BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 16 von 26 ErsteErste ... 6121314151617181920 ... LetzteLetzte
Ergebnis 151 bis 160 von 251

Kleine Frage an die Christen .

Erstellt von TürkischeJunge, 06.01.2011, 12:00 Uhr · 250 Antworten · 8.147 Aufrufe

  1. #151
    Avatar von Straßenfeger

    Registriert seit
    22.05.2010
    Beiträge
    669
    Zitat Zitat von absolut-relativ Beitrag anzeigen
    kannst du es bitte erläutern bzw erklären was eigentlich damit gemeint ist ?
    Was genau willst du denn wissen?
    Ich würde dir gerne eine PN schicken, um des Themas Willen, von dem wir hier immer weiter abweichen.

    Zitat Zitat von Гуштер Beitrag anzeigen
    Ich möchte nichts dafür tun, Danke. Gebet kommt nicht in Frage.
    Oha, nicht einmal das? Reizt dich nicht die Neugier? Das ist der Anfang jedes (auch wissenschaftlichen) Erkenntnisgewinss: suchen, probieren, forschen. Was hält dich davon ab?

  2. #152

    Registriert seit
    24.09.2010
    Beiträge
    232
    Ich weiß jetzt nicht unbedingt, was einem Russen fremd ist (ist auch egal) aber Frühling dieses Jahres haben sich Moslems in Moskau mitten im Zentrum versammelt und mit ihren Lautsprechern rumgeschrien (das kann man nicht beten nennen was die da gemacht haben). Es hat in der Nähe sehr viele Wohnhäuser gestört (es war richtig laut). Sie haben genug Moscheen, dort können sie sich doch versammeln!

  3. #153
    Avatar von Гуштер

    Registriert seit
    07.06.2010
    Beiträge
    16.274
    Zitat Zitat von Straßenfeger Beitrag anzeigen
    Oha, nicht einmal das? Reizt dich nicht die Neugier? Das ist der Anfang jedes (auch wissenschaftlichen) Erkenntnisgewinss: suchen, probieren, forschen. Was hält dich davon ab?
    Nein.
    Ich habe mich mit Religion befasst, und bin zum Schluss gekommen das es nichts für mich ist. Ich bin glücklich und zufrieden, auch ohne einen Gott. Ich sehe nicht ein warum ich das ändern sollte.

  4. #154
    Avatar von Straßenfeger

    Registriert seit
    22.05.2010
    Beiträge
    669
    Zitat Zitat von Гуштер Beitrag anzeigen
    Nein.
    Ich habe mich mit Religion befasst, und bin zum Schluss gekommen das es nichts für mich ist. Ich bin glücklich und zufrieden, auch ohne einen Gott. Ich sehe nicht ein warum ich das ändern sollte.
    Das tut mir Leid.
    ...
    Wenn du es nicht tun willst, bete ich eben für dich.

  5. #155
    Avatar von Гуштер

    Registriert seit
    07.06.2010
    Beiträge
    16.274
    Zitat Zitat von Straßenfeger Beitrag anzeigen
    Das tut mir Leid.
    ...
    Wenn du es nicht tun willst, bete ich eben für dich.
    Nein Danke.
    Ich will nicht das jemand für mich betet.

  6. #156

    Registriert seit
    24.09.2010
    Beiträge
    232
    Wieso nicht? Störts dich?

  7. #157
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.473
    ich finde alle Religionen gleich nervig und überflüssig

  8. #158
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.473
    Zitat Zitat von Straßenfeger Beitrag anzeigen
    Oha, nicht einmal das? Reizt dich nicht die Neugier? Das ist der Anfang jedes (auch wissenschaftlichen) Erkenntnisgewinss: suchen, probieren, forschen. Was hält dich davon ab?
    es gibt keinen Erkenntnisgewinn aus Religionen, du kannst auch alle zwei Monate konvertieren in alle möglichen Richtungen, zurück und links und rechts konvertieren, es ist Jacke wie Hose, das gibt circa null Erkenntnis ...

  9. #159
    Avatar von skorpion

    Registriert seit
    25.10.2009
    Beiträge
    3.739
    Zitat Zitat von TürkischeJunge Beitrag anzeigen
    Ihr wollte eigentlich , schon immer mal wissen , was ihr Christen an uns Muslimen so nervig findet ?


    Könnt ihr paar punkte nennen , was euch richtig nervt ?
    Oder wo wir unseren Verhalten ändern sollen ? .
    Ich finde an Muslimen genau das gleiche nervig, was mir auch bei anderen Konfessionen auf den S..k geht: Intoleranz und Fanatismus.

    Meiner Ansicht nach kann jeder für sich persönlich glauben, was er für richtig hält. Er muß aber dieses Recht auch jedem anderen einräumen, auch wenn der völlig andere Vorstellungen hat. Das gilt für Fremde, aber auch für die eigenen Kinder, Ehepartner oder Geschwister. Niemand darf aus Tradition, Ehre oder anderen fadenscheinigen Gründen genötigt werden, etwas zu tun oder zu glauben, wo er nicht dahintersteht. Es gibt nicht die eine Religion, die als einzige die Wahrheit verkündet. Entscheidend ist das Ziel, nicht der Weg dahin.

    Die höchste Form der Intoleranz ist dann der Fanatismus. Wo Menschen die Regeln ihrer eigenen Religion brechen und z. B. töten, und dies dann auch noch mit Absurditäten wie "Heiligem Krieg" rechtfertigen, da hört sich alles auf. Egal, ob man es jetzt Intifada oder Inquisition nennt oder irgendwie anders. Das gleiche gilt natürlich für Selbstmordattentate und "Ehrenmorde". Ich bin zwar kein Islamexperte, aber ich tue mich sehr schwer damit zu glauben, daß das Allahs Wille sein soll.

    Und natürlich die Nicklichkeiten im Alltag; wenn man sich angewidert abwendet, weil jemand Schweinefleisch ißt. Wenn man schon den Kindern einbläut, nur ja jeden Kontakt zu den Ungläubigen zu vermeiden. Wenn einfach allgemein offenbar wird, daß ein Miteinander mit Christen (oder gar Juden) einfach nicht gewollt ist.

    Vor allen konfessionellen Regeln gilt die Verfassung des jeweiligen Landes. Diese ist in der Regel beeinflußt von der traditionell vorherrschenden Religion, weil diese die allgemeinen gesellschaftlichen Werte geprägt hat. Damit muß man aber leben, wer das nicht kann, ist in einem islamischen Land besser aufgehoben. Man stelle sich nur eine Oben-Ohne-Bar mit Alkoholausschank und Schweinefleisch vom Grill in Saudi-Arabien oder im Iran vor.

    Andererseits möchte ich aber an dieser Stelle auch betonen, daß ich viele sehr liebenswerte Menschen muslimischen Glaubens kenne und diese möchte ich auch nicht missen. Und ich denke, so geht es den meisten Menschen in Europa. Mit dem Islam gibt es an sich kein Problem, wohl aber mit (militanten) Islamisten. Zusammenleben funktioniert nur mit gegenseitigem Respekt.

  10. #160
    Avatar von Indianer

    Registriert seit
    13.11.2010
    Beiträge
    24.857
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    ich finde alle Religionen gleich nervig und überflüssig

    Atheismus scheint auch eine art glaubensgemeinschaft zu sein

    wie wäre es mit einem thread?

Ähnliche Themen

  1. Eine kleine Frage.....
    Von donnie_yen im Forum Politik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.06.2011, 23:30
  2. Eine kleine frage?
    Von einfach² im Forum Rakija
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 21.03.2011, 19:05
  3. kleine Verkehrstechnische Frage
    Von KraljEvo im Forum Rakija
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 01.02.2009, 22:44