BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 9 von 10 ErsteErste ... 5678910 LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 94

Die Kluft zwischen uns!

Erstellt von Muslim, 23.02.2010, 15:43 Uhr · 93 Antworten · 3.882 Aufrufe

  1. #81
    Fan Noli
    Zitat Zitat von Shan De Lin Beitrag anzeigen
    weil ich mich mit meiner religiosität freier fühle als mit einer anderen lebensweise und sie für mich die perfekte balance ist zwischen gesellschaft und individuum.

    dass du das anders siehst ist mir klar, von daher bringt sich hier auch keine weitere disskussion, es artet ja doch nur wieder aus wo du dann youtube videos postest um mir zu zeigen wie gestört doch der islam ist, also lassen wirs lieber gleich, ich bins leid mit dir immer wieder über das gleich zu diskutieren da du sowieso nie auf beiträge eingehst und nur inhaltlose elendlange texte postest.
    Du hast jetzt aber nicht meine Frage beantwortet. Wäre doch interessant zu wissen wie du das alles in Einklang bringst? ob du es überhaupt tust? wenn nicht, wieso du es nicht tust?

  2. #82
    Ferdydurke
    Zitat Zitat von Shan De Lin Beitrag anzeigen
    wie meinst du das ^^


    Weil du schoneinmal etwas in der Art geschrieben hast

    Aber egal. Ich denke, daß was die "anderen" Denken, Denken könnten etc. ist ersteinmal egal. Du weißt ja garnicht, was sie WIRKLICH denken- und die Möglichkeit besteht immer, daß man überrascht wird Außerdem sollte man sich bemühen, Dinge zu tun, vor denen man etwas Angst hat, und nicht SICHER weiß, ob sie richtig sind (zu denen man sich e in wenig überwinden muß). Wenn man sich sicher ist, ist es entweder selbstverständlich, oder falsch

    Das ganze heißt "Flucht in die Peinlichkeit"

  3. #83
    Avatar von Muslim

    Registriert seit
    07.10.2008
    Beiträge
    1.173
    Zitat Zitat von Complexum Beitrag anzeigen
    Was soll immer dieses gelabere, du bist überhaupt garkein Araba.
    Das beziehe ich aus dieser Sure mein Freund:

    „Und wenn ihr mit einem Grusswort begrüsst werdet, dann grüsst mit einem noch schöneren zurück.“ Sure4, Vers86

    Leute, was soll diese Aufruhr eigentlich!?! Habe ich etwa euer Fundament ins wanken gebracht…^^ Wollt ihr uns wirklich für absolut dumm verkaufen. Was spielt ihr hier uns vor! Das was ihr mit dem Mundwerk zu verstecken, mit euerer Sprache zu verdecken versucht, zeigt ihr mit euerem Verhalten. Euere Hände und Füsse, sind euere Zeugen, genauso wie unsere! Aus diesem Grund hat der Allmächtige diese Welt erschaffen, damit wir das sagen, was wir versuchen Geheim zu halten!

    Meine Freunde wir befinden uns im Zeitalter der gewaltigen Täuschung. Im Zeitalter der Dream machine, der Fassaden, der Parade und der Masken! Jeden Tag ziehen wir verschiedene Masken an. So viele Masken, dass wir an einem Punkt angelangt sind, in dem man nicht mal in der Lage ist seinen eigenen Bruder zu kennen. Schauen wir uns die Formalitäten an: Guten Tag, Guten Morgen, Guten Appetit…usw. alles leere Worte, alles ein Schauspiel. Wer predigt uns hier jeden Tag: Job ist Job (das Teilen in 1000 Persönlichkeiten). Wer wird heute am meisten verehrt: Schauspieler, Wahrheitsverdreher, Träumer! Einer Illusion wegen, werden im Kino Blutstrennen vergossen! Man bereitet uns vor, in dem uns weiss machen will: der Inhalt hat keine Bedeutung (es spielt keine Rolle, was in deinem Lebenslauf stehst), sondern die Verpackung, der Auftritt, wie man sich verkauft, das Geschwafel, die Präsentation, die Illusion! Das sind die heutigen Säulen dieser materialistischen Kultur!

    Ein gottesfürchtiger und gläubiger Mensche weiss, dass er nichts verstecken kann. Gott kennt unsere Wahrheit vor langer Zeit und weiss über uns. Er wollte, dass wir einen Teil Seines Wissens erkennen. So erschuf Er für uns die Welt, damit wir uns selbst in unseren Taten sehen. Alle Geheimnisse, sowie das erste Kapitel sind eine Angelegenheit des Verborgenen (Ghaib), worüber nur Allah`t Bescheid weiss. Es ist eine verborgene Vergangenheit deren Vorhänge nicht zerrissen werden, ausser an dem Tag, an dem Gott auferweckt, was in den Gräber ist und was in der Brust ist sammelt.

    An diesem Tag werden die Geheimnisse aufgedeckt und die Verbrecher erkennen ihre eigene Wahrheit und gestehen:

    „Unser Herr, Du hast uns zweimal sterben lassen und zweimal zum Leben erweckt, und wir gestehen unsere Schuld ein. Gibt es wohl einen Ausweg.“ Sure40, Vers11

    Es gibt keinen Ausweg. Denn kann ein Mensch aus sich selbst herausgehen oder seine eigenen Hände leugnen? Welch ein Irrtum! Die Bedeckung wird aufgehoben, die Decken entfernt und der Blick wird scharf sein. Jeder von uns wird von sich überrascht sein wegen der Unwissenheit über sich selbst!

    Jeder wird erkennen, wer er ist!
    Was für ein Tag! Was für ein Tag!

    wa-salam

  4. #84
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    64.180
    Habe ich etwa euer Fundament ins wanken gebracht…^^
    Du nicht, aber dein Gelaber um den Islam als einzig wahre und echte Religion!

    Wenn man dan bedenkt das euer heiligster Prophet Mohamed eine 8jährige ehelichte,dann ja, das erschüttert tatächlich das Fundament eines geistig normalen Menschen!

  5. #85
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    55.015
    Zitat Zitat von Cobra Beitrag anzeigen
    Du nicht, aber dein Gelaber um den Islam als einzig wahre und echte Religion!

    Wenn man dan bedenkt das euer heiligster Prophet Mohamed eine 8jährige ehelichte,dann ja, das erschüttert tatächlich das Fundament eines geistig normalen Menschen!



    er ist doch gläubiger moslem, dann ist ja klar das für ihn die einzigst wahre religion der islam ist oder nicht?

    ps. wieso kritisierst du nicht auch styria, der denkt ja auch das nur das christentum das wahre ist und macht threads auf die beweisen sollen wie schlimm der islam ist und falsch.

    ah ich vergass, du bist ja auch christ und er ist dein bruder und deswegen liesst du entweder gerne seine threads oder gibst ihm recht...

  6. #86
    benutzer1
    assalam.
    um nicht in die falle zu tappen, über andere menschen zu urteilen, denn das kann und darf nur Allah, kann man es auch allgemeiner halten: die frühen frommen asketen und propheten sahen die welt schon als eine gefährliche gegnerin, warnten vor ihrer tücke.

    jesus (as):
    "die welt ist eine brücke, geh darüber, aber baut kein haus auf ihr!"

    muhammad (saas):
    "die welt und das jenseits sind wie eine waagschale, wenn die eine schwer wird, wird die andere leicht."

    nasir- i chusrau:
    "die welt scheint schmackhaft, schmeckst du einmal sie, wie milch und zucker und wie mandeln süß. doch dem vernünft'gen scheinen ihre reize wie gift und galle, wenn er sie dann schluckt."

    kaiser aurangzeb:
    "der welten gram ist überreich - ich hab nur eine herzensknopse: wie könnte in die sanduhr ich den ganzen sand der wüste füllen?"

    chuschhal chan chattak:
    "ich sag die welt und ihr tun allerwegen, nur dorn sind ihre rosen, gram ihr segen. und häuft sie auf dich immer größere schätze, wird größre lasten sie aufs herz die legen!"

    abu 'l-faradsch as-sidschzi:
    "ein fremder phönix ist die freude in unsrer zeit, den menschen stehen schmerz und plagen sonst nichts, bereit. so viel ich auch auf dieser erde gewandelt bin - da kam ein kummervoller mensch hier, ein mensch voll leid. ein jeder ist nach eigenem maß gefangen in plagen hier, und keinem ward der freibrief je gegeben der fröhlichkeit."

    auhadi maraghi:
    "manch herbst und frühling kommt nach deinem tod, manch tag und nach, manch früh- und abendbrot. verlier dein herz nicht an die schöne welt - denn sie hilft keinem freund in der not! der heut wie skorpione jeden sticht - im grabe ihm die schlange "schande" droht. ein leidend herz zu trösten, das ist groß - was ist's denn, quälst du alle menschen bloß? sieh schlichte leute nicht verachtend an - der staub verhüllt manch einen rittersmann!"

    saadi:
    "ein schleier ist die schönheit dieser welt, dahinter sich sein angesicht verhält. so schmiegt der schleier sich dem angesicht - oft kennt man beide voneinander nicht."

    zur wahrheit:
    kalim:
    "vom anfang und vom ende dieser welt - wir wissen nichts: denn dieses alten buches erstes blatt, sein letztes fehlt."

    wasalam.

  7. #87
    Ferdydurke
    „Du sihst / wohin du sihst, nur eitelkeit auff erden. Was dieser heute bawt / reist jener morgen ein: Wo itzund städte stehn / wird eine wiesen sein, Auff der ein schäffers kind wird spilen mitt den heerden.
    Was itzund prächtig blüht sol bald zutretten werden. Was itzt so pocht vnd trotzt ist morgen asch und bein. Nichts ist das ewig sey / kein ertz kein marmorstein. Itzt lacht das Gluck vns an / bald donnern die beschwerden.
    Der hohen thaten ruhm mus wie ein traum vergehn. Sol denn das spiell der zeitt / der leichte mensch bestehn. Ach! was ist alles dis was wir für köstlich achten,
    Als schlechte nichtikeitt / als schaten, staub vnd windt. Als eine wiesen blum / die man nicht wiederfindt. Noch wil was ewig ist kein einig mensch betrachten.“
    Es gibt kein Wir- Ihr. Der Gedanke der Eitelkeit/Täuschung/Vergänglichkeite findet sich genauso in der "westlichen" Kultur. Abgesehen davon- die "westliche Welt" ist ein unzureichendes Konstrukt. Ein hier lebender Moslem gehört genauso zur westlichen Welt, wie ein Nichtmoslem- sobald er Strom aus der Steckdose nutzt, einkauft, sein Auto tankt, das Internet nutzt... ist er ein Teil davon. Er ist genauso für die Zustände in der dritten Welt, die Nutzung der Atomenergie, moralische Fragen in der Medizin, Tierquälerei, Kinderarbeit etc. verantwortlich- er kann höchstens Stellung beziehen und so verantwortlich wie möglich handeln. Allerdings - soweit ich das sehe- begnügen sich viele hier lebende Moslems mit einer passiven Nutzung von allem, was die Gesellschaft bietet, und lehnen ausgewählte Aspekte ab.
    Die Gesellschaft verlassen kann nur, wer nach Sibirien zieht und einen Selbstversorger-Bauernhof bewirtschaftet- aber dieser Mensch spielt praktisch außerhalb seines eingeschränkten Umfeldes keine Rolle.

  8. #88
    Avatar von Styria

    Registriert seit
    26.06.2009
    Beiträge
    3.231
    Zitat Zitat von DZEKO Beitrag anzeigen
    er ist doch gläubiger moslem, dann ist ja klar das für ihn die einzigst wahre religion der islam ist oder nicht?

    ps. wieso kritisierst du nicht auch styria, der denkt ja auch das nur das christentum das wahre ist und macht threads auf die beweisen sollen wie schlimm der islam ist und falsch.

    ah ich vergass, du bist ja auch christ und er ist dein bruder und deswegen liesst du entweder gerne seine threads oder gibst ihm recht...
    Da irrst du dich aber Dzeko. Das Christentum muß nicht das wahre sein. Das zu behaupten bin ich weit entfernt. Lese mich gerade in den Buddhismus ein und stelle fest, dass das eine sehr interessante friedliebende Religion ist.
    Der Islam ist mir persönlich zuwider da es eine politische Religion ist, welche den absoluten Herrschaftanspruch an die Gesellschaft stellt.

    Da ich Demokrat bin, unsere schwer erkämpften Freiheiten nicht in Frage stelle und sie bewahren möchte, werde ich gegen jedes totalitäre System, egal ob von rechts als auch von links oder sogar durch eine Religion, öffentlich in Frage stellen und dies auch sagen.

    Und dabei lasse ich mich von keinem abhalten. Weder von Wichtigtuern, egal welcher politischen Richtung noch von so genannten religiösen Menschen. Auch die mir unterstelle *faschistische Keule* *Strachsympathisant* wird mich nicht davon abhalten meine freie Meinung zu äußern.

    Ps.: Ich finde auch deine Unterstellungen gegenüber anderen User hier als völlig indiskutabel. Lernt ihr diese Dialektik im Islamunterricht?

  9. #89

    Registriert seit
    07.12.2007
    Beiträge
    13.527
    Zitat Zitat von Catty_Saucy_Crazy Beitrag anzeigen
    assalam.
    um nicht in die falle zu tappen, über andere menschen zu urteilen, denn das kann und darf nur Allah, kann man es auch allgemeiner halten: die frühen frommen asketen und propheten sahen die welt schon als eine gefährliche gegnerin, warnten vor ihrer tücke.

    jesus (as):
    "die welt ist eine brücke, geh darüber, aber baut kein haus auf ihr!"

    muhammad (saas):
    "die welt und das jenseits sind wie eine waagschale, wenn die eine schwer wird, wird die andere leicht."

    nasir- i chusrau:
    "die welt scheint schmackhaft, schmeckst du einmal sie, wie milch und zucker und wie mandeln süß. doch dem vernünft'gen scheinen ihre reize wie gift und galle, wenn er sie dann schluckt."

    kaiser aurangzeb:
    "der welten gram ist überreich - ich hab nur eine herzensknopse: wie könnte in die sanduhr ich den ganzen sand der wüste füllen?"

    chuschhal chan chattak:
    "ich sag die welt und ihr tun allerwegen, nur dorn sind ihre rosen, gram ihr segen. und häuft sie auf dich immer größere schätze, wird größre lasten sie aufs herz die legen!"

    abu 'l-faradsch as-sidschzi:
    "ein fremder phönix ist die freude in unsrer zeit, den menschen stehen schmerz und plagen sonst nichts, bereit. so viel ich auch auf dieser erde gewandelt bin - da kam ein kummervoller mensch hier, ein mensch voll leid. ein jeder ist nach eigenem maß gefangen in plagen hier, und keinem ward der freibrief je gegeben der fröhlichkeit."

    auhadi maraghi:
    "manch herbst und frühling kommt nach deinem tod, manch tag und nach, manch früh- und abendbrot. verlier dein herz nicht an die schöne welt - denn sie hilft keinem freund in der not! der heut wie skorpione jeden sticht - im grabe ihm die schlange "schande" droht. ein leidend herz zu trösten, das ist groß - was ist's denn, quälst du alle menschen bloß? sieh schlichte leute nicht verachtend an - der staub verhüllt manch einen rittersmann!"

    saadi:
    "ein schleier ist die schönheit dieser welt, dahinter sich sein angesicht verhält. so schmiegt der schleier sich dem angesicht - oft kennt man beide voneinander nicht."

    zur wahrheit:
    kalim:
    "vom anfang und vom ende dieser welt - wir wissen nichts: denn dieses alten buches erstes blatt, sein letztes fehlt."

    wasalam.

    tolle märchen geschichte
    liest du immer noch kinderbücher ?

  10. #90

    Registriert seit
    07.12.2007
    Beiträge
    13.527
    Zitat Zitat von Al Shqipo Beitrag anzeigen
    Wieso sagst du unsere zählst du Albanien zum Westen?

    Der Westen nennt dein Land das Armenhaus Europas (Obwohl es hier viel größere Schnorrer in Europa gibt) gibt deinem Volk keine Visafreiheit und würde komplett auf dein Volk und Land scheissen wenn es nicht ihre Interessen erfüllen würde. Ein Beispiel Natobeitritt von Albanien hilft ihn strategisch sehr also ist Albanien sehr Willkommen. EU beitritt?...Ne darin sehen sie keinen Sinn also NEXT.

    Wir sind einfach Albanien kein Westen aber auch kein Sharia-Staat checkt das und seht euch nicht als westlicher Staat denn das einzige was uns mit denen verbindet ist das wir versuchen unsere Kultur (guck dir die Albaner in Italien und Griechenland an die meisten schähmen sich zu sagen das sie aus Albanien kommen, ändern ihre Namen, Religionen und damit auch ihre Kultur nur um dazu zu gehören) zu verkaufen nur um zu ihnen zu gehören.

    Ich will garnicht wissen was los wäre wenn ich Albanien als Muslimischen Staat bezeichnen würde...

    ja und und was hast du aus arabien ??? die dinger die durch die gegend brüllen und jeden stören und die idioten die ohne schuhe und socken auf der straße gehen und sich nen bart wachsen lassen der länger ist als sie selbst ??

Seite 9 von 10 ErsteErste ... 5678910 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.12.2011, 21:36
  2. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 18.02.2011, 16:04
  3. Karolina Kluft propušta SP
    Von GodAdmin im Forum B92
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.07.2009, 20:30
  4. Karolina Kluft menja disciplinu?
    Von GodAdmin im Forum B92
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.10.2007, 22:50
  5. Tiefe Kluft vor Beginn der Gespräche
    Von Kosova_Kid im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.02.2006, 13:03