch-die-kirche.de
    Eigene Recherchen sowie Nachrichten aus der Tagespresse


  9. #59

    Registriert seit
    10.11.2008
    Beiträge
    8.629
    Zitat Zitat von Crane Beitrag anzeigen
    Nein... stimmt auch nicht. Dann muss man nur den Pfarrer oder Priester extra bezahlen.

    Die Kirche unterhält in Deutschland viele soziale Einrichtungen. Das ist z. B. die Diakonie, Frauen- und Waisenhäuser und und und...

    Die Kirchensteuer ist im Grunde nichts anders als die Spende im Islam. Es ist klar, dass in beiden Fällen nicht 100% des Geldes bei den Bedürftigen ankommen, sondern eben noch die eigenen Personal- und Materialkosten gedeckt werden müssen.

    Hallo!

    Du kannst doch nicht allen Ernstes die Kirchensteuer, die von den Nazis eingeführt wurde, mit der Zakat vergleichen, eine der fünf Säulen des Islam. Diese von dir genannte Spende ist wie ein Gebot.


    LG

  10. #60
    Avatar von Domoljub

    Registriert seit
    27.08.2008
    Beiträge
    4.883
    Zitat Zitat von puella Beitrag anzeigen
    Hallo!

    Du kannst doch nicht allen Ernstes die Kirchensteuer, die von den Nazis eingeführt wurde, mit der Zakat vergleichen, eine der fünf Säulen des Islam. Diese von dir genannte Spende ist wie ein Gebot.


    LG
    Die Kirchensteuer gab es auch schon vor den Nazis...

Seite 6 von 7 ErsteErste ... 234567 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 12.11.2015, 22:50