BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 27 von 31 ErsteErste ... 17232425262728293031 LetzteLetzte
Ergebnis 261 bis 270 von 303

Kosova mutiert zu einem Islamstaat.

Erstellt von , 26.09.2006, 12:42 Uhr · 302 Antworten · 10.733 Aufrufe

  1. #261
    Avatar von albaner

    Registriert seit
    05.05.2006
    Beiträge
    3.862

    Re: Kosova mutiert zu einem Islamstaat.

    Zitat Zitat von Tony_Montana
    Zitat Zitat von Dukagjiniak
    Kosova mutiert zu einem Islamstaat.

    Ich mache den Fernseher an und switche zum kosovarischen Sender RTK. Was seh ich da? Nonstop Dokus über Arabische Länder. Lieder über den Ramadan, über den Islam, ... türkische Sendezeit.


    WAS IST LOS KOSOVA????

    Nonstop Gedenktage an Adem Jashari. Frauen verhült bis zum geht nicht mehr. Leute, die mehr arabisch aussehen als ein Araber selbst. Namen, die arabischer sind als die der Araber selbst. Sogar in der Schweiz haben die muslimischen Kosovaren angefangen Bärte wachsen zu lassen ---> Mazedonienalbaner lassen grüssen.
    Muslimische Albanerinnen tragen die gleichen "Volkskleider" wie die Türken oder Romas.


    Es liegt wieder an den albanischen Christen, die albanische Kultur wieder aufzubewahren, so wie wir es damals schon taten.


    Und was hat Adem Jashari, die Musik und Dokumentationsfilme
    mit Islamstaat zu tun? Einfach so ohne Quellen und feste Beweise zu reden ist sehr leicht...

    Kosova ist ein demokratischer Staat wo jeder selbst entscheiden kann
    an wen oder was er glaubt.

    Paqja qoftë me ju!
    dein bruder redet immer müll , das habe ich auch schon immer gesagt

    guckst du hier was er noch so schreibt und wie er beleidigt.

    http://www.balkanforum.at/modules.ph...wtopic&t=12763

    http://www.balkanforum.at/modules.ph...wtopic&t=12832

  2. #262

    Re: Kosova mutiert zu einem Islamstaat.

    Zitat Zitat von albaner
    Zitat Zitat von Tony_Montana
    Zitat Zitat von Dukagjiniak
    Kosova mutiert zu einem Islamstaat.

    Ich mache den Fernseher an und switche zum kosovarischen Sender RTK. Was seh ich da? Nonstop Dokus über Arabische Länder. Lieder über den Ramadan, über den Islam, ... türkische Sendezeit.


    WAS IST LOS KOSOVA????

    Nonstop Gedenktage an Adem Jashari. Frauen verhült bis zum geht nicht mehr. Leute, die mehr arabisch aussehen als ein Araber selbst. Namen, die arabischer sind als die der Araber selbst. Sogar in der Schweiz haben die muslimischen Kosovaren angefangen Bärte wachsen zu lassen ---> Mazedonienalbaner lassen grüssen.
    Muslimische Albanerinnen tragen die gleichen "Volkskleider" wie die Türken oder Romas.


    Es liegt wieder an den albanischen Christen, die albanische Kultur wieder aufzubewahren, so wie wir es damals schon taten.


    Und was hat Adem Jashari, die Musik und Dokumentationsfilme
    mit Islamstaat zu tun? Einfach so ohne Quellen und feste Beweise zu reden ist sehr leicht...

    Kosova ist ein demokratischer Staat wo jeder selbst entscheiden kann
    an wen oder was er glaubt.

    Paqja qoftë me ju!
    dein bruder redet immer müll , das habe ich auch schon immer gesagt

    guckst du hier was er noch so schreibt und wie er beleidigt.

    http://www.balkanforum.at/modules.ph...wtopic&t=12763

    http://www.balkanforum.at/modules.ph...wtopic&t=12832
    Mal im ernst, ... wie Geistesbehindert bist du? Hast du nichts besseres zu tun, ... also Beiträge von mir zu durchsuchen? Ich meine, .. .du musst derb gestört sein. ... Wann akzeptierst du, das ich eine eigene Meinung vertrette?

  3. #263
    Avatar von albaner

    Registriert seit
    05.05.2006
    Beiträge
    3.862

    Re: Kosova mutiert zu einem Islamstaat.

    Zitat Zitat von Dukagjiniak
    Zitat Zitat von albaner
    Zitat Zitat von Tony_Montana
    Zitat Zitat von Dukagjiniak
    Kosova mutiert zu einem Islamstaat.

    Ich mache den Fernseher an und switche zum kosovarischen Sender RTK. Was seh ich da? Nonstop Dokus über Arabische Länder. Lieder über den Ramadan, über den Islam, ... türkische Sendezeit.


    WAS IST LOS KOSOVA????

    Nonstop Gedenktage an Adem Jashari. Frauen verhült bis zum geht nicht mehr. Leute, die mehr arabisch aussehen als ein Araber selbst. Namen, die arabischer sind als die der Araber selbst. Sogar in der Schweiz haben die muslimischen Kosovaren angefangen Bärte wachsen zu lassen ---> Mazedonienalbaner lassen grüssen.
    Muslimische Albanerinnen tragen die gleichen "Volkskleider" wie die Türken oder Romas.


    Es liegt wieder an den albanischen Christen, die albanische Kultur wieder aufzubewahren, so wie wir es damals schon taten.


    Und was hat Adem Jashari, die Musik und Dokumentationsfilme
    mit Islamstaat zu tun? Einfach so ohne Quellen und feste Beweise zu reden ist sehr leicht...

    Kosova ist ein demokratischer Staat wo jeder selbst entscheiden kann
    an wen oder was er glaubt.

    Paqja qoftë me ju!
    dein bruder redet immer müll , das habe ich auch schon immer gesagt

    guckst du hier was er noch so schreibt und wie er beleidigt.

    http://www.balkanforum.at/modules.ph...wtopic&t=12763

    http://www.balkanforum.at/modules.ph...wtopic&t=12832
    Mal im ernst, ... wie Geistesbehindert bist du? Hast du nichts besseres zu tun, ... also Beiträge von mir zu durchsuchen? Ich meine, .. .du musst derb gestört sein. ... Wann akzeptierst du, das ich eine eigene Meinung vertrette?
    ich durchsuche nichts sonst hätte ich über 10 quellen hingeschrieben , wenn ich dich störe dann beachte mich nicht. du beleidigst mehr anstatt das du deine meinung vernünftig sagst.

  4. #264

    Re: Kosova mutiert zu einem Islamstaat.

    Zitat Zitat von albaner
    Zitat Zitat von Dukagjiniak
    Zitat Zitat von albaner
    Zitat Zitat von Tony_Montana
    Zitat Zitat von Dukagjiniak
    Kosova mutiert zu einem Islamstaat.

    Ich mache den Fernseher an und switche zum kosovarischen Sender RTK. Was seh ich da? Nonstop Dokus über Arabische Länder. Lieder über den Ramadan, über den Islam, ... türkische Sendezeit.


    WAS IST LOS KOSOVA????

    Nonstop Gedenktage an Adem Jashari. Frauen verhült bis zum geht nicht mehr. Leute, die mehr arabisch aussehen als ein Araber selbst. Namen, die arabischer sind als die der Araber selbst. Sogar in der Schweiz haben die muslimischen Kosovaren angefangen Bärte wachsen zu lassen ---> Mazedonienalbaner lassen grüssen.
    Muslimische Albanerinnen tragen die gleichen "Volkskleider" wie die Türken oder Romas.


    Es liegt wieder an den albanischen Christen, die albanische Kultur wieder aufzubewahren, so wie wir es damals schon taten.


    Und was hat Adem Jashari, die Musik und Dokumentationsfilme
    mit Islamstaat zu tun? Einfach so ohne Quellen und feste Beweise zu reden ist sehr leicht...

    Kosova ist ein demokratischer Staat wo jeder selbst entscheiden kann
    an wen oder was er glaubt.

    Paqja qoftë me ju!
    dein bruder redet immer müll , das habe ich auch schon immer gesagt

    guckst du hier was er noch so schreibt und wie er beleidigt.

    http://www.balkanforum.at/modules.ph...wtopic&t=12763

    http://www.balkanforum.at/modules.ph...wtopic&t=12832
    Mal im ernst, ... wie Geistesbehindert bist du? Hast du nichts besseres zu tun, ... also Beiträge von mir zu durchsuchen? Ich meine, .. .du musst derb gestört sein. ... Wann akzeptierst du, das ich eine eigene Meinung vertrette?
    ich durchsuche nichts sonst hätte ich über 10 quellen hingeschrieben , wenn ich dich störe dann beachte mich nicht. du beleidigst mehr anstatt das du deine meinung vernünftig sagst.
    Eine Beleidigung ist auch eine Meinung.
    Ja, ob du 2, 10 oder 100 Quellen angibst, ist mir egal, ... du machst ja die arbeit, nicht ich , aber ich sehe dann, dass du nich fähig bist, eine Meinung zu akzeptieren die in deiner Vorstellung nicht vorhanden ist oder die für dich nicht richtig ist.

  5. #265

    Registriert seit
    18.07.2004
    Beiträge
    9.182
    Zitat Zitat von Dukagjiniak
    Zitat Zitat von LaLa
    Zitat Zitat von Dukagjiniak
    Die Albaner bezeichnen sich selbst als "Shqiptarë" und ihr Land als "Shqipëria". Dieses Phänomen ist, geschichtlich gesehen, Ergebnis einer Entwicklung erst in jüngerer Zeit. Im Mittelalter nannten sich die Albaner "Arbëresh", wie dies die Italo-Albaner noch heute tun. Diese Bezeichnungen gehen sprachgeschichtlich zurück auf den illyrischen Stamm der Albanoi, der in der Antike im Gebiet des jetzigen Mittelalbanien ansässig war. Er dient auch dem überwiegenden Teil der restlichen Welt bis heute als Namensgeber (die Türken sprechen, wenn sie einen Albaner meinen, von einem "Arnavut").

    Woher stammten die neuen Bezeichnungen, und weshalb ging man zu ihnen über?

    Die Albaner selbst erwähnen in diesem Zusammenhang gerne das Wort "shqiponjë", das heißt "Adler", was ihrem Stolz schmeichelt, weil sie diesem Tier die Eigenschaft kämpferischer Freiheitsliebe zuordnen. Auch im Ausland spricht man hin und wieder vom "Land der Adlersöhne".

    Eine plausiblere Erklärung liefert indessen die Sprachwissenschaft: "shqip" bedeutet im Albanischen auch "deutlich", das alte Verb "shqipoj" meinte "klar und verständlich sprechen". Offenbar begann die altansässige Bevölkerung nach der Eroberung des Landes durch das Osmanische Reich, die eigenen Leute von den Fremden nach der Verständlichkeit des Idioms zu unterscheiden.

    Die Bezeichnung "shqiptarë" für alle Menschen, mit denen man durch die gleiche Sprache verbunden ist, scheint sich dann allmählich zur Bezeichnung für das ganze Volk der Arbëreshen verfestigt zu haben.

    http://www.buero-roehm.de/skipetar.htm

    Die albanische Sprache wird von mehr als 6 Millionen Menschen auf dem Balkan gesprochen. Dazu gehören die rund 3,5 Millionen Einwohner der Republik Albanien, knapp 2 Millionen Bewohner der nun unter UNO-Verwaltung stehenden ehemaligen jugoslawischen Provinz Kosova (serbisch: Kosovo), eine starke albanische Minderheit in Mazedonien und eine kleinere albanische Minderheit in Montenegro.

    Dazu kommen geschätzte 300.000 Angehörige einer albanischstämmigen Bevölkerung im südlichen Italien (die sogenannten Arbereschen) und in Südgriechenland (die sogenannten Arvaniten), Nachkommen von Albanern, die im 14. und 15. Jahrhundert, als das Osmanische Reich auf den Balkan vordrang, die Auswanderung wählten und bis heute ihre alte Muttersprache mindestens teilweise bewahrt haben.

    Rechnet man noch die albanischen Kolonien in der Türkei, Amerika, Australien und den arabischen Ländern hinzu, die im 19. und 20. Jahrhundert von Wirtschaftsemigranten gegründet wurden, kommt man auf eine Gesamtzahl von über 7 Millionen albanisch sprechender Menschen auf dem Globus.

    http://www.buero-roehm.de/wer.htm
    Eine sehr Unabhängige Seite!!!!
    Um es erneut auszusprechen. Ihr seid wie die Südslaven vor 200 Jahren als wir behauptet haben von den Illyrern abzustammen.

    Man weiss einfach nicht von wem ihr Abstammt. So einfach ist es.
    Ja, aber bei den Südslawen wurde diese Theorie sofort wieder abgeschaffen, ... da ihr nichts mit den Illyrern gemeinsam habt, ... wieso wohl sind die Albaner noch immer die ersten, die auf die Frage, wer die Nachfahren der Illyrer sind, die erwähnt werden? Weil nur die Albananer gemeinsamkeiten mit den Illyrern haben, ...
    Das wurde abgeschafft weil man Logisch denken kann. Solltet ihr auch mal anfangen. Und was heisst sofort? Diese These hielt sich fast 100 Jahre lang.

  6. #266
    Zitat Zitat von LaLa
    Zitat Zitat von Dukagjiniak
    Zitat Zitat von LaLa
    Zitat Zitat von Dukagjiniak
    Die Albaner bezeichnen sich selbst als "Shqiptarë" und ihr Land als "Shqipëria". Dieses Phänomen ist, geschichtlich gesehen, Ergebnis einer Entwicklung erst in jüngerer Zeit. Im Mittelalter nannten sich die Albaner "Arbëresh", wie dies die Italo-Albaner noch heute tun. Diese Bezeichnungen gehen sprachgeschichtlich zurück auf den illyrischen Stamm der Albanoi, der in der Antike im Gebiet des jetzigen Mittelalbanien ansässig war. Er dient auch dem überwiegenden Teil der restlichen Welt bis heute als Namensgeber (die Türken sprechen, wenn sie einen Albaner meinen, von einem "Arnavut").

    Woher stammten die neuen Bezeichnungen, und weshalb ging man zu ihnen über?

    Die Albaner selbst erwähnen in diesem Zusammenhang gerne das Wort "shqiponjë", das heißt "Adler", was ihrem Stolz schmeichelt, weil sie diesem Tier die Eigenschaft kämpferischer Freiheitsliebe zuordnen. Auch im Ausland spricht man hin und wieder vom "Land der Adlersöhne".

    Eine plausiblere Erklärung liefert indessen die Sprachwissenschaft: "shqip" bedeutet im Albanischen auch "deutlich", das alte Verb "shqipoj" meinte "klar und verständlich sprechen". Offenbar begann die altansässige Bevölkerung nach der Eroberung des Landes durch das Osmanische Reich, die eigenen Leute von den Fremden nach der Verständlichkeit des Idioms zu unterscheiden.

    Die Bezeichnung "shqiptarë" für alle Menschen, mit denen man durch die gleiche Sprache verbunden ist, scheint sich dann allmählich zur Bezeichnung für das ganze Volk der Arbëreshen verfestigt zu haben.

    http://www.buero-roehm.de/skipetar.htm

    Die albanische Sprache wird von mehr als 6 Millionen Menschen auf dem Balkan gesprochen. Dazu gehören die rund 3,5 Millionen Einwohner der Republik Albanien, knapp 2 Millionen Bewohner der nun unter UNO-Verwaltung stehenden ehemaligen jugoslawischen Provinz Kosova (serbisch: Kosovo), eine starke albanische Minderheit in Mazedonien und eine kleinere albanische Minderheit in Montenegro.

    Dazu kommen geschätzte 300.000 Angehörige einer albanischstämmigen Bevölkerung im südlichen Italien (die sogenannten Arbereschen) und in Südgriechenland (die sogenannten Arvaniten), Nachkommen von Albanern, die im 14. und 15. Jahrhundert, als das Osmanische Reich auf den Balkan vordrang, die Auswanderung wählten und bis heute ihre alte Muttersprache mindestens teilweise bewahrt haben.

    Rechnet man noch die albanischen Kolonien in der Türkei, Amerika, Australien und den arabischen Ländern hinzu, die im 19. und 20. Jahrhundert von Wirtschaftsemigranten gegründet wurden, kommt man auf eine Gesamtzahl von über 7 Millionen albanisch sprechender Menschen auf dem Globus.

    http://www.buero-roehm.de/wer.htm
    Eine sehr Unabhängige Seite!!!!
    Um es erneut auszusprechen. Ihr seid wie die Südslaven vor 200 Jahren als wir behauptet haben von den Illyrern abzustammen.

    Man weiss einfach nicht von wem ihr Abstammt. So einfach ist es.
    Ja, aber bei den Südslawen wurde diese Theorie sofort wieder abgeschaffen, ... da ihr nichts mit den Illyrern gemeinsam habt, ... wieso wohl sind die Albaner noch immer die ersten, die auf die Frage, wer die Nachfahren der Illyrer sind, die erwähnt werden? Weil nur die Albananer gemeinsamkeiten mit den Illyrern haben, ...
    Das wurde abgeschafft weil man Logisch denken kann. Solltet ihr auch mal anfangen. Und was heisst sofort? Diese These hielt sich fast 100 Jahre lang.
    Ja es heisst nicht, das nur die Albaner diese These behaupten, ... auch ausländische Albanologen.

  7. #267
    Avatar von albaner

    Registriert seit
    05.05.2006
    Beiträge
    3.862

    Re: Kosova mutiert zu einem Islamstaat.

    Zitat Zitat von Dukagjiniak
    Eine Beleidigung ist auch eine Meinung.
    Ja, ob du 2, 10 oder 100 Quellen angibst, ist mir egal, ... du machst ja die arbeit, nicht ich , aber ich sehe dann, dass du nich fähig bist, eine Meinung zu akzeptieren die in deiner Vorstellung nicht vorhanden ist oder die für dich nicht richtig ist.
    was für eine arbeit tschetnik , kurz auf rakija dann runterscrollen und da sind die quellen auch schon , nichtmal 1 min arbeit . was du alles gesagt hast ,haben nichtmal die serben hier gesagt , du und schwarze mamba könntet beste freunde sein , wer weiss vielleicht auch ein fake von dir. mit Ip nummer kann man sowas nicht immer herausfinden ( leider ).

  8. #268

    Re: Kosova mutiert zu einem Islamstaat.

    Zitat Zitat von albaner
    Zitat Zitat von Dukagjiniak
    Eine Beleidigung ist auch eine Meinung.
    Ja, ob du 2, 10 oder 100 Quellen angibst, ist mir egal, ... du machst ja die arbeit, nicht ich , aber ich sehe dann, dass du nich fähig bist, eine Meinung zu akzeptieren die in deiner Vorstellung nicht vorhanden ist oder die für dich nicht richtig ist.
    was für eine arbeit tschetnik , kurz auf rakija dann runterscrollen und da sind die quellen auch schon , nichtmal 1 min arbeit . was du alles gesagt hast ,haben nichtmal die serben hier gesagt , du und schwarze mamba könntet beste freunde sein , wer weiss vielleicht auch ein fake von dir. mit Ip nummer kann man sowas nicht immer herausfinden ( leider ).
    Ja, runterscollen ist auch eine Arbeit.
    Sag mir, was dich zu einem Albaner macht und wieso du dir die Erlaubniss nimmst, christliche Albaner Spione zu nennen.

    Wenn du bisschen Verstandt hättest und die vorherigen Post gelesen hättest, dann würdest du merken, das ich der einzige hier bin, der gegen die Propaganda der Schwarzen Mamba vorgeht und diese Kritisiert, ... du machst das nicht, ... also kannst ja du zugleich die Schwarze Mamba sein, ... Mit der IP Nummer kann man das herausfinden, ... siehe Dejan.

  9. #269

    Registriert seit
    11.06.2006
    Beiträge
    807
    Zitat Zitat von Dukagjiniak
    Was lachst Du? Dieser osmanische Gelehrte war der Albaner-Sepzialist schlechthin, und hat sogar 16irgendwas ein Lexikon über Albaner und Albanien gerschrieben, noch bevor es Albanologen etc. gab. Komisch oder, dass die Perser eine Bedeutung für euren Namen haben ... sehr komisch, wo die doch am kaukasus wohnen ...

  10. #270
    Zitat Zitat von SchwarzeMamba
    Zitat Zitat von Dukagjiniak
    Was lachst Du? Dieser osmanische Gelehrte war der Albaner-Sepzialist schlechthin, und hat sogar 16irgendwas ein Lexikon über Albaner und Albanien gerschrieben, noch bevor es Albanologen etc. gab. Komisch oder, dass die Perser eine Bedeutung für euren Namen haben ... sehr komisch, wo die doch am kaukasus wohnen ...


    Der Name ALBANER kommt aus dem lateinischen. ALBA = WEISS.

    ... Monte Albano = Weisser Berg
    ... Lago di Albano = Weisser See

    Nix Al Banu

    Und die Begründung, ... haha. Was für ein Spezialialist.

    Voll der Zusammenhang.

    Die Albaner stammen aus Arabien, ... urplötzlich sind sie in Albanien in den Berghölen, kommen raus, ... paaren sich urplötzlich mit Italienern und Franken die gerade zufälligerweise sich im heutigen Albanien befinden, ... mischen ihre Sprache mit dem Italienischen und Französischen, .... zu krass

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 24.02.2012, 08:34
  2. Ehestreit mutiert zum bilateralen Konflikt
    Von danijel.danilovic im Forum Politik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.08.2009, 13:02
  3. Wunder auf einem Berg in Kosova...Kosovo
    Von Emir im Forum Kosovo
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 24.05.2009, 05:45
  4. Mutiert das Balkanforum zum Albanerforum?
    Von Idemo im Forum Rakija
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 23.04.2009, 19:59