BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Eine Mehrheit im Ex-Ostblock ist nicht zufriedener als 1989

Erstellt von lupo-de-mare, 21.05.2007, 14:21 Uhr · 8 Antworten · 542 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988

    Eine Mehrheit im Ex-Ostblock ist nicht zufriedener als 1989

    Kurz gesagt, ist das Geschwafel mit Demokratie bringen und Freiheit ein glatter Volks Betrug und eine Täuschung.

    Die Grundfrage dürfte wohl sein, ob es einer Familie besser geht, oder eben nicht.

    Eine Mehrheit im Ex-Ostblock ist nicht zufriedener als 1989

    Kasan. SDA/Reuters/baz. Die Mehrzahl der Menschen in den postkommunistischen Ländern hat einer Umfrage zufolge nicht den Eindruck, jetzt besser zu leben als 1989.

    Nur 30 Prozent der Befragten hätten angegeben, dass es ihnen heute wirtschaftlich besser gehe als vor dem Fall des Eisernen Vorhangs, heisst es in der gemeinsam von Weltbank und Europäischer Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBRD) in Auftrag gegebenen Untersuchung. Dabei zeige sich, dass die junge Generation generell mit ihrem Leben zufriedener sei als es die älteren Jahrgänge sind.

    Für die Erhebung, die am Sonntag im russischen Kasan vorgestellt wurde, hatten Weltbank und EBRD 29'000 Menschen in 29 Ländern befragt.
    Anzeige

    Die Umfrage ergab, dass die Korruption unverändert als ungelöstes Problem betrachtet wird. Die meisten Menschen vertrauten ihren Mitbürgern und ihren Regierungen heute weniger als in den Jahren vor 1989.

    Besonders schlechte Ergebnisse förderte die Umfrage in Südosteuropa zu Tage, wo der Lebensstandard nach dem Auseinanderbrechen Jugoslawiens deutlich zurückging.

    Es gebe generell aber auch Zeichen von Optimismus, erklärten Weltbank und EBRD. So hätten mehr als 50 Prozent die Frage bejaht, dass es ihren Kindern besser gehen werde als ihrer eigenen Generation.


    http://www.baz.ch/news/index.cfm?sta...84&thispage=1&

  2. #2
    hahar
    meiner ganzen familie geht es bländend! wer arbeiten will der kanns auch schaffen!

    es ist wirklich so das die leute, vieleicht durch den komunismus, sehr faul geworden sind! die meisten leben von heute auf morgen oder möchten nur das mindeste erfüllt bekommen...schade eigentlich!

    aber mekern bringt auch nichts! die wollten ja selber den kapitalismus und jetzt müssen sie damit leben!

  3. #3
    cro_Kralj_Zvonimir
    Also von meiner familiären Sicht aus geht es ihnen eigentlich allen gut ihre Firmen und Betribe laufen gut aber das einzige was meine Großeltern stört ist das man am Anfang des Krieges der Staat ihnen 100.000 DM damls genohmen hat und sie müssen bis heute auf das Geld warten!!!

  4. #4

    Registriert seit
    12.04.2007
    Beiträge
    16.107

    Cool

    Wo soll es denen Gut gehen , Die Größten Fabriken werden Verkauft oder Geschloßen , und die Leute müßen für Gehälter arbeiten die bar jeder Lächerlichkeit sind wenn sie überhaupt ausgezahlt werden.

    Da läuft überhaupt nichts rund nur für ausbeuter.

  5. #5
    hahar
    Zitat Zitat von Perun Beitrag anzeigen
    Wo soll es denen Gut gehen , Die Größten Fabriken werden Verkauft oder Geschloßen , und die Leute müßen für Gehälter arbeiten die bar jeder Lächerlichkeit sind wenn sie überhaupt ausgezahlt werden.

    Da läuft überhaupt nichts rund nur für ausbeuter.

    tja wer verkauft die firmen....die leute die an der macht sind! und weswegen sind die an der macht...richtig weil sie von den arbeitern gewählt worden sind!


    sam pao sam, sam se ubijo.......

  6. #6
    cro_Kralj_Zvonimir
    Zum GLück sind meine Verwandten alle Selbstständig oder arbeiten beim Staat!

  7. #7
    hahar
    Zitat Zitat von cro_Kralj_Zvonimir Beitrag anzeigen
    Zum GLück sind meine Verwandten alle Selbstständig oder arbeiten beim Staat!

    hast du recht! sonst müssten sie den chef so tief in den arsch kriechen bis es kein tageslicht mehr hätte!!!!
    das ist die realität in bih

  8. #8

    Registriert seit
    12.04.2007
    Beiträge
    16.107

    Cool

    Zitat Zitat von hahar Beitrag anzeigen
    tja wer verkauft die firmen....die leute die an der macht sind! und weswegen sind die an der macht...richtig weil sie von den arbeitern gewählt worden sind!


    sam pao sam, sam se ubijo.......

    unten kann man ja nur zwischen Pest und Cholera wählen.
    Keiner von denen taugt was.

  9. #9
    hahar
    Zitat Zitat von Perun Beitrag anzeigen
    unten kann man ja nur zwischen Pest und Cholera wählen.
    Keiner von denen taugt was.

    nun ja einigen liberalen parteien würde ich als tauglich bezeichnen.......doch da alle unten verkrampfte rechte sind, sage ich nur.....boli me kurac!!!

Ähnliche Themen

  1. Zukunftsdialog: Nicht-Christen als große Mehrheit anerkennen
    Von F21 im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.04.2012, 20:17
  2. Irina Polishchuk: eine zum islamismus konvertierte ostblock nutte
    Von John Wayne im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 293
    Letzter Beitrag: 10.01.2012, 18:52
  3. Eine Wirtschaftskrise gibt es nicht!
    Von ökörtilos im Forum Wirtschaft
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 09.08.2011, 15:20
  4. Antworten: 219
    Letzter Beitrag: 12.08.2009, 14:10