BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 5 von 12 ErsteErste 123456789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 117

Koran Sure 4.3 - Polygamie im Islam

Erstellt von Parker, 11.11.2011, 09:47 Uhr · 116 Antworten · 9.182 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von Ts61

    Registriert seit
    25.12.2010
    Beiträge
    11.145
    Frieden


    Wie ich gesagt hatte gibt es in der Sunnah auch Themen die ich nicht so verstehe und keine Meinung zu gewissen Sachen habe.Wie das Steinigen! Ich habe nur herausgefunden,dass die Frau zuHause bleiben soll bis sie stirbt! Oder bis von Allah ein Ausweg kommt.Diesen Ausweg nennen so manche die Steinigung aber ich genieße es mit vorsicht!!! Unter Ausweg verstehe ich keine Steinigung!

    Somit benutzen wir die Sunnah in fällen wo wir uneinig sind aber bei heikelen Themen sollte man vorsichtig sein wie bei der Steinigung.Aber soll ich die Gesamte Sunnah nicht als Interpretation nehmen und auf eine Interpretation von XY glauben.Natürlich war der Prophet nicht fehlerfrei aber eine Interpretation des Propheten ist doch das richtigste oder nicht? Wenn Menschen die Hadithe verändert haben,dann kann der Prophet nichts dafür!

    Ich meine es gibt im Quran Wörter die man unterschiedlich deuten kann.Wie z.B Hand oder Arm beziehend auf den Vers mit der Bestrafung des Diebes.Der eine würde Hand verstehen der andere Arm! Aber in der Sunnah steht nur die Hand.Du siehst also da hat sie Sunnah strenge richtlinien und informiert einen.Die Sunnah ist kein Werk wo es keine Fehler oder Meinugsverschiedenheiten gibt.Nur der Quran ist ohne Fehler aber warum sollte ich mir die Sunnah die mir zum größten Teil helfen kann nicht akzeptieren.Die Sunnah ist zum größten Teil authentischer als deine und meine Aussagen! Und wenn es punkte gibt die dem Quran wiedersprechen,dann sollte man sich von den Hadithen fern halten oder versuchen zu verstehen wie diese Hadithe gemeint sind.Du weißt sicherlich,dass man die arabische Sprache unterschiedlich deuten kann.Außerdem muss man die historischen Hintergründe kenn und wenn es immernoch dem Quran wiederspricht dann lässt man es liegen.


    Es gibt eben Themen die nur in der Sunnah stehen.Wie gesagt die Gebete stehen in der Sunnah und du kannst mir jetzt nicht vorwerfen,dass ich falsch bete nur weil ich es so mache wie es in der Sunnah steht.Ich könnte auch dich fragen aber woher solltest du wissen wie die ritualen Gebete sind.Lieber Quellen wie die Sunnah wo beschrieben wird wie der Prophet und die Sahaba gebetet haben als einen der mir vorgaukelt,dass auch ein 5 sekündiges rituales Gebet ausreicht weil man an seinen Schöpfer gedacht hat.Weißt du wie einfach es dann wäre im Morgengrauen zu beten? Natürlich kann man vieles selbst interpretieren aber es gibt auch Themen die nur in der Sunnah stehen.Wie gesagt im Quran kann man wie oben genannt Hand oder Arm verstehen.Was nun? Die Sunnah klärt es auf und sagt Hand!

    Es ist nicht so,dass man alles was in der Sunnah steht auch so glauben muss und alles 100% richtig ist aber wenn man authentischere informationen möchte dann sollte man bei der Sunnah bleiben.Abwägen und kritisieren kannst du immernoch! Sowie ich über die Steinigung!

  2. #42
    Avatar von As-Sirat al mustaqeem

    Registriert seit
    21.06.2011
    Beiträge
    349
    Zitat Zitat von Ts61 Beitrag anzeigen
    Natürlich war der Prophet icht fehlerfrei
    As-salamu alejkum wr wb Burder,

    Ich stimme dir grössten Teil zu, ausser bei dieser Aussage...

    Unser edler Prophet s.a.w.s. war absolut fehlerfrei!!!! Der meist geliebte Mensch ALLAH`s swt.


    wasalaam
    As-Sirat al mustaqeem

  3. #43
    Avatar von Ts61

    Registriert seit
    25.12.2010
    Beiträge
    11.145
    Zitat Zitat von As-Sirat al mustaqeem Beitrag anzeigen
    As-salamu alejkum wr wb Burder,

    Ich stimme dir grössten Teil zu, ausser bei dieser Aussage...

    Unser edler Prophet s.a.w.s. war absolut fehlerfrei!!!! Der meist geliebte Mensch ALLAH`s swt.


    wasalaam
    As-Sirat al mustaqeem



    Der Prophet war fehlerfrei was die Überlieferung kurz gesagt den Islam anging aber privat als Mensch war er nicht fehlerfei!

  4. #44
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.417
    Zitat Zitat von Ts61 Beitrag anzeigen
    Der Prophet war fehlerfrei was die Überlieferung kurz gesagt den Islam anging aber privat als Mensch war er nicht fehlerfei!
    wow, dass ich das noch erlebe sehr gut, Menschen haben immer irgendwelche Fehler, und wenn es das Fingernägelkauen ist :

  5. #45
    Avatar von Djuvejbir

    Registriert seit
    21.04.2011
    Beiträge
    935
    Zitat Zitat von Ts61 Beitrag anzeigen
    Der Prophet war fehlerfrei was die Überlieferung kurz gesagt den Islam anging aber privat als Mensch war er nicht fehlerfei!
    das ist der weg von Leute die ihre Neigungen folgen und nicht Quran und Sunnah...
    jeder der Behauptet das Mohammed sawaws nicht fehlerfrei war ist kein Muslim...

    Beim Stern, wenn er heruntersaust! Euer Gefährte (Mohammed sawaws) ist weder verwirrt, noch befindet er sich im Unrecht noch spricht er aus Begierde.
    Vielmehr ist es eine Offenbarung, die (ihm) eingegeben wird.
    (Quran 53)

    viele "Sunniten" behaupten das Mohammed sawaws kleine Sünden gemacht hat (eudhubiLLah).....das heißt in Klartext: es könnte sein das er hat Frauen hinterher geschaut hat(kleine Sünde)...oder was noch schlimmer ist, nach Sunnitische Verständnis von Islam: kleine Sünde ist wenn ein mann macht mit fremde frau alles außer Geschlechts verkehr....wollt ihr wirklich sowas Mohammed sawaws zuschreiben!?

    Islam ist einfach:

    Allah swt hat uns befohlen Mohammed sawaws zu folgen!

    Mohammed sawaws hat uns befohlen das wir seine Sunnah lernen von seine Nachkommenschaft!

    jeder der nicht so macht geht in die Irre

    Der Gesandte Allahs sawaws sagte: „Ich hinterlasse euch zwei wertvolle und gewichtige Symbole. Wenn ihr euch an Beides hält, werdet ihr niemals nach mir irre gehen. Das ist das Buch Allahs und meine Nachkommen, meine Ahl-ul-Bayt. Der Barmherzige sagte mir, dass sich diese zwei Dinge niemals voneinander trennen werden, bis sie zu mir ans Teich (im Paradies) kommen.“

    Sunnitische Referenz:
    1. Sahih al-Tirmidhi, v5, pp 662-663,328, report of 30+ companions, with reference to several chains of transmitters. Hier klicken, um die Überlieferung auf Arabisch zu lesen!
    2. al-Mustadrak, by al-Hakim, Chapter of "Understanding (the virtues) of Companions, v3, pp 109,110,148,533 who wrote this tradition is authentic (Sahih) based on the criteria of the two Shaikhs (al-Bukhari and Muslim).
    3. Sunan, by Daarami, v2, p432
    4. Musnad, by Ahmad Ibn Hanbal, v3, pp 14,17,26,59, v4, pp 366,370-372, v5, pp 182,189,350,366,419
    5. Fadha'il al-Sahaba, by Ahmad Ibn Hanbal, v2, p585, Tradition #990


    Der Prophet sawaws sagte: „Wahrlich! Meine Ahl-ul-Bayt ist für euch wie die Arche Noah; wer sie besteigt wird errettet und wer sie verpasst geht unter!"

    Sunnitische Referenz:
    1. al-Mustadrak, by al-Hakim, v2, p343, v3, pp 150-151 on the authority of Abu Dhar. al-Hakim said this tradition is authentic (Sahih).
    2. Fadha'il al-Sahaba, by Ahmad Ibn Hanbal, v2, p786

  6. #46
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.417
    Zitat Zitat von Djuvejbir Beitrag anzeigen
    Der Gesandte Allahs sawaws sagte: „Ich hinterlasse euch zwei wertvolle und gewichtige Symbole. Wenn ihr euch an Beides hält, werdet ihr niemals nach mir irre gehen. Das ist das Buch Allahs und meine Nachkommen, meine Ahl-ul-Bayt. Der Barmherzige sagte mir, dass sich diese zwei Dinge niemals voneinander trennen werden, bis sie zu mir ans Teich (im Paradies) kommen.“
    was, das soll er gesagt haben? Und auch noch seine Nachkommen bezieht er mit ein, und sowas wird einfach so hingenommen?

  7. #47
    Avatar von As-Sirat al mustaqeem

    Registriert seit
    21.06.2011
    Beiträge
    349
    Zitat Zitat von Ts61 Beitrag anzeigen
    Der Prophet war fehlerfrei was die Überlieferung kurz gesagt den Islam anging aber privat als Mensch war er nicht fehlerfei!
    SubhanAllah Bruder, sei nicht stur...die Seele des Propheten s.a.w.s wurde von ALLAH swt. gereinigt...er ist Al Amin (der Vertrauungwürdige)...er wurde von ALLAH swt geschützt...der Prophet s.a.w.s. hat nie Fehler begangen...sein Verhalten und Benehmen war perfekt!

    Wir müssen wirklich aufpassen was sagen....es gibt einen arabischen Spruch: "Wenn du redest,dann muß deine Rede besser sein,als dein Schweigen gewesen wäre."

    Sinn: Überlege genau was du wann sagst,du kannst es nicht zurück nehmen,und manchmal ist es besser zu schweigen.


    wasalaam
    As-Sirat al mustaqeem

  8. #48
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.417
    Zitat Zitat von As-Sirat al mustaqeem Beitrag anzeigen
    Wir müssen wirklich aufpassen was sagen....es gibt einen arabischen Spruch: "Wenn du redest,dann muß deine Rede besser sein,als dein Schweigen gewesen wäre."
    das sollte für die Araber auch gelten

  9. #49
    Avatar von As-Sirat al mustaqeem

    Registriert seit
    21.06.2011
    Beiträge
    349
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    das sollte für die Araber auch gelten
    Das gilt für ALLE Menschen...und vor allem für dich

  10. #50

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Salam Schwester As-Sirat al mustaqeem,
    Zitat Zitat von As-Sirat al mustaqeem Beitrag anzeigen
    Unser edler Prophet s.a.w.s. war absolut fehlerfrei!!!! Der meist geliebte Mensch ALLAH`s swt.
    für Araber ist der Araber der beste...= Nationalismus!

    der meinst geliebte Mensch/Propheten =Widerspruch mit Sure 46:9
    (da Du Ausnahme machst...), Sure 3:84 (da Du Unterschiede machst...) uvm.

    jeder Mensch ist fehlbar auch Muhammad(=Mensch 18:110) ist fehlbar gewesen, dazu siehe bitte weiter unten (Rot markierte, doch lies am bestens alles....damit wir uns besser verstehen und ich mich nicht wiederholen möchte...es geht da auch um Wiederlegung der Quraniten/Nur-Koraner )
    ...
    ...
    4 Argument:

    Es werden sunnitische Gelehrte zitiert, die in diesem Vers einen Beweis dafür sehen wollen, daß "die Sunnah in den Handlungen genau so, wie die vom Himmel herabgesandte Offenbarung ist."

    Widerlegung:
    Abgesehen davon, daß wir hier dasselbe Problem haben, wie bei Argument zwei, widersprechen diese Gelehrtenäußerungen explizit der klassischen Definition des Begriffes Sunna, wonach Sunna alles das ist, was der Prophet sagte, tat oder tolerierte. Wie kann nun ein Vers, der sich nur auf das bezieht, was der Prophet sagte plötzlich auch auf Taten und Tolerierungen beziehen? Wir haben es also nicht nur mit einer etwaigen Fehlinterpretation zu tun, sondern mit einer nichtkoranischen Erweiterung. An keiner Stelle ist in dem genannten Vers die Rede von irgendwelchen Handlungen.
    Ein weiterer Kritikpunkt ist, daß mit dem Begriff Offenbarung automatisch auch Wahrheit verbunden ist. Da jedoch nicht alle Ahadith naturwissenschaftlich korrekt sind, können auch nicht alle Ahadith auf Offenbarungen zurückgeführt werden.
    Beispiel:
    Sahih Bukhari 3326:
    Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete, daß der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: "Allah erschuf Adam in einer Körpergröße von sechzig Ellenlängen und sagte zu ihm: »Geh hin und grüße die anwesenden Engel mit dem Friedensgruß (Salam) und höre zu, wie sie dich begrüßen, und dies ist der Gruß deiner Nachkommen.«Adam sagte: »Assalamu 'alaikum (= Der Friede sei auf euch)!« Sie erwiderten:»Assalamu 'alaika wa-rahmatu-llah (= Auf dir sei der Friede und die Barmherzigkeit Allahs).«Und sie haben für ihn die Worte "die Barmherzigkeit Allahs" hinzugefügt. Es wird dann geschehen, daß jeder, der ins Paradies eingehen wird, die Gestalt von Adam einnimmt. Seit damals bis zur heutigen Zeit ist die Menschengestalt immer weniger geworden. "
    Das Problem ist hier nicht, daß Adam sechzig Ellenlängen hatte, sondern, daß die Menschheit seit damals immer kleiner geworden wäre. Dies steht jedoch im Widerspruch zu wissenschaftlichen Erkenntnissen über die Entwicklung der Körpergröße des Menschen. Dieser wurde nämlich im Laufe der Zeit nicht kleiner, sondern größer. So wurden in der Jungsteinzeit die Männer im Schnitt 165,8 cm, in der Bronzezeit bereits 170cm.
    Es gibt allerdings noch weitere Probleme mit der Argumentation der sunnitischen Gelehrten, denn der Koran nennt explizit auch Fehler des Propheten. Es ist somit ausgeschlossen, daß sich der genannte Vers auf alles, was der Prophet sagte beziehen könne. Man kann also nicht behaupten, daß alles, was der Prophet sagte in seiner Quelle der Offenbarung zuzuordnen sei. Als Beispiel soll der folgende Vers genannt werden: "Prophet! Warum erklärst du denn im Bestreben, deine Gattinnen zufriedenzustellen, für verboten, was Allah dir erlaubt hat? (Mit deinem Enthaltungsschwur hast du Unrecht getan.) Aber Allah ist barmherzig und bereit zu vergeben" (Sure 66 Vers 1 /Paret). Offensichtlich hat der Prophet hier durchaus aus eigenen Gelüsten gesprochen und offensichtlich war dies auch keine Offenbarung.

    Zwischenspiel:
    Offenbar ist sich der Autor des hier behandelten Textes bewußt, daß seine Argumente auf schwachen Füßen stehen, weswegen er nun versucht die gegenteiligen Meinungen und deren Vertreter zu diskreditieren. Um dem geneigten Leser die intellektuellen Grenzen des Autors des hier behandelten Textes zu verdeutlichen, werde ich auf diesen einen Absatz direkt eingehen. Zitate des Autors sind kursiv, meine Anmerkungen in Normalschrift:
    Nach diesen Zitaten fragen wir also, diejenigen, die meinen, dass die Sunnah unseres geliebten Propheten Muhammad, des Gesandten Allahs salla Allahu ´alaihi wa sallam keinen Offenbarungscharakter hätte, wir fragen sie: Was macht ihr mit diesen Versen aus dem Quran, dem Buche Allahs des Allmächtigen und was macht ihr mit den Erklärungen der Gelehrten des Islam, von denen wir hier nur einige wenige zitiert haben? Werdet ihr jetzt sagen, diese Verse sind falsch, oder werdet ihr behaupten, dass ihr den Quran besser erklären könnt, als die Gelehrten und als die Gefährten des Propheten - Allahs Lob und Heil auf ihm - die den Gesandten Allahs salla Allahu ´alaihi wa sallam unterstützt, hinter ihm gebetet, mit ihm gekämpft und den Quran von ihm gelernt und nach seinem Tod den Muslimen und der Ummah weitergegeben haben?
    Weder wurde behauptet die Verse seien falsch, noch wurde behauptet irgendjemand würde die Verse besser verstehen. Was gesagt wurde war, daß es witzlos ist Gelehrte zu zitieren, die die eigene Meinung vertreten. Oder würde der Autor Wert legen auf die Meinung mutazilitischer Gelehrter? Oder schiitischer Gelehrter? Man hat den Eindruck, der Autor würde auch die Meinung Adolf Hitlers zum zweiten Weltkrieg als einzig gültige darstellen wollen, denn der war ja am nächsten dran. Ich denke hier wird deutlich, wie absurd das Vorhaben des Autors wirklich ist. Aber da der Autor offenbar sehr viel Wert auf die Aussagen der Prophetengefährten zu legen scheint, will ich eine von ihnen zitieren:
    Es gab einen beachtlichen Anstieg der Anzahl an Ahadith während des Kalifats von Omar. Omar wünschte, dass alle Seiten, auf denen die Ahadith geschrieben wurden, die in der Hand der Öffentlichkeit waren, zu ihm gebracht werden. Dann ordnete er ihre Zerstörung an, indem er sagte: "Sie sind wie die Mischnah der jüdischen Leute." (Ibn Sad, Tabakat 5/140)
    Weitere Aussagen findet man hier: Die Einstellung der Vier Kalifen gegenber den Ahadith || Gott, Allah, Islam, Koran, Quran, Religion, Din, Gebet, Fasten, Pilgerfahrt, Hadsch, Kopftuch, Islam im Koran, koranischer Islam

    Werdet ihr euch anmaßen zu behaupten ihr, die ihr den Islam an den Institutionen der Ungläubigen gelernt habt, könntet sagen, was die Worte von Allah bedeuten und was Allah der Allmächtige sagen will?
    Da ich persönlich sieben Jahre lang der salafitischen Auslegung des Islam folgte, erscheint mir obige Äußerung wie ein verzweifelter Hilferuf.

    Werdet ihr bereit sein diese gewaltige Verantwortung zu tragen, wenn ihr am Tage der Auferstehung vor eurem Herrn steht? An einem Tag, über den Allah im 65. Vers von Surat Yasin sagt:
    "Heute verschließen wir ihre Münder und ihre Hände sprechen zu uns und ihre Füße legen Zeugnis ab, über das was sie taten." Wollt ihr das wirklich??

    Dazu ist eigentlich nur zu sagen, daß Allah uns darüber Aufklären wird, worüber wir uneins sind. Möge Allah uns alle rechtleiten.


    quelle: Die Widerlegung der "Widerlegung der Quraniten"

    wasalam
    Frieden

Seite 5 von 12 ErsteErste 123456789 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Takiya - Das Lügen im Islam - Die größten Mythen über den Islam
    Von AlbaMuslims im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.09.2012, 23:55
  2. Polygamie im Islam - Warum ist Polygamie erlaubt?
    Von AlbaMuslims im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 146
    Letzter Beitrag: 09.04.2012, 10:12
  3. Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 02.07.2011, 14:44
  4. Islam: Wurde der Koran VERFÄLSCHT ?
    Von Viva_La_Pita im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 29.08.2010, 12:47