Albert Einstein: „Durch die Mathematik weiss ich, dass es Gott gibt”



Albert Einstein, vom „Time-Magazine“ zur bedeutendsten Persönlichkeit des 20. Jahrhunderts gewählt, erhielt mehrere Nobelpreise in Physik und gilt noch immer als Inbegriff eines Genies. Vor allem eines unterschied den Forscher von vielen seiner Kollegen: Während sie Gott durch die Wissenschaft abschaffen wollten, sagte Einstein: „Durch die Mathematik weiss ich, dass es Gott gibt, aber mit der Mathematik kann ich Gott nicht finden. Ich glaube an einen Gott, der sich durch die Harmonie alles Bestehenden geoffen­bart hat.“ Über Jesus Christus sagte der Jude: „Es gibt nur einen Ort auf der Erde, wo keine Finsternis ist: Das ist in der Person Jesu Christi. In ihm erscheint Gott am deutlichsten.“