BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 22 von 22

KORAN falsch übersetzt!

Erstellt von David7, 25.01.2019, 20:30 Uhr · 21 Antworten · 947 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Muslim

    Registriert seit
    07.10.2008
    Beiträge
    1.341
    Zitat Zitat von Metho Beitrag anzeigen
    Der Koran wurde durch erst durch den dritten Kalifen in Auftrag gegeben. Das waen etliche Jahre nach dem Tod Mohammeds. Wer garantiert, dass nicht Verse aus persönlichem politischen Interesse in diesem Werk miteingeflossen sind, welches das Fundament der muslimischen Religion bildet?
    Der Qur`an selbst garantiert es. Der Qur`an ist für den Muslim die absolute Wahrheit. Authentisch und nicht manipulierbar!

    Ich weiss, das ist nix für "rational denkende" Menschen. Ein säkular eingestellter Mensch kann das schwer oder gar nicht verdauen. So nach dem Motto wie im Schweizer Militär: ES IST SO, WEIL SO IST…

    Ich versuch es mal anders rum.

    Der Qur`an wurde mündlich erhalten, nicht in Form eines Buches. Der edle Prophet Muhammad (saws) konnte weder schreiben, noch lesen. Der Qur`an wurde auswendig gelernt, Silbe für Silbe. Und ER wurde und wird ständig und unterbrochen rezitiert. Er war und ist allgegenwertig. Bei den täglichen 5 Gebeten, speziell bei dem Freitagsgebet, bei den Nachgebeten im Ramadan und sonst zwischen den Gebeten usw und usf und das weltweit von allen Kulturen und Völkern der Welt.

    Das ist eine einzigartige Sache der Menschheitsgeschichte, dass ein Buch so behandelt wird. Und nur der Qur`an geniesst diese Position und diese besondere Handhabung, nicht die Hadithe, nur der QUR`AN.

    In der Zeit des dritten Khalifen gab es aber tausende Hafidhe (Menschen, die den Qur`an auswendig rezitieren können) und das bereits im ganzen Reich des Islam verteilt.

    Glaubt ihr, der Khalif hätte zu dem Qur`an in einem Buch etwas schriftlich verfassen können, was zu dem abweicht, was die Menschen in den Köpfen hatten. Unmöglich! Das wäre niemals durchgekommen! Bis heute gibt es in Bezug auf dem Qur`an einen universellen Konsens in der islamischen Welt, von Indonesien bis in den Maghreb. Konsens innerhalb alle Richtungen des Islams, inkl. der Sunniten und Schiiten.

    Man kann heute irgendwo in einem völlig ablegten arabischen Dorf hochsteigen, das Nacht-Gebet leiten und hierfür den Qur`an rezitieren. Man kann versuchen nur eine Silbe abzuweichen und sofort wird man von der halben Mannschaft im Hintergrund zurecht gewiesen.

    Der Qur`an ist authentisch und unzerstörbar. Alle Qur`an- Bücher könnte man verbrennen. Der Qur`an würde trotzdem erhalten bleiben. Silbe für Silbe, authentisch!

  2. #22
    Avatar von cyka blyad

    Registriert seit
    09.02.2017
    Beiträge
    259
    Zitat Zitat von HarunPeker Beitrag anzeigen
    Ich möchte den Genie sehen, der den Koran übersetzen kann. Siehe sich mal nur die altdeutsche Lyrik an, womit jeder Deutsche hinsichtlich Verständnis überfordert sein dürfte. Jetzt möchte man ein völlig fremdes Buch entziffert haben, das a) ein fremdes Kulturverständnis beinhaltet, b) komplexe Hinweise liefert, die jeder individuell für sich selbst interpretieren kann.
    Was spielt die Übersetzung für eine Rolle wenn die Inhalte des Quran ohnehin nicht Gottes Wort sind, wie der Quran es selbst erklärt?

    „Sie machen sich keine Gedanken über den Koran. Wäre er von einem anderen als Allah, so würden sie darin gewiss viel Widerspruch finden."
    Sure 4:82

    Noch dazu widerspruchsfrei:

    Es gibt im Koran keinen einzigen Widerspruch, auch wenn einige Kritiker versucht haben, Fehler und Widersprüche zu finden. Jede einzelne angebliche Unstimmigkeit kann eindeutig widerlegt werden und ist häufig auf ungenaue Übersetzungen zurückzuführen. Oftmals wurden auch Zitate aus dem Kontext gerissen und sinnentstellt veröffentlicht.
    Ist der Koran das Wort Gottes?

    Der Quran ist ein Buch mit einer unzählbaren Menge an Widersprüchen und Falschaussagen bzgl. des Ersten und Zweiten Testaments, die man gemeinhin auch Altens und Neues Testament nennt. Hinzukommen die Ahadith, die voll mit Absurditäten sind, von denen die Muslime der Welt sich leiten und einschüchtern lassen.

    Entsprechend ist die Übersetzung dieses Buchs nicht das Problem, meinst du nicht auch?

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.04.2005, 07:06
  2. Ein falsches Signal
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.04.2005, 19:24
  3. CNN: Falsche Motive fuehrten zum Chaos im Kosovo
    Von Partibrejker im Forum Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.03.2005, 23:03