BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 49 ErsteErste 12345612 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 481

Krker Bischof stellt Hitler und Tito auf eine Stufe

Erstellt von Ivo2, 16.08.2007, 08:09 Uhr · 480 Antworten · 13.484 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Nichts neues..... Die Nationalisten aller 3 Lager und auch deren religiöse Vertretungen scheissen auf Tito und das ziemlich viel!!!

    Aber das ist nichts neues...
    Der Vatikan im 2. WK und auch danach bezeichnete Tito als den grössten Antichristen und einen Stör des Friedens und der Freiheit. Und die kroatischen Nationalisten und auch der Vatikan haben bis heute die gleiche Meinung. Auf der anderen Seite sehen die serbischen Nationalisten und auch die serbisch-orthodoxe Kirche ihn als einen Serbenhasser der die Serben ins Verderben geführt hat.

    Ich habe abertausende Tito-Geschichtchen gelesen und all die Propaganda um ihn. Viele Tatsachen wurden ein wenig verdreht und die Geschichten tönen ganz anders. Nebst all dem was ich gelesen habe, halte ich Tito dennoch für den Besten den wir jemals hatten und haben werden!

  2. #12
    Avatar von Sousuke-Sagara

    Registriert seit
    30.08.2005
    Beiträge
    7.770
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    [...]Auf der anderen Seite sehen die serbischen Nationalisten und auch die serbisch-orthodoxe Kirche ihn als einen Serbenhasser der die Serben ins Verderben geführt hat.
    Gerade diese heulen doch rum, dass Tito uns "gewaltsam getrennt" hätte, obwohl wir doch gerade in seiner SFRJ alle vereint waren... :/

    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Ich habe abertausende Tito-Geschichtchen gelesen und all die Propaganda um ihn.[...]

    Dann empfehle ich dir DRINGEND im SF vorbeizuschauen. Was so manche User da über Tito schreiben toppt sogar unsere Hall of Famer.

  3. #13

    Registriert seit
    18.07.2004
    Beiträge
    9.182
    Zitat Zitat von Heishiro_Mitsurugic Beitrag anzeigen
    Gerade diese heulen doch rum, dass Tito uns "gewaltsam getrennt" hätte, obwohl wir doch gerade in seiner SFRJ alle vereint waren... :/




    Dann empfehle ich dir DRINGEND im SF vorbeizuschauen. Was so manche User da über Tito schreiben toppt sogar unsere Hall of Famer.
    Nein. Wir waren im Königreich Jugoslawien ebenfalls alle vereint und dies ohne Tito. Tito hat absolut nichts positives zur Lage der Serben beigetragen.

  4. #14
    Avatar von Ivo2

    Registriert seit
    13.07.2004
    Beiträge
    19.007
    Zitat Zitat von LaLa Beitrag anzeigen
    Nein. Wir waren im Königreich Jugoslawien ebenfalls alle vereint und dies ohne Tito. Tito hat absolut nichts positives zur Lage der Serben beigetragen.
    Da bestanden aber erhebliche Unterschiede. Bei Tito waren die Völker wenigesten's gleichberechtigt. Im KR Jugoslawien war serbische Hegemonie angesagt.

  5. #15
    Lance Uppercut
    Zitat Zitat von LaLa Beitrag anzeigen
    Nein. Wir waren im Königreich Jugoslawien ebenfalls alle vereint und dies ohne Tito. Tito hat absolut nichts positives zur Lage der Serben beigetragen.
    bei dir steht da OSZE beobachter, lustig, dass du doch recht nationalistisch eingestellt bist, dich aber trotzdem so schimpfst

  6. #16
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Zitat Zitat von Heishiro_Mitsurugic Beitrag anzeigen
    Dann empfehle ich dir DRINGEND im SF vorbeizuschauen. Was so manche User da über Tito schreiben toppt sogar unsere Hall of Famer.
    Es interessiert mich nicht was Tschetniks oder Ustaschas über Tito schreiben oder denken. Hab die Geschichten gelesen und ich sah wie man sie wenig verdreht hat, dass die Geschichten ein völlig neues Gesicht bekamen.








    Ein kleines Beispiel: "Tito liess orthodoxe Kirchen niederreissen."

    - OK gut... Das stimmt. Aber... Es wird auf serbischer Seite verschwiegen, dass Tito auch katholische Kirchen niederreissen liess und auch Moscheen. Es wird auch verschweiegen welche er niederreissen liess und was der Grund dafür war. => Ich habe in diesem Forum einen Thread aufgemacht, über den Wahnsinn von Moscheen- und Kirchen-Bauten in den letzen Jahren und wie man die Religion für nationalistische Zwecke missbraucht. => Genau das hat Tito damals verhindert und es war gut so. Wir hatten schon damals mehr Gotteshäuser pro Anzahl Einwohner als je ein anderes europäisches Land. Genug ist genug.... Alles was darüber ist, ist nationalistische Propaganda, Provokation und die Gefährdung des Friedens und Sicherheit.





    Anderes Beispiel: "Tito war ein Serbenhasser und ein Ustascha."

    1.) Mit Titos sozialistischer Ideologie konnte er niemals ein rechtsradikaler Kroate sein bzw. Ustascha. Dies wiederspricht aller Logik und aller Handlungen Titos und wofür er gekämpft hat. Und komischerweise ist für die meissten serbischen Tito-Beschuldiger der "Kroatischer Frühling" ein Fremdbegriff!!!
    http://de.wikipedia.org/wiki/Kroatischer_Fr%C3%BChling





    Und ich kenne abtausende andere Beispiele, wo man seine Handlungen so verdreht hat, dass die Handlung ganz anders aussah, als sie es eigentlich war.

  7. #17
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Zitat Zitat von LaLa Beitrag anzeigen
    Nein. Wir waren im Königreich Jugoslawien ebenfalls alle vereint und dies ohne Tito. Tito hat absolut nichts positives zur Lage der Serben beigetragen.
    Vereint Ja, doch da war noch was, was vielen nicht schmeckte: Das grösste Volk dort, sollte die grösste Macht im Lande haben. Also wie eine Art "Proporz-System" ("je nach Anzhal, mehr zu sagen"). Dass das vielen nicht schmeckte, war klar.

    Aber anderseits haben sich die Völker gerade mal von Jahrhundertlangen Herrschaften befreit. Dass die Leute damals wenig oder gar keine Ahnung von Demokratie, Gereichtigkeit, Minderheitenschutz,.....etc....etc.... wussten war ja irgendwie nachvollziehbar.

    Mein Urgrossvater heiratete unter Zwangsheirat bzw. unter Vereinbarung der jeweiligen Eltern. Und das war damals fast überall normal. Jetzt kannst du dir ein Bild machen, über die Mentalität und Lebensweise der damaligen Jugo-Bevölkerung.

  8. #18

    Registriert seit
    18.07.2004
    Beiträge
    9.182
    Zitat Zitat von I_am_not_Superman Beitrag anzeigen
    bei dir steht da OSZE beobachter, lustig, dass du doch recht nationalistisch eingestellt bist, dich aber trotzdem so schimpfst
    Daran ist nichts nationalistisches. Es ist Tatsache.
    Oder bist du Nationalsozialist wenn du als deutscher sagst: Ja zu Hitlers Zeiten war Deutschland am größten.

  9. #19

    Registriert seit
    18.07.2004
    Beiträge
    9.182
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Vereint Ja, doch da war noch was, was vielen nicht schmeckte: Das grösste Volk dort, sollte die grösste Macht im Lande haben. Also wie eine Art "Proporz-System" ("je nach Anzhal, mehr zu sagen"). Dass das vielen nicht schmeckte, war klar.

    Aber anderseits haben sich die Völker gerade mal von Jahrhundertlangen Herrschaften befreit. Dass die Leute damals wenig oder gar keine Ahnung von Demokratie, Gereichtigkeit, Minderheitenschutz,.....etc....etc.... wussten war ja irgendwie nachvollziehbar.

    Mein Urgrossvater heiratete unter Zwangsheirat bzw. unter Vereinbarung der jeweiligen Eltern. Und das war damals fast überall normal. Jetzt kannst du dir ein Bild machen, über die Mentalität und Lebensweise der damaligen Jugo-Bevölkerung.
    Das die Lebensverhätlnisse damals anders waren, das steht ausser Frage. Es geht hier darum, welch positiver Effekt von Tito auf die serbische Bevölkerung ausging bzw. welches positive Erbe er uns hierlies. Und wenn man sich dies anschaut haben wir folgendes: Serben Leben in drei Ländern verteilt. Wir führten drei Kriege. Sin d wirtschaftlich zurück geworfen. Nationalismus.

    Das sind nicht gerade positive Nachrichten. Das einzig positive was mir einfallen würde wäre Sport und Bildung.

  10. #20
    Lance Uppercut
    Zitat Zitat von LaLa Beitrag anzeigen
    Daran ist nichts nationalistisches. Es ist Tatsache.
    Oder bist du Nationalsozialist wenn du als deutscher sagst: Ja zu Hitlers Zeiten war Deutschland am größten.

    es is nicht nur dieser beitrag von dir, es gab schon vorher ein paar die in richtung "national gesinnt" zeigten

Seite 2 von 49 ErsteErste 12345612 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hamed Abdel-Samad stellt dem Islam eine fatale Prognose aus
    Von Marcin im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 25.11.2013, 18:53
  2. Stellt mir eine Frage und ich antworte.
    Von Perun im Forum Rakija
    Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 09.10.2011, 00:02
  3. Eine Südkärntnerin als spätes Opfer der Tito Agenten
    Von John Wayne im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.08.2009, 21:10
  4. „Hitler und Tito waren Schulfreunde“
    Von Triglav im Forum Politik
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 26.07.2009, 12:31
  5. Tito und Hitler
    Von Beograd im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 13.07.2008, 17:49