BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 13 von 15 ErsteErste ... 39101112131415 LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 130 von 144

Lesbische Pfarrerin kriegt Kind mit Gruenen Politikerin

Erstellt von Marijanna_HR, 16.02.2012, 17:23 Uhr · 143 Antworten · 8.285 Aufrufe

  1. #121
    Esseker
    Zitat Zitat von Ferdydurke Beitrag anzeigen
    Hehe- das will ich sehen, wie man ein vierjähriges Menschenkind alleine in der Savanne aussetzt, damit es sich der Säbelzahntiger erwehrt- viel Erfolg
    Dein Modell trifft vielleicht auf Braunbären zu, aber nie im Leben auf Menschen.
    Leider doch. Die Gesellschaft von der du gesprochen hast, hat uns so eingelenkt, dass wir unsere Kinder länger behalten müssen und eine doppelte Erziehung vornehmen müssten. In der Natur war das nicht so vorhergesehen.
    Ich hasse es, wenn man sich auf die Natur zurück beziehen will, denn das ist die reinste Doppelmoral.

    Ein 4-jähriges Kind hat ein genauso entwickeltes Gehirn und "Erfahrung" genug sich selber zu ernähren von Blättern oder sonst was, wie andere Tiere, denn der Mensch ist ein Tier. Vielleicht ein Nesthocker, aber dennoch als Kind bereit sich selber zu ernähren können, wenn es auch dementsprechend, also auf alleinige Futtersuche, "erzogen" wird.

    Klingt absurd ist aber so. So und jetzt will ich nochmal ein Argument mit der Biologie und der Natur sehen und bitte lenk nicht mehr ab

  2. #122
    Ferdydurke
    Zitat Zitat von Eszéker Beitrag anzeigen
    Leider doch. Die Gesellschaft von der du gesprochen hast, hat uns so eingelenkt, dass wir unsere Kinder länger behalten müssen und eine doppelte Erziehung vornehmen müssten. In der Natur war das nicht so vorhergesehen.
    Ich hasse es, wenn man sich auf die Natur zurück beziehen will, denn das ist die reinste Doppelmoral.

    Ein 4-jähriges Kind hat ein genauso entwickeltes Gehirn und "Erfahrung" genug sich selber zu ernähren von Blättern oder sonst was, wie andere Tiere, denn der Mensch ist ein Tier. Vielleicht ein Nesthocker, aber dennoch als Kind bereit sich selber zu ernähren können, wenn es auch dementsprechend, also auf alleinige Futtersuche, "erzogen" wird.

    Klingt absurd ist aber so. So und jetzt will ich nochmal ein Argument mit der Biologie und der Natur sehen und bitte lenk nicht mehr ab
    Bitte.

    Warum wird der Mensch nicht mit 4,5 geschlechtsreif, wie der braunbär? Würde doch mehr Sinn machen, denn so muß er ja 10 Jahre alleoine durch die Savanne vor Säbelzahntigern weglaufen, bevor er seine gene weitergibt.

  3. #123
    Esseker
    Zitat Zitat von Ferdydurke Beitrag anzeigen
    Bitte.

    Warum wird der Mensch nicht mit 4,5 geschlechtsreif, wie der braunbär? Würde doch mehr Sinn machen, denn so muß er ja 10 Jahre alleoine durch die Savanne vor Säbelzahntigern weglaufen, bevor er seine gene weitergibt.
    Du lenkst ab , von mir aus kann der Mensch auch ein Nesthocker bis zum 10. Lebensalter werden, die Hauptaussage, die du ja peinlicherweise 2mal ignoriert hast () ist, dass der Mensch von der reinen biologischen Seite viel weniger braucht, als jetzt, womit das Argument der Natur sowieso schrott ist, da dann jeder ne Doppelmoral haben müsste.

  4. #124
    Avatar von Indianer

    Registriert seit
    13.11.2010
    Beiträge
    24.832
    Zitat Zitat von Ferdydurke Beitrag anzeigen
    Bitte.

    Warum wird der Mensch nicht mit 4,5 geschlechtsreif, wie der braunbär? Würde doch mehr Sinn machen, denn so muß er ja 10 Jahre alleoine durch die Savanne vor Säbelzahntigern weglaufen, bevor er seine gene weitergibt.

    kommt alles noch.
    der mensch befindet sich noch in seiner entwicklung.

  5. #125
    Ferdydurke
    Zitat Zitat von Eszéker Beitrag anzeigen
    Du lenkst ab , von mir aus kann der Mensch auch ein Nesthocker bis zum 10. Lebensalter werden, die Hauptaussage, die du ja peinlicherweise 2mal ignoriert hast () ist, dass der Mensch von der reinen biologischen Seite viel weniger braucht, als jetzt, womit das Argument der Natur sowieso schrott ist, da dann jeder ne Doppelmoral haben müsste.
    Natur: Gene von der Mutter, Gene vom Vater, gebärfähiges Alter.

    Wenn man bedenkt, welche Umstände es macht, alle möglichen alternativen Familienwünsche zu verwirklichen, kann man doch sagen, dass es etwas mit natürlichen Möglichkeiten zu tun hat.

    Der Spruch mit den vierjährigen war von dir.

  6. #126
    Esseker
    Zitat Zitat von Ferdydurke Beitrag anzeigen
    Natur: Gene von der Mutter, Gene vom Vater, gebärfähiges Alter.

    Wenn man bedenkt, welche Umstände es macht, alle möglichen alternativen Familienwünsche zu verwirklichen, kann man doch sagen, dass es etwas mit natürlichen Möglichkeiten zu tun hat.
    Richtig, die Gene sind so vorhergesehen, dass der Vater und die Mutter sich so aufteilen.
    Wo in der Natur ist aber festgesetzt, dass ein Kind in einer Familie sein muss, wo es dementsprechend die Gene gibt?

    Das heißt, dass wir rein von der Biologie uns auch fragen müssten, ob Adoption, Scheidungskinder mit neuen Vätern oder eben homosexuelle Päärchen (alles Fälle wo die Gene nicht so vorhanden sind wie von der Natur und trotzdem die Erziehung durchgezogen wird.) ein Missbrauch der Natur ist?


    Der Spruch mit den vierjährigen war von dir.
    War ein Beispiel, kein Spruch, mit dem du dich ja beschäftigen wolltest, Erbenzählerin

  7. #127
    Ferdydurke
    Tatsache ist- wir wissen überhaupt nichts über die Entwicklung von Kindern in allen möglichen kreativen Konstellationen, weil es die einfach nicht lange genug gibt, um irgendetwas darüber aussagen zu können.
    Auf jeden Fall ist das eine Entwicklung zu Konstellationen hin, wo immer mehr Kinder keinen Kontakt zu ihren leiblichen Vätern, evtl. Müttern, Halbgeschwistern etc. haben. Natürlich kann man das als unwichtig abtun, aber ich finde es gefährlich, Dinge zu marginsalisieren, von denen man nichts oder wenig weiß.

    Es bedeutet auch, dass Fortpflanzung zu einem Geschäftszweig wird, weil immer mehr Personen außerhalb des gebährfähigen Alters oder mangels (gegengeschlechtlichen) Partners künstliche Befruchtung oder Leihmutterschaft in Anspruch nehmen- mit allen moralischen Problemen die damit verbunden sind. Und damit verbundene Qualitätsansprüche (auf erfolgreiche Schwangerschaft, auf richtige Embryonenanzahl, Gesundheit etc.)

    Letztendlich bedeutet die Verschiebung zu "alles ist erlaubt, was gefällt" eine Verschiebung in Richtung Recht jedes Einzewlnen auf Elternschaft, so er es sich leisten kann.

  8. #128
    Avatar von albo

    Registriert seit
    20.01.2009
    Beiträge
    1.421
    frauen sehen anders aus.

  9. #129
    Ferdydurke
    Zitat Zitat von Eszéker Beitrag anzeigen
    Richtig, die Gene sind so vorhergesehen, dass der Vater und die Mutter sich so aufteilen.
    Wo in der Natur ist aber festgesetzt, dass ein Kind in einer Familie sein muss, wo es dementsprechend die Gene gibt?

    Das heißt, dass wir rein von der Biologie uns auch fragen müssten, ob Adoption, Scheidungskinder mit neuen Vätern oder eben homosexuelle Päärchen (alles Fälle wo die Gene nicht so vorhanden sind wie von der Natur und trotzdem die Erziehung durchgezogen wird.) ein Missbrauch der Natur ist?




    War ein Beispiel, kein Spruch, mit dem du dich ja beschäftigen wolltest, Erbenzählerin
    Geruch. Kinder riechen genetische Verwandtschaft, ebenso Schwangere bzw. fruchtbare Frauen (die suchen sich dann mögöichst andere Gene).
    Nicht umsonst ist Adoption ein sensibler Bereich, wo Menschen angehalten werden, sehr sensibel mit der Frage der Herkunft umzugehen, und auch bei Scheidungskindern mit neuem Vater sind die Möglichkeiten begrenzt, in denen ein neuer Vater akzeptiert wird.

    In freier Wildbahn wird einfach totgebissen, was anders riecht- soviel zur Natur

    Darum gehts mir auch- wir haben es mit ach und krach geschafft, die Schwierigkeiten der aktuell bestehenden Konstellationen zu identifizieren und festzustellen, wo Familien Unterstützung brauchen- jetzt kommt praktisch eine unüberschaubare Anzahl neuer möglicher Konstellationen dazu.

    Bei homosexuellen Pärchen gibt es im Moment fast nur Stiefkindadoptionen, also wieder ein anderer Fall.

  10. #130
    Posavac
    Zitat Zitat von Theodisk Beitrag anzeigen
    Sowas ist nicht lustig, sowas ist bittertraurig...

Ähnliche Themen

  1. Brandanschlag auf türkisch stämmige Politikerin
    Von Styria im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 28.03.2010, 12:48
  2. Kroatische Ex-Pornostar will Politikerin werden
    Von ooops im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.04.2009, 13:39
  3. Griechenland: Schwule und lesbische Ehe geschlossen
    Von El Greco im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.06.2008, 15:38
  4. SPD-Politikerin beichtet Orgasmus-Lüge
    Von Gast829627 im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.03.2006, 14:16
  5. Kind bringt Kind zur Welt
    Von Gast829627 im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 03.03.2006, 13:44