BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 6 von 12 ErsteErste ... 2345678910 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 117

Koran Sure 4.3 - Polygamie im Islam

Erstellt von Parker, 11.11.2011, 09:47 Uhr · 116 Antworten · 9.179 Aufrufe

  1. #51

    Registriert seit
    08.08.2011
    Beiträge
    620
    Salam Ts61

    An alle Sunnahleugner mal ne frage?
    Von Sunnaleugner kann nicht die rede sein,den es gibt nur eine Sunna:

    "Die Sunna Gottes ist die einzige Sunna" (33:62....35:43.....48:23)

    und Muhammad(frieden sei auf ihn) folgt ihr auch:

    7:203 Wenn du ihnen keine Verse bringst, sagen sie: "Warum erfindest du keine?" Sprich: "Ich folge nur dem, was mir von meinem Herrn offenbart wurde." Dies sind Aufklärungen von deinem Herrn und eine Führung und Barmherzigkeit für gläubige Leute.

    Nun dan habe ich eine gegenfrage an sie, gibt es erfundene Hadithe wen JA, dan sind sie nicht Gottes Offenbarung(den manche denken das AHadithe auch von Gott sind), und somit sind sie(AHadithe) für die Religion überflüssig.

    Wen soll ich denn fragen,wenn mir so manche Verse unklar sind?
    Gott ist der Lehrer des Qurans(55:1-2) und sie sind sein Schüler solange, sie auch erlich und ohne ein hintergedanke an die bedeutungen der verse herangehen.
    Wird ihn der vers früher oder später klar werden, den es gibt keine bestimmte Personen zu denen sie hingehen können um zu lernen(dem Koran).
    Wen Gott will das ihn ein vers klarer wird, dan spielt es keine Rolle ob die Person ein Gelehrte ist oder eine normale Person.

    Der Quran ist leich zu verstehen(54:17-32-22-40).
    Gott fodert uns unsren verstand einzusetzen(2:44 2:73 2:164 2:269 3:190 6:50 8:22 10:16).

    Deswegen wen ihnen ein vers unklar ist, ist der einfachste weg mall weiter im Koran zu lesen, den oft wird dan der vers wo unklar ist später auch klarer.

    Hadithe-Bücher und Tafsir-Bücher erklären nicht alles, sollten sie einer andre meinung sein, dan erklären sie mir mit hand der Hadithe dem vers:

    16:68-69
    "Und dein Herr hat der Biene eingegeben: ""Baue dir Häuser in den Bergen und in den Bäumen und in dem, was sie errichten.""Dann iß von allen Früchten und folge den Wegen deines Herrn, (die Er dir) leicht gemacht hat."" Aus ihren Leibern kommt ein Trank, mannigfach an Farbe. Darin liegt ein Heilmittel für die Menschen. Wahrlich, hierin ist ein Zeichen für Leute, die nachdenken."




    Ich meine zur Zeit des Propheten haben die Menschen den Propheten gefragt.Wen soll man jetzt fragen,wenn nicht die Sunnah des Propheten? Ich hoffe wir können sachlich diskutieren ohne zu beleidigen.
    Nun Ts61 das was wir haben ist nicht die gleiche Sunna, wie die des Propheten.
    Wen ihm Koran klar steht er wäre vollständieg und es wurde nichts vergessen und der Koran ist von Gott beschützt, und dan sogar noch steht das Muhammad frieden sei auf ihn nur dem gefolgt ist was ihn offenbart wurde.
    Können wir dan nicht hergehen und meinen aber wir müssen trotzdem dem Glauben was Bukhari für Autentisch hält.

    Musik ist im Quran nicht verboten, bei den Hadithe dagegen schon.

    Steinigung für Ehebruch kommt im Koran als Strafe nicht vor, bei den Hadithe dagegen schon.

    In Hadithen müssten Hunde getötet werden(später mussten nur bestimmte Hunde Getötet werden), im Koran gibt es so ein Gesetz nicht.

    Im Koran kein zwang im glauben, in Hadithe dagegen schon.

    usw...

    Es kommt noch hinzu das Bukhari sich nicht gerade gut über Abu Hanifa äußert, und es viele Gelehrte gibt die zu selben Thema unterschiedliche meinungen haben obwohl sie ja die Hadithe-Sunna haben.

    Beispiel Ibn Baz sagt jeder Muslim muss getötet werden der nicht denkt das die erde fix ist.
    Nun wird er für die aussage kriitisiert bzw abgelehnt, aber Ibn Baz hatt für seine These auch Hadithe benützt um seine aussage zu bestätigen.

    Was ich damit sagen will, so etwas wie ich kuck mall kurz in den Hadithe-Bücher und alles wird mir klarer gibt es nicht.
    Den dan würden alle Gelehrte immer das gleiche Perdigen und nicht oft unterschiedliche meinungen haben.


    Möge der frieden mit ihnen sein
    wa salam
    Dhoom

  2. #52
    Avatar von Ts61

    Registriert seit
    25.12.2010
    Beiträge
    11.136
    Ich verstehe Dhoom aber so einfach wie du es sagst ist es nicht!



    Natürlich denke ich über gewisse Verse die ich nicht verstehe nach aber ich nutze die Sunnah und meinen Kopf dafür.Solange die Sunnah dem Koran nicht wiederspricht ist es ja ok. Geschichten über Propheten,Geschichten über den Glauben,Gebete und co sind darin vorhanden.Warum sollte ich davon nicht profitieren? Du sagst,dass alles im Koran steht und ja es stimmt.Alles zum Heil steht im Koran aber gewisse Details wie das Gebet kann ich nicht aus dem Koran entnehmen.Das mit der Hand war schon ein gutes Beispiel.Ich habe mich informiert und man kann es im arabischen als Hand oder Arm verstehen.Du meinst man soll ehrlich sein und würde dann die Verse verstehen.Auch ehrliche Menschen verstehen nicht alles! Woher soll ich wissen ob es Arm oder Hand bedeutet? Ja aus der Sunnah ansonsten sagt mir mein Verstand vielleicht Arm.Man hat Angst es selbst zu interpretieren und schaut in die Sunnah.Die Sunnah an sich wiederspricht dem Koran nicht.Es gibt aber fake Hadithe oder Sahih Hadithe die man im ersten Blick nicht versteht die aber auch nicht notwendig sind wie tötet schwarze Hunde usw.Viele Sachen stehen in der Sunnah.Gebete wie der Prophet gebetet hat,weisheiten und vieles mehr.Es ist nichts falsches daran,wenn der Prophet sagt,dass der Muslim nach wissen streben soll!(aus der Sunnah).

    Gerade das Gebet ist sehr sehr wichtig! Im Koran steht nichts darüber wie man beten soll oder etwa doch? Ein ehrlicher Mensch wird nie wissen wie er beten soll und wenn er in der Sunnah ließt wie der Prophet und die Sahaba gebetet haben so ist doch nichts falsches daran so zu beten.

    Die Sunnah wird seit der Zeit der Sahaba bis heute benutzt.Gebete die in dieser Zeit rezitiert wurden,rezitieren wir auch heute.Denk also ja nicht,dass sich die Gelehrten keine Gedanken darüber gemacht haben.Komisch ist jedoch dass die NurQuraner erst neu auftauchen und denken den Islam besser zu verstehen als die Sahaba,Rechtsgelehrten und anderen Großgelehrten.Denkst du diese Menschen wurden zu gelehrten indem sie nichts taten? Diese Leute wie Abu Bakr,Omar,Ali,Uthman und die Rechtsschulen haben die Sunnah sicherlich nicht dafür benutzt um die Menschen zu kontrollieren.Es waren Menschen die Tag und Nacht für den Islam geopfert haben und bereit waren für ihn zu sterben.



    Ts61

  3. #53

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Bruder Ts61, das Gebet ist älter als Muhammad, er hat es nicht erfunden oder in der Hadithe Offenbart/gebracht, es ist älter als die Araber...!

    siehe auch: Das Gebet im Koran

    nochmal : Sunnah die auf Hadithe basiert, unterscheidet sich von der eine beschriebene Sunnah im Koran! lies mal die Versen genauer:

    "Die Sunna Gottes ist die einzige Sunna" (33:62....35:43.....48:23)


    eine Vers davon:
    Sure 33:62
    Auch bei denen, die früher dahingegangen sind, ist Allah so verfahren. Du wirst am Verfahren Allahs (sunna) keine Abänderung feststellen können.
    nun nehmen wir das Gebet als Beispiel:
    warum dann 5x beten, wenn 3x im Koran als Pflicht für Muslime steht? von wem haben die Erlaubnis bekommen Pflichtgebete, von 3 auf 5 abzuändern?

    (das ist nur ein Beispiel von viele... )

    7:203 Wenn du ihnen keine Verse bringst, sagen sie: "Warum erfindest du keine?" Sprich: "Ich folge nur dem, was mir von meinem Herrn offenbart wurde." Dies sind Aufklärungen von deinem Herrn und eine Führung und Barmherzigkeit für gläubige Leute.
    (siehe auch Sure 46:9 )

    also, Muhammad folgte nur das was im Koran steht, so wurde er heute auch Antworten: 3x Beten ist Pflicht! (wie im Koran!) und nicht 5, wie in andere quellen...


    Frieden

  4. #54
    Avatar von Ts61

    Registriert seit
    25.12.2010
    Beiträge
    11.136
    Was glaubst du Frieden? Hat der Prophet den Muslimen das beten beigebracht?

    Das Gebet ist älter und das stimmt aber wie hat man gebetet? Ich meine der Prophet hat es den Muslimen beigebracht und es ist bis heute erhalten geblieben.


    Welchen Sinn macht es,wenn der Prophet den Gläubigen den Koran erklärt hat und ihnen das beten beibringt,wenn es für die spätere Generation wegen der Verfälschungsgefahr ohne bedeutung ist? Sind wir jetzt entschuldigt wenn wir nicht so beten wie der Prophet obwohl wir die Vorlagen haben.Soll jetzt jeder beten wie er will? Der Prophet lehrte für alle Muslime damit wir auch heute wissen was die erklärungen bzw wie das Gebet geht.


    Aus der Quelle kann ich nicht erkennen wie ich beten soll!

    Die Sunnah des Propheten ist von anbeginn bis heute erhalten geblieben denkst du all diese Menschen haben sich getäuscht und ihr habt die Wahrheit erkannt? Es waren die Menschen die mit dem Propheten gelebt haben und ihm gefolgt sind.Was heißt folgen? Weil der Prophet für uns ein Vorbild ist haben sie den Islam so verstanden wie es der Prophet auch getan und gelebt hat.

    Würde mich mal interessieren wie du im Hadsch beten würdest?

  5. #55

    Registriert seit
    08.08.2011
    Beiträge
    620
    Salam Ts61

    Ich verstehe Dhoom aber so einfach wie du es sagst ist es nicht!



    Natürlich denke ich über gewisse Verse die ich nicht verstehe nach aber ich nutze die Sunnah und meinen Kopf dafür.Solange die Sunnah dem Koran nicht wiederspricht ist es ja ok.
    Leider widerspricht die Hadithen Sunna bei manche sahen den Quran.
    Ich habe auch nichts gegen irgennd welche (Hadithe)Quellen die dem Quran nicht widersprechen.

    Geschichten über Propheten,Geschichten über den Glauben,Gebete und co sind darin vorhanden.Warum sollte ich davon nicht profitieren?
    Mann muss sich aber dan immer fragen, wie sicher sind dan Quellen über die erzählungen der Propheten, und auch im Quran findet man viele informationen über die Propheten(frieden sei auf alle) und allgemein über die zeit vor Muhammad(frieden sei auf ihn), und da stellt sich nicht die frage ist die Gesichte sicher oder nicht.

    Du sagst,dass alles im Koran steht und ja es stimmt.Alles zum Heil steht im Koran aber gewisse Details wie das Gebet kann ich nicht aus dem Koran entnehmen.Das mit der Hand war schon ein gutes Beispiel.
    Sie haben von Bruder Frieden schon ein link bekommen über das gebet hier auch noch eins von mir:

    Glaube, Gebet || Gott, Allah, Islam, Koran, Quran, Religion, Din, Gebet, Fasten, Pilgerfahrt, Hadsch, Kopftuch, Islam im Koran, koranischer Islam

    Im Quran findet man:

    Gebetszeiten
    Gebetsablauf
    Waschung vor dem Gebet
    Freitagsgebet
    Gebet unter außergewöhnlichen Umstände
    etc...

    Natülich nicht so detalliert wie in der Sunna aber die Grundlagen des Gebets werden im Quran erwähnt.

    Ich habe mich informiert und man kann es im arabischen als Hand oder Arm verstehen.Du meinst man soll ehrlich sein und würde dann die Verse verstehen.Auch ehrliche Menschen verstehen nicht alles! Woher soll ich wissen ob es Arm oder Hand bedeutet?
    Weil "Jadd" auf arabisch Hand bedeutet und "Qataa"(schneiden) nicht zwingend eine physikalisches abschneiden der Körperteile sein muss.
    Und soweit ich weiß bedeutet Arm auf Arabisch faqīr.

    Wie ZB das wort Daraba das mit Schlagen übersätzt wird auch dieses wort hatt Mehrere Bedeutungen es muss nich zwingend Schlagen sein es kann auch "Aussenden" bedeuten oder "Von irgendwo hinauszwingen".

    Aber hier ein paar links zum Thema Dibe:
    Der Koran
    Strafjustiz und Gerechtigkeit

    Ja aus der Sunnah ansonsten sagt mir mein Verstand vielleicht Arm.Man hat Angst es selbst zu interpretieren und schaut in die Sunnah.Die Sunnah an sich wiederspricht dem Koran nicht.Es gibt aber fake Hadithe oder Sahih Hadithe die man im ersten Blick nicht versteht die aber auch nicht notwendig sind wie tötet schwarze Hunde usw.Viele Sachen stehen in der Sunnah.Gebete wie der Prophet gebetet hat,weisheiten und vieles mehr.Es ist nichts falsches daran,wenn der Prophet sagt,dass der Muslim nach wissen streben soll!(aus der Sunnah).
    Das ist soweit richtig es ist nichts falsches nach wissen zu streben, aber wen man ein Hadith Ablehnt und den andren akzeptiert dan muss man sich dem vorwurf gefallen lassen, man würde sich nur das Beste/schönste raussuchen.

    Gerade das Gebet ist sehr sehr wichtig! Im Koran steht nichts darüber wie man beten soll oder etwa doch? Ein ehrlicher Mensch wird nie wissen wie er beten soll und wenn er in der Sunnah ließt wie der Prophet und die Sahaba gebetet haben so ist doch nichts falsches daran so zu beten.
    Sie haben die links zum Gebet von mir und Bruder Frieden bekommen, die Grundlagen des gebets sind vorhanden.
    Nun sagen/schreiben sie uns, an Hand der links ist es ihnen immer noch unmöglich zu wissen wie man Beten soll?

    Die Sunnah wird seit der Zeit der Sahaba bis heute benutzt.Gebete die in dieser Zeit rezitiert wurden,rezitieren wir auch heute.Denk also ja nicht,dass sich die Gelehrten keine Gedanken darüber gemacht haben.Komisch ist jedoch dass die NurQuraner erst neu auftauchen und denken den Islam besser zu verstehen als die Sahaba,Rechtsgelehrten und anderen Großgelehrten.Denkst du diese Menschen wurden zu gelehrten indem sie nichts taten? Diese Leute wie Abu Bakr,Omar,Ali,Uthman und die Rechtsschulen haben die Sunnah sicherlich nicht dafür benutzt um die Menschen zu kontrollieren.Es waren Menschen die Tag und Nacht für den Islam geopfert haben und bereit waren für ihn zu sterben.
    Dem Nur Quran Glaube gibt es schon sehr lange die frage was war erster da, die Sunniten oder Nur Koraner das überlasse ich ihnen zu klären.
    Aber hier etwas wider für sie.

    Imam Al-Shafis Koranexegese

    In seinen Buch "Kitab Jima al-ilm" führt Imam al-Shafi einen Disput mit einer Person, die sämtliche Ahadith als Rechtsquelle ablehnt, was übrigens der Beweis dafür ist, daß es schon viel länger Personen gibt, die die Sunna als Rechtsquelle ablehnen, als Sunniten bewußt ist.

    Und soweit mir auch bekannt ist war die Schule der Mutaliziten auch Nur Quran orentiert.

    Möge der frieden mit ihnen sein
    wa salam
    Dhoom

  6. #56
    Avatar von Ts61

    Registriert seit
    25.12.2010
    Beiträge
    11.136
    Nun wenn ich an Hadithe glaube die nicht dem Koran wiedersprechen,dann kann mir keiner ein Vorwurf machen warum ich einen Teil(Erfundene bzw keine klaren Hadithe) der Hadithsammlung akzeptiere.Wenn ich an die Sunnah denke,dann gibt es an sich keine Hadithe die nach der umfangreichen Hadithwissenschaft dem Koran wiedersprechen.Es mag so manche Hadithe geben die ich nicht verstehen kann oder die im ersten Blick falsch erscheinen aber man muss die Hadithe auch interpretieren können und wissen wie es gemeint ist um den Sinn zu erkennen.

    Die Hadithwissenschaft keine einfache Wissenschaft.Man ist sie sorgfältig durchgegangen und kritisch beurteilt usw...schau mal was Khalid Yasin dazu sagt.


    Hadithe die dem Koran wiedersprechen werden von uns sowieso nicht akzeptiert.Nur darf man nicht mit Halbwissen an sie Sache heran.Keiner von uns hier ist in diesem Bereich ein Experte also finde ich es schlimm,wenn man durch ein zwei unklaren oder Sahih Hadithen die man nicht versteht gleich die gesamte Sunnah-Werke als unfug darstellt!



  7. #57

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Salam Bruder Ts61

    Zitat Zitat von Ts61 Beitrag anzeigen
    Was glaubst du Frieden? Hat der Prophet den Muslimen das beten beigebracht?
    wer hat es ihm beigebracht?
    Das Gebet ist älter und das stimmt aber wie hat man gebetet?
    wie die früheren...

    Ich meine der Prophet hat es den Muslimen beigebracht und es ist bis heute erhalten geblieben.
    ich versuche dir das zu erklären, eigentlich solltest Du das ohne mich verstehen:
    Muhammad war nur ein Ermahner, der die Ermahnung von Gott wiedergegeben&weitergegeben hat, was bereits früher bekannt war(Sure 16:123) Abrahamische Religion... wenn Du jetzt zb. Sure 33:62 liest, und weißt das es keine Änderung in Abrahamische Religion gab&gibt, außer das die Geschichte des Propheten unterschiedlich ist, weil andere Situation, andere Umgebung, andere Zeit/Lebensphase etc. dann solltest Du eigentlich verstehen, das die Propheten in Monotheistische Geschichte nicht mehr-oder-wichtiger sind als das was als Hauptbotschaft bekannt ist! Propheten sind nur Vorbilder der Vernunft&Ordnung, Nächstenliebe, Frieden gebieten usw. Die Hauptbotschaft ist immer die gleiche gewesen: "es gibt nur ein Gott", "unsere Gott ist einer/allein" usw. das ist das erste und Höchste Gebot(so auch in Evangelien, in der Thora und im Koran, die Religion vor Gott ist die Hingabe an einen Gott!(Sure 3:19) , die Propheten haben keine höhere stufe als diese Botschaft, die waren selbst Ergebene/Diener Gottes... die handelten danach, was Gott nur an sie gerichtet hat, zb. entweder Menschen vor Sklaverei zu befreien, Ordnung&Vernunft, Gerechtigkeit&Frieden "im Namen des einen Gottes" fordern usw. also, das was sie "Im Namen Gottes" taten, ist ein Vorbild, doch nicht die damalige Lebensphase, nicht seine Nationalität usw. das sind Dinge die Arabische Mullahs seit Ewigkeit versuchen durchzuziehen... so auch das Gebet! es kommt nicht von Muhammad, es kommt nicht von Arabern... es ist viel viel älter und es existiert bei Juden Gebet Bediensanleitung, die sich von Muslim Gebet nicht groß unterschiedet... man findet zb. psalm Versen wo niederknien, Niederwerfen...beugen etc. als Gebet erwähnt wird...

    Welchen Sinn macht es,wenn der Prophet den Gläubigen den Koran erklärt hat und ihnen das beten beibringt,wenn es für die spätere Generation wegen der Verfälschungsgefahr ohne bedeutung ist?
    das war in der Monotheistische geschichte immer so, erst nach dem Propheten dieseits verlassen hat, es gab verschiedene Stämmen nach Abraham... bzw. Spaltungen, wegen falsche Propheten/Apostels usw. die eigene Traditionen/Glaubensrichtungen nicht abändert wollten... das andere ist, das sich Kulturen mit der Zeit vermischten, somit auch Rituale/Tradition die in der eine Religion vermischt wurde...

    siehe Juden, siehe Christen und Islam... was war Kaaba vorher? wer umkreiste Kaaba um, so wie Muslime es heute tun? was hat Halbmond(Götter)-Symbol oben auf der Spitzer einer Moschee zu tun? usw.
    Sind wir jetzt entschuldigt wenn wir nicht so beten wie der Prophet obwohl wir die Vorlagen haben.
    wie gesagt, die Wahrscheinlichkeit ist das Muhammad 3x täglich Gebet auf 5x nicht geändert hat... die Hadithe stammen ca. 200 Jahre später nach seinem Tod... das ist lange, wenn man bedenkt was zb. alles Albert Einstein zugeschrieben wurde nach seinem Tod... einer erzählt so, der andere so...

    Soll jetzt jeder beten wie er will?
    ich bete so wie alle Muslime auch, und wenn ich mehr beten will als 3x mal dann tue ich es, es ist nicht Verboten mehr zu beten... es geht nur um Abänderung/zugeschriebene Dinge im Islam ...!

    Aus der Quelle kann ich nicht erkennen wie ich beten soll!
    was verstehst Du unter Gebet?= kommt es drauf an wie man sich bewegt&formt, oder kommt es drauf an was man aus dem Herzen zu Gott (bei vollem Bewusstsein) spricht?

    um deine frage zu beantworten:
    Sure 6:38
    Es gibt kein Getier auf Erden und keinen Vogel, der auf seinen zwei Schwingen dahinfliegt, die nicht Gemeinschaften wären so wie ihr. Nichts haben Wir in dem Buch ausgelassen. Vor ihrem Herrn sollen sie dann versammelt werden.

    Die Sunnah des Propheten ist von anbeginn bis heute erhalten geblieben denkst du all diese Menschen haben sich getäuscht
    nein! das es so ist wie es ist, ist Gottes Wille! damit wir Entscheidungen treffen und nach dem Sinn des Lebens suchen... bzw. nach Wahrheit suchen! (das tun wir den ganzen Leben! und das ist die größte unbeantwortete Frage, sei es im Wissenschaft oder im geistige Sinne...) es ist Gottes Wille das wir verschieden sind und das wir uns vermischen...(Sure 5:48) so damit wir einender erkennen mögen:
    Sure 49:13
    O ihr Menschen, Wir haben euch aus Mann und Frau erschaffen und euch zu Völkern und Stämmen gemacht, auf daß ihr einander erkennen möget. Wahrlich, vor Allah ist von euch der Angesehenste, welcher der Gottesfürchtigste ist. Wahrlich, Allah ist Allwissend, Allkundig.

    damit wir einer von den anderen lernen, wissen teilen usw.

    im Glaube an Gottes Wort, ist für mich der Koran=Wahrheit... (deine ist vielleicht andere, von meinen Nachbarn wiedermal eine andere usw. = jeder Trägt seine Wahrheit in sich selbst... man findet auch Evangelien die das lehren...)

    und ihr habt die Wahrheit erkannt?
    nein, es gibt (m.M) zwei Wahrheiten, eine ist im diesseits (die jeder für sich hat), die man ständig sucht (Sinn des Lebens) und die andere Wahrheit ist, das wir diesseitige Wahrheit erst im Jenseits erfahren werden! (Sure 5:48) sich darüber zu streiten, ist nicht Islamisch! Islamisch ist, Geduldig zu sein, und viel wichtiger Gute Werke zu vollbringen, statt sich wegen Wahrheit zu streiten, die der Nächste nicht haben will...

    (der Sinn des Lebens ist, nach dem Sinn des Lebens zu suchen!)

    Es waren die Menschen die mit dem Propheten gelebt haben und ihm gefolgt sind.Was heißt folgen?
    den einen Weg der Hingabe folgen(3:19)...das ist die Religion Abrahams, so wie Muhammad(16:123) es auch folgte(46:9, 7:203 uvm.) und die Propheten vor ihm(siehe dazu Johannes 8...Jesus über Abraham) auch...



    ich glaube den Leuten nicht! auch nicht (zb.) das Muhammad seinen Anhänger das Befehl gab (zb.) Nachbarländer zu erobern und die Menschen zu versklaven...Muhammad versklavte nicht, sondern befreite sie...!(man findet Versen von Sklavenbefreiung und nirgends umgekehrt...) die Kriegsgefangene wurden auch nach dem Krieg freigelassen, das waren die Angreifer, Feinde zuvor... ganz anderes als wie bei Eroberungstaten der Sunniten nach Muhammads Tod... das diese Menschen sich Muhammad nicht als Vorbild nahmen und bewusst die Worte Gottes verdrehen ist mit dem Koran für mich erkennbar und selbst so manche die nicht-Muslime sind, sondern neutrale Leser des Koran, die auch unterscheide erkennen...

    Würde mich mal interessieren wie du im Hadsch beten würdest?
    wie jeder andere Muslim auch...!

    ich finde gut das Du hadithe ablehnst die den Koran widersprechen...somit lehnst Du auch Sharia ab?

    wasalam
    Frieden

  8. #58

    Registriert seit
    08.08.2011
    Beiträge
    620
    Salam Ts61

    Zitat Zitat von Ts61 Beitrag anzeigen
    Nun wenn ich an Hadithe glaube die nicht dem Koran wiedersprechen,dann kann mir keiner ein Vorwurf machen warum ich einen Teil(Erfundene bzw keine klaren Hadithe) der Hadithsammlung akzeptiere.Wenn ich an die Sunnah denke,dann gibt es an sich keine Hadithe die nach der umfangreichen Hadithwissenschaft dem Koran wiedersprechen.Es mag so manche Hadithe geben die ich nicht verstehen kann oder die im ersten Blick falsch erscheinen aber man muss die Hadithe auch interpretieren können und wissen wie es gemeint ist um den Sinn zu erkennen.

    Die Hadithwissenschaft keine einfache Wissenschaft.Man ist sie sorgfältig durchgegangen und kritisch beurteilt usw...schau mal was Khalid Yasin dazu sagt.


    Hadithe die dem Koran wiedersprechen werden von uns sowieso nicht akzeptiert.Nur darf man nicht mit Halbwissen an sie Sache heran.Keiner von uns hier ist in diesem Bereich ein Experte also finde ich es schlimm,wenn man durch ein zwei unklaren oder Sahih Hadithen die man nicht versteht gleich die gesamte Sunnah-Werke als unfug darstellt!


    In der tat keine von uns, in sahen Hadithe ist ein experte.

    Wir könnten jetzt darüber Disskutieren wan ein Person unter den Gelehrten als Gefährte eingestuft wird.

    Wir könnten auch darüber Disskutieren das Gelehrte wie Abu Hanifa und Bukhari nicht gerade sich mochten(auch wen sie in verschieden zeiträume gelebt haben).

    Wir könnten auch jetzt Disskutieren das sich AHadithe gibt die andre Ahadithe widersprechen, und auch der logik.

    Deswegen machen wir es uns einfach hier paar Beispiele wie Ahdithe dem Quran widersprechen.

    42:11 ... Es gibt nichts Seinesgleichen! ...

    Hadith: Gott wird im Jenseits Seine Wade den Propheten zeigen, um Seine Identität zu beweisen. (Sahihi Muslim, Iman 302; Bukhary, 97/24, 10/29; Hanbal 3/1)

    112:4 Und keiner ist Ihm gleich.

    Hadith: Gott sprach mit mir und schüttelte mir die Hand. Er stellte Seine Hand zwischen meinen Schulterblättern und ich spürte die Kälte Seiner Hand mitten in meiner Brust. (Hanbal 5/243)

    2:256 Es soll kein Zwang sein im Glauben.

    Hadith: Töte den Abtrünnigen! (Nesai 78/14; Bukhary 12/1883)

    53:38 Niemand wird die Sünden eines anderen tragen.

    Hadith: Der/Die Tote wird an den Tränen seiner/ihrer Familie, die sie für ihn/sie vergießen, leiden. (Bukhary, K. Dschemiz 32,33,34)

    5:106 Ihr Gläubigen! Wenn der Tod an einen von euch herantritt, so müssen zwei gerechte Zeugen unter euch oder zwei andere, die nicht zu euch gehören, das Testament bezeugen.

    Hadith: Kein Testament für Erben. (Hanbal 14/238)

    4:48 Gott vergibt nicht, dass Ihm Götzen/Partner beigesellt werden, und Er vergibt, was darunter liegt, wem Er will.

    Hadith: Die Menschen, die die schlimmste Bestrafung erhalten werden, werden Zeichner sein. (Bukhary-Tasawir 89)

    Es gibt noch viele andre Hadithe aber das sollte für den anfang reichen.
    Bei manche Hadithe wie die ersten 2 von oben vermisse ich jegliche metapher.

    Nun sagen sie uns Ts61
    Laut Ahadithe(von oben) sollen abtrünnige getötet werden obwohl es kein zwang im glauben gibt, verstehe ich hier dem Ahadith falsch oder ist er eindeutig?

    Nehmen wir doch mall die Steinigung bei Ehebruch.

    Im Quran gibt es dazu schon eine Strafe(24:2)
    Mann soll die Zina treibende auspeitschen, und dabei spielt es kein rolle ob man verheiratet ist oder nicht, in ein andren verse heißt es das Sklavinen nur die hälfte der strafe bekommen soll(50 hiebe), bei Zina dieser Vers spricht auch verheiratete Sklavinen an(4:25).

    Nun wie sieht dan die Hälfte der Steinigung bei Ehebruch aus?

    Mir geht aber hier in erster linie, nicht ihnen zu zeigen das Steinigung im Koran für Ehebruch verboten ist.
    Es geht um was andres:
    Es gibt zu Steinigung bei den Hadithe viele Legenden, mall hatt es eine Ziege aufgefressen, mall ist der vorwurf das die nachkommende Generationen die Steinigung nicht anwenden werden weil sie in Quran zu dem Thema nichts finden.
    Und wider mall soll es im Quran in irgennd eine Sure gewesen sein aber es wurde nicht aufgeschrieben.

    Obwohl Gott sagt:

    "Wahrlich, Wir haben die Botschaft (Azekkra – einer der Namen des Koran) offenbart und sicherlich werden Wir sie schützen."11:9

    41:41-42 Jene, die den Beweis des Korans (Azekr) ablehnten, lehnten (damit) auch ein Glorreiches Buch ab, in das keine Falschheit gelangen kann: weder in der Vergangenheit noch in der Zukunft; Eine Offenbarung vom Allweisen, Preiswürdigen!

    19:64 Und dein HERR vergisst nie.



    Mann stellt sich nur vor es gab ein vers im Koran bzw die Strafe ist Gottes strafe aber sie hatt den weg im Koran nicht gefunden, mann unterstellt Gott nur das er nicht imstande ist seine eigene Offenbarung(Koran) zu schützen, und wen man noch mit der Abrogation kommt.
    Dan leht man Gottes Buch dem Quran damit nur ab(nach dem Motto es ist nicht gut genung und es ist anders gemeint als es im YX Vers steht).

    Hier etwas zum tehma Abrogation:
    Religion in ein Spiel verwandeln: nasih-mansuh || Gott, Allah, Islam, Koran, Quran, Religion, Din, Gebet, Fasten, Pilgerfahrt, Hadsch, Kopftuch, Islam im Koran, koranischer Islam

    Aber wie finden sie eigentlich Ts61 die vorstellung das es Hadithe gibt die etwas verbieten erlauben was Gott nie Verboten oder Erlabt hat?

    Wie zb das hier:
    Der Prophet verbat uns, aus silbernen und goldenen Tellern zu essen. (Bukhary 12/1952)

    Oder beim Essen, man fügt noch andre Speißearten hinzu die von Gott im Quran nicht verboten wurden.

    6:145 Sprich: "Ich finde in dem, was mir offenbart worden ist, nichts, was einem Essenden verboten wäre, es sei denn: tote Tiere, ausgeflossenes Blut, Schweinefleisch - da es unrein ist - und das Fleisch der Tiere, worüber ein anderer Name als der Gottes angerufen worden ist." Wenn aber jemand durch Not (dazu) getrieben wird und dabei keine Ungehorsamkeit oder Übertretung begeht, dann ist dein Herr Allverzeihend, Allbarmherzig.

    Zum Beispiel hat die Hanafi Sekte, die größte der Sekten, das Essen von Muscheln und Krabben verboten. Bedauerlicherweise enthalten sich viele Menschen davon, weil sie denken, das diese Gaben der Natur durch die Religion verboten sind.
    Die Sekten(der Sunniten) widersprechen nicht nur dem Koran(in sahen Essen), sondern sich auch gegenseitig. Beispielsweise bestätigt die Maliki Sekte die Genießbarkeit von Muscheln und Krabben, die von der Hanafi Sekte verboten werden. Andererseits halten die Schafi- und Hanbali-Sekten Pferdefleisch, das von Maliki verboten ist, für verzehrbar. Das ist nicht alles, was von großen Gelehrten für verboten erklärt worden ist. Fleischfresser, wie der Wolf, der Bär und das (Eich)Hörnchen befinden sich ebenso auf der schwarzen Liste. Die Sekten haben auch Raubvögel verboten. Der schwarzen Liste können auch noch Schlangen, Frösche, Kröten Schildkröten und Krebse hinzugefügt werden. Jene, die die Verbote im Koran als ungenügend erachteten, hielten es für notwendig, der Liste der verbotenen Tiere noch diejenigen hinzuzufügen, die ihnen hässlich erschienen. Mensch sollte sich vor Augen halten, dass sich die Küche der Bevölkerungen in anderen Gebieten der Erde erheblich unterscheidet. Angesichts der Tatsache, dass im Koran keine anderen Beschränkungen angegeben sind, als die vier oben erwähnten, haben wir die freie Auswahl.

    Aber um den Thread geht es nicht um Essen etc sonder um Ehe(Mehrfachehe).

    Und wie ich auch Ahlusunnahwaljamah die frage gestellt habe:


    Nun Ahlusunnahwaljamah jetzt mall ein frag an dich und deine Geschwister.

    Würdet ihr eure Töchter im alter von 6 Jahren, andren männern zu heirat geben?
    Bedenke auch das der überliefererHisham ibn 'Urwah unter Sunniten als eingeschränkt glaubwürdieg gilt.
    Nun würde mich ihre antwort dazu intressieren den Ahlusunnahwaljamah schwiegt zu dem Thema immer noch.

    Zu ihren Video, wie der Redner schon sagt die Hadithe wurden nicht sofort aufgeschrieben.
    Und da es in der Menschliche Natur liegt das man sich sahen schlecht merken kann wen es besonders um so einen langen zeitraum gilt, ist schon der Beweis gebracht das die AHadithe nicht zu 100 Prozent richtig sein können.

    Die Verfälschung der Ahadith und die Stille Post


    Möge der frieden mit ihnen sein
    wa salam
    Dhoom

  9. #59
    Bendzavid
    Zitat Zitat von Dhoom Beitrag anzeigen
    Salam Ts61



    In der tat keine von uns, in sahen Hadithe ist ein experte.

    Wir könnten jetzt darüber Disskutieren wan ein Person unter den Gelehrten als Gefährte eingestuft wird.

    Wir könnten auch darüber Disskutieren das Gelehrte wie Abu Hanifa und Bukhari nicht gerade sich mochten(auch wen sie in verschieden zeiträume gelebt haben).

    Wir könnten auch jetzt Disskutieren das sich AHadithe gibt die andre Ahadithe widersprechen, und auch der logik.

    Deswegen machen wir es uns einfach hier paar Beispiele wie Ahdithe dem Quran widersprechen.

    42:11 ... Es gibt nichts Seinesgleichen! ...

    Hadith: Gott wird im Jenseits Seine Wade den Propheten zeigen, um Seine Identität zu beweisen. (Sahihi Muslim, Iman 302; Bukhary, 97/24, 10/29; Hanbal 3/1)

    112:4 Und keiner ist Ihm gleich.

    Hadith: Gott sprach mit mir und schüttelte mir die Hand. Er stellte Seine Hand zwischen meinen Schulterblättern und ich spürte die Kälte Seiner Hand mitten in meiner Brust. (Hanbal 5/243)

    2:256 Es soll kein Zwang sein im Glauben.

    Hadith: Töte den Abtrünnigen! (Nesai 78/14; Bukhary 12/1883)

    53:38 Niemand wird die Sünden eines anderen tragen.

    Hadith: Der/Die Tote wird an den Tränen seiner/ihrer Familie, die sie für ihn/sie vergießen, leiden. (Bukhary, K. Dschemiz 32,33,34)

    5:106 Ihr Gläubigen! Wenn der Tod an einen von euch herantritt, so müssen zwei gerechte Zeugen unter euch oder zwei andere, die nicht zu euch gehören, das Testament bezeugen.

    Hadith: Kein Testament für Erben. (Hanbal 14/238)

    4:48 Gott vergibt nicht, dass Ihm Götzen/Partner beigesellt werden, und Er vergibt, was darunter liegt, wem Er will.

    Hadith: Die Menschen, die die schlimmste Bestrafung erhalten werden, werden Zeichner sein. (Bukhary-Tasawir 89)

    Es gibt noch viele andre Hadithe aber das sollte für den anfang reichen.
    Bei manche Hadithe wie die ersten 2 von oben vermisse ich jegliche metapher.

    Nun sagen sie uns Ts61
    Laut Ahadithe(von oben) sollen abtrünnige getötet werden obwohl es kein zwang im glauben gibt, verstehe ich hier dem Ahadith falsch oder ist er eindeutig?

    Nehmen wir doch mall die Steinigung bei Ehebruch.

    Im Quran gibt es dazu schon eine Strafe(24:2)
    Mann soll die Zina treibende auspeitschen, und dabei spielt es kein rolle ob man verheiratet ist oder nicht, in ein andren verse heißt es das Sklavinen nur die hälfte der strafe bekommen soll(50 hiebe), bei Zina dieser Vers spricht auch verheiratete Sklavinen an(4:25).

    Nun wie sieht dan die Hälfte der Steinigung bei Ehebruch aus?

    Mir geht aber hier in erster linie, nicht ihnen zu zeigen das Steinigung im Koran für Ehebruch verboten ist.
    Es geht um was andres:
    Es gibt zu Steinigung bei den Hadithe viele Legenden, mall hatt es eine Ziege aufgefressen, mall ist der vorwurf das die nachkommende Generationen die Steinigung nicht anwenden werden weil sie in Quran zu dem Thema nichts finden.
    Und wider mall soll es im Quran in irgennd eine Sure gewesen sein aber es wurde nicht aufgeschrieben.

    Obwohl Gott sagt:

    "Wahrlich, Wir haben die Botschaft (Azekkra – einer der Namen des Koran) offenbart und sicherlich werden Wir sie schützen."11:9

    41:41-42 Jene, die den Beweis des Korans (Azekr) ablehnten, lehnten (damit) auch ein Glorreiches Buch ab, in das keine Falschheit gelangen kann: weder in der Vergangenheit noch in der Zukunft; Eine Offenbarung vom Allweisen, Preiswürdigen!

    19:64 Und dein HERR vergisst nie.



    Mann stellt sich nur vor es gab ein vers im Koran bzw die Strafe ist Gottes strafe aber sie hatt den weg im Koran nicht gefunden, mann unterstellt Gott nur das er nicht imstande ist seine eigene Offenbarung(Koran) zu schützen, und wen man noch mit der Abrogation kommt.
    Dan leht man Gottes Buch dem Quran damit nur ab(nach dem Motto es ist nicht gut genung und es ist anders gemeint als es im YX Vers steht).

    Hier etwas zum tehma Abrogation:
    Religion in ein Spiel verwandeln: nasih-mansuh || Gott, Allah, Islam, Koran, Quran, Religion, Din, Gebet, Fasten, Pilgerfahrt, Hadsch, Kopftuch, Islam im Koran, koranischer Islam

    Aber wie finden sie eigentlich Ts61 die vorstellung das es Hadithe gibt die etwas verbieten erlauben was Gott nie Verboten oder Erlabt hat?

    Wie zb das hier:
    Der Prophet verbat uns, aus silbernen und goldenen Tellern zu essen. (Bukhary 12/1952)

    Oder beim Essen, man fügt noch andre Speißearten hinzu die von Gott im Quran nicht verboten wurden.

    6:145 Sprich: "Ich finde in dem, was mir offenbart worden ist, nichts, was einem Essenden verboten wäre, es sei denn: tote Tiere, ausgeflossenes Blut, Schweinefleisch - da es unrein ist - und das Fleisch der Tiere, worüber ein anderer Name als der Gottes angerufen worden ist." Wenn aber jemand durch Not (dazu) getrieben wird und dabei keine Ungehorsamkeit oder Übertretung begeht, dann ist dein Herr Allverzeihend, Allbarmherzig.

    Zum Beispiel hat die Hanafi Sekte, die größte der Sekten, das Essen von Muscheln und Krabben verboten. Bedauerlicherweise enthalten sich viele Menschen davon, weil sie denken, das diese Gaben der Natur durch die Religion verboten sind.
    Die Sekten(der Sunniten) widersprechen nicht nur dem Koran(in sahen Essen), sondern sich auch gegenseitig. Beispielsweise bestätigt die Maliki Sekte die Genießbarkeit von Muscheln und Krabben, die von der Hanafi Sekte verboten werden. Andererseits halten die Schafi- und Hanbali-Sekten Pferdefleisch, das von Maliki verboten ist, für verzehrbar. Das ist nicht alles, was von großen Gelehrten für verboten erklärt worden ist. Fleischfresser, wie der Wolf, der Bär und das (Eich)Hörnchen befinden sich ebenso auf der schwarzen Liste. Die Sekten haben auch Raubvögel verboten. Der schwarzen Liste können auch noch Schlangen, Frösche, Kröten Schildkröten und Krebse hinzugefügt werden. Jene, die die Verbote im Koran als ungenügend erachteten, hielten es für notwendig, der Liste der verbotenen Tiere noch diejenigen hinzuzufügen, die ihnen hässlich erschienen. Mensch sollte sich vor Augen halten, dass sich die Küche der Bevölkerungen in anderen Gebieten der Erde erheblich unterscheidet. Angesichts der Tatsache, dass im Koran keine anderen Beschränkungen angegeben sind, als die vier oben erwähnten, haben wir die freie Auswahl.

    Aber um den Thread geht es nicht um Essen etc sonder um Ehe(Mehrfachehe).

    Und wie ich auch Ahlusunnahwaljamah die frage gestellt habe:


    Bedenke auch das der überliefererHisham ibn 'Urwah unter Sunniten als eingeschränkt glaubwürdieg gilt.
    Nun würde mich ihre antwort dazu intressieren den Ahlusunnahwaljamah schwiegt zu dem Thema immer noch.

    Zu ihren Video, wie der Redner schon sagt die Hadithe wurden nicht sofort aufgeschrieben.
    Und da es in der Menschliche Natur liegt das man sich sahen schlecht merken kann wen es besonders um so einen langen zeitraum gilt, ist schon der Beweis gebracht das die AHadithe nicht zu 100 Prozent richtig sein können.

    Die Verfälschung der Ahadith und die Stille Post


    Möge der frieden mit ihnen sein
    wa salam
    Dhoom
    Alter die einzigsten Sekte seid ihr Ahmadis und Quraniyya Typen. Scientology lässt grüßen.

  10. #60

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Salam Bruder benni1,

    Zitat Zitat von benni1 Beitrag anzeigen
    Alter die einzigsten Sekte seid ihr Ahmadis und Quraniyya Typen. Scientology lässt grüßen.
    aber natürlich ...was für ein überzeugender Beleg

    ist das(zb.) für dich: 41:41-42 Jene, die den Beweis des Korans (Azekr) ablehnten, lehnten (damit) auch ein Glorreiches Buch ab, in das keine Falschheit gelangen kann: weder in der Vergangenheit noch in der Zukunft; Eine Offenbarung vom Allweisen, Preiswürdigen! = Sekte?

    Frieden

Seite 6 von 12 ErsteErste ... 2345678910 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Takiya - Das Lügen im Islam - Die größten Mythen über den Islam
    Von AlbaMuslims im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.09.2012, 23:55
  2. Polygamie im Islam - Warum ist Polygamie erlaubt?
    Von AlbaMuslims im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 146
    Letzter Beitrag: 09.04.2012, 10:12
  3. Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 02.07.2011, 14:44
  4. Islam: Wurde der Koran VERFÄLSCHT ?
    Von Viva_La_Pita im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 29.08.2010, 12:47