BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 5 von 10 ErsteErste 123456789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 91

Das Kreuz mit den Frauen

Erstellt von Zmaj, 08.05.2010, 12:45 Uhr · 90 Antworten · 4.181 Aufrufe

  1. #41
    Fan Noli
    Zitat Zitat von ╰⊰✿ Catty ✿⊱╮ Beitrag anzeigen
    es heißt evolutionstheorie. sei dir dessen bewusst.
    was soll gg die lehre des islam denn sein? nenn mir beispiele. wieso sollte es gg die lehre des islam sein nach einem medikament für krebskranke zu forschen? oder für aidskranke? etc.
    wieso soltle es damals gg die lehre des islam gegangen sein die welt geographisch zu erfassen?
    Und der Islam ist bewiesen?^^

  2. #42
    benutzer1
    Zitat Zitat von Fan Noli Beitrag anzeigen
    Und der Islam ist bewiesen?^^

    nee, ist eben glaubenssache.
    aber das ist ja jedem selbst überlassen.

  3. #43
    Magic
    Religion ist nicht nur Frauenfeindlich sondern Menschenfeindlich(die meisten zumindest )

  4. #44
    Lopov
    Was die Gleichberechtigung zwischen Mann und Frau angeht, sind die Christen den Moslems ca. 500 Jahre voraus. Da könnt ihr reden, was ihr wollt.

  5. #45
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    55.022
    Zitat Zitat von Lopov Beitrag anzeigen
    Was die Gleichberechtigung zwischen Mann und Frau angeht, sind die Christen den Moslems ca. 500 Jahre voraus. Da könnt ihr reden, was ihr wollt.

    nicht die christen sondern die atheisten, also wären alle religös würde es auch anders aussehen.

  6. #46
    Lopov
    Zitat Zitat von DZEKO Beitrag anzeigen
    nicht die christen sondern die atheisten, also wären alle religös würde es auch anders aussehen.
    Geh ma ned am Oasch, ok? Jetzt sind die Atheisten wieder die Guten oder was?:

    Fakt ist, dass Christen wissen, was Gleichberechtigung bedeutet. Moslems werden es erst in ca. 500 Jahren lernen, wenn Burka und Kopftuch verschwunden sind. Obs dir passt oder nicht, ist mir scheiß egal. Das sind die Fakten.

  7. #47
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    55.022
    Zitat Zitat von Lopov Beitrag anzeigen
    Geh ma ned am Oasch, ok? Jetzt sind die Atheisten wieder die Guten oder was?:

    Fakt ist, dass Christen wissen, was Gleichberechtigung bedeutet. Moslems werden es erst in ca. 500 Jahren lernen, wenn Burka und Kopftuch verschwunden sind. Obs dir passt oder nicht, ist mir scheiß egal. Das sind die Fakten.

    ne atheisten sind die mehrheit in unserer gesselschaft hier oder wie sie sich sonst noch alle nennen, aber auf jedenfall keine christen also die meisten nicht, nur weil alle auf dem papier christen sind sind nicht alle religös das sieht man doch jeden tag.

    die kirche wurde in ihre schranken gewiesen, hätte sie was zu sagen dann wäre es anders.

    ihr tut immer so als ob es christen sind alle, aber das stimmt einfach nicht, ihr hält euch an kaum ein gebot was in der bibel steht und labert was von modernen christen, das ist falsch.

  8. #48
    Shan De Lin
    es sollte heissen in den westlichen säkulären ländern ist die frau gleichberechtigt. in den afrikanischen christlichen ländern z.b. siehts mit den frauenrechten wieder anders aus. oder in südamerika ist auch keine spur von gleichberechtigung, ok auf dem papier haben die rechte, super...aber inoffiziell siehts da auch wieder ganz anders aus. schon klar dass der westen was frauenrechte angeht zur zeit um einiges fortgeschrittener ist als manch andre länder, und dass es die frauen in ländern die sich islamisch nennen extrem schwer haben ist auch kein geheimnis, aber zu sagen dass das am christentum liegt dass die frauen hierzulande mehr rechte besitzen, naja. allein schon die ansage von johannes paul II sagt doch schon alles, wo die frau im christentum steht.
    Das ist auch immer mit ein grund wieso ich mich oft wundere wenn gläubige katholikinnen bei mir anfangen, aber der islam ist für die frauen so streng blablabla

  9. #49
    kaurin
    Zitat Zitat von Zmaj Beitrag anzeigen
    Jesus der Frauenversteher
    Ironischerweise gilt Jesus (wie Mohammed) unter Theologen und Historikern doch tatsächlich als Frauenbefreier. Jesus (wie Mohammed) befreite die Frauen in seinem Kulturkreis von der Knechtschaft des Alten Testaments, worin sie gerade einmal ein wenig mehr als tumbe Sklavinnen sind. Freilich gesteht Jesus (wie Mohammed) den Frauen nichts ein, was sie damals nicht ohnehin schon an Rechten hatten - allerdings im römischen Bürgertum und davor in der griechischen Antike. In Israel leben bis heute rund 500.000 ultraorthodoxe Juden nach dem Schema des Alten Testaments. Ihre Kinder lernen nur Lesen, Schreiben und die vier Grundrechenarten. Der Rest steht ja im Alten Testament und dessen Studium widmen die Männer ihr ganzes Leben, während die Frauen arbeiten und den Haushalt erhalten, sprich: alles andere machen müssen. Von Jesus wollen diese heiligen Männer allerdings nichts wissen. Genau so wenig wie von Frauenrechten als Menschenrechten.
    "Bogumil Balkansky" ?? Sehr kreativ ....und wahrscheinlich ein großer Verehrer der Bogomilen-Theorie.

    Und die Texte auf der Seite Biber sind zumeist von jugendlichen verfasst... wie am zitierten auch erkennen lässt.

    Er untermauert hier nichts und stellt Jesus und Mohammed einfach mal gleich. Wenn ich weiß das z.B. Mohammed in der Öffentlichkeit oft falsch gezeigt wird hätte ich zumindest dann bei so einer Aussage auf ein Buch oder ein Link (wie z.B. Cicero - Magazin für politische Kultur )
    verweisen.

    Und hätte er sich z.B. dies durch gelesen und etwas über Jesus (z.B. http://www.theologie-heute.de/Jesus_und_die_Frauen.pdf ) hätte er schnell gemerkt das Jesus und Mohammed anderes mit den Frauen umgegangen sind.

    "Freilich gesteht Jesus (wie Mohammed) den Frauen nichts ein, was sie damals nicht ohnehin schon an Rechten hatten"

    Die Quellen die über Jesus erhalten sind sagen da was anderes, also wie kommt er zu der Aussage?

    Und die seine Erkenntnis, im Zitierten, dass konservative Juden von Jesus nichts wissen wollen ist auch bahnbrechend.

    Aber insgesamt zum Thema:

    Welche Christen kritisieren den so stark den Islam welche selber nicht die z.B. kath. Kirche wegen ihre frauenfeindlichen Haltung kritisieren?

    Auch ist zu unterscheiden ob die Lehre/Theologie angeriffen wird oder die "Ausführung" (ob in der Geschichte oder Heute)

    Das neue Testament enthält Dank Paulus frauenfeindliche Botschaften. Ändert aber nichts an Jesus handeln wie seiner Botschaft. Hier hängst nun vom Umgang der Kirchen und des Individuums mit den jeweiligen Botschaften. Und am Umgang der kath. Kirche (wie auch anderer Kirchen) mit der Lehre und Auslegung ist bis Heute noch ziemlich viel zu kritisieren.

    Ich glaube das die meisten Christen mir hier zustimmen werden, dass das die christliche Lehre zumeist auf Jesus Christus basiert und seine Botschaft ist im Großen und Ganzen ziemlich eindeutig.

    Ob es nun Jesus gab oder wie man insgesamt zu Religionen steht ist egal, aber wenn man sich damit auseinandersetzt dann doch bitte richtig.

    Eine pauschale Aussage etwas sei gleich gut oder gleich schlecht, ist genau so falsch wie eine Aussage die "Die anderen sind alle scheiße" oder "Schwarze sind keine Menschen" nur das sich mit der Ersteren besser Leben lässt.

    Mann nimmt sie so hin oder nicht, zur besseren Verständnis taugen beide nämlich nichts.

    Was man aber auf jeden Fall sagen kann ist, dass alle großen Religionen zu widersprüchlich sind und zu uneindeutig in ihren Botschaft bzw. teils zu viele Möglichkeiten zur verschiedenen Auslegung bieten (wie historisch bewiesen und heute noch an den verschieden Auslegungen (verschiedene Konfessionen etc.) festzustellen ist), dass sich keine Religion zur Staatreligion einigt oder als die eine "wahre Morallehre" herhalten kann.

    Je nach eigener Interpretation und Auslegung vielleicht als Lebensorientierung aber davon würde ich persönlich auch abraten.

  10. #50
    ardi-
    Zitat Zitat von DZEKO Beitrag anzeigen
    nicht die christen sondern die atheisten, also wären alle religös würde es auch anders aussehen.
    lol,
    habe nicht oft gesehen, dass christliche frauen unterdrückt werden, weil es die religion so sieht

    wie unterdrücken die christen heute ihre frauen?

Seite 5 von 10 ErsteErste 123456789 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Drehendes Kreuz
    Von Beograd im Forum Esoterik und Spiritualität
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 16.05.2010, 23:30
  2. kreuz im gerichtssaal ...
    Von absolut-relativ im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 17.03.2009, 16:03
  3. das kreuz mit der demokratie
    Von skenderbegi im Forum Politik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.05.2008, 13:57