BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 15 ErsteErste 1234567814 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 146

Kopftuch-Klage - Ärzte auf Schadenersatz verklagt

Erstellt von Fan Noli, 14.12.2009, 19:58 Uhr · 145 Antworten · 5.673 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von Noodles

    Registriert seit
    16.01.2009
    Beiträge
    684
    Zitat Zitat von James Bond Beitrag anzeigen
    Angst hat der, der sich bedeckt.
    Da ist was dran.

  2. #32
    Fan Noli
    Zitat Zitat von Ferdydurke Beitrag anzeigen
    Also- ich finde das etwas schräg. Erstens- wie ich bereits geschrieben habe, sie arbeitet seit neun Jahren in der gleichen Praxis. Bei einem Internisten gehe ich von einem hohen Prozentsatz von Stammpatienten aus- kaum zu erwarten, daß die wegen einer ihnen bekannten Sprechstundenhilfe den Arzt wechseln. Außerdem- wenn die Frau fachlich gut war, wird der Arzt eher finanzielle Einbußen beim einlernen einer neuen Kraft in Kauf nehmen müssen.

    Und letztendlich- ich kenne Kopftuchträgerinnen, die im medizinischen und im pädagogischen Bereich tätig sind. Keine hat je ein negatives feedback von der "Kundschaft". Ich glaube, im tatsächlichen "Umgang" geht es in erster Linie wirklich um die Leistung, und das Zwischenmenschliche (Freundlichkeit etc.), und das Kopftuch wird ausgeblendet. Die Probleme treten auf, wenn theoretisch ohne Ansehen der Person ein Problem diskutiert wird.
    Du kannst aber nicht ein großes Krankenhaus mit einer kleinen Praxis vielleicht noch irgend wo auf dem Land vergleichen. Zudem sich wohl diese Ärzte was gedacht haben, wenn sie so reagiert haben. Die haben ja schliesslich auch neun Jahre mit ihr zusammengearbeitet. Wenn das alles so reibungslos gewesen wäre wie du unterstellst, hätten sie ihr wohl nicht einfach nach 9 Jahren fristlos gekündigt.

  3. #33
    Avatar von Sazan

    Registriert seit
    27.05.2009
    Beiträge
    13.046
    Zitat Zitat von NaleP Beitrag anzeigen
    Wieso Vorurteile?
    Ich geh zum Arzt (oder zum Bäcker, oder wo auch immer) um einen bestimmten Dienst in Anspruch zu nehmen. Wieso muss ich dabei mit dem Glauben einer seiner Mitarbeiterinnen konfrontiert werden? Was interessiert mich ihr Glaube? Oder ihre Hobbys? Oder ihre sexuelle Ausrichtung??

    Sie ist da um mir verdammt noch mal den Urinbecher rüber zu reichen und mir einen neuen Termin auf den verfluchten Zettel zu schreiben. Und dabei sollte sie aussehen wie eine Sprechstundenhilfe und nicht wie eine Litfasssäule ihrer Seele oder ihres Glaubens.
    du siehst einen menschen immer nur so wie du ihn sehen willst!
    vielleicht verbirgt sich hinter der "litfasssäule" ein sehr warmherziger und freundlicher mensch!
    du siehst aber nur das kopftuch!

    da sind wir auch gleich wieder beim thema vorurteile!
    die meisten arzthelferinnen hier, sind irgendwelche ungeschminkten, schüchtern wirkenden russinen mit zöpfchen und röckchen, über diese menschen beschweren sich auch viele, dabei tun sie keinem was!

    du hast nicht zu entscheiden wie eine sprechstundenhilfe auszusehen hat!
    mittlerweile muss sich eine frau mit kopftuch ja fast schon schämen in einem demokratischen land zu arbeiten! wie bescheuert ist das denn!?!?

  4. #34
    Avatar von Furyc

    Registriert seit
    12.03.2008
    Beiträge
    18.580
    Zitat Zitat von Sazan Beitrag anzeigen
    du siehst einen menschen immer nur so wie du ihn sehen willst!
    vielleicht verbirgt sich hinter der "litfasssäule" ein sehr warmherziger und freundlicher mensch!
    du siehst aber nur das kopftuch!

    da sind wir auch gleich wieder beim thema vorurteile!
    die meisten arzthelferinnen hier, sind irgendwelche ungeschminkten, schüchtern wirkenden russinen mit zöpfchen und röckchen, über diese menschen beschweren sich auch viele, dabei tun sie keinem was!

    du hast nicht zu entscheiden wie eine sprechstundenhilfe auszusehen hat!
    mittlerweile muss sich eine frau mit kopftuch ja fast schon schämen in einem demokratischen land zu arbeiten! wie bescheuert ist das denn!?!?
    Sie arbeitet dort in der Praxis. Mensch Meier, sie hat es neun (!) Jahre lang ohne Kopftuch geschafft sich jeden morgen dort hin zu schleppen, die Urinbecher zu reichen und Termine zu notieren, ohne dabei ihr hübsches Haar zu verdecken. Warum also jetzt dieses Theater? Und warum dieses Unverständniss, wenn man sagt, dass man von ihrem Glauben einfach nix wissen will weil es am Arbeitsplatz schlicht und ergreifend irrelevant ist.

    Ich beschließe sicher nicht, wie eine Sprechstundenhilfe auszusehen hat. Aber ich lebe seit meiner Geburt in Deutschland und für mich ist es mittlerweile eine schwer langweilige Unart geworden, jedem an der Nasenspitze ansehen zu müssen in welche Richtung er betet. Wenn sie es fast ein Jahrzehnt ohne Kopftuch geschafft hat, kann ich davon ausgehen, dass sie ihren Glauben dennoch in dieser Zeit praktiziert hat, oder nicht? Und sie war während dieser Zeit auch Sprechstundenhilfe, ja? Also, wenn hier jemand ein Problem hat, dann definitiv die muslimische Dame, die eine Art Rückwärtsintegration anstrebt, vielleicht sogar um damit zu provozieren?

  5. #35
    Shan De Lin
    Wie hier manche übertreiben
    Ganz ehrlich mir ists egal ob die Ordinationshilfe ein kopftuch trägt, oder der Bäcker ein piercing oder der bankangestellte lila haare hat, solange ich weiss dass der arzt wo ich gehe kompetent ist, das gebäck gut schmeckt und der punk am bankschalter sich ordentlich um meine finanzen kümmert können die tragen was sie wollen. Was nützt es mir wenn ich eine kompetente kraft durch eine ev. weniger kompetente ersetze nur weil der derzeitige angestellte sich einbildet er muss sich jetzt den ganzen rechten arm tätowieren, soll er doch.

    Solange einer einem nicht hinterherläuft und versucht einen zu bekehren ist doch alles in ordnung. Da kann ich ja dann auch zu jedem priester und rabbi und imam hingehen und sagen der soll die kutte ablegen weil ich will nicht wissen was für nen glauben du hast.

  6. #36
    Lance Uppercut
    Ich bleibe bei meiner alten Meinung.
    Man kann nicht bei gewissen Tätigkeiten irgendwie daherkommen.
    Wenn ich in einem Restaurant bin, dann erwarte ich von der Bedienung Freundlickeit und dezentes Auftreten und ein gepflegtes Äußeres. Genau das selbe gilt zB auch für Bankangestellte oder eben Krankenschwestern/Pfleger oder Ärzten.

    Den Vergleich Nonnenhabit und Kopftuch ist sowieso unlogisch.

  7. #37
    Cvrcak
    Kann doch auch moeglich sein das der Ehepartner oder die Familie dieser Frau, es nicht wollten das sie Ihr Kopftuch abnimmt und sie vielleicht ihre Arbeitsstelle nicht aufgeben will weil sie dort gluecklich ist sowohl auch Privat.

  8. #38
    Shan De Lin
    Zitat Zitat von Bärenjude Beitrag anzeigen
    Ich bleibe bei meiner alten Meinung.
    Man kann nicht bei gewissen Tätigkeiten irgendwie daherkommen.
    Wenn ich in einem Restaurant bin, dann erwarte ich von der Bedienung Freundlickeit und dezentes Auftreten und ein gepflegtes Äußeres. Genau das selbe gilt zB auch für Bankangestellte oder eben Krankenschwestern/Pfleger oder Ärzten.

    Den Vergleich Nonnenhabit und Kopftuch ist sowieso unlogisch.
    pflegen kann man sich auch wenn man piercings oder ein kopftuch hat. Wenn ich im krankenhaus liege dann ist es mir in erster linie wichtig dass ich eine kompetente krankenschwester habe, egal ob das bedeuten würde dass ich eine mit grünen haaren kriege. Wenn ich mir so ansehe was für blindgänger als pfleger arbeiten, dann ist mir das aussehen scheissegal solang ich nur lebend wieder rauskomme. Im Restaurant ists mir auch egal ob mich ein punk bedient, solange er eine freundliche ausstrahlung hat, oder ist das neuerdings nicht möglich wenn man ein tattoo hat.

    Wenn man leute aus allen möglichen kulturkreisen ins land lässt dann muss man auch damit klarkommen dass die sich nicht einfach assimilieren sondern gewisse Bräuche, Eigenheiten, oder eben auch andere Glaubensrichtungen haben und diese auch ausleben wollen. Und solange sie niemandem damit schaden sollte es auch kein problem sein. Und in der Arbeitswelt sollte zuerst die Leistung stehen und dann das aussehen. Und in einer Ordination ists sowieso lächerlich, kein patient würde seinen Arzt wo er jahrelang hingeht wegen einem kopftuch wechseln.

  9. #39
    Shan De Lin
    Zitat Zitat von Cvrcak Beitrag anzeigen
    Kann doch auch moeglich sein das der Ehepartner oder die Familie dieser Frau, es nicht wollten das sie Ihr Kopftuch abnimmt und sie vielleicht ihre Arbeitsstelle nicht aufgeben will weil sie dort gluecklich ist sowohl auch Privat.
    Kann aber auch nicht sein. Es gibt Männer die lassen sich freiwillig zu Frauen umoperieren, es gibt Leute die heiraten gegenstände und es gibt wiederum andere die es gerne mit Tieren treiben. Wenn solche sachen möglich sind wieso fällt es dann sovielen so schwer anzunehmen dass nicht immer zwang dahintersteht.

  10. #40
    Shan De Lin
    Zitat Zitat von Sazan Beitrag anzeigen
    du siehst einen menschen immer nur so wie du ihn sehen willst!
    vielleicht verbirgt sich hinter der "litfasssäule" ein sehr warmherziger und freundlicher mensch!
    du siehst aber nur das kopftuch!

    da sind wir auch gleich wieder beim thema vorurteile!
    die meisten arzthelferinnen hier, sind irgendwelche ungeschminkten, schüchtern wirkenden russinen mit zöpfchen und röckchen, über diese menschen beschweren sich auch viele, dabei tun sie keinem was!

    du hast nicht zu entscheiden wie eine sprechstundenhilfe auszusehen hat!
    mittlerweile muss sich eine frau mit kopftuch ja fast schon schämen in einem demokratischen land zu arbeiten! wie bescheuert ist das denn!?!?
    Vorallem nimmt man ja die Ausrede dass ein Kopftuch ein Zeichen der Unterdrückung ist, und gleichzeitig ermöglicht man diesen Frauen aber nicht ins Berufsleben einzusteigen, wo sie ihr eigenes Geld verdienen und auf diese weise ein schritt in die Unabhängigkeit/Freiheit tun können. So wäre die logische Schlussfolgerung, aber viel eher ist es so dass den meisten es scheissegal ist ob diese Frauen unterdrückt werden oder nicht.

Seite 4 von 15 ErsteErste 1234567814 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Grieche will wegen Verwechslung mit Türken Schadenersatz
    Von Kelebek im Forum Humor - Vicevi
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 06.10.2012, 08:16
  2. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 26.05.2012, 16:47
  3. Seselj beantragt Schadenersatz
    Von PravoslavacRS im Forum Politik
    Antworten: 65
    Letzter Beitrag: 07.03.2012, 18:46
  4. Radler getötet: Autofahrer fordert Schadenersatz
    Von Grasdackel im Forum Autos, Motorräder und sonstiges mit Motor
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 29.03.2009, 13:45