BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 4 ErsteErste 1234
Ergebnis 31 bis 39 von 39

Kirchenstreit - Orthodox, Katholisch, Evangelisch

Erstellt von Der_Buchhalter, 18.10.2008, 00:31 Uhr · 38 Antworten · 3.145 Aufrufe

  1. #31

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Vlad_Tepe Beitrag anzeigen
    Ich hab keinen Papst... ich hab auch keinen Bischoff... allenfalls nen Bischof.

    also Vlad, du hast mich jetzt so richtig beeindruckt, daß du einen solchen Wert hegst, die Tippfehler besonders zu erwähnen.

  2. #32
    Avatar von Vlad_Tepe

    Registriert seit
    13.10.2008
    Beiträge
    201
    Du darfst mich auch Schreibpapst nennen

    Ne, aber anders. Mal daran gedacht, dass mit den Kirchensteuern auch caritative Einrichtungen, Altenheime, Kindergärten etc. mitfinanziert werden?

  3. #33
    Pray4Hope
    Zitat Zitat von Una21 Beitrag anzeigen
    Deine römisch Katholische Kirche kam nach dem Judentum..

    Also ist die römisch Katholische Kirche auch eine neumodische Sekte...
    Das Judentum ist nicht nur die jüdische Religion.
    Es gab ja sogar Römer vorher, vermutlich war der erste Mensch Afrikaner ... .

    Aber in der Tat hast Du mit dem Glaubensalter Recht -> Judentum 1. Entstehung des Judentums 2. Zentrale Glaubensinhalte

    Aber wenn Du mir so kommst ->
    Der Buddhismus ist deutlich älter als der jüdische Glaube.
    Der Hinduismus nochmals angeblich 1000 Jahre älter.
    Woran haben Ägyptern, Sumerern, Assyrern, Babylonier oder geschwiege die Ayamaras (das älteste Volk der Erde, wie bisher letzer Wissensstand) etc. etc. geglaubt?
    Also wer hat jetzt nochmal von wem kopiert?
    Dein Vergleich hinkt also ein klitzekleinwenig


    Die jüdische Religion gab zwar vorher schon, nur ist sie keine christliche. Ändert auch nix daran das Jesus König der Juden war
    Somit hinkt der Vergleich einiger jüdisch orthodoxer die bis heute nur auf Erlösung von Jahwe warten und sich auf das wesentliche beschränken. Ich erkenne die Dreifaltikgeit an. Mensch ich bin sogar voll der Maria FAN .

    Wobei mir selbst wieder nen Scherz zur Dreifaltigkeit einfällt:

    "
    „Und", fragt der Professor den Theologiestudenten am Ende einer schlechten Prüfung, „können sie denn wenigstens die Dreifaltigkeit erklären?" - Da strahlt der Student und meint: „Na, wenigstens das kann ich! Also, die Dreifaltigkeit kann man so erklären..." - Worauf der Professor ihn unterbricht: „Das tut mir leid, aber sie sind durchgefallen. Die Dreifaltigkeit kann niemand erklären."
    Was ein Running Gag unter Theologiestudenten ist, birgt allerdings viel Wahrheit - und gleichzeitig eine bedrohliche Anfrage an den christlichen Glauben: Tatsächlich übersteigt der Glaube an einen dreifaltigen Gott unser Vorstellungs- und Denkvermögen (soweit die tiefere Wahrheit). Aber - und das ist das Bedrohliche - darf man denn etwas glauben, das jede Logik sprengt? Darf ich etwas für wahr halten, was eigentlich absurd ist?"

    Wie können das ganze aber gerne noch absurder gestalten



  4. #34

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Vlad_Tepe Beitrag anzeigen
    Du darfst mich auch Schreibpapst nennen

    Ne, aber anders. Mal daran gedacht, dass mit den Kirchensteuern auch caritative Einrichtungen, Altenheime, Kindergärten etc. mitfinanziert werden?

    ja, habe ich.
    Eine Prüfung wäre sehr interessant, woher das Geld für solche Einrichtungen herkommt. An sich ist jedem die Antwort bekannt.
    Kinder brauchen keine religiösen Kindergärten, ganz sicher nicht. Kinder müssen nicht mit der Lüge aufwachsen, daß sie sich im Vergleich zu anderen dadurch unterscheiden, daß ihre Religion diejenige ist, die als einzige die Wahrheit verkündet.

    Überprüfe doch mal, ob der Begriff Kirchen"STEUER" hier der richtige ist, oder ob es sich hierbei nicht um eine Mogelpackung handelt. Und wieso müssen z.B. arbeitslose Atheisten oder Heiden auch ihren Kirchensteuerbeitrag leisten, der durch das Arbeitsamt errechnet anfällt? Hast du schon mal versucht, diese Sonderzahlung abstellen zu lassen?

  5. #35
    Avatar von Vlad_Tepe

    Registriert seit
    13.10.2008
    Beiträge
    201
    das sind keine "religiösen" Kindergarten! Ausser in der Adventszeit Nikolausfeiern oder Karnevalskram wirst du da keinerlei "Religion" im eigentlich Sinne finden. Ich war in einem AWO-Kindergarten, also SPP- bzw. Gewerkschaftsnah und wir haben nicht weniger Nikolausbesuche oder Faschingsfeiern gehabt, als der kirchliche Kindergarten eine Strasse weiter. Ausserdem nahm der alle Kinder auf, nicht nur die der entpsrechenden Konfession oder Religion. Du schliesst wohl von Koranschulen auf evangelische und katholische Kindergarten
    Es ist Unsinn, dass "Heiden" und Atheisten die Kirchensteuer bezahlen! Wo hast du das denn bitte gehört?! Wenn du aus deiner Kirche austrittst, dann wird auch keine Kirchensteuer mehr von deiner Lohnsteuer abgeführt. Sparst also etwas Geld...

  6. #36

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Vlad_Tepe Beitrag anzeigen
    das sind keine "religiösen" Kindergarten! Ausser in der Adventszeit Nikolausfeiern oder Karnevalskram wirst du da keinerlei "Religion" im eigentlich Sinne finden. Ich war in einem AWO-Kindergarten, also SPP- bzw. Gewerkschaftsnah und wir haben nicht weniger Nikolausbesuche oder Faschingsfeiern gehabt, als der kirchliche Kindergarten eine Strasse weiter. Ausserdem nahm der alle Kinder auf, nicht nur die der entpsrechenden Konfession oder Religion. Du schliesst wohl von Koranschulen auf evangelische und katholische Kindergarten
    Es ist Unsinn, dass "Heiden" und Atheisten die Kirchensteuer bezahlen! Wo hast du das denn bitte gehört?! Wenn du aus deiner Kirche austrittst, dann wird auch keine Kirchensteuer mehr von deiner Lohnsteuer abgeführt. Sparst also etwas Geld...

    Meinen Beitrag genau lesen, dann darauf Bezug nehmen.
    Mein Standpunkt zu dem Kindergarten steht, hinsichtlich der Kirchensteuer genau lesen, was ich geschrieben habe. Hier ein Tipp: Ich schrieb vom Arbeitsamt!!

  7. #37
    Avatar von Vlad_Tepe

    Registriert seit
    13.10.2008
    Beiträge
    201
    Scheinbar bist du ein Ignorant: Kein Atheist oder "Heide" zahlt Kirchensteuern, wenn er nicht in einer Kirche als Mitglied gemeldet ist! Da kann auch das Arbeitsamt kein Geld abführen! Du solltest dich etwas besser informieren und nicht solchen Unsinn schreiben.
    Und nochmal für dich: in einem konfessionellen Kindergarten wird den Kindern NICHT eingetrichtert ihre Religion sei die tollste und beste. Hast du auch nur ein wenig Ahnung von der Struktur der Kindergärten in Deutschland? Wenn nein, halt dich einfach aus solchen Themen raus.

  8. #38
    Avatar von Vlad_Tepe

    Registriert seit
    13.10.2008
    Beiträge
    201
    Und Pray4hope... was willst du uns da sagen mit den Römern?
    Das ist ne Aussage, die macht soviel Sinn wie "nachts ist draussen als dunkel".
    Beim Judentum und seinem Alter kommt es immer darauf an, von welcher Definition des Judentums geht man aus? Setzt man das "Judentum" früh an, bei Mose oder sogar Abraham, oder erst mit den Reformen nach der babylonischen Gefangenschaft?! Dasheutige Judentum hat sich ja aus dem Pharisäischen Judentum entwickelt, der Tempelkult und die Priesterschaft wurde ja aufgegeben (zwangsläufig) zugungsten der Synagogen und dem Rabbinat.
    Das ist zwar etwas vereinfacht, aber deine Aussage, die Römer waren schon vorher... versteh ich immer noch nicht, was waren die vorher? Rom wurde der Legende nach 793 v. Chr. gegründet, so wirklich bedeutend wurde es erst ab dem 3. Jahrhundert vor Christus und das römische Imperium mit Kaiser und allem drum und dran wurden erst um Christi Geburt "gegründet". Da war das Judentum schon knappe 600 Jahre sehr aktiv, je nach Definition schon über 1000 Jahre.
    Der Buddhismus ist auch um 600 v. Chr. entstanden, ist also kaum älter als das Judentum...
    und diese Ayamaras... ältestes Volk der Welt, also ich bitte dich! Das willst du uns nicht ernsthaft verkaufen! Nur weil ein Volk seine Eigenheiten aus Urzeiten bewahrt hat ist es noch längst nicht das "älteste" Volk... Ethnogenese ist ohnehin eine sehr komplexe Geschichte, die man nicht der pseudowissenschaftlichen Presse überlassen sollte

  9. #39

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Vlad_Tepe Beitrag anzeigen
    Scheinbar bist du ein Ignorant: Kein Atheist oder "Heide" zahlt Kirchensteuern, wenn er nicht in einer Kirche als Mitglied gemeldet ist! Da kann auch das Arbeitsamt kein Geld abführen! Du solltest dich etwas besser informieren und nicht solchen Unsinn schreiben.
    Und nochmal für dich: in einem konfessionellen Kindergarten wird den Kindern NICHT eingetrichtert ihre Religion sei die tollste und beste. Hast du auch nur ein wenig Ahnung von der Struktur der Kindergärten in Deutschland? Wenn nein, halt dich einfach aus solchen Themen raus.

    Du willst meine Inhalte nicht verstehen. Auch ich weiß, daß nur Kirchensteuerpflichtige Mitglieder die KiSt bezahlen, doch wollte ich etwas anderes ausgedrückt haben. Belassen wir es dabei.

Seite 4 von 4 ErsteErste 1234

Ähnliche Themen

  1. Unterschied orthodox - katholisch
    Von Albo-One im Forum Rakija
    Antworten: 96
    Letzter Beitrag: 20.02.2011, 21:14
  2. Katholisch oder orthodox?
    Von kapsamun im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 18.08.2010, 02:16
  3. Orthodox - Katholisch
    Von Srbin_sta_drugo im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 22.01.2010, 21:57
  4. evangelisch - serb.orthodox
    Von plava ciganka im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.06.2008, 12:55
  5. Katholisch trifft auf Orthodox
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 01.12.2006, 14:28