BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 8 von 25 ErsteErste ... 45678910111218 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 246

Ein Leben ohne Kopftuch

Erstellt von Fan Noli, 16.02.2010, 00:55 Uhr · 245 Antworten · 10.367 Aufrufe

  1. #71
    Ferdydurke
    Zitat Zitat von Fan Noli Beitrag anzeigen
    Vielleicht hat sie aber auch ein Kopftuch getragen um sich als Muslima zu präsentieren. Ich meine wenn ich ein Kopftuch trage und dann eine enge Jeans zum Beispiel.... wo ist da der Sinn.^^

    Das Problem eines Kopftuches ist übrigens nicht die individuelle Entscheidung einer Person, sondern das man sich der Vorschrift einer totalitären Weltanschauung unterwirft (ob man sich dem bewusst ist oder nicht). Wenn man sich den Vorschriften eines Kollektives unterwirft sich auf Freiheit zu berufen (insbesondere wenn gerade die Freiheit damit eingeschränkt werden soll) ist eigentlich schon ziemlich grotesk. Auch wenn wir uns schon an so manche Pervertierung gewohnt haben.^^
    Wenn jemand sich aus SPIRITUELLEN Gründen einschränkt, sehe ich darin keine Unterwerfung unter eine tolaitäre Welt anschauung- egal, ob bei einer Nonne, einem Mönch, Eremit, ein praktizierender Jude/ Moslem/Christ etc. Eigentlich kennt jede Religion die Einschränkung der individuellen Bedürfnisse.

  2. #72
    Avatar von Duušer

    Registriert seit
    20.05.2009
    Beiträge
    4.820
    Zitat Zitat von Shan De Lin Beitrag anzeigen
    ja hat sie, aber daran ist nicht gott schuld sondern die gesellschaft, die ist wütend auf die gesellschaft und lässt es an gott aus. Die soll sich bitte da hinstellen und gegen die türkischen traditionen protestieren und nicht gegen eine ganze religion.

    Sie durfte nicht raus, hatte keine freunde, wurde genötigt kopftuch zu tragen, und das ganze leben dreht sich ums jungfrausein, klar wird man da wütend, und wie man da wütend wird^^ mit der zeit, aber dafür kann gott und der islam nichts.

    Und mal ehrlich, es gibt genug türkinnen die einen freund haben und die werden auch nicht schief angeschaut.

    Was hat diese jungfrauenscheisse mit dem islam zu tun?

    Selber türkin und mag keine türken, das ist für mich alles andere als eine gesunde einstellung.
    Wenn man sich so die meisten Türken in ihrem Alter (18-25) hier in Deutschland mal so anguckt kann man das verstehen das man mit diesen aufdringlichen Asi-Macho-Gays nichts zu tun haben will.

  3. #73
    All Eyez on Me
    Traurig wenn man in solchen Verhältnissen groß wird, in der man nicht seine eigene Persönlichkeit ausleben darf.

    Das Mädchen tut mir leid.

  4. #74
    Fan Noli
    Zitat Zitat von Ferdydurke Beitrag anzeigen
    Wenn jemand sich aus SPIRITUELLEN Gründen einschränkt, sehe ich darin keine Unterwerfung unter eine tolaitäre Welt anschauung- egal, ob bei einer Nonne, einem Mönch, Eremit, ein praktizierender Jude/ Moslem/Christ etc. Eigentlich kennt jede Religion die Einschränkung der individuellen Bedürfnisse.
    Spirituelle Gründe sind aber dann doch wieder individuelle Gründe oder?

  5. #75
    Fan Noli
    Zitat Zitat von Duušer Beitrag anzeigen
    Wenn man sich so die meisten Türken in ihrem Alter (18-25) hier in Deutschland mal so anguckt kann man das verstehen das man mit diesen aufdringlichen Asi-Macho-Gays nichts zu tun haben will.

    Lass mal die Türken aussen vor: Dieses meine zukünftige Frau darf nichts vorher gehabt haben ich aber alles ist unter Jugendlichen bestimmter Kulturkreise sehr weit verbreitet.

  6. #76
    Ferdydurke
    Zitat Zitat von Fan Noli Beitrag anzeigen
    Spirituelle Gründe sind aber dann doch wieder individuelle Gründe oder?
    Ja. Und natürlich kommt man dann immer in eine grauzone zwischen Selbstbestimmung und kultureller Identität, bzw. zwischen kultureller Identität und Unterdrückung. Das Kopftuch ist von allen Merkmalen religiös motivierter Selbsteinschränkung das, das am meisten dem Pauschalverdacht der unterdrückung ausgesetzt ist (für eine Frau, die ihr Kopftuch aus religiöser Überzeugung, oder auch nur aus Angewohnheit oder kulturell bedingtem Schamgefühl trägt, ist es mit Sicherheit in Deutschland nicht immer leicht).

  7. #77
    All Eyez on Me
    Zitat Zitat von Fan Noli Beitrag anzeigen
    Lass mal die Türken aussen vor: Dieses meine zukünftige Frau darf nichts vorher gehabt haben ich aber alles ist unter Jugendlichen bestimmter Kulturkreise sehr weit verbreitet.

    Ja und das sind meist die jenigen die selber alles geramelt haben was nicht bei 3 aufm Baum ist ^^

    auf der einen Seite sind sie angedeutscht bis zum geht nicht mehr, aber wenns dann ums Heiraten und so geht, sind sie genauso zurückgeblieben wie ihre Väter - Großväter, ich denke das ist genetisch bedingt.

  8. #78

    Registriert seit
    09.11.2009
    Beiträge
    3.159
    Das ist Haram!!!!

  9. #79
    Fan Noli
    Zitat Zitat von Ferdydurke Beitrag anzeigen
    Ja. Und natürlich kommt man dann immer in eine grauzone zwischen Selbstbestimmung und kultureller Identität, bzw. zwischen kultureller Identität und Unterdrückung. Das Kopftuch ist von allen Merkmalen religiös motivierter Selbsteinschränkung das, das am meisten dem Pauschalverdacht der unterdrückung ausgesetzt ist (für eine Frau, die ihr Kopftuch aus religiöser Überzeugung, oder auch nur aus Angewohnheit oder kulturell bedingtem Schamgefühl trägt, ist es mit Sicherheit in Deutschland nicht immer leicht).

    Ja, da hast du natürlich auch Recht. Aber ich muss auch ganz ehrlich sein, Integration ist auch irgendwo problematisch wenn sich die Leute insofern nicht anpassen wo jeder glaubt die Sitten und Bräuche aus der Heimat mitnehmen zu können. Ich sage nicht das die Leute sich assimilieren müssen, aber ohne eine gewisse Integration kann das Zusammenleben von Menschen aus teilweise relativ unterschiedlichen Kulturkreisen schon problematisch sein/werden.

  10. #80
    Avatar von Bambi

    Registriert seit
    16.06.2008
    Beiträge
    37.047
    Zitat Zitat von Fan Noli Beitrag anzeigen
    Ja, da hast du natürlich auch Recht. Aber ich muss auch ganz ehrlich sein, Integration ist auch irgendwo problematisch wenn sich die Leute insofern nicht anpassen wo jeder glaubt die Sitten und Bräuche aus der Heimat mitnehmen zu können. Ich sage nicht das die Leute sich assimilieren müssen, aber ohne eine gewisse Integration kann das Zusammenleben von Menschen aus teilweise relativ unterschiedlichen Kulturkreisen schon problematisch sein/werden.
    Naja da find ich Kopftuch tragen jetzt nich so die krass "heftige" Sitte.
    Ich kann auch mit Kopftuch gut in eine Gesellschaft integriert sein, Hauptsache ich spreche deren Sprache, halte mich an die Gesetze und respektiere/akzeptiere meine Mitmenschen.

Seite 8 von 25 ErsteErste ... 45678910111218 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ohne Kopftuch hatte ich keine Chance...
    Von Styria im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 31.03.2010, 23:30
  2. Wie lange kann ein Mensch ohne Schlaf leben?
    Von PRINCIP im Forum Rakija
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 01.07.2009, 15:11
  3. Irak: Ohne Kopftuch droht Enthauptung
    Von Deda Mraz im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 12.02.2008, 18:15
  4. Ist ein Leben ohne Auto möglich ?
    Von Grasdackel im Forum Autos, Motorräder und sonstiges mit Motor
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 22.09.2007, 19:04
  5. Ohne die Wahrheit leben sie besser
    Von Feuerengel im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 27.05.2005, 10:18