BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 29 von 39 ErsteErste ... 19252627282930313233 ... LetzteLetzte
Ergebnis 281 bis 290 von 384

Die Kreuzigung Jesu aus Islamischer Sicht

Erstellt von Al Shqipo, 30.01.2010, 16:59 Uhr · 383 Antworten · 13.763 Aufrufe

  1. #281
    Avatar von Al Shqipo

    Registriert seit
    24.12.2009
    Beiträge
    689
    Zitat Zitat von capo Beitrag anzeigen
    Was für ein friedvoller Prophet euer Jesus - kennst deine eigene Bibel nicht und unterstellst unseren Propheten, dass er ein Krieger war. Gegen Frieden, für Krieg! Mehr brauch man zu den beiden Versen nicht sagen.

    Gleich kommen sie mit Ausreden und ich würde es falsch interpretieren. Da gibt es nichts zu interpretieren, da steht alles schwarz auf weiß.

    Bruder alles schön und gut aber ich glaube du vergisst das Jesus/Isa (aleyhi selam) auch einer unserer Propheten ist...

  2. #282
    Kelebek
    Zitat Zitat von Al Shqipo Beitrag anzeigen
    Bruder alles schön und gut aber ich glaube du vergisst das Jesus/Isa (aleyhi selam) auch einer unserer Propheten ist...
    Sie haben einen "anderen", wir einen "anderen". Ich mein damit : Es ist der gleiche, doch laut Islam wurde Jesu nicht gekreuzigt und ich rede hier von diesem gekreuzigten Jesu im Christentum. Nicht von ISA s.a.v

  3. #283
    Avatar von Al Shqipo

    Registriert seit
    24.12.2009
    Beiträge
    689
    Zitat Zitat von ardi- Beitrag anzeigen
    das bedeutet das die bücher allesamt gleich sind,
    Der Islam anerkennt und respektiert die heiligen Bücher der beiden anderen Schriftreligionen, nametlich die Bibel und die Thora. Allerdings gehen die Muslime davon aus, dass der Inhalt der ursprünglich von Gott herabgesandten Texte durch die Menschen verändert wurde, wodurch sich die wortwörtliche Bedeutung dieser Schriften relativiert.



    Einzig der Koran ist durch eine nachprüfbar sichere Überlieferungskette im Original erhalten geblieben. Somit wird er als erste Quelle in religiösen Dingen verwendet.



    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Der Islam betrachtet das Christentum zur Zeit, als Jesus gelebt hat als eine legitime und von Gott herabgesandte Religion. Allerdings gehen die Muslime wie die meisten Wissenschaftler davon aus, dass der Inhalt der ursprünglich von Gott stammenden Texte durch die Menschen verändert und erweitert wurde, wodurch sich die wortwörtliche Bedeutung dieser Schriften relativiert. Das heißt, dass das Christentum in der Form, wie es jetzt existiert, nicht mehr als identisch mit der ursprünglichen Offenbarung betrachtet werden kann. Des Weiteren wurden durch den Islam einige Ergänzungen zu Christentum und Judentum hervorgebracht, da Gott durch Mohammed (s.a.s.) die Gebote dessen prophetischer Vorgänger (u.a. Abraham, Moses, Jesus) für alle Völker und Zeiten angepasst offenbart hat.


    Dennoch haben Juden- und Christentum bei den Muslimen einen hohen Stellenwert. Sie werden als "Schriftreligionen" bezeichnet.

  4. #284
    Avatar von Al Shqipo

    Registriert seit
    24.12.2009
    Beiträge
    689
    Zitat Zitat von capo Beitrag anzeigen
    Sie haben einen "anderen", wir einen "anderen". Ich mein damit : Es ist der gleiche, doch laut Islam wurde Jesu nicht gekreuzigt und ich rede hier von diesem gekreuzigten Jesu im Christentum. Nicht von ISA s.a.v
    Naja es war der selbe Jesus/Isa nur der unterschied ist so wie wir Moslems wissen das Jesus in ihrem Buch mit der Zeit verändert wurde und es nicht mehr den gleichen Jesus wiederspiegelt wie er war.

  5. #285
    Lopov
    Zitat Zitat von capo Beitrag anzeigen
    Von wegen Jesus war ein friedvoller Mensch...Such keine Ausreden, hier steht alles 1 zu 1 in der Bibel, ließ es nach.

    Die Bibel sagt: Mordet im Namen des Herren!
    :rockedover:
    Das Evangelium nach Lukas, Kapitel 22 - Universität Innsbruck
    Bibel-Online.NET - - Lutherbibel 1912

    Was für ein friedvoller Prophet euer Jesus - kennst deine eigene Bibel nicht und unterstellst unseren Propheten, dass er ein Krieger war. Gegen Frieden, für Krieg! Mehr brauch man zu den beiden Versen nicht sagen.

    Gleich kommen sie mit Ausreden und ich würde es falsch interpretieren. Da gibt es nichts zu interpretieren, da steht alles schwarz auf weiß.
    Mordet im Namen des Herren::

    Hassprediger, wie wärs wenn du den Rest auch postest?

    Während er noch redete, kam eine Schar Männer; Judas, einer der Zwölf, ging ihnen voran. Er näherte sich Jesus, um ihn zu küssen.
    Jesus aber sagte zu ihm: Judas, mit einem Kuss verrätst du den Menschensohn?
    Als seine Begleiter merkten, was (ihm) drohte, fragten sie: Herr, sollen wir mit dem Schwert dreinschlagen?
    Und einer von ihnen schlug auf den Diener des Hohenpriesters ein und hieb ihm das rechte Ohr ab.
    Jesus aber sagte: Hört auf damit! Und er berührte das Ohr und heilte den Mann.
    Zu den Hohenpriestern aber, den Hauptleuten der Tempelwache und den Ältesten, die vor ihm standen, sagte Jesus: Wie gegen einen Räuber seid ihr mit Schwertern und Knüppeln ausgezogen.
    Tag für Tag war ich bei euch im Tempel und ihr habt nicht gewagt, gegen mich vorzugehen. Aber das ist eure Stunde, jetzt hat die Finsternis die Macht.

  6. #286
    Kelebek
    Zitat Zitat von Lopov Beitrag anzeigen
    Mordet im Namen des Herren::

    Hassprediger, wie wärs wenn du den Rest auch postest?

    Während er noch redete, kam eine Schar Männer; Judas, einer der Zwölf, ging ihnen voran. Er näherte sich Jesus, um ihn zu küssen.
    Jesus aber sagte zu ihm: Judas, mit einem Kuss verrätst du den Menschensohn?
    Als seine Begleiter merkten, was (ihm) drohte, fragten sie: Herr, sollen wir mit dem Schwert dreinschlagen?
    Und einer von ihnen schlug auf den Diener des Hohenpriesters ein und hieb ihm das rechte Ohr ab.
    Jesus aber sagte: Hört auf damit! Und er berührte das Ohr und heilte den Mann.
    Zu den Hohenpriestern aber, den Hauptleuten der Tempelwache und den Ältesten, die vor ihm standen, sagte Jesus: Wie gegen einen Räuber seid ihr mit Schwertern und Knüppeln ausgezogen.
    Tag für Tag war ich bei euch im Tempel und ihr habt nicht gewagt, gegen mich vorzugehen. Aber das ist eure Stunde, jetzt hat die Finsternis die Macht.
    Das ist doch völlig was anderes. Tu mal nicht so dumm. Ließ die Sätze vor dem fettmarkierten durch.

    Was schön klingt markieren und einfach hervorheben kann jeder.

  7. #287
    Lopov
    Zitat Zitat von capo Beitrag anzeigen
    Das ist doch völlig was anderes. Tu mal nicht so dumm. Ließ die Sätze vor dem fettmarkierten durch.
    Komm mal runter und fang du mal an zu lesen!! Hat Jesus jemanden aufgefordert einzuschlagen? Nein, er hat es sogar verhindert.

    Was schön klingt markieren und einfach hervorheben kann jeder.
    Genau das hast du gemacht, Hassprediger. Nicht mal das ganze Zitat hast du reinkopiert. Mit einer passenden Überschrift verbreitet man falsche Informationen und Hetze Mit was für einer Professionalität du schon vorgehst, ziemlich krank. Du schaffst es nicht deine Religion als friedlich darzustellen und versuchst deine Feind-Religion als gewaltbereit darzustellen. Ziemlich erbärmlich

  8. #288
    ardi-
    Zitat Zitat von capo Beitrag anzeigen
    Das ist doch völlig was anderes. Tu mal nicht so dumm. Ließ die Sätze vor dem fettmarkierten durch.

    Was schön klingt markieren und einfach hervorheben kann jeder.

    ich muss keine stellung mehr dazu nehmen oder?
    dir wurde die sache erklärt und du kannst weiterhin auf deinen krieger glauben, jedoch beschmutzt nicht unseren messias

    sonst noch träume?

  9. #289
    ardi-
    Zitat Zitat von Al Shqipo Beitrag anzeigen
    Naja es war der selbe Jesus/Isa nur der unterschied ist so wie wir Moslems wissen das Jesus in ihrem Buch mit der Zeit verändert wurde und es nicht mehr den gleichen Jesus wiederspiegelt wie er war.
    wo wurde verändert?
    wie war dann jesus deiner meinung nach? ein krieger?

    schade nimmst du keine stellung zu meinen fragen über skenderbeu

  10. #290
    Avatar von Styria

    Registriert seit
    26.06.2009
    Beiträge
    3.231
    Zitat Zitat von Al Shqipo Beitrag anzeigen
    Erstaunlich was man mit der kopierten Geschichte des Christentums alles macht

    Im Text werden Wörter wie: OK, dann bist du es, erwähnt.
    Ist OK nicht eines der Worte von eurem Todfeind, der Amerikaner?
    (Wußte nicht das man das Wort OK schon vor 1400 Jahren verwendet hat
    Sachen gibts Und das ist der Text der nie abgeändert wurde?

Ähnliche Themen

  1. Überlebte Jesus die Kreuzigung? - Das wahre Leben nach dem Tod
    Von FloKrass im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 69
    Letzter Beitrag: 07.04.2012, 22:43
  2. Warum ist für euch Kreuzigung wichtiger als Auferstehung?
    Von fremder im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 120
    Letzter Beitrag: 09.01.2012, 20:35
  3. Islamischer Rap
    Von Rahoveci im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 02.06.2011, 18:49
  4. Kreuzigung in Südkorea
    Von ALB-EAGLE im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 05.05.2011, 19:39
  5. Kreuzigung und Sünden
    Von GjergjKastrioti im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 234
    Letzter Beitrag: 15.10.2008, 16:24