BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 7 von 24 ErsteErste ... 3456789101117 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 235

Kreuzigung und Sünden

Erstellt von GjergjKastrioti, 14.10.2008, 01:03 Uhr · 234 Antworten · 6.525 Aufrufe

  1. #61
    Opala
    Zitat Zitat von Zhan Si Min Beitrag anzeigen
    also haben wir doch sünden aber jesus hat uns doch befreit von den sünden wie kann das sein

    Hier mal ein beispiel:
    eine angedrohte Strafe(sei es die Todestrafe oder sonstwas) muss auch durchgeführt werden, und zwar unter Umständen auch durch völlige Trennung des Straftäters von den übrigen Bürgern, schon um Chaos und Anarchie zu vermeiden. Für Gott ergab sich damit ein großes Problem. Da er ein Reich regiert, muss er Gerechtigkeit garantieren. Gerechtigkeit fordert aber in unseren Fall den Tod des Sünders, weil es ohne Gott kein Leben gibt. Und die Bibel betont, daß Gott ein gerechter Gott ist. Aber er ist auch die Liebe, Und die Liebe kann es nicht ertragen, daß ein Mensch, den er, Gott, nach seinem Bilde erschaffen hat, in den Tod gegeben wird. Die einzig mögliche Lösung aus diesem Konflikt ,war jemanden zu schicken der für uns Sühnen soll.


    Solch eine Stellvertretung war aber nur durch Jesus denkbar. Denn da alle Menschen gesündigt haben, also des Todes würdig sind!! kann niemand für den anderen mit seinem Leben eintreten. Außerdem könnte keine grundsätzliche Rettung für alle geschehen. Gott aber will den Tod des Sünders nicht, er wollte nicht nur Verschonung vom Tod, sondern wieder Menschen, mit denen er im Himmel zusammenleben kann.

    Die einzige Alternative wäre gewesen,alle Menschen in den Tod zu geben, diese Konsequenz, obwohl sie gerecht gewesen wäre, konnte Gott nicht über sein liebendes Herz bringen. Damit entschied sich Gott für uns Menschen und gegen sich selbst. Und dieses Opfer ist Jesus, dem Sohn Gottes, nicht von Gott diktiert worden, sondern er hat es aus freien Stücken, aus Liebe zu uns auf sich genommen.

    Ich hoffe du verstehst jetzt wieso Gottes Sohn am kreuz sterben musste.

  2. #62
    GjergjKastrioti
    Zitat Zitat von Opala Beitrag anzeigen
    Hier mal ein beispiel:
    eine angedrohte Strafe(sei es die Todestrafe oder sonstwas) muss auch durchgeführt werden, und zwar unter Umständen auch durch völlige Trennung des Straftäters von den übrigen Bürgern, schon um Chaos und Anarchie zu vermeiden. Für Gott ergab sich damit ein großes Problem. Da er ein Reich regiert, muss er Gerechtigkeit garantieren. Gerechtigkeit fordert aber in unseren Fall den Tod des Sünders, weil es ohne Gott kein Leben gibt. Und die Bibel betont, daß Gott ein gerechter Gott ist. Aber er ist auch die Liebe, Und die Liebe kann es nicht ertragen, daß ein Mensch, den er, Gott, nach seinem Bilde erschaffen hat, in den Tod gegeben wird. Die einzig mögliche Lösung aus diesem Konflikt ,war jemanden zu schicken der für uns Sühnen soll.
    Also wenn ein 20facher mörder heutzutage auf dem elektrischen Stuhl kommen soll, dann muss das laut bibel nicht sein, weil ja jesus vor 2000 jahren für seine sünden schon vorgearbeitet hat und er daher nichts zu befürchten hat wenn er leute umbringt?


    Solch eine Stellvertretung war aber nur durch Jesus denkbar. Denn da alle Menschen gesündigt haben, also des Todes würdig sind!! kann niemand für den anderen mit seinem Leben eintreten. Außerdem könnte keine grundsätzliche Rettung für alle geschehen. Gott aber will den Tod des Sünders nicht, er wollte nicht nur Verschonung vom Tod, sondern wieder Menschen, mit denen er im Himmel zusammenleben kann.


    aber nach jesus gab es wieder sünder...was ist mit hitler kommt der auch in den himmel, schließlich ist jesus für alle menschen gestorben also auch für hitler.

    Die einzige Alternative wäre gewesen,alle Menschen in den Tod zu geben, diese Konsequenz, obwohl sie gerecht gewesen wäre, konnte Gott nicht über sein liebendes Herz bringen. Damit entschied sich Gott für uns Menschen und gegen sich selbst. Und dieses Opfer ist Jesus, dem Sohn Gottes, nicht von Gott diktiert worden, sondern er hat es aus freien Stücken, aus Liebe zu uns auf sich genommen.


    und wieso musste jesus erst sterben damit die sünden wegkommen. heisst das auf jesus lasten jetzt alle sünden dieser welt? ist das nicht ein bisschen unfair


    Ich hoffe du verstehst jetzt wieso Gottes Sohn am kreuz sterben musste.
    kommt osama bin laden in den himmel?

  3. #63
    Opala
    Ich gebe es auf du willst es einfach nicht verstehen oder ich weis nicht ob du mich nur verarschen willst ? .......

  4. #64
    GjergjKastrioti
    Zitat Zitat von Opala Beitrag anzeigen
    Ich gebe es auf du willst es einfach nicht verstehen oder? ich habe keine geduld bei solchen sachen...
    vielmehr kann ich es nicht verstehen. Eigentlich ist ja wenn ich ehrlich bin die ganze sache intressant, aber irgendwie will mir das keiner wirklich erklären können. Und anscheinend kennt ihr euch da alle überhaupt nicht aus, sondern plappert einfach nur alles nach.
    Ich meine Gott liebt alle Menschen und verzeiht aber gleichzeitig jenen die gegen seine schöpfung die shclimmsten greueltaten machen. Also braucht jemand der mich umbringt von gott keine strafe erwarten. Wo liegt da dann für mich die Grechtigkeit?

  5. #65
    Opala
    Zitat Zitat von Zhan Si Min Beitrag anzeigen
    vielmehr kann ich es nicht verstehen. Eigentlich ist ja wenn ich ehrlich bin die ganze sache intressant, aber irgendwie will mir das keiner wirklich erklären können. Und anscheinend kennt ihr euch da alle überhaupt nicht aus, sondern plappert einfach nur alles nach.
    Ich meine Gott liebt alle Menschen und verzeiht aber gleichzeitig jenen die gegen seine schöpfung die shclimmsten greueltaten machen. Also braucht jemand der mich umbringt von gott keine strafe erwarten. Wo liegt da dann für mich die Grechtigkeit?
    Ich plappere überhaupt nichts nach ich habe mich intensiv mit meinem Glauben auseinander gesetzt.

    Er hat von Gott eine Strafe zu erwarten wenn er nicht um Vergebung bittet
    Mann Beichtet nur wenn man auch wirklich bereut. Sonst gilt eine Beichte nicht Gott kann man nicht an der Nase herum führen.
    Wenn der Mensch reuhig seiner Taten ist(aus tifesten inneren) dan wird Gott im seine Sünden vergeben,egal was er getan hat.

    Aber Gott wird schon wissen wer Aus tiefsten inneren um vergebung bittet die die das einfach nur so sagen werden natürlich ihre gerechte strafe bekommen.

    die Tatsache dass wir beichten bedeutet nicht unbedingt dass uns Gott sofort verzeihen hat. Die Beichte ist mehr die Art uns vor Gott die Reue zu zeigen und um ihm um Verzeihung für unsere Fehler zu beten.
    Nach dem Tod kommen wir sowieso alle vor dem Gericht Gottes. Dann entscheidet Gott ob er uns verzeiht oder nicht.
    Wir alle Menschen machen Fehler. Es hat nur eine perfekten Mensch jemals gegeben: der Sohn Jesus Christus. Er hat nie gesündigt und sein schuldloses Leben war ein Bespiel für uns alle Christen. Christus ist unsere Richtlinie.

  6. #66
    GjergjKastrioti
    Zitat Zitat von Opala Beitrag anzeigen
    Ich plappere überhaupt nichts nach ich habe mich intensiv mit meinem Glauben auseinander gesetzt.

    Er hat von Gott eine Strafe zu erwarten wenn er nicht um Vergebung bittet
    Mann Beichtet nur wenn man auch wirklich bereut. Sonst gilt eine Beichte nicht Gott kann man nicht an der Nase herum führen.
    Wenn der Mensch reuhig seiner Taten ist(aus tifesten inneren) dan wird Gott im seine Sünden vergeben,egal was er getan hat.

    Aber Gott wird schon wissen wer Aus tiefsten inneren um vergebung bittet die die das einfach nur so sagen werden natürlich ihre gerechte strafe bekommen.
    aha und für was ist dann jesus gestorben wenn es sowieso an einem selbst liegt mit seinen sünden klarzukommen?

  7. #67
    Opala
    Zitat Zitat von Zhan Si Min Beitrag anzeigen
    aha und für was ist dann jesus gestorben wenn es sowieso an einem selbst liegt mit seinen sünden klarzukommen?
    Durch den Tot Jesus dürfen wir zu Gott beichten nicht mehr und nicht weniger.Ob er uns vergibt ist wieder eine andere sache.

  8. #68
    Opala
    Du musst eins verstehen das Wort “Sünde” hat in der Bibel zwei verschiedene Bedeutungen . Es bedeutet “moralische Verfehlung”, aber auch “Trennung von Gott”, wobei das beides wieder miteinander zusammen hängt, aber nicht das selbe ist.
    Denn die “moralische Verfehlung” trennt EIGENTLICH von Gott. Und zwar komplett. Wohin die Sünde kommt, wendet sich Gott ab. Aber da wir durch Jesus reingewaschen wurden, können wir, die wir immer noch moralische Verfehlungen begehen(Sünde), vor Gott treten und mit ihm eine Beziehung (beichten) eingehen.

    Ist es jetzt klar?

  9. #69
    Crane
    Zitat Zitat von Zhan Si Min Beitrag anzeigen
    So ich editier mal meinen Beitrag und eröffne ein neues Thema. Es geht wie der Titel schon sagt um die Kreuzigung, und darum dass Jesus alle Sünden von den Menschen genommen hat, als er gekreuzigt wurde. Wieso haben wir dann noch Sünden, wenn Jesus alles von uns genommen hat? Kommen dann alle Menschen nach dem Tod in den himmel, wenn man sowieso frei von Sünde ist? Also man kann quasi alles machen und kommt trotzdem in den Himmel denn Jesus ist ja vor 2000 Jahren schon für meine Sünden gestorben.
    Kommen so Leute wie Goebbels und Himmler auch in den Himmel?
    Das ist richtig, laut Bibel und korrekter Auslegung kommen alle in den Himmel, weil es nämlich gar keine Hölle gibt. Allen wird vergeben, aber zuerst kommt die Läuterung.

  10. #70
    Crane
    Zitat Zitat von Zhan Si Min Beitrag anzeigen
    ja aber ist doch irgendwie wiedersprüchlich, gott ist so gütig und dann lässt er es aber zu dass jesus gequält wird, auferstanden ja alles klar, an schneewittchen glaubst du wohl auch noch
    Wo ist das Problem, nach islamischem Glauben war Maria Jungfrau als sie Jesus zur Welt gebracht hat. Und Jesus hat direkt nach seiner Geburt sprechen können und den Leuten gesagt, dass er "Das Buch" direkt von Gott empfangen hat und ein Prophet ist.

    Also lustiger Weise ist es laut Koran so:

    Alle Menschen, die nicht glauben sind schmutzig. Mohammeds Eltern waren Ungläubige und demnach schmutzig. Und demnach auch Mohammed bei seiner Geburt. Im Islam heißt es, dass jeder Mensch direkt nach seiner Geburt vom Teufel berührt wird. Das ist der Punkt, wenn das Kind anfängt zu weinen.
    Nur Jesus wurde nicht vom Teufel berührt. Mohammed schon.

    Jesus hatte nämlich eine heilige Mutter. Jesus hat die Offenbarung direkt von Gott erhalten und bereits bei seiner Geburt alles gehabt. Mohammed hat die Offenbarung nur durch den Erzengel Gabriel erhalten und zwar nach und nach über viele Jahre.

    Wer ist jetzt nach dem Islam heiliger? Mohammed oder Jesus?

Seite 7 von 24 ErsteErste ... 3456789101117 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Sünden im Islam
    Von Kosova-Republic im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 141
    Letzter Beitrag: 19.07.2016, 23:14
  2. Überlebte Jesus die Kreuzigung? - Das wahre Leben nach dem Tod
    Von FloKrass im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 69
    Letzter Beitrag: 07.04.2012, 22:43
  3. Warum ist für euch Kreuzigung wichtiger als Auferstehung?
    Von fremder im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 120
    Letzter Beitrag: 09.01.2012, 20:35
  4. Kreuzigung in Südkorea
    Von ALB-EAGLE im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 05.05.2011, 19:39
  5. Die Kreuzigung Jesu aus Islamischer Sicht
    Von Al Shqipo im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 383
    Letzter Beitrag: 27.02.2010, 23:01