BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 6 von 15 ErsteErste ... 2345678910 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 146

Leben von Prophet Mohammad wird neu verfilmt...!

Erstellt von Frieden, 27.09.2010, 17:05 Uhr · 145 Antworten · 10.887 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.408
    Zitat Zitat von st0lzer kr0ate Beitrag anzeigen
    mach mal halblang digga

    ich hab den film auch gesehen und ich hab keinerlei hass gegen juden, ganz im gegenteil
    das freut mich zu hören, ehrlich

    du weißt, es gibt den Begriff "Jesusmörder"

  2. #52

    Registriert seit
    08.02.2009
    Beiträge
    951
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    das freut mich zu hören, ehrlich

    du weißt, es gibt den Begriff "Jesusmörder"
    Natürlich, du wirst selbst heute auf dem Balkan einen Haufen alter Menschen treffen die zum Thema Holocaust sagen würden "naja die haben ja auch Jesus getötet", bin selbst Zeuge von solchen Aussagen.
    Möchte nicht wissen wie viele Deutsche das damals auch dachten.

    Den Bulgaren muss man da einen Riesenlob ausprechen, die waren offenbar niemals so gläubig verpeilt und haben sich vor allem im 2 WK nicht dem Judenhass Wahn hingegeben.

  3. #53
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.408
    Zitat Zitat von Luli Beitrag anzeigen
    Im neuen Testament ist eine steht das Jesus von den Römern gegeiselt wurde. Und eine Geislung der Römer war eben so.
    eine Geißelung könnte so oder so sein, oder ganz anders, erstmal weiß es keiner und zum Zweiten schreibt von einer "Geißelung" nur ein Evangelist, die anderen nicht. Gibson baut seinen ganzen Film um die Geißelung als wenn er dabei gewesen wäre, ohne die brutalen Szenen wäre der Film nix

    Und es ist nicht DIE JUDEN, sondern die Pharisäer, die Priester für die Jesus ein Gotteslästerer war. Aber ist halt Geschmacksache, biblisch aber korrekt.
    man kann es drehen und wenden wie man will, die Juden galten (und gelten) als "Jesusmörder"

  4. #54
    Bendzavid
    so mal an die spezialisten die meinen den islam so gut zu kenne da sie supertolle scheiße hinschreiben: beschneidung der frauen hat nichts mit dem islam zu tun ok!
    das ist irgendeine dume tradition aus den tiefsten büschen afrikas. nur weil männer beschnitten werde( im judentum übrigens auch) heißt es nicht das es bei den frauen genauso ist.
    ehen mit minderjährigen waren zu der zeit normal wie im mittelalter und in einigen kulturen heute noch!

  5. #55

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Zitat Zitat von Fan Noli Beitrag anzeigen
    Frieden, du bist hengengeblieben. oder sollte ich sagen du hast einen nicht untypischen aus religiösen Blickwinkel heraus engen Horizont.
    keine Sachliche Argumente?


    nochmal die Geschichte ist viel später entstanden, es steht auch bei (nicht ganz richtig, aber es zeigt was man davon halten kann...) Wikipedia:

    "Die ersten schriftlichen Aufzeichnungen trugen keine bestimmten Werktitel; man nannte sie sahifa ‏صحيفة ‎ / ṣaḥīfa /„Schriftrolle“, oder dschuz' ‏ جزء‎ / ǧuzʾ /„Teil; Abschnitt; kleines Heft“.[1] Diese Sammlungen, die Fuat Sezgin unter diesen Bezeichnungen aufzählt[2], gehen zwar auf Autoritäten im ersten und zweiten muslimischen Jahrhundert (7. bis 8. Jhd. n. Chr.) zurück, sind aber Abschriften, die etwa 500 Jahre später erstellt wurden. Die ältesten literarischen – d.h. außerkoranischen – Schriften auf Papyrus sind erstmalig durch die Publikationen von Nabia Abbott bekannt geworden.[3]
    Zu erwähnen sind auch Widerstände in der Frühgeschichte des Islams gegen die Niederschrift von Mohammeds Aussagen und Lehrsprüchen, die durch die Überlieferungskette Isnad übermittelt wurden. Zur Zeit des Traditionariers al-Qasim ibn Muhammad († 728 ), des Enkels von Abu Bakr berichtete man, dass der Kalif Omar die schriftliche Fixierung des Hadith mit den Worten missbilligt haben soll: Das ist eine (schriftliche) „mathnat“ wie die „mathnat“ (aram.Mischna) der Schriftbesitzer.[4]"


    Hadith
    (siehe auch weiter unter "Hadith-Kritik")

    deine Kritik an der Geschichten, das der Muhammad "dies" und "das" und "so" ... gesagt/gemacht hat...sind nur "Vermutungen".

    aber wenn dir das so richtig spaß macht den Muslimen so richtig zu zeigen, wie viel Ahnung Du hast und die ganze Mühe mit Geduld und Lust, die Du so investiert hast... (das hat wenig mit "Kritik" an der Geschichte zu tun.)

    LG,
    Frieden

  6. #56
    Avatar von kiko

    Registriert seit
    28.07.2008
    Beiträge
    10.647
    Zitat Zitat von Frieden Beitrag anzeigen
    Teheran (IKNA) - Hollywood Produzent und Oskarpreisträger Barrie Osborne, der schon „Matrix" und „Herr der Ringe" mit produziert hat, soll zusammen mit einer Filmgesellschaft aus Katar das Leben des Propheten in Szene setzen. Als Drehbeginn wird laut der iranischen Korannachrichtenagentur Ikna unter Berufung auf Islamonline das Jahr 2011 genannt, die Besetzung sollen englischsprachige muslimische Schauspieler übernehmen. Der Film befasst sich mit dem Leben und Wirken des Propheten des Islam von seiner Geburt bis zu seinem Tod und der Vorstellung dessen Charaktereigenschaften. Zweck der Verfilmung sei es unter anderem, Klischeevorstellungen und gängige Vorurteile über den Islam im Westen abzubauen und die Nichtmuslime mit den Lehren der Muslime und dem geehrten Propheten, Friede sei mit Ihm bekannt zu machen. Die Dauer der Drehzeit wird auf 25 bis 30 Monate geschätzt.

    Leben von Prophet Mohammad, Friede sei mit Ihm wird neu verfilmt

    wird bestimmt sehr interessant...!
    Der Film muss sehr gut überlegt sein. Denn jede Kritik an den Islam oder Mohammad zieht weltweite Proteste und Krawalle nach sich. Siehe die dänische Karikatur.....

  7. #57
    Avatar von Muslim

    Registriert seit
    07.10.2008
    Beiträge
    1.173
    Zitat Zitat von Fan Noli Beitrag anzeigen
    Ich finde so ein Film könnte wirklich interessant sein. Aber da müsste der Fim damit anfangen als der mitellose Mohammed mit rund 24 Jahren die ca. 40 Jahre alte kauffrau Chadidsch heiratete. Ihr Vater soll dagegen gewesen sein, weil Mohammed seiner Meinung nach nur an das Geld seiner Tichter wollte. Oder man könnte darüber berichten wie Mohammed Karawanen überfallen hat. Oder wie er ein jüdischen Stamm hat abschlachten lassen bzw. alle Männer und Frauen und Kinder hat versklaven lassen. Ja Sklavinnen hatte Mohammed auch selber. Oder wie Mohammed Kritiker hat hinrichten lassen (wie z.B. Dichterinnen). Oder wie Mohammed zur Beschneidung der Frau stand, Steinigiung, Hände abhacken, Todesstrafe für Abfall vom Islam usw... Ja es gäbe wirklich viel über Mohammed zu berichten.^^
    Ist ja guuut, aber sag mal was hast du sonst noch zu bieten, ausser diese dämliche Arroganz, Neid, und gewaltigem Hochmut.
    Sag mal bewirkst du irgendein Hairj mit deinem Gelaber? Gebietest du das Gute, verbietest du das Schlechte?
    Sag mal wie viele Anhänger hast du, erzähl mal von deinen Leistungen, dass du so grosse Töne spuckst und so einen grossartigen Mann, so tief verunglimpfst. Sag mal du Internet- Rambo wie viele Anhänger hast du wirklich? …..1, 2 oder eher NULL!

    Mein ignoranter Freund, dieser grossartige Mann aber, hat heute über 1.5 Mia. Anhänger! Seinen Namen tragen heute Mio. von Menschen!
    Was hast du so zu erzählen? Wie viele Filme wurden schon über dich gedreht? Wie viele Bücher schon geschrieben? Wie viele Menschen folgen dir? Wahrscheinlich nicht meine deine eigene Seele!

    Grosse Männer hinterlassen grosse spuren mein ignoranter Freund, kleine Männer hingegen nicht mal Staub!

    Wir preisen Dich mit dem besten Preis, o Allah, wie es Dir gebührt, und wir bitten Dich um Segen und Heil für unseren geliebten Propheten Muhammad, der nicht lesen und nicht schreiben konnte, und für seine Familie, seine Gefährten und all die, die ihm folgen bis zum Tag der Abrechnung.

    wa-salam
    talab

  8. #58
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.408
    Zitat Zitat von Cobra2 Beitrag anzeigen
    Der Film muss sehr gut überlegt sein. Denn jede Kritik an den Islam oder Mohammad zieht weltweite Proteste und Krawalle nach sich. Siehe die dänische Karikatur.....
    da Katar offenbar der Geldgeber sein wird, ist von dieser "Gefahr" sicher nicht auszugehen. Ich befürchte eher es wird genau umgekehrt, kitschig und völlig verklärt weil sie bestrebt sein werden es eher zu gut als ein wenig zu kritisch darzustellen

    na ja wir dürfen gespannt sein ...

  9. #59
    Avatar von Furyc

    Registriert seit
    12.03.2008
    Beiträge
    18.580
    Hmmmm, ich bin kein Fan solcher Filme ...

  10. #60

    Registriert seit
    30.07.2010
    Beiträge
    192
    Mel gibson sollte da regie führen, er ist da sehr glaubwürdig und wenn man seine werke betrachtet weiss man was ich meine.
    Der Widerhall von so einem werk ist mit sicherheit sehr kontrovers. Wir erinnern uns an den schon erwähnten Film von Gibson "WPassion Christ"
    Ich würds spannend finden wenn diser Film auf arabisch gedreht werden würde wegen der authenzität...weiss man schon näheres über drehbeginn und wird dieser film an originalschauplätzen gedreht? Das würde sehr viel zur Völkerverständigungbeitragen...binmal gespannt...

    Danke
    Nikola

Seite 6 von 15 ErsteErste ... 2345678910 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 73
    Letzter Beitrag: 10.03.2012, 01:33
  2. Hollywood verfilmt Leben von SERBO-AMERIKANER NIKOLA TESLA
    Von SchwarzeMamba im Forum Balkan im TV
    Antworten: 102
    Letzter Beitrag: 28.12.2007, 17:05
  3. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.02.2007, 13:55
  4. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.10.2006, 11:33