BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 12 von 20 ErsteErste ... 28910111213141516 ... LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 200

Können Christen und Juden gemäß dem Koran ins Paradies kommen?

Erstellt von Crane, 28.09.2008, 13:51 Uhr · 199 Antworten · 16.602 Aufrufe

  1. #111

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von BigBaba Beitrag anzeigen
    Von welchen Religionen redest du? Namen? Beweise?
    Zumal man weiß, dass die Menschen sich vorher gegenseitig die Köpfe eingeschlagen haben...
    Und gib mir mal den Bezug von Iliougena zu Weinachten! Jede Kultur hatte Feste...
    PS. die geige hat style

    In Europa waren in der vorchristlichen Zeit die Verhaltensmuster ähnlich, sie waren zudem zutiefst demokratisch, was im Christentum nicht der Fall ist. Die Menschen haben sich in Europa auch nicht wegen ihrer Religion die Köpfe eingeschlagen, zumindest ist mir nicht ein Fall bekannt geworden, wo eine Armee gegen eine andere Armee aus religiösen Gründen zu Felde zog. Davon ableitend haben sich im Kampf die Söldner getroffen und sich gegenseitig bekämpft, die Völker durften weiter so leben wie bisher. Das alles änderte sich erst mit dem Christentum.

    Zu Iliougena: einfach, das Fest ist seit der vorchristlichen Zeit in Hellas bekannt, es ist die sog. Wintersonnenwende. Gefeiert wurde in der vorchristlichen Zeit die Wintersonnenwende, die Sommersonnenwende, und die Tag-und-Nachtgleiche. Ganz aktuell und sehr bekannt ist z.B. das münchener Oktoberfest, welches ganz klar ein Fest der Tag-und-Nachtgleiche ist. All diese Feste sollten ausgelöscht werden, doch hat die Kirche das nicht geschafft. Die Menschen haben sich scheinbar durch die Taufe christianisieren lassen, aber tatsächlich sind sie nie Christen geworden, sie sind bis in die heutige Zeit Heiden geblieben, und haben einen Heidenspaß am Leben.

    Die Letten haben wurden z.B. erst sehr spät Zwangschristianisiert. Dieses wissend und brücksichtigend haben sie ihre alte Religion unter dem Schutz gestellt, gegen den Widerstand der christlichen Kirche.

    In Hellas wurden in der letzten Zeit zwei antike Feste wiederbelebt, unter erheblichem Widerstand der christlichen Kirche.
    Das bekannteste heidnische religiöse Fest sind die Olympischen Spiele, die die Kirche einst verboten hatte.

    Die CVhristen sind also die gescheiterten, nach soviel Unheil, zu 100% gescheiterten, kein Christ lebt wirklich christlich.

  2. #112

    Registriert seit
    11.09.2008
    Beiträge
    1.980
    Zitat Zitat von Balkanmensch Beitrag anzeigen

    Wir sollten aber nicht den Irrtum machen, nur wegen der gewaltbereiten und diktatorischen abrahamitischen Religionen (Judentum, Christentum, Islamtum) alle Religionen zu verdammen.
    Es gibt auch andere, die dem Menschen eine echte Hilfe sind.
    Darf ich fragen um welche andere Religionen es sich handelt, die den Menschen eine Hilfe sind, Balkanmensch? Nur aus Interesse..

  3. #113
    Avatar von BigBaba

    Registriert seit
    03.08.2006
    Beiträge
    2.319
    Zitat Zitat von Balkanmensch Beitrag anzeigen

    In Europa waren in der vorchristlichen Zeit die Verhaltensmuster ähnlich, sie waren zudem zutiefst demokratisch, was im Christentum nicht der Fall ist. Die Menschen haben sich in Europa auch nicht wegen ihrer Religion die Köpfe eingeschlagen, zumindest ist mir nicht ein Fall bekannt geworden, wo eine Armee gegen eine andere Armee aus religiösen Gründen zu Felde zog. Davon ableitend haben sich im Kampf die Söldner getroffen und sich gegenseitig bekämpft, die Völker durften weiter so leben wie bisher. Das alles änderte sich erst mit dem Christentum.

    Zu Iliougena: einfach, das Fest ist seit der vorchristlichen Zeit in Hellas bekannt, es ist die sog. Wintersonnenwende. Gefeiert wurde in der vorchristlichen Zeit die Wintersonnenwende, die Sommersonnenwende, und die Tag-und-Nachtgleiche. Ganz aktuell und sehr bekannt ist z.B. das münchener Oktoberfest, welches ganz klar ein Fest der Tag-und-Nachtgleiche ist. All diese Feste sollten ausgelöscht werden, doch hat die Kirche das nicht geschafft. Die Menschen haben sich scheinbar durch die Taufe christianisieren lassen, aber tatsächlich sind sie nie Christen geworden, sie sind bis in die heutige Zeit Heiden geblieben, und haben einen Heidenspaß am Leben.

    Die Letten haben wurden z.B. erst sehr spät Zwangschristianisiert. Dieses wissend und brücksichtigend haben sie ihre alte Religion unter dem Schutz gestellt, gegen den Widerstand der christlichen Kirche.

    In Hellas wurden in der letzten Zeit zwei antike Feste wiederbelebt, unter erheblichem Widerstand der christlichen Kirche.
    Das bekannteste heidnische religiöse Fest sind die Olympischen Spiele, die die Kirche einst verboten hatte.

    Die CVhristen sind also die gescheiterten, nach soviel Unheil, zu 100% gescheiterten, kein Christ lebt wirklich christlich.
    In wie weit war das jetzt eine Antwort auf mein Text?
    Dir ist kein Fall bekannt wo die alten Stämme aus religions Gründen Krieg geführt haben, weil es darüber keine Dokumentationen gibt. Dir ist auch kein Fall bekannt, wo es nicht so war. Besser gesagt, dir ist überhaupt kein Fall bekannt.
    Namen hast du auch noch nicht genannt, weil behaupten kann man viel.

    Und du weißt natürlich wer ein wahrer Christ ist und wer nicht weil....?

    Der Zusammenhang zw. Weinachten und Iliougena konnte ich nicht finden. Dass es vorchristliche Feste gibt hat niemand in Frage gestellt, aber wo ist der Bezug? Was hat Weinachten mit Sonnenwende zu tun, da feiert man doch die Geburt von Jesus und keine Sonne.

  4. #114

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von BigBaba Beitrag anzeigen
    Was hat Weinachten mit Sonnenwende zu tun, da feiert man doch die Geburt von Jesus und keine Sonne.

    Nun, BigBaba, dann feiere mal schön weiter, die Geburt deines Jesus. Doch hatten deine Kirchenväter keine Ahnung, wann denn dieser Jesus überhaupt geboren wurde, sollte es ihn überhaupt gegeben haben, es gab viele Geburtstage für diesen Jesus über das Jahr verteilt (wie witzig, eine angeblich so wichtige Person, und die Vertreter dessen kannten seinen Geburtstag nicht). Prüfe die Literatur hierzu nach, solltest du echtes Interesse haben.

    P.S. Auch die Christen ließen diesen Jesus eine Zeitlang als Sonnengott "funktionieren", sollte nicht unterschlagen werden.

  5. #115
    Avatar von BigBaba

    Registriert seit
    03.08.2006
    Beiträge
    2.319
    Zitat Zitat von Balkanmensch Beitrag anzeigen

    Nun, BigBaba, dann feiere mal schön weiter, die Geburt deines Jesus. Doch hatten deine Kirchenväter keine Ahnung, wann denn dieser Jesus überhaupt geboren wurde, sollte es ihn überhaupt gegeben haben, es gab viele Geburtstage für diesen Jesus über das Jahr verteilt (wie witzig, eine angeblich so wichtige Person, und die Vertreter dessen kannten seinen Geburtstag nicht). Prüfe die Literatur hierzu nach, solltest du echtes Interesse haben.

    P.S. Auch die Christen ließen diesen Jesus eine Zeitlang als Sonnengott "funktionieren", sollte nicht unterschlagen werden.
    Ich bin Gott sei Dank Moslem und feier eigentlich keine Geburtstage.

    Das mit Jesus = Sonnengott hab ich net gewusst, achso. Ich finde es trotzdem äh sagen wir mal, weit her geholt, was du geschrieben hast, außerdem hast du meine anderen Fragen zu deinen Behauptungen noch nicht geantwortet.

    Cengiz Khan war auch eine sehr bedeutende Persönlichkeit, seine Existenz bestreitest du hoffentlich nicht, und man weiß nicht sein genaues Geburtsdatum. Was heißt das also bei Jesus? Gar nix.


    Aber egal, ich weiß jetzt nicht ganz was die Stosrichtung der Diskussion ist...wir reden glaub ich von 2 verschiedene Sachen.

  6. #116

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von BigBaba Beitrag anzeigen
    Ich bin Gott sei Dank Moslem und feier eigentlich keine Geburtstage.

    Das mit Jesus = Sonnengott hab ich net gewusst, achso. Ich finde es trotzdem äh sagen wir mal, weit her geholt, was du geschrieben hast, außerdem hast du meine anderen Fragen zu deinen Behauptungen noch nicht geantwortet.

    Cengiz Khan war auch eine sehr bedeutende Persönlichkeit, seine Existenz bestreitest du hoffentlich nicht, und man weiß nicht sein genaues Geburtsdatum. Was heißt das also bei Jesus? Gar nix.

    Aber egal, ich weiß jetzt nicht ganz was die Stosrichtung der Diskussion ist...wir reden glaub ich von 2 verschiedene Sachen.

    Mir ist Cengiz Khan nicht bekannt, darum werde ich mich dazu nicht äußern, das ist nicht mein Wesen. Ansonsten wirst du sicher recht haben, heute hat ja ein jeder seine eigene Philosophie, genauso wie ein jeder heute seine eigene Mathematik, Physik, Chemie, etc. hat, und alles in Frage stellt, wenn ihm ein Thema bzw. Inhalte unbekannt.

    Es ist ganz sicher weit hergeholt, auch wenn das schon zum Grundlagenwissen gehört, du wirst recht haben. Nur, bitte ich um Verständnis, solltest du interesse haben, so lese dich durch das nicht gerade leichte Thema durch. Ich ging davon aus, du hättest dich bereits damit befasst, deshalb habe ich frech und frei darüber geschrieben.

    Hat es einen Grund, warum du Moslem bist?

  7. #117
    Avatar von BigBaba

    Registriert seit
    03.08.2006
    Beiträge
    2.319
    Zitat Zitat von Balkanmensch Beitrag anzeigen

    Mir ist Cengiz Khan nicht bekannt, darum werde ich mich dazu nicht äußern, das ist nicht mein Wesen. Ansonsten wirst du sicher recht haben, heute hat ja ein jeder seine eigene Philosophie, genauso wie ein jeder heute seine eigene Mathematik, Physik, Chemie, etc. hat, und alles in Frage stellt, wenn ihm ein Thema bzw. Inhalte unbekannt.

    Es ist ganz sicher weit hergeholt, auch wenn das schon zum Grundlagenwissen gehört, du wirst recht haben. Nur, bitte ich um Verständnis, solltest du interesse haben, so lese dich durch das nicht gerade leichte Thema durch. Ich ging davon aus, du hättest dich bereits damit befasst, deshalb habe ich frech und frei darüber geschrieben.

    Hat es einen Grund, warum du Moslem bist?
    Dschingis Khan ? Wikipedia
    Du kennst ihn bestimmt. Er hat mit den Mongolen die halbe Welt erobert.

    Das inFragestellen ist gut, anders lernt man nicht und entwickelt man sich nicht weiter. Natürlich hat jeder seine eigene Sicht, ist ja auch logisch. Aber die Realität ist der Punkt, wo die gemeinsame Basis der einzelnen Welten liegt.

    Welches Thema meinst du jetzt? Christliche Lehre von Jesus? Vorchristliches Europa? Sonnengötter?



    Moslem bin ich wegen vielen Gründen. Weil ich die Wahrheit folgen will. Weil ich dem der mich und alles erschaffen hat danken will. Weil ich die Geheimnisse von diesem Universum finden will. Und man kann sich selbst besiegen. Und noch viele mehre Sachen.

    Ich gib dir ein Beispiel, 1 von 1000.

    Du siehst durch dein Auge, diese Welt. Dein Gehirn registriert das und deine "Seele" verarbeitet das zu einem Gefühl etc.
    Wenn du nur im Namen deiner Seele diese Welt betrachtest, dann bist du nix mehr als ein Betrachter, der nur deinen Lust dient. Deine Blicke bleiben an unwichtigen Sachen kleben. Das ist nicht von Nutzen und nicht von Dauer.

    Aber wenn du dein Auge zu Gott gibst, an den Allsehenden, und lässt es durch ihn arbeiten, dann wird dein Auge zum Leser des Buches der Geheimnisse vom Universum und der ganzen Kunst und Schöhnheit der Erschaffung. Du hast den Blick auf das Gesamte Wunder.



    Bisschen lang geworden...

  8. #118

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630

    BigBaba
    Na gut, ob Cengiz Khan oder Dschingis Khan, ist bekannt (war ob der Schreibweise irritiert), der Schlächter der Menschheit, das Ungetüm schlechthin, wer hat nicht schon von seinen Häßlichkeiten gehört, er ist doch das abstoßende Beispiel schlechthin.

    Das inFragestellen ist gut, anders lernt man nicht und entwickelt man sich nicht weiter. Natürlich hat jeder seine eigene Sicht, ist ja auch logisch. Aber die Realität ist der Punkt, wo die gemeinsame Basis der einzelnen Welten liegt.

    Welches Thema meinst du jetzt? Christliche Lehre von Jesus? Vorchristliches Europa? Sonnengötter?
    eine christliche Lehre Jesu??, von mir aus, wenn sowas zur inneren Zufriedenheit bestimmter Unterwerfungswilliger beiträgt, ist nichts für mich.

    Moslem bin ich wegen vielen Gründen. Weil ich die Wahrheit folgen will.
    was hat das mit Wahrheit zu tun?

    Weil ich dem der mich und alles erschaffen hat danken will. Weil ich die Geheimnisse von diesem Universum finden will. Und man kann sich selbst besiegen. Und noch viele mehre Sachen.
    du willst dem, der sie erschaffen hat, danken? Naja, wenn es dir gut tut. Einige Völker kannten die Entstehung dieser Welt schon vor knapp 3000 Jahren, Demokrit beschreibt den Big Bang, also die Urknalltheorie bereits zu seiner Zeit, die Inhalte sind verblüffend ähnlich zu den heutiger Wissenschaft. Wie weit wären wir Menschen also heute in unserer Entwicklung, wären wir durch die Vollbremse des Christentums und Islams nicht gehindert worden.

    Ich gib dir ein Beispiel, 1 von 1000.
    Du siehst durch dein Auge, diese Welt. Dein Gehirn registriert das und deine "Seele" verarbeitet das zu einem Gefühl etc.
    Wenn du nur im Namen deiner Seele diese Welt betrachtest, dann bist du nix mehr als ein Betrachter, der nur deinen Lust dient. Deine Blicke bleiben an unwichtigen Sachen kleben. Das ist nicht von Nutzen und nicht von Dauer.
    Aber wenn du dein Auge zu Gott gibst, an den Allsehenden, und lässt es durch ihn arbeiten, dann wird dein Auge zum Leser des Buches der Geheimnisse vom Universum und der ganzen Kunst und Schöhnheit der Erschaffung. Du hast den Blick auf das Gesamte Wunder.
    Toller Text von dir, was sagst du denn zu solchen Inhalten und Beiträgen?
    Deine Antwort würde mich sehr interessieren!


    Wie Barino aus der Islamistenszene ausstieg
    Aus Köln berichtet Yassin Musharbash
    Auf der Suche nach religiöser Heimat wurde Barino B. erst Muslim, dann Islamist. Fünf Jahre später kehrt er dem Islam den Rücken - für einige Ex-Glaubensbrüder ein todeswürdiges Verbrechen. Der TV-Journalist Antonio Cascais begleitete ihn auf seinem Weg. Entstanden ist ein eindrückliches Porträt.
    Diese Geschichte beginnt in einer langen Straße in der Kölner Innenstadt mit Bäckereien, Ein-Euro-Läden und Computer-Shops.
    Lesen Sie hier weiter:
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,druck-574458,00.html
    Lesen bzw. schauen Sie sich auch diese Videos zum Thema an:
    Politideologie … Islam

    Das Wort zum Freitag

  9. #119

    Registriert seit
    11.09.2008
    Beiträge
    1.980
    Balkanmensch oute dich, welcher Religion gehörst Du an?

    Du hast geschrieben das es Religionen gibt die den Meschen mehr helfen würden, welche sind das?

  10. #120

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Trikala Beitrag anzeigen
    Darf ich fragen um welche andere Religionen es sich handelt, die den Menschen eine Hilfe sind, Balkanmensch? Nur aus Interesse..

    Für den einen oder anderen kann Philosophie eine Religion sein, ursprünglich war sie es wirklich. Philosophie ist der Sproß der griechischen Religion in unseren Breitengraden, die Propheten, also eine Art Profiler, sind der Sproß der christlichen Religion, die ohnehin das meiste aus dem griechischen übernommen hat, selbst das Bild der Hölle, nur hat sie es verfälscht und mit Angst und Schrecken hinzugedichtet, damit der Mensch ein ganzes Leben lang Angst vor seinem anderen Leben haben sollte. Solltest du als Grieche aber wissen. Solltest du aber zum orthodoxen Kreis gehören, so weiß ich, daß es für dich keine Argumente gegen das Christentum geben kann, und eine jede Diskussion würde sich erübrigen.
    Das ist eine jedermanns ureigene Entscheidung. Nur eines sollte klar sein, ein Christ kann das Wort seines Gottes Jahve über das alte Testament, was auch im Christentum volle Gültigkeit hat, nicht anzweifeln, genausowenig kann ein Moslem das Wort seines Gottes über den Koran anzweifeln, das Wort deren Götter steht geschrieben. Jede weitere Auslegung ist menschengemacht und nicht gestattet.
    Entweder man ist das, was man angibt zu sein, oder man ist es eben nicht.

Ähnliche Themen

  1. Widerlegung der Quraniten - Kommen Juden und Christen in das Paradies?
    Von AlbaMuslims im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 21.02.2012, 09:41
  2. Antworten: 795
    Letzter Beitrag: 12.06.2010, 20:03
  3. Der Koran bezeugt: Israel gehört den Juden
    Von Styria im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 23.04.2010, 14:39
  4. Der Koran verheisst den Juden das Land Israel
    Von Lucky Luke im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 22.07.2006, 12:56