BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 24

korruption in griechenland.....

Erstellt von skenderbegi, 06.05.2008, 03:45 Uhr · 23 Antworten · 1.491 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.086

    Beitrag korruption in griechenland.....

    wollte mal einen thread eröffnen welcher die korruption in den staatlichen institutionen griechenlands behandelt.....


    da wird unser grieche so schlau doch dieser ist uns sicher einige infos mehr liefern können sozusagen aus erster hand....


    wie kann es nur sein in einem demokratischen und entwickelten staat das dies möglich ist.....


    sind es nun die politiker schuld oder die gesellschaft?




    Korruption als größte Herausforderung

    Griechenland ist nach wie vor eines der wenigen westlichen Länder, dass die Korruption nicht in den Griff bekommt. Karamanlis hatte nach seinem Wahlsieg angekündigt, strikt gegen die Korruption einzuschreiten – bis heute ohne handfeste Ergebnisse. Petros Efthymiou, Parteisprecher der Opposition, wirft der Regierung deshalb vor jetzt lediglich „die im Jahr 2004 nicht gehaltenen Versprechungen zu wiederholen“.



    Stolperstein Korruptionsskandal Wahlen in Griechenland: Kostas Karamanlis pokert um die Macht - EUROPOLITAN







    Korruption in Griechenland ''dramatisch''

    http://www.hellas-rhein-main.de/article1455.html


    20% der Griechen erbringen im Behördenverkehr "Gegenleistungen"


    Die Korruption in Griechenland wird zur Staatssache erklärt und geht letztendlich alle Griechen an. Eine von der "Public Issue" durchgeführte Befragung von insgesamt etwa 6.000 Personen ergab, dass die Korruption nicht nur eine offene Wunde darstellt, sondern der griechischen Gesellschaft auch außerordentlich teuer zu stehen kommt: allein im Jahr 2007 sollen rund 600 Millionen Euro "unter der Hand" geflossen sein. 20 % der Befragten gaben zu, in Angelegenheiten des öffentlichen Sektors "Gegenleistungen" erbracht zu haben, während in bezug auf den privaten Sektor immerhin noch 9% "geschmiert" hatten.
    Laut der Athener Tageszeitung "To Vima" ergibt sich aus der Hochrechnung der vorliegenden Daten auf die Gesamtbevölkerung, dass etwa 1,2 Millionen Bürger bzw. 733.000 Haushalte auf die eine oder andere Weise direkt von der Korruption betroffen sind. Der Löwenanteil der auf dem öffentlichen Sektor gezahlten Schmiergelder wechselt bei Finanzbehörden, Baubehörden und Ämtern des Transportministeriums die Hände, wo sich die jeweiligen Beträge nicht selten auf fünfstellige Summen belaufen. Jedoch werden auch selbst im Rahmen kleinerer Alltäglichkeiten regelmäßig Beträge von einigen Hundert bis Tausend Euro fällig - also erwartet / gefordert ... und gezahlt.
    (15.01.2008)


    Griechenland Januar 2008 - Erzbischof Christodoulos ist tot - Korruption in Griechenland betrifft 20% der Bevölkerung


    Griechenland: Null Verbesserung in Sachen Korruption


    Griechenland: Null Verbesserung in Sachen Korruption | Welt | Deutsche Welle | 07.12.2006

  2. #2
    Crane
    Das meiste von dem wird wohl stimmen. Korruption in Griechenland ist ein schweres Problem.

    Da du diese Sachen bereits in einem anderen Thread geschrieben hast erwähne ich kurz meine Stellungname dazu.

    Meine persönlichen Erfahrungen betreffen hauptsächlich Ärzte und kleinere Behörden. Die Wartezeiten für eine Behandlung, auch wenn sie dringend ist, können u. U. sehr lang sein. Nur wer Glück hat und den Arzt kennt kommt rechtzeitig dran. Oder man bezahlt den Arzt eben.
    Ich hatte mal einen Motorradunfall in Griechenland. Die Verletzungen waren nicht weiter schlimm, sahen aber natürlich heftig aus. Als wir beim Krankenhaus waren drohte es uns, dass wir mehrere Stunden hätten warten müssen und gleichzeitig sollten wir 50€ für die Untersuchung bezahlen, obwohl ich versichert war. Und das wollte man uns gleich am Anfang abnehmen.
    Zufällig kam ein anderer Mann vorbei, der meinen Vater ansprach und meinte einen Arzt zu kennen. Zu dem sind wir dann hingefahren, der hat mich sofort behandelt und das Kostenlos.

    Ähnlich verhält es sich damit, wenn man auf Jobsuche geht. Ohne Kontakte und Beziehungen läuft sehr wenig. Bei Nebenjobs ist es kaum weiter schlimm, aber dafür auch die ausnahmslose Regel. Schlimm wirds, wenn Berufe in denen man Verantwortung tragen muss auf ähnliche Weise verteilt werden. Generell ist der Zusammenhalt bei den Familien und Freunden in Griechenland sehr hoch und da werden dann auch Gefälligkeiten geleistet, die der Vetternwirtschaft unterzuordnen sind.

    Schwarzarbeit ist ebenfalls ein sehr großes Problem. Obwohl die Steuern in Griechenland vergleichweise niedrig sind, arbeiten sehr viele Menschen schwarz. Es gibt zwar regelmäßig Maßnahmen gegen Schwarzarbeit, aber man stellt im Urlaub einfach regelmäßig fest, dass Dienstleistungen schwarz abgerechnet werden. Sprich ohne oder mit falschen Rechnungen.

    En größerer Skandal in der Politik war die Vergabe für den Auftrag der Sicherheitsmaßnahmen bei den olympischen Spielen. Obwohl man gerade für die Sicherheit ein sehr hohes Budget hatte, weil es auch die ersten olympischen Spiele nach dem 1. September 2001 waren und viele Leute Anschläge befürchteten, wie in Atlanta oder sogar in München, ließen sich die zuständigen Politiker bestechen und vergaben den Auftrag an Siemens. Sie hätten den Auftrag wohl jemand anderem gegeben, wenn Siemens nicht hohe Summen an die Verantwortlichen gezahlt hätte. D. h. sie haben sich eventuell ein schlechtes und überteuertes Produkt gekauft um ihre eigenen Taschen zu füllen und dabei die Sicherheit aller Teilnehmer und Gäste der olympischen Spiele in Athen gefährdet.

    Soviel dazu von mir und meiner persönlichen Sicht der Lage.

  3. #3
    mustermann_max
    ich hab es leider auch schon erlebt im krankenhaus ohne geld wäre garnix gelaufen und mein vater wäre heut wahrscheinlich tot
    solche ärzte legen einen eid ab ,zum kotzen sowas

  4. #4
    GjergjKastrioti
    Zitat Zitat von Troy Beitrag anzeigen
    Das meiste von dem wird wohl stimmen. Korruption in Griechenland ist ein schweres Problem.

    Da du diese Sachen bereits in einem anderen Thread geschrieben hast erwähne ich kurz meine Stellungname dazu.

    Meine persönlichen Erfahrungen betreffen hauptsächlich Ärzte und kleinere Behörden. Die Wartezeiten für eine Behandlung, auch wenn sie dringend ist, können u. U. sehr lang sein. Nur wer Glück hat und den Arzt kennt kommt rechtzeitig dran. Oder man bezahlt den Arzt eben.
    Ich hatte mal einen Motorradunfall in Griechenland. Die Verletzungen waren nicht weiter schlimm, sahen aber natürlich heftig aus. Als wir beim Krankenhaus waren drohte es uns, dass wir mehrere Stunden hätten warten müssen und gleichzeitig sollten wir 50€ für die Untersuchung bezahlen, obwohl ich versichert war. Und das wollte man uns gleich am Anfang abnehmen.
    Zufällig kam ein anderer Mann vorbei, der meinen Vater ansprach und meinte einen Arzt zu kennen. Zu dem sind wir dann hingefahren, der hat mich sofort behandelt und das Kostenlos.

    Ähnlich verhält es sich damit, wenn man auf Jobsuche geht. Ohne Kontakte und Beziehungen läuft sehr wenig. Bei Nebenjobs ist es kaum weiter schlimm, aber dafür auch die ausnahmslose Regel. Schlimm wirds, wenn Berufe in denen man Verantwortung tragen muss auf ähnliche Weise verteilt werden. Generell ist der Zusammenhalt bei den Familien und Freunden in Griechenland sehr hoch und da werden dann auch Gefälligkeiten geleistet, die der Vetternwirtschaft unterzuordnen sind.

    Schwarzarbeit ist ebenfalls ein sehr großes Problem. Obwohl die Steuern in Griechenland vergleichweise niedrig sind, arbeiten sehr viele Menschen schwarz. Es gibt zwar regelmäßig Maßnahmen gegen Schwarzarbeit, aber man stellt im Urlaub einfach regelmäßig fest, dass Dienstleistungen schwarz abgerechnet werden. Sprich ohne oder mit falschen Rechnungen.

    En größerer Skandal in der Politik war die Vergabe für den Auftrag der Sicherheitsmaßnahmen bei den olympischen Spielen. Obwohl man gerade für die Sicherheit ein sehr hohes Budget hatte, weil es auch die ersten olympischen Spiele nach dem 1. September 2001 waren und viele Leute Anschläge befürchteten, wie in Atlanta oder sogar in München, ließen sich die zuständigen Politiker bestechen und vergaben den Auftrag an Siemens. Sie hätten den Auftrag wohl jemand anderem gegeben, wenn Siemens nicht hohe Summen an die Verantwortlichen gezahlt hätte. D. h. sie haben sich eventuell ein schlechtes und überteuertes Produkt gekauft um ihre eigenen Taschen zu füllen und dabei die Sicherheit aller Teilnehmer und Gäste der olympischen Spiele in Athen gefährdet.

    Soviel dazu von mir und meiner persönlichen Sicht der Lage.
    Diese Problem herrschen generell am ganzen Balkan, wenn ich nach Kosovo fahre, dann ist das genauso wie in Griechenland. Vorallem was in den Krankenhäusern abgeht, ist ne totale Frechheit, wenn man mal bedenkt dass man als Arzt eigentlich eher schauen sollte Menschen zu helfen, anstatt sie schamlos auszunehmen. Mit der Postenvergabe und Vetternwirtschaft genauso, es kommt sogar vor dass in den Schulen Schüler durchgelassen werden, nur weil der lehrer zufällig die Eltern kennt. In der Grundschule stört einen das ja nicht so, aber wenn ich bedenke dass man genau denselben mist auf den höheren Schulen, unis abzieht...da kommen dann Fachkräfte raus, die keine ahnung von ihrem Job haben, wie du schon selber gesagt hast. Und solche inkompetenten Personen reparieren dann deine Bremsen am Auto, oder schneiden dich am OP-Tisch auf

  5. #5

    Registriert seit
    20.01.2008
    Beiträge
    9.280
    Aber Albanien ist in diesem Bereich einsame Spitze.

  6. #6
    Avatar von albaner

    Registriert seit
    05.05.2006
    Beiträge
    3.862
    Zitat Zitat von brunhilde Beitrag anzeigen
    ich hab es leider auch schon erlebt im krankenhaus ohne geld wäre garnix gelaufen und mein vater wäre heut wahrscheinlich tot
    solche ärzte legen einen eid ab ,zum kotzen sowas

    in kosovo ist das genauso. wenn man ins krankenhaus geht sagen die '' komm in meiner privatpraxis'' und da muss man sehr viel geld zahlen. wenn man kein geld hat wird man auch nicht behandelt, egal wie krank man ist. wenn ich so manch arzt in kosovo sehe, würde ich den am liebsten sofort eine reinhauen. sowas von unfreundlich und hochnäsig und die krankenschwestern erst. manche von denen sind nicht mal richtige ärzte.


  7. #7
    Crane
    Zitat Zitat von albaner Beitrag anzeigen
    in kosovo ist das genauso. wenn man ins krankenhaus geht sagen die '' komm in meiner privatpraxis'' und da muss man sehr viel geld zahlen. wenn man kein geld hat wird man auch nicht behandelt, egal wie krank man ist. wenn ich so manch arzt in kosovo sehe, würde ich den am liebsten sofort eine reinhauen. sowas von unfreundlich und hochnäsig und die krankenschwestern erst. manche von denen sind nicht mal richtige ärzte.

    Ist auch sone Sache... In Deutschland haben Ärzte einen sehr guten Ruf in der Gesellschaft. In Griechenland denken die meisten eher an einen schmierigen Abzocker, der die meiste Zeit seines Lebens am Strand mit 20 jährigen Bräuten verbringt... Abschaum eben. Es sei denn, der gehört zur Familie, dann wird ihm zu seinem Abschluss erstmal auf die Schulter geklopft und alle sind stolz auf ihn, auch wenn sie wissen wie er seinen Abschluss gemacht hat und was er jetzt damit vor hat.

  8. #8

    Registriert seit
    12.04.2007
    Beiträge
    16.107
    Ist in Kroatien und Bosnien nicht anders , nur über Beziehungen kommt man an gute Jobs.
    In Bosnien weiß man manchmal nicht einmal ob man überhaupt bezahlt wird , weil der Chef einen auf später vertröstet , weil er knapp bei Kasse wäre.
    Und Behandelt wird man nur wenn man Geld hat , dabei sind die Medikamente derart teuer das sich sie meisten das gar nicht leisten können.
    Der ganze Balkan ist ein korrupter Saustall , wo das Geld mehr als der Mensch zählt.

  9. #9
    pqrs
    Bei mir musste eine Verwandte von mir sterben, nur weil deren Eltern kein Geld hatten...

  10. #10
    Crane
    Zitat Zitat von THE TRUTH Beitrag anzeigen
    Bei mir musste eine Verwandte von mir sterben, nur weil deren Eltern kein Geld hatten...
    Sowas kommt in Griechenland 2 bis 3 mal im Jahr in den Nachrichten. Aber da trifft es meistens ältere Menschen, die die OP nicht mehr bezahlen können und die kein Arzt operieren will.

    Wie alt war denn deine Verwandte und was hatte sie?

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Korruption
    Von Grasdackel im Forum Politik
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 09.08.2012, 10:50
  2. Korruption in Griechenland
    Von Yunan im Forum Die Wirtschaftskrise
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.10.2011, 07:58
  3. Griechische Korruption
    Von Yunan im Forum Politik
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 09.07.2011, 22:26
  4. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.06.2009, 12:16
  5. wie war das mit der korruption.....?
    Von skenderbegi im Forum Wirtschaft
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.03.2008, 18:56