BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Koran Analyse

Erstellt von Dado Pršut, 08.08.2008, 16:17 Uhr · 5 Antworten · 803 Aufrufe

  1. #1

    Registriert seit
    10.02.2007
    Beiträge
    1.077

    Koran Analyse

    Behauptungen seitens der Muslime über die Bibel/Thora:

    Die Originalversionen der Thora und des Evangeliums sind verloren gegangen. Die aktuellen Versionen beider Schriften beinhalten Fehler und sind nicht komplett (Bücher fehlen), da sie von Menschenhand verfälscht wurden. Die Thora und das Evangelum haben somit keine Gültigkeit mehr und können nicht als das Wort Gottes angesehen werden.

    Stellungnahme:

    Wenn die Originalversionen der Thora und der Bibel doch verloren gegangen sind, wieso versuchen dann Muslime verzweifelt die Ankündigung Mohammed's in den Kapiteln Deuteronomium 18 and John 14 & 1 zu belegen? Wieso stützen sie sich auf Bücher, die sie als falsch ansehen? Wieso ruft Mohammed dazu auf, sich an BÜCHER zu richten (Sura 4:136), die man zuvor herabgesandt hat (Thora, Bibel), wenn diese beiden Bücher ja sowieso "falsch" sind?

    Der Koran ist ein unvollständiges Buch. Ich gebe die jeweiligen Stellen an.

    Sura 53:36

    Sura 87:18-19

    Sura 80:12-16

    Sura 80:12-16

    Sura 66:12

    Sura 54:43 & 52

    Sura 26:196

    Sura 20:133

    Sura 3:48

    Sura 13:39

    Sura 4:136

    Sura 5:68

    Wo sind die genannten Bücher? Sie sind im Koran nicht zu finden!

    Der Koran von damals stimmt mit dem heutigen Koran nicht überein, Verse wurde geändert und sogar komplett gelöscht. Die Hadithe decken die Wahrheit auf. Hier ein Hadith:

    Hadith von Sahih Bukahri an.
    Band 8, Buch 82, Number 816:


    Narrated Ibn 'Abbas:
    ..... In the meantime, 'Umar sat on the pulpit and when the callmakers for the prayer had finished their call, 'Umar stood up, and having glorified and praised Allah as He deserved, he said, "Now then, I am going to tell you something which (Allah) has written for me to say. I do not know; perhaps it portends my death, so whoever understands and remembers it, must narrate it to the others wherever his mount takes him, must narrate it to the others wherever his mount takes him, but if somebody is afraid that he does not understand it, then it is unlawful for him to tell lies about me. Allah sent Muhammad with the Truth and revealed the Holy Book to him, and among what Allah revealed, was the Verse of the Rajam, the stoning of married person (male & female) who commits illegal sexual intercourse, and we did recite this Verse and understood and memorized it. Allah's Apostle did carry out the punishment of stoning and so did we after him.

    Ehebrecher bekamen also als Strafe die Steinigung. So stand es ursprünglich im Koran.

    Narrated Ibn 'Abbas:
    'Umar said, "I am afraid that after a long time has passed, people may say, "We do not find the Verses of the Rajam (stoning to death) in the Holy Book," and consequently they may go astray by leaving an obligation that Allah has revealed. Lo! I confirm that the penalty of Rajam be inflicted on him who commits illegal sexual intercourse, if he is already married and the crime is proved by witnesses or pregnancy or confession." Sufyan added, "I have memorized this narration in this way." 'Umar added, "Surely Allah's Apostle carried out the penalty of Rajam, and so did we after him.

    Hier wird bestätigt, dass es für Ehebruch Steinigung gab! Es wird sogar indirekt davor gewarnt, dass man die Steinigungsverse umändern/weglassen wird

    Schaut man sich den heutigen Koran an, wird man festellen, dass diese Steinigungsverse tatsächlich nicht mehr existieren. Ehebrecher bekommen laut dem Koran von "heute" "nur noch" die Peitschstrafe (Sure 24, Vers 2).

    Dieser Text dient lediglich zur Verteidigung^^ und kann jederzeit als Kampfgerüst gegen Muslime eingesetzt werden, die frecherweise behaupten, dass die Bibel ein unvollständiges und gefälschtes Buch wäre.

    Adios.

  2. #2
    Avatar von CoolinBan

    Registriert seit
    16.05.2006
    Beiträge
    3.526
    brauchst du aufmerksamkeit oder steckt hinter deinem jede-minute-einen-bescheuerten-thread-eröffnen eine ernstere krankheit?

  3. #3

    Registriert seit
    10.02.2007
    Beiträge
    1.077
    Zitat Zitat von CoolinBan Beitrag anzeigen
    brauchst du aufmerksamkeit oder steckt hinter deinem jede-minute-einen-bescheuerten-thread-eröffnen eine ernstere krankheit?
    Das hab ich mir von Karadzic abgekuckt!

  4. #4
    Baader
    Zitat Zitat von Dado Pršut Beitrag anzeigen
    Das hab ich mir von Karadzic abgekuckt!
    Wohl eher von Seselj du katholischer Serbe.

  5. #5

    Registriert seit
    10.02.2007
    Beiträge
    1.077
    Zitat Zitat von Leka Beitrag anzeigen
    Wohl eher von Seselj du katholischer Serbe.
    Ne von Bugs Bunny du Al Pacino für arme, narbengesicht!

  6. #6
    Avatar von doublesix

    Registriert seit
    09.08.2008
    Beiträge
    101
    Zitat Zitat von Dado Pršut Beitrag anzeigen
    Behauptungen seitens der Muslime über die Bibel/Thora:

    Die Originalversionen der Thora und des Evangeliums sind verloren gegangen. Die aktuellen Versionen beider Schriften beinhalten Fehler und sind nicht komplett (Bücher fehlen), da sie von Menschenhand verfälscht wurden. Die Thora und das Evangelum haben somit keine Gültigkeit mehr und können nicht als das Wort Gottes angesehen werden.

    Stellungnahme:

    Wenn die Originalversionen der Thora und der Bibel doch verloren gegangen sind, wieso versuchen dann Muslime verzweifelt die Ankündigung Mohammed's in den Kapiteln Deuteronomium 18 and John 14 & 1 zu belegen? Wieso stützen sie sich auf Bücher, die sie als falsch ansehen? Wieso ruft Mohammed dazu auf, sich an BÜCHER zu richten (Sura 4:136), die man zuvor herabgesandt hat (Thora, Bibel), wenn diese beiden Bücher ja sowieso "falsch" sind?

    Der Koran ist ein unvollständiges Buch. Ich gebe die jeweiligen Stellen an.

    Sura 53:36

    Sura 87:18-19

    Sura 80:12-16

    Sura 80:12-16

    Sura 66:12

    Sura 54:43 & 52

    Sura 26:196

    Sura 20:133

    Sura 3:48

    Sura 13:39

    Sura 4:136

    Sura 5:68

    Wo sind die genannten Bücher? Sie sind im Koran nicht zu finden!

    Der Koran von damals stimmt mit dem heutigen Koran nicht überein, Verse wurde geändert und sogar komplett gelöscht. Die Hadithe decken die Wahrheit auf. Hier ein Hadith:

    Hadith von Sahih Bukahri an.
    Band 8, Buch 82, Number 816:


    Narrated Ibn 'Abbas:
    ..... In the meantime, 'Umar sat on the pulpit and when the callmakers for the prayer had finished their call, 'Umar stood up, and having glorified and praised Allah as He deserved, he said, "Now then, I am going to tell you something which (Allah) has written for me to say. I do not know; perhaps it portends my death, so whoever understands and remembers it, must narrate it to the others wherever his mount takes him, must narrate it to the others wherever his mount takes him, but if somebody is afraid that he does not understand it, then it is unlawful for him to tell lies about me. Allah sent Muhammad with the Truth and revealed the Holy Book to him, and among what Allah revealed, was the Verse of the Rajam, the stoning of married person (male & female) who commits illegal sexual intercourse, and we did recite this Verse and understood and memorized it. Allah's Apostle did carry out the punishment of stoning and so did we after him.

    Ehebrecher bekamen also als Strafe die Steinigung. So stand es ursprünglich im Koran.

    Narrated Ibn 'Abbas:
    'Umar said, "I am afraid that after a long time has passed, people may say, "We do not find the Verses of the Rajam (stoning to death) in the Holy Book," and consequently they may go astray by leaving an obligation that Allah has revealed. Lo! I confirm that the penalty of Rajam be inflicted on him who commits illegal sexual intercourse, if he is already married and the crime is proved by witnesses or pregnancy or confession." Sufyan added, "I have memorized this narration in this way." 'Umar added, "Surely Allah's Apostle carried out the penalty of Rajam, and so did we after him.

    Hier wird bestätigt, dass es für Ehebruch Steinigung gab! Es wird sogar indirekt davor gewarnt, dass man die Steinigungsverse umändern/weglassen wird

    Schaut man sich den heutigen Koran an, wird man festellen, dass diese Steinigungsverse tatsächlich nicht mehr existieren. Ehebrecher bekommen laut dem Koran von "heute" "nur noch" die Peitschstrafe (Sure 24, Vers 2).

    Dieser Text dient lediglich zur Verteidigung^^ und kann jederzeit als Kampfgerüst gegen Muslime eingesetzt werden, die frecherweise behaupten, dass die Bibel ein unvollständiges und gefälschtes Buch wäre.

    Adios.
    Wenn doch dieser Text die Wahrheit widerspiegeln würde was er aber nicht tut könnte man es höchstens als "Artikelis de Lanweilikos" benützen.

    Oder zur Analyse Notorischer Lügner gebrauchen und sie dementsprechend der Uni zu weiteren Erforschung zu Verfügung stellen zu dürfen.

Ähnliche Themen

  1. Analyse: Kurdistan überlebensfähig?
    Von tramvi im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 09.02.2012, 18:07
  2. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 13.08.2009, 22:24
  3. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 03.12.2007, 10:51
  4. Analyse: Ach, Kroatien!
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.04.2005, 17:21
  5. Analyse: YU Wars
    Von Vuk im Forum Politik
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 02.04.2005, 02:04