BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 29 von 29

Mars Mira 2011

Erstellt von Kingovic, 08.07.2011, 17:31 Uhr · 28 Antworten · 4.676 Aufrufe

  1. #21
    chimpovic
    hocel' i tadic isto proucit el-fatihu?
    salim se, ukolko sati ce biti?

  2. #22
    Zvornicanin
    Zitat Zitat von Legenda1 Beitrag anzeigen
    hocel' i tadic isto proucit el-fatihu?
    salim se, ukolko sati ce biti?
    Also ich war einmal 2005 da und es hat so ca. gegen Mittag angefangen bin mir aber nicht mehr so sicher.

  3. #23
    Kingovic
    Tadic gedenkt den Opfern von Srebrenica


  4. #24
    Kingovic


    kurz vorm Ziel heute in Srebrenica eingetroffen ...

    Morgen werden weitere 600 Menschen vergraben....

  5. #25
    Sonny Black
    Jednu suzu za sve izgubljene sto se nikad nisu vratili
    Jednu suzu za sve pokopane sto se za njima place
    Jednu suzu za sve majke sto su prezivilie smrt svoje djece
    Jednu suzu za svu djecu sto nikad vise nisu mogli rec` mama ili babo zato sto su ih izgubili
    Jednu suzu grad sto je pao i pretvorijo se u pepeo
    obrisem suze i proucim :

    EL-FATIHU!

    DONT FORGET SREBRENICA! DONT FORGIVE !!

  6. #26
    Sonny Black
    Večeras ćemo za njih voljeti... Bilo ih je 8372 ... Bilo ih je više nego što je ikada u jednoj pjesmi bilo ljubavi... Sad ih više nema... Njih 8372... To nikako nije samo broj... To je jauk, to je plač, to je zvuk jači od svakog vriska... To je opomena, to je zavjet... To nije jecaj... To je otvorena rana iz koje liju krv... suze... i oblikuju imena... DA SE NE PONOVI I NE ZABORAVI ! 11.7.1995

  7. #27

    Registriert seit
    04.07.2011
    Beiträge
    1
    Zitat Zitat von Baader Beitrag anzeigen
    Das glaubst du doch wohl selber nicht, oder?
    Was bringt es diesen Leuten und den Verbliebenen sich so an ein Datum zu klammern. Ich finde man sollte die Toten in Ruhe lassen und ihnen den Frieden gewähren den sie verdienen.
    Also wenn ich die Autorität hätte, würde ich sowas sicher nicht organisieren.
    Ich wage es mal als Neuling und jemand der grad in Srebrenica war, Dir zu widersprechen.

    Der Marsch reflektiert den damaligen Fluchtweg aus Srebrenica gen Tuzla und endet dann mit der Beisetzung der neu identifizierten Opfer dieses Genozids.
    Das Ganze läuft also in "umgekehrter Reihenfolge" der Geschehnisse ab.
    Es ist somit eine Aufarbeitung der Geschichte.

    Ich halte es für sehr wichtig, dass man sich vor Augen hält, dass hier Menschen auf der Flucht brutal und widerwärtig gequält und ermordet wurden und man ein Mahnmal setzen will, dass sich sowas nicht mehr wiederholt.

    Wenn Du sagst
    Was bringt es diesen Leuten und den Verbliebenen sich so an ein Datum zu klammern.
    lese ich daraus, dass Du auch nicht dafür bist, den Todestag eines Menschen zu begehen. Denn nur darum geht es.
    Es ist eine Ehrerweisung den Toten gegenüber.

    Ich finde man sollte die Toten in Ruhe lassen und ihnen den Frieden gewähren den sie verdienen.
    Tja, leider finden die Toten eben noch nicht ihre Ruhe.
    Bis heute liegen die Knochen Tausender Opfer in Tuzla im Kühlhaus oder in irgendwelchen unentdeckten Massengräbern.
    Das ist in meinen Augen das Schlimmste an der Sache,weil die Angehörigen nicht mal in der Lage sind, an einen Platz zu gehen um zu trauern.
    Insofern bin ich froh, dass man es jedes Jahr schafft, genug Knochen eines Menschen zu identifizieren, womit ein Begräbnis in Potocari dann ermöglicht wird und die Toten und Angehörigen ihre Ruhe finden...

  8. #28
    Baader
    Zitat Zitat von kritisch Beitrag anzeigen
    Wenn Du sagst
    lese ich daraus, dass Du auch nicht dafür bist, den Todestag eines Menschen zu begehen. Denn nur darum geht es.
    Es ist eine Ehrerweisung den Toten gegenüber.
    Und an einem normalen Tag kann man nicht die gleiche Menge Ehrerweisung aufbringen wie am Jahrestag? 98% von den Leuten die an diesem Marsch teilnehmen, gehen sonst nie die Gräber besuchen. Nur an diesem Tag, wie wenn es eine Pflicht wäre. Dann geht man mit dem Gefühl was Gutes gemacht zu haben nach Hause. Doch wo ist man wenn man diese "Pflicht" nicht hat, also an den restlichen 364 Tagen?

    Ich finde man erweist den Toten viel mehr Respekt wenn man von sich aus alleine dorthin geht.

  9. #29
    Avatar von Agnostiker

    Registriert seit
    04.02.2011
    Beiträge
    90
    Zitat Zitat von Baader Beitrag anzeigen
    Und an einem normalen Tag kann man nicht die gleiche Menge Ehrerweisung aufbringen wie am Jahrestag? 98% von den Leuten die an diesem Marsch teilnehmen, gehen sonst nie die Gräber besuchen. Nur an diesem Tag, wie wenn es eine Pflicht wäre. Dann geht man mit dem Gefühl was Gutes gemacht zu haben nach Hause. Doch wo ist man wenn man diese "Pflicht" nicht hat, also an den restlichen 364 Tagen?

    Ich finde man erweist den Toten viel mehr Respekt wenn man von sich aus alleine dorthin geht.
    das sind Gutmenschen

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Wer wollte zum Mars???
    Von papodidi im Forum Naturwissenschaft
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.07.2012, 18:23
  2. Wasser auf Mars entdeckt
    Von Dukagjin im Forum Humor - Vicevi
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 03.05.2010, 15:25
  3. Schädel auf dem Mars?
    Von Bloody im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 10.06.2009, 17:24
  4. Idemo Na Mars!
    Von Ksenija im Forum Musik
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 20.04.2007, 21:48
  5. Mars na Dunav....
    Von im Forum Rakija
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 09.09.2006, 07:58