BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 35 1234511 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 345

Kreuze in Schulen erlaubt

Erstellt von Darijo, 19.03.2011, 12:46 Uhr · 344 Antworten · 10.570 Aufrufe

  1. #1

    Registriert seit
    01.03.2011
    Beiträge
    352

    Daumen hoch Kreuze in Schulen erlaubt

    Kruzifixe in Schulen erlaubt

    Brüssel (RP). Kreuze in Klassenzimmern verstoßen nicht gegen die Religionsfreiheit. Das hat der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte gestern entschieden. Es lasse sich nicht beweisen, dass ein Kruzifix an der Wand Einfluss auf die Schüler habe – auch wenn es in erster Linie ein religiöses Symbol sei, befanden die Richter. Die Deutsche Bischofskonferenz und die CSU begrüßten die Entscheidung. Die Urteile des Gerichts beziehen sich zwar zunächst auf den Einzelfall – doch alle 47 Länder des Europarats haben sich verpflichtet, sie zu respektieren.


    Das Urteil markiert eine überraschende Kehrtwende. Denn im November 2009 hatte eine andere Kammer des Gerichtshofes Kruzifixe an staatlichen italienischen Schulen noch als Verstoß gegen die Grundrechte eingestuft und Klägerin Soile Lautsi Schadenersatz zugesprochen. Die Italienerin wollte nicht akzeptieren, dass ihre beiden Söhne unter einem Kreuz an der Wand unterrichtet werden. Sie sah dadurch ihr Recht auf Erziehung nach eigener religiöser und weltanschaulicher Überzeugung verletzt.

    Der Menschenrechtsgerichtshof stellte gestern klar, er habe im Prinzip die Entscheidungen der Staaten auf dem Gebiet der Erziehung und des Unterrichts zu respektieren. Das gelte auch für den Stellenwert, den sie der Religion beimessen, "sofern diese Entscheidungen zu keiner Form der Indoktrinierung führen". Die "dominante Sichtbarkeit" der christlichen "Mehrheitsreligion" in der schulischen Umgebung Italiens sei jedoch keine Indoktrinierung. Denn ein an der Wand angebrachtes Kruzifix müsse als "ein seinem Wesen nach passives Symbol" betrachtet werden.

    Der Vatikan begrüßte das Urteil als "historisch". Der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Erzbischof Robert Zollitsch, erklärte, der Gerichtshof habe "Sensibilität für die Bedeutung des Kreuzes" bewiesen. Es stehe "für Frieden, Humanität, Solidarität und Menschenrechte, die auch für die säkulare Demokratie unentbehrlich sind". CSU-Generalsekretär Alexander Dobrindt nannte das Urteil eine "sehr gute Entscheidung für unsere christlichen Wurzeln".
    Quelle: RP

    Kruzifixe in Schulen erlaubt | RP ONLINE

    tako je richtig

  2. #2

    Registriert seit
    06.02.2011
    Beiträge
    2.977
    Hvaljen Isus.

  3. #3
    Avatar von Bambi

    Registriert seit
    16.06.2008
    Beiträge
    37.047
    buuuuuuuuuuuuuuuuhhhh!!!

  4. #4
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    64.190
    Wenn Gerichte wieder mal nicht wissen wie sie Entscheiden solen...heute so, morgen so

  5. #5
    McChevap
    Na dann kann man ja auch einen Halbmond und Stern in Klassen aufstellen, wenn da nur Muslime sind.

    Der Westen ist einfach nur noch ein Witz.


    Ich vermisse meine Grundschulzeit, wo es jedem scheiss egal war an was der andere geglaubt hat, egal ob Christian, Mohammed oder Samuel, alles was uns interessiert hat war Dragonball und Fußball, al vidi ovo sranje sada.

  6. #6
    Ado

    Registriert seit
    01.03.2009
    Beiträge
    8.973
    Schulen sollten eigentlich Kinder zu gebildeten Menschen erziehen. In dem Sinne:


  7. #7

    Registriert seit
    11.03.2011
    Beiträge
    185
    Typische Doppelmoral des Westens wieder. Ein gefundes fressen für Spiegel und co.

  8. #8

    Registriert seit
    12.03.2011
    Beiträge
    370
    so ein scheiss aber kopftücher verbieten ne

  9. #9

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    894
    Zitat Zitat von Darijo Beitrag anzeigen
    Kruzifixe in Schulen erlaubt

    Brüssel (RP). Kreuze in Klassenzimmern verstoßen nicht gegen die Religionsfreiheit. Das hat der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte gestern entschieden. Es lasse sich nicht beweisen, dass ein Kruzifix an der Wand Einfluss auf die Schüler habe – auch wenn es in erster Linie ein religiöses Symbol sei, befanden die Richter. Die Deutsche Bischofskonferenz und die CSU begrüßten die Entscheidung. Die Urteile des Gerichts beziehen sich zwar zunächst auf den Einzelfall – doch alle 47 Länder des Europarats haben sich verpflichtet, sie zu respektieren.


    Das Urteil markiert eine überraschende Kehrtwende. Denn im November 2009 hatte eine andere Kammer des Gerichtshofes Kruzifixe an staatlichen italienischen Schulen noch als Verstoß gegen die Grundrechte eingestuft und Klägerin Soile Lautsi Schadenersatz zugesprochen. Die Italienerin wollte nicht akzeptieren, dass ihre beiden Söhne unter einem Kreuz an der Wand unterrichtet werden. Sie sah dadurch ihr Recht auf Erziehung nach eigener religiöser und weltanschaulicher Überzeugung verletzt.

    Der Menschenrechtsgerichtshof stellte gestern klar, er habe im Prinzip die Entscheidungen der Staaten auf dem Gebiet der Erziehung und des Unterrichts zu respektieren. Das gelte auch für den Stellenwert, den sie der Religion beimessen, "sofern diese Entscheidungen zu keiner Form der Indoktrinierung führen". Die "dominante Sichtbarkeit" der christlichen "Mehrheitsreligion" in der schulischen Umgebung Italiens sei jedoch keine Indoktrinierung. Denn ein an der Wand angebrachtes Kruzifix müsse als "ein seinem Wesen nach passives Symbol" betrachtet werden.

    Der Vatikan begrüßte das Urteil als "historisch". Der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Erzbischof Robert Zollitsch, erklärte, der Gerichtshof habe "Sensibilität für die Bedeutung des Kreuzes" bewiesen. Es stehe "für Frieden, Humanität, Solidarität und Menschenrechte, die auch für die säkulare Demokratie unentbehrlich sind". CSU-Generalsekretär Alexander Dobrindt nannte das Urteil eine "sehr gute Entscheidung für unsere christlichen Wurzeln".
    Quelle: RP

    Kruzifixe in Schulen erlaubt | RP ONLINE

    tako je richtig

    die armen gruenen und sozialdemokraten

  10. #10

    Registriert seit
    01.03.2011
    Beiträge
    352
    Zitat Zitat von Xhinxhilush Beitrag anzeigen
    so ein scheiss aber kopftücher verbieten ne
    wer hat kopftücher in schulen verboten

    kommt mal runter ihr tut ja so als wäre das ein weltuntergang ^^

Seite 1 von 35 1234511 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 118
    Letzter Beitrag: 11.06.2012, 00:24
  2. Streit um Kreuze im öffentlichen Raum
    Von F21 im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 29.02.2012, 01:46
  3. Bundestag erlaubt PID
    Von Grobar im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.07.2011, 22:20
  4. Kreuze in Kosovo verboten.
    Von Shan De Lin im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 70
    Letzter Beitrag: 10.10.2010, 21:45
  5. sind in DE neolichter erlaubt?
    Von Kryzat im Forum Autos, Motorräder und sonstiges mit Motor
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 30.07.2008, 10:39