BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 14 1234511 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 140

Kundgebung / Tod von Osama bin Laden - Frankfurt/M.

Erstellt von Azrak, 04.05.2011, 12:55 Uhr · 139 Antworten · 8.695 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Azrak

    Registriert seit
    18.08.2008
    Beiträge
    9.275

    Kundgebung / Tod von Osama bin Laden - Frankfurt/M.



    Ich bin mal gespannt was er so sagen wird. Denn das Thema ist wirklich heikel.

  2. #2
    Dadi
    *Urlaub eingereicht, Tickets gebucht

  3. #3
    Avatar von kiko

    Registriert seit
    28.07.2008
    Beiträge
    10.647
    Zitat Zitat von Dadi Beitrag anzeigen
    *Urlaub eingereicht, Tickets gebucht
    wohin gehts?

  4. #4
    Dadi
    Zitat Zitat von kiko Beitrag anzeigen
    wohin gehts?
    Zum Gebets-Treff für Osama Boy.

  5. #5
    Avatar von Rockabilly

    Registriert seit
    27.01.2011
    Beiträge
    15.854
    Wahrlich, unserer grosser Führer im Islam wird sprechen

  6. #6
    Avatar von @rdi

    Registriert seit
    05.10.2010
    Beiträge
    4.756
    unsere forums wehabisten werden höchstwahrscheinlich alle dort sein

  7. #7
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.514
    Azrak, falls du auch da sein wirst, frage den Vogel bitte nach seiner Einschätzung, ob bin Laden in den Himmel oder die Hölle kommt, und er sollte es in etwa begründen

  8. #8
    Avatar von Azrak

    Registriert seit
    18.08.2008
    Beiträge
    9.275


    Kundgebung 07.05.2011 in Frankfurt am Main!

    Nachdem wir unser Einladungsvideo bezüglich unserer geplanten Aktion am 07.05.11 in Frankfurt veröffentlicht haben, fingen wieder einige Leute an ihre Unsinnigen Kommentare zu verbreiten. Das Problem was wir immer wieder sehen ist, dass man uns kein Vertrauen gibt und dass man ständig dinge anzweifelt. Nochmal; „WIR WISSEN GENAU WAS WIR MACHEN!“ wir stehen direkt an der Front und setzen uns intensiv mit diesen Themen auseinander! Also bitte ein bisschen mehr Vertrauen!

    Osama bin Laden wurde hingerichtet!

    Wie kann es sein, dass man über die Hinrichtung eines Menschen seine Freude öffentlich ausdrückt und warum hat man Osama bin Laden nicht gefangengenommen um ihn den Prozess zu machen? Hier stehen viele Fragen offen über die wir uns Gedanken machen müssen! Es geht nicht darum ob diese Nachrichten der Wahrheit entsprechen oder nicht, diese Nachrichten werden in aller Welt mit Jubel der Präsidenten verbreitet und stellt ein Verbrechen gegen die Menschheit da. Heute Jubelt man über Osama bin Laden und morgen wird gejubelt, wenn man dich tötet, weil du ein praktizierender Muslim bist.

    Unser Ziel an diesem Tag!

    Wir möchten an aller ersten Stelle darüber sprechen, dass der Terrorismus keinen Platz im Islam hat und werden inschallah dies mit Beweisen aus Koran und Sunna wiederlegen. Desweiteren müssen wir über die abgrundtiefe und perverse Art und Weise reden, wie man auf illegaler Weise Menschen massenhaft tötet und dies als legal verkaufen will. Diese Kundgebung dürfte für alle Menschen sein, die einen Gerechtigkeitssinn besitzen und sich verbal gegen die Machenschaften der USA ausdrücken möchten. Wir rufen alle Menschen mit Gerechtigkeitssinn dazu auf, an diesem Tag zu erscheinen und zählen dabei vor allem auf alle Muslime.
    www.PierreVogel.de & www.MeinungsTerroristen.de

  9. #9
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    64.193
    Frankfurt verbietet Totengebet für bin Laden

    Nach dem Tod Osama bin Ladens wollen fundamentalistische Muslime eine Solidaritätskundgebung abhalten. Der umstrittene Prediger Pierre Vogel kündigte in der Nacht zu Mittwoch an, in Frankfurt ein Totengebet zu sprechen. Ordnungsdezernent Stein hat die Veranstaltung postwendend verboten.


    Statt über die „Schönheit des Islam“ zu reden, will Prediger Pierre Vogel nun in Frankfurt ein Totengebet für bin Laden halten.
    Foto: FR/Boeckheler

    Pierre Vogel will wieder in Frankfurt auftreten. Nachdem der fundamentalistische Islamprediger am 20. April vor rund 1500 Zuhörern am Roßmarkt über seine Religion gesprochen hatte, will Vogel dies am selben Ort jetzt am Samstag um 18 Uhr wieder tun. Sein Thema diesmal: „Osama bin Laden wurde hingerichtet. War dies wirklich Gerechtigkeit? Gab es Beweise dafür, dass man einen Menschen ohne Gerichtsurteil einfach so hinrichtet?“

    „Wenn es uns erlaubt ist, wollen wir das Totengebet für Osama bin Laden, für seine Ehefrau und für die drei anderen, die gestorben sind, beten“, erklärt Vogel in einer 13-minütigen Videobotschaft auf seiner Homepage. Es sei im Islam völlig unerheblich, ob jemand ein guter oder schlechter Muslim war, sagt Vogel. In seiner Botschaft kritisiert er das „perverse Weltbild“ von Leuten, die den Tod bin Ladens feiern. Vogel will in seiner Predigt darüber reden, „wie wir Frieden in die Welt bringen können“.

    Derweil hat Ordnungs- und Sicherheitsdezernent Volker Stein die Veranstaltung verboten. „Eine derartige öffentliche Verhöhnung der Opfer vom 11. September und zahlreicher weiterer Opfer islamistischen Terrors sei unter keinen Umständen hinzunehmen“, erklärte Stein. „Eine solche Kundgebung ist eine gezielte Provokation der deutschen Öffentlichkeit. Aus meiner Sicht ist es daher nicht ausgeschlossen, dass es zu Ausschreitungen kommt, wenn dieser Hassprediger auftritt“, so Stein.

    „Unislamische Taten“

    „Bei dieser Kundgebung geht es nicht um die Verteidigung des 11. Septembers, sondern wir sind der Meinung, dass diese Taten aus islamischer Perspektive unislamisch sind“, erklärt Vogel gleich zu Beginn seiner Videobotschaft. „Aber wir glauben auch, dass Anschläge und das Töten von Zivilisten im Irak und in Afghanistan zu terroristischen Anschlägen zu zählen sind.“

    Ob die Veranstaltung tatsächlich verboten werden kann, wird wohl wieder der hessische Verwaltungsgericht in Kassel zu entscheiden haben. Bereits die Kundgebung am 20. April, bei der es um das Thema „Islam – die missverstandene Religion“ ging, hatte das Ordnungsdezernat verhindern wollen. Das Verwaltungsgericht hatte das Verbot jedoch gekippt, nachdem Vogels Anwalt Einspruch eingelegt hatte.

    Neben Vogel soll auch der Konvertit Sven Lau von der Mönchengladbacher Organisation „Einladung zum Paradies“ am Samstag auftreten. Zum Totengebet wollen die ebenfalls salafistischen Prediger Abu Dujana und Abu Abdullah von der Gruppe „Die wahre Religion“ aus Bonn kommen. Sie planen zuvor zwei Vorträge zu halten im Rahmen eines Besuchs bei der Gruppe DawaFFM um den Prediger Scheich Abdellatif. Abdellatif wird von der Staatsanwaltschaft verdächtigt, Jugendliche zum bewaffneten Heiligen Krieg angeworben zu haben.

  10. #10
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    64.193
    Das tut mir jetzt aber richtig leid Herr Vogel

Seite 1 von 14 1234511 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Osama bin Laden ist Tot
    Von Loparcan im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.05.2011, 13:32
  2. Osama Bin Laden in Bosnien
    Von BH2187 im Forum Politik
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 18.07.2008, 08:31
  3. Osama Bin Laden in Jung
    Von Kusho06 im Forum Rakija
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.12.2006, 11:32
  4. Ist Osama bin Laden TOT?
    Von 5SterneGeneral im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.11.2006, 12:19
  5. Osama bin Laden: Der Massenmörder als Moralist
    Von lupo-de-mare im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.12.2005, 15:48