BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

König Salomo der Weise König

Erstellt von piran, 30.07.2012, 13:41 Uhr · 13 Antworten · 4.791 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von piran

    Registriert seit
    17.06.2011
    Beiträge
    414

    König Salomo der Weise König

    Alle 3 Monotheistischen Religionen kennen König Salomo , hier aus der Sicht der Bibel

    Salomo galt oder gilt als ein Weiser Mann diese Geschichte kennt auch der Islam und das Judentum

    Salomo ist der Sohn Davids

    Damals kamen zwei Frauen zum König und traten vor ihn. Die eine Frau sprach: "Herr! Ich und diese Frau wohnen im gleichen Hause. Ich bekam ein Kind. Drei Tage später bekam diese Frau auch ein Kind. Wir waren beieinander und sonst war niemand bei uns im Hause; nur wir beide waren da.Da starb das Kind dieser Frau in der Nacht. Sie stand mitten in der Nacht auf, nahm mein Kind von meiner Seite, während ich schlief, und legte es in ihre Arme. Ihr totes Kind aber legte sie in meine Arme. Als ich aufwachte, um mein Kind zu stillen, siehe, da war es tot. Als ich es am Morgen genau ansah, da war es gar nicht mein Sohn." Die andere Frau sprach: "Nein, mein Kind ist das lebende, und dein Kind ist das tote." Die erste Frau sprach: "Nein, dein Kind ist das tote, und mein Kind ist das lebende." So redeten sie vor dem König. Der König sprach: "Die eine sagte: 'Dies ist mein Kind, das lebende, und dein Kind ist das tote.' Die andere sagt: 'Nein, dein Kind ist das tote, und mein Kind ist das lebende.' " Dann gebot der König: "Holt mir ein Schwert!" Man brachte das Schwert. Nun sprach er: "Schneidet das lebende Kind entzwei und gebt dieser die eine Hälfte und jener die andere Hälfte." Da sprach die Frau, deren Kind das lebende war, zum König, denn sie liebte ihr Kind sehr: "Ach Herr, gebt ihr das lebende Kind, nur tötet es nicht!"
    Die andere aber sprach: "Es sei weder mein noch dein, schneidet zu!" Da entschied der König: "Gebt der ersten Frau das lebende Kind und tötet es nicht, sie ist die Mutter."

    Ganz Israel hörte von dem Urteil, das der König gefällt hatte. Sie hatten Ehrfurcht vor dem König; denn sie sahen, daß göttliche Weisheit in ihm war, um Recht zu sprechen.Gott gab Salomo Weisheit, hohe Einsicht und einen Verstand, so weitreichend wie der Sand am Ufer des Meeres. Die Weisheit Salomos war größer als die Weisheit aller Söhne des Morgenlandes und als alle Weisheit Ägyptens. Er war weiser als alle Menschen und berühmt bei allen Völkern ringsumher.Und er dichtete dreitausend Sprüche, und seiner Lieder waren eintausendundfünf. Er redete von den Bäumen, von der Zeder auf dem Libanon bis zum Ysop, der aus der Mauer wächst. Auch redete er von den großen Tieren, von den Vögeln, vom Gewürm und von den Fischen. Und aus allen Völkern kamen Menschen, die Weisheit Salomos zu hören, und von den Königen auf Erden, die von seiner Weisheit gehört hatten, empfing er Geschenke.


    Als die Königin von Saba von dem Ruhme Salomos hörte, kam sie, um ihn mit Rätseln auf die Probe zu stellen. Sie kam nach Jerusalem mit sehr großem Gefolge, mit Kamelen, die Spezereien, Gold in Menge und Edelsteine trugen. Als sie zu Salomo kam, fragte sie ihn alles, was sie sich vorgenommen hatte. Salomo gab ihr auf alle ihre Fragen Antwort, denn es gab nichts, das er nicht wußte.Als aber die Königin von Saba all die Weisheit Salomos sah und den Palast, den er gebaut hatte, und die Speisen auf seinem Tische, seine Diener, seine Beamten und den Eingang zum Tempel, den er gebaut hatte, geriet sie vor Staunen ganz außer sich.
    Sie sprach zum König: "Volle Wahrheit ist es gewesen, was ich in meinem Lande über dich und deine Weisheit gehört habe. Ich habe es nicht glauben wollen, bis ich hergekommen bin und es mit eignen Augen gesehen habe. Wahrlich, nicht die Hälfte ist mir berichtet worden. Glücklich die Männer, glücklich deine Diener, die allezeit vor dir stehen und deine Weisheit hören! Gepriesen sei der Herr, dein Gott, der Wohlgefallen an dir gefunden und dich auf den Thron Israels gesetzt hat! Weil der Herr Israel lieb hat immerdar, darum hat er dich zum König gemacht, daß du Recht und Gerechtigkeit übst."
    Sie gab dem König hundertzwanzig Talente Gold und Spezereien in großer Menge und Edelsteine. Nie wieder kamen so viel Spezereien ins Land, wie die Königin von Saba dem König Salomo gab. König Salomo aber gab der Königin von Saba alles, was sie begehrte und erbat. Danach kehrte sie um und zog in ihr Land mit ihrem Gefolge. König Salomo wurde sehr reich. Er ließ einen großen Thron von Elfenbein machen und mit reinem Golde überziehen. Auch alle Trinkgeschirre des Königs Salomo waren von Gold. Auf dem Meer hatte er eine große Flotte, die ihm Gold, Silber, Elfenbein, Affen und Pfauen brachte. Außerdem hatte Salomo ein Heer von zwölftausend Reitern und 1400 Streitwagen.


    König Salomo übertraf alle Könige der Erde an Reichtum und Weisheit, und alle Welt kam, die Weisheit zu hören, die Gott ihm geschenkt hatte. In all seinem Reichtum und seinem Glanz aber tat Salomo, was dem Herrn mißfiel. Da wurde der Herr zornig über ihn, denn er opferte anderen Göttern. Der Herr ließ Widersacher gegen Salomo aufstehen, unter ihnen auch Jerobeam, den Sohn eines seiner Beamten, ein tüchtiger Mann. Durch den Propheten Ahia von Silo redete Gott mit Jerobeam und sprach: "Weil Salomo nicht wie sein Vater David auf meinen Wegen gewandelt ist, noch getan hat nach meinem Wohlgefallen, will ich ihm das Reich entreißen und dir die zehn Stämme geben. Du sollst König sein über Israel, aber sein Sohn Rehabeam soll über einen Stamm regieren in Jerusalem, der Stadt, die ich mir erwählt habe,damit mein Name dort wohne." Gott tat, wie er verkündet hatte.Salomo regierte über ganz Israel in Jerusalem vierzig Jahre.Er starb und wurde begraben in der Stadt seines Vaters David.

    Ebenfalls hat Salomo alle Geister beherscht

    Ein in Griechisch verfasstes Zauberbuch. Darin wird beschrieben, wie ein Engel Gottes König Salomon einen Ring gibt, mit dessen Hilfe er alle Dämonen dienstbar machen kann, weil sie ihm ihren Namen nennen müssen. Es werden Dämonennamen aufgezählt und deren Funktion angegeben.

  2. #2

    Registriert seit
    26.01.2012
    Beiträge
    7.427
    „Gewiss, Wir haben dir (Offenbarung) eingegeben, wie Wir Nuh und den Propheten nach ihm (Offenbarung) eingegeben haben. Und Wir haben Ibrahim, Isma'il, Ishaq, Ya'qub, den Stämmen, 'Isa, Ayyub, Yunus, Harun und Suleiman[Salomon] (Offenbarung) eingegeben, und Dawud haben Wir ein Buch der Weisheit gegeben. „(Sure 4:163)

    „Und Wir gaben bereits Dawud[David] und Suleiman[Salomon] Wissen. Und sie sagten: „(Alles) Lob gehört Allah, der uns vor vielen Seiner gläubigen Diener bevorzugt hat!" * Und Suleiman beerbte David (...)“ (Sure 27:15,16)

    Der Prophet Suleiman (Salomon) war der Sohn des Propheten Dawud (David).
    Seine Abstammung geht bis auf Juda (Jehuda), Sohn des Ya'qub (Jakob), Sohn des Ishaq (Isaak), Sohn des Ibrahim (Abraham) zurück, Friede sei mit ihnen.

  3. #3
    Avatar von piran

    Registriert seit
    17.06.2011
    Beiträge
    414
    Zitat Zitat von AlbaMuslims Beitrag anzeigen
    „Gewiss, Wir haben dir (Offenbarung) eingegeben, wie Wir Nuh und den Propheten nach ihm (Offenbarung) eingegeben haben. Und Wir haben Ibrahim, Isma'il, Ishaq, Ya'qub, den Stämmen, 'Isa, Ayyub, Yunus, Harun und Suleiman[Salomon] (Offenbarung) eingegeben, und Dawud haben Wir ein Buch der Weisheit gegeben. „(Sure 4:163)

    „Und Wir gaben bereits Dawud[David] und Suleiman[Salomon] Wissen. Und sie sagten: „(Alles) Lob gehört Allah, der uns vor vielen Seiner gläubigen Diener bevorzugt hat!" * Und Suleiman beerbte David (...)“ (Sure 27:15,16)

    Der Prophet Suleiman (Salomon) war der Sohn des Propheten Dawud (David).
    Seine Abstammung geht bis auf Juda (Jehuda), Sohn des Ya'qub (Jakob), Sohn des Ishaq (Isaak), Sohn des Ibrahim (Abraham) zurück, Friede sei mit ihnen.
    Nun ich weiß auch das man im Islam weiß das alle Geister und Djinns Salomo Dienten , das Salomo diese Macht von Gott bekam

    wäre nett wen du das mal posten würdest

  4. #4
    Avatar von AlbaJews

    Registriert seit
    02.06.2011
    Beiträge
    7.744
    Er soll angeblich 100 Frauen in einer Nacht beglückt haben^^

  5. #5

    Registriert seit
    01.04.2012
    Beiträge
    1.924
    Salomo starb und die Geister haben es nicht einmal bemerkt.

  6. #6
    Avatar von -Troy-

    Registriert seit
    21.05.2009
    Beiträge
    5.112
    König Salomon kommt auch im Koran vor.

    Typisch für den Islam wird die Geschichte mit der Königin von Saba völlig vedreht und Salomon zu einem brutalen Kriegshetzer gemacht.

    In der islamischen Version der obigen Geschichte bekommt die Königin einen Brief von Salomon mit der Aufforderung sich zu Unterwerfen, da sie und ihr Volk die Sonne anbeten würden und nicht Allah. Daraufhin überlegt die Königin was sie tun soll und entscheidet sich nicht in den Krieg zu ziehen und stattdessen schickt sie Salomon ein Geschenk und wartet auf dessen Antwort ab.
    Salomon erhält das Geschenk und ist beleidigt, daraufhin erklärt er ihr wie es islamische Sitte ist den Krieg mit folgenden Worten:

    Auszug aus Vers 37 Sure 27: "Wir werden Streitkräfte gegen sie aufbieten, denen sie nichts entgegensetzen können und sie aus ihrer Heimat vertreiben, sie erniedrigen und unterwerfen."

    Dies ist die tolle Moral, die im Koran Verbreitung findet. Ist jemand ein Ungläubiger, dann ist es vollkommen gerecht ihn aus seiner Heimat zu vertreiben und zu erniedrigen. Es steht dort Heimat, es wird also zugegeben, dass diese Leute nichts getan haben und das Land in dem sie Leben ihnen gehört, aber Unglaube reicht aus um ausgerottet zu werden.

    Schließlich unterwirft sich die Königin dem Islam nachdem sie von einem bescheuerten Zauber irgendwie von Salomons Göttlichkeit überzeugt wurde.

    Ist schon peinlich für Mohammed absolut keine Ahnung zu haben wer König Salomon gewesen ist und was er gemacht haben soll. Er kennt nur ein paar Details und bastelt sich dann eine Geschichte zusammen um das zu rechtfertigen was er selber dann ständig gemacht hat. Mohammed schrieb zu dieser Zeit nämlich Briefe an benachbarte Königreiche mit der Aufforderung sich zu unterwerfen oder ihr Land zu verwüsten. So hat er sich die Vorherrschaft auf der arabischen Halbinsel gesichert und dabei einige Völker, die sich nicht unterwerfen wollten ausgerottet.

  7. #7
    RedOx
    Zitat Zitat von -Troy- Beitrag anzeigen
    König Salomon kommt auch im Koran vor.

    Typisch für den Islam wird die Geschichte mit der Königin von Saba völlig vedreht und Salomon zu einem brutalen Kriegshetzer gemacht.

    In der islamischen Version der obigen Geschichte bekommt die Königin einen Brief von Salomon mit der Aufforderung sich zu Unterwerfen, da sie und ihr Volk die Sonne anbeten würden und nicht Allah. Daraufhin überlegt die Königin was sie tun soll und entscheidet sich nicht in den Krieg zu ziehen und stattdessen schickt sie Salomon ein Geschenk und wartet auf dessen Antwort ab.
    Salomon erhält das Geschenk und ist beleidigt, daraufhin erklärt er ihr wie es islamische Sitte ist den Krieg mit folgenden Worten:

    Auszug aus Vers 37 Sure 27: "Wir werden Streitkräfte gegen sie aufbieten, denen sie nichts entgegensetzen können und sie aus ihrer Heimat vertreiben, sie erniedrigen und unterwerfen."

    Dies ist die tolle Moral, die im Koran Verbreitung findet. Ist jemand ein Ungläubiger, dann ist es vollkommen gerecht ihn aus seiner Heimat zu vertreiben und zu erniedrigen. Es steht dort Heimat, es wird also zugegeben, dass diese Leute nichts getan haben und das Land in dem sie Leben ihnen gehört, aber Unglaube reicht aus um ausgerottet zu werden.

    Schließlich unterwirft sich die Königin dem Islam nachdem sie von einem bescheuerten Zauber irgendwie von Salomons Göttlichkeit überzeugt wurde.

    Ist schon peinlich für Mohammed absolut keine Ahnung zu haben wer König Salomon gewesen ist und was er gemacht haben soll. Er kennt nur ein paar Details und bastelt sich dann eine Geschichte zusammen um das zu rechtfertigen was er selber dann ständig gemacht hat. Mohammed schrieb zu dieser Zeit nämlich Briefe an benachbarte Königreiche mit der Aufforderung sich zu unterwerfen oder ihr Land zu verwüsten. So hat er sich die Vorherrschaft auf der arabischen Halbinsel gesichert und dabei einige Völker, die sich nicht unterwerfen wollten ausgerottet.

  8. #8
    RedOx
    Der islamischen Geschichtsschreibung zufolge soll der Prophet Mohamed Briefe an den byzantinischen Kaiser, den ägyptischen Statthalter und den Sassanidenkönig verschickt haben, in denen er sie einlud, zum Islam überzutreten.
    ''Sei Muslim, wirst du heil!' soll der Inhalt seiner Botschaft gewesen sein. Keine ausserislamischen Quellen bestätigen diese 'Einladung' oder legen nahe, dass diese Könige Mohamed überhaupt wahrgenommen haben.
    Anscheinend wollten die muslimischen Geschichtsschreiber lediglich beweisen, dass Mohameds Anliegen nur die Verbreitung seiner Botschaft und nicht die Eroberung war.
    Es ist bemerkenswert, dass diese historiographischen Werke in der Zeit der grossen Eroberungswellen des Islam entstanden. Zu seinen Lebzeiten unternahm Mohamed selbst keinen Versuch, diese Gebiete zu erobern.

    Er streifte lediglich mit dreissigtausend Mann die byzantinische Grenze, ohne sich in Kampfhandlungen verwickeln zu lassen, um die umliegenden arabischen Stämme, die noch keine Allianzen mit ihm eingegangen waren, zu beeindrucken.
    Als diese sahen, wie Mohamed aus byzantinischen Gebieten ohne Verluste zurückkehrte, nahmen sie an, dass er Byzanz besiegt hatte, und unterwarfen sich seiner Macht.

  9. #9
    Avatar von AlbaJews

    Registriert seit
    02.06.2011
    Beiträge
    7.744
    Genial.

  10. #10
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.408
    Zitat Zitat von Axha Paqarriz Beitrag anzeigen
    Er soll angeblich 100 Frauen in einer Nacht beglückt haben^^
    das war Serbian Eagle

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. König Tvrtko I
    Von bosmix im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 09.12.2012, 23:37
  2. Der Joghurt-König
    Von Destan im Forum Bildung und Karriere
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.06.2012, 15:00
  3. Der König und das Schachbrett.
    Von Perun im Forum Naturwissenschaft
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 04.03.2011, 15:33
  4. König der Löwen
    Von Kusho06 im Forum Rakija
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 30.09.2009, 21:48
  5. Wählt mich: König der....
    Von Kusho06 im Forum Rakija
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 06.02.2009, 14:16