BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 5 von 8 ErsteErste 12345678 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 73

Meine kostbare Ehre

Erstellt von Shan De Lin, 05.04.2012, 21:31 Uhr · 72 Antworten · 3.811 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von Lance Strongo

    Registriert seit
    16.07.2009
    Beiträge
    5.422
    Zitat Zitat von Elegance-w Beitrag anzeigen
    Kann man nicht, wenn schon sowas von einem (dir) kommt, ist dir nicht mehr zu helfen.
    Ich alter Nazi

  2. #42

    Registriert seit
    01.04.2012
    Beiträge
    1.924
    Zitat Zitat von GORErilla Beitrag anzeigen
    Nenn mir eine bessere!
    Hitler und Ehre das passt nicht zusammen

  3. #43

    Registriert seit
    31.03.2012
    Beiträge
    54
    Zitat Zitat von Elegance-w Beitrag anzeigen
    Hahahaha süß Du spielst nach meinen Spielregeln, lernst schnell - gefällt mir !
    ich fühle mich geehrt

    Ändert aber nichts an der Richtigkeit meiner Definition, man muss sie nur verstehen, lies es dir einfach nochmal durch. Langsam & gründlich.
    Ich sagte "Der Mensch, der für/nach anderen lebt, wird früher oder später für andere sterben."
    ich beschrieb die ehre, wie sie in der realität aussieht. und genau das was du geschrieben hast, tun die menschen auch. sie töten ihre frauen, weil ihr ruf in der gesellschaft schaden genommen hat. schwangere frauen treiben ihre kinder auf eigene faust ab, weil sie sex vor der ehe hatten. junge männer töten ihre schwestern, weil sie feste freunde haben usw...
    was du oder ich für eine definition von ehre haben, ist erst mal egal, in meinem beitrag ging es um die realität, deshalb kannst du es nicht einfach als falsch deklarieren, denn genau so wie ich es beschrieben habe, läuft es in der realität.

    Nachts bist du doch auch alleine, wenn du deine Tür abgeschlossen hast, würden dich deine Gedanken "an die anderen" oder eher dein Gewissen, nicht in Ruhe lassen?!
    das würde nicht den nötigen effekt hervorrufen, denn nachts ist man zwar alleine, aber solange man weiß, dass man am nächsten morgen wieder raus in die gesellschaft muss, hat man sich wieder zu verstellen. wenn man mit gewissheit davon ausgehen könnte, dass die gesellschaft am nächsten morgen nicht mehr existiert, erst dann würde man keine gedanken mehr "an die anderen" verschwenden.

  4. #44

    Registriert seit
    04.04.2012
    Beiträge
    3.103
    Hitler hatte wirklich zumindest eine Definition, nicht wie der dumme Bub da in dem Video, "Ehre ist mein Leben"

  5. #45

    Registriert seit
    10.07.2011
    Beiträge
    505
    Zitat Zitat von Karaman Beitrag anzeigen
    ich fühle mich geehrt
    Das darfst du, vor allem wenn es von mir kommt.

    Zitat Zitat von Karaman Beitrag anzeigen
    ich beschrieb die ehre, wie sie in der realität aussieht. und genau das was du geschrieben hast, tun die menschen auch. sie töten ihre frauen, weil ihr ruf in der gesellschaft schaden genommen hat. schwangere frauen treiben ihre kinder auf eigene faust ab, weil sie sex vor der ehe hatten. junge männer töten ihre schwestern, weil sie feste freunde haben usw...
    was du oder ich für eine definition von ehre haben, ist erst mal egal, in meinem beitrag ging es um die realität, deshalb kannst du es nicht einfach als falsch deklarieren, denn genau so wie ich es beschrieben habe, läuft es in der realität.
    Soweit ich mich erinnern kann, war nicht die "Realität", sondern unsre Meinung, was wir darunter verstehen gefragt. Und darauf habe ich geantwortet. Wär die Frage "Wie sieht es in der Realität aus bzw. was denkt die Gesellschaft?" Würd ich darauf antworten.



    Zitat Zitat von Karaman Beitrag anzeigen
    das würde nicht den nötigen effekt hervorrufen, denn nachts ist man zwar alleine, aber solange man weiß, dass man am nächsten morgen wieder raus in die gesellschaft muss, hat man sich wieder zu verstellen. wenn man mit gewissheit davon ausgehen könnte, dass die gesellschaft am nächsten morgen nicht mehr existiert, erst dann würde man keine gedanken mehr "an die anderen" verschwenden.
    Wie auch oben erwähnt, ging es um unsre eigene Meinung d.h. dass ich dir dich als Beispiel gebe und nicht die Gesellschaft. Am Ende zählen nur deine Taten und nicht die von anderen. Oder heißt es irgendwo im Koran/Bibel, dass du für die Taten anderer büßen wirst?

  6. #46
    Avatar von Enyo

    Registriert seit
    18.05.2010
    Beiträge
    1.844
    Ich finde, ehrenhaft sind diejenigen, die versuchen einen Fortschritt zu erlangen, obwohl sie Angst vor dem nächsten Schritt haben. Jemandem seine Gefühle gestehen oder vom 10m Turm springen, persönliche Dinge. Wenn man einer alten Frau über die Straße hilft ist es für mich auch ein Zeichen von Ehre.

  7. #47

    Registriert seit
    27.10.2011
    Beiträge
    2.572
    Ich selber kenne einen jungen Mann, der in eine Schlägerei verwickelt war. Als sein Gegenüber fertig auf dem Boden lag, reichte er ihm als Sieger die Hand und half ihm wieder auf die Beine. Nun gut, das wäre ehrenhaftes Verhalten. Straßenkämpferkodex, was auch immer.
    Der Typ ist aber militanter Nationalist, Hooligan und Schwulenhasser und dementsprechend gewaltbereit.


    Aus dem Grund stehe ich der "Ehre" skeptisch gegenüber. Die Ehre hat eine große Schattenseite. Die Ehre verkauft sich als glorreiches, weltliches Ideal, aber dahinter stecken Ignoranz, Intoleranz und Selbtverliebtheit.

  8. #48
    Avatar von liberitas

    Registriert seit
    02.01.2011
    Beiträge
    11.790
    In meinem Land ist Ehre, wie sie hier meist gebraucht wird, im Sprachgebrauch und in den Köpfen faktisch nicht vorhanden.
    Mein Opa, 84, begrüßt Damen zwar noch mit: "Ich habe die Ehre" (sie zu sehen). Der Gruß wird nur noch von alten, gut erzogenen Herren verwendet.
    Man erweist einem Verstorbenen "Die letzte Ehre" indem man an seinem Begräbnis teilnimmt. Mittlerweile kennt das auch kaum noch wer.

  9. #49
    ELME.
    Zitat Zitat von Albanian_Warrior Beitrag anzeigen

    Ehre der Frau = Jungfräulichkeit
    brain level: strikes again

  10. #50

    Registriert seit
    04.03.2009
    Beiträge
    1.952
    deffinition der ehre in der ritterzeit: die fähigkeit eine frau beschützen zu können!

Ähnliche Themen

  1. Kommt in meine Arme, meine halbalbanischen Brüder!
    Von Taulle im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 21.06.2011, 13:01
  2. Ehre!
    Von Chavo im Forum Rakija
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 14.12.2010, 23:03
  3. Türkische Ehre
    Von Schreiber im Forum Politik
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 21.10.2008, 10:44