BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 22 von 23 ErsteErste ... 12181920212223 LetzteLetzte
Ergebnis 211 bis 220 von 229

Menschen töten Menschen

Erstellt von Arvanitis, 07.01.2010, 15:54 Uhr · 228 Antworten · 10.001 Aufrufe

  1. #211
    Makani
    Zitat Zitat von Šaban Beitrag anzeigen
    stimmt
    oh sabane^^

  2. #212
    Makani
    Zitat Zitat von Greko Beitrag anzeigen
    Alle Amerikaner in Amerika?
    Ok,da hab ich den Mund zu voll genommen,sind nicht ALLE
    aber die meisten

  3. #213
    Yunan
    Zitat Zitat von NickTheGreat Beitrag anzeigen
    "Ein Irak ohne Christen wird wie Afghanistan unter den Taliban sein" heißt die Überschrift, mach dich nicht lächerlich Arvaniti b.z.w. mach uns Griechen nicht lächerlich...
    Ich verstehe jetzt auch nicht,was dieser Kommentar soll...unabhängig vom Bericht.

  4. #214
    Arvanitis
    Zitat Zitat von Hany Beitrag anzeigen
    Amis sind doch auch Christen,oder nicht?
    Sie repräsentieren nicht das Christentum mit ihren Verhalten noch ist ihr Krieg mit der Religion begründet.

  5. #215
    Šaban
    Zitat Zitat von Hany Beitrag anzeigen
    oh sabane^^
    8)

  6. #216

    Registriert seit
    31.01.2009
    Beiträge
    6.317
    Zitat Zitat von Hany Beitrag anzeigen
    Ok,da hab ich den Mund zu voll genommen,sind nicht ALLE
    aber die meisten
    .. Man müsste da das Kriterium nehmen, was einen Christen ausmacht.
    UNGLÄUBIGE abschlachten auf keinen Fall *grins*.

  7. #217
    Avatar von Ilijah

    Registriert seit
    29.01.2008
    Beiträge
    1.865
    Zitat Zitat von Sazan Beitrag anzeigen

    hi

    ich check das irgendwie trotzdem nicht.
    wieso behaupten dann viele christen jesus sei gott (estagfurullah).

    nur damit ich das richtig verstehe:

    jesus ist also ein mensch aus fleisch und blut gewesen, richtig?

    das, was ich da rot markiert habe hast du aber nicht aus der bibel oder?

    noch eine sache ist, dass die christen glauben, dass gott die menschen nach seinem ebenbild erschaffen hat... also glaubt ihr (beispiel!!), dass da oben im himmel ein mann mit nem bart auf na wolke sitzt und uns rund um die uhr beobachtet (estagfurullah)? bitte versteh mich nicht falsch, aber du behauptest die bibel wäre genial..

    Da mir dieses Thema gefällt - mein Senf dazu:

    Moses wird selbst (ein) Gott genannt, denn um genau zu sein ist Gott für die hebräische Bibel wie auch das Neue Testament nicht so besonders wie für Muslime oder Mainstream-Christentum.

    zB gibt es im Exodus die Textstelle: "Und du Moses wirst für ihn (wie?) Gott sein und Aaron dein Prophet/Nabi (heißt soviel wie Sprecher, Übermittler)"

    Wiederrum wird Jesus von Jünger und Apostel Thomas als 'mein Gott und mein Herr' angeredet.

    Um's klar zu machen: Jesus ist der Jenige der die Israeliten damals in der Flucht von Ägypten begleitete, damit 'Gott' in etwa. Sein Name war vor der Geburt JHWH, er wurde so genannt und wurde auch so verehrt.

    Alle jüdische Christen waren sich einig: für sie war Jesus der handelne, sichtbare Gott während der sogenannte 'Vater' und der eigentliche Gott unsichtbar und nicht gehört wurde. Gott im alten Testament reitet sogar auf einem Cherubim/Seraphim -- das war für sie Jesus.

    Gott selbst nennt Menschen sogar 'Götter/Elohim' und sprach in etwa: "Ihr seid allezumal Söhne des Höchsten, Götter seid ihr habe ich gesagt!"

    Oder eine andere Zitat-Stelle (vermutlich von den Psalmen) steht geschrieben: "Du oh JHWH/Ewiger hast den Mensch weniger klein gemacht als die Götter/Elohim/ENGEL".

    Kurzfassung: Jesus wurde als Bild und Anwesenheit Gottes angesehen, so wie ein Engel aber weitaus größer als ein Engel, weil Jesus angebetet werden 'darf'.

    Jesus - Sohn: Sichtbarer Gott
    Gott - Vater: Unsichtbarer Gott

    Jesus ist/war nicht schizophren.

    Die Bibel und der alte, christliche Glaube ist weitaus komplizierter als der Mainstream-Kram .. ein Moslem wird niemals akzeptieren können was darin steht.

  8. #218
    Arvanitis
    Zitat Zitat von Ilijah Beitrag anzeigen
    Da mir dieses Thema gefällt - mein Senf dazu:

    Moses wird selbst (ein) Gott genannt, denn um genau zu sein ist Gott für die hebräische Bibel wie auch das Neue Testament nicht so besonders wie für Muslime oder Mainstream-Christentum.

    zB gibt es im Exodus die Textstelle: "Und du Moses wirst für ihn (wie?) Gott sein und Aaron dein Prophet/Nabi (heißt soviel wie Sprecher, Übermittler)"

    Wiederrum wird Jesus von Jünger und Apostel Thomas als 'mein Gott und mein Herr' angeredet.

    Um's klar zu machen: Jesus ist der Jenige der die Israeliten damals in der Flucht von Ägypten begleitete, damit 'Gott' in etwa. Sein Name war vor der Geburt JHWH, er wurde so genannt und wurde auch so verehrt.

    Alle jüdische Christen waren sich einig: für sie war Jesus der handelne, sichtbare Gott während der sogenannte 'Vater' und der eigentliche Gott unsichtbar und nicht gehört wurde. Gott im alten Testament reitet sogar auf einem Cherubim/Seraphim -- das war für sie Jesus.

    Gott selbst nennt Menschen sogar 'Götter/Elohim' und sprach in etwa: "Ihr seid allezumal Söhne des Höchsten, Götter seid ihr habe ich gesagt!"

    Oder eine andere Zitat-Stelle (vermutlich von den Psalmen) steht geschrieben: "Du oh JHWH/Ewiger hast den Mensch weniger klein gemacht als die Götter/Elohim/ENGEL".

    Kurzfassung: Jesus wurde als Bild und Anwesenheit Gottes angesehen, so wie ein Engel aber weitaus größer als ein Engel, weil Jesus angebetet werden 'darf'.

    Jesus - Sohn: Sichtbarer Gott
    Gott - Vater: Unsichtbarer Gott

    Jesus ist/war nicht schizophren.

    Die Bibel und der alte, christliche Glaube ist weitaus komplizierter als der Mainstream-Kram .. ein Moslem wird niemals akzeptieren können was darin steht.
    Zeig mir mal bitte die Bibelstellen in denen das alles stehen soll was du da schreibst.

  9. #219
    Avatar von Ilijah

    Registriert seit
    29.01.2008
    Beiträge
    1.865
    Mir wär's lieber gewesen, wenn du selbst nachgesucht hättest, weil ich hab die nötige Korrespondenz dazugeschrieben wo diese Stellen auftauchen. *ächz* Aber gut ... du bist ja wenigstens auch Christ und das ist es mir wert.

    2. Moses 7:1
    "Siehe, ich mache dich für den Pharao zum Gott und Aaron dein Bruder soll dein Prophet sein."
    2. Samuel 22:10-12
    "Er neigte den Himmel und fuhr herab, und Dunkel war unter seinen Füßen. Und er fuhr auf dem Cherub und flog daher, und er schwebte auf den Fittichen des Windes. Sein Gezelt um ihn her war finster und schwarze, dicke Wolken."

    Hebräerbrief 1 8-12
    "Zu dem Sohn aber: Dein Thron, o Gott, besteht für den Äon des Äons, und das Zepter der Geradheit ist das Zepter Deiner Königsherrschaft.
    Du liebst Gerechtigkeit und hasst Ungerechtigkeit. Deshalb salbt Dich Gott, Dein Gott, mit Öl der Wonne: weit über Deine Mitteilhaber.
    Und: Du hast in den Anfängen, Herr, die Erde gegründet, und die Himmel sind Deiner Hände Werk.
    Sie werden umkommen, Du aber bestehst fort; sie alle werden wie ein Kleid veralten,
    wie eine Umhüllung wirst Du sie aufrollen, wie ein Kleid werden sie verwandelt werden. Du aber bist derselbe, Deine Jahre werden nicht ausbleiben."


    Psalmen 82:6-7
    "Ich habe wohl gesagt: 'Götter seid ihr und allezumal Söhne des Höchsten', doch ihr werdet sterben wie Menschen und wie ein Tyrann untergehen!" (das ist eines der Zitate die Jesus bei den Pharisäern benutzt, weil er sich angeblich zu Gott selbst gemacht hat, als Sohn Gottes)

    Kolosser 1:15
    "Er ist das Abbild des unsichtbaren Gottes, der Erstgeborene vor einer jeden Schöpfung."

    2. Moses 33:20-23
    "Dann sprach er (JHWH zu Moses): du vermagst mein Angesicht nicht zu sehen, denn kein Mensch wird mich schauen und am Leben bleiben. Er (JHWH) sprach weiter: Siehe, bei mir ist eine Stätte, da magst du dich auf den Felsen stellen und wenn meine Herrlichkeit vorüberzieht, dann stelle ich dich in eine Kluft des Felsen und überschatte dich mit meiner Handfläche, bis ich vorübergezogen bin. Wenn ich meine Handfläche zurückziehe, darfst du mir nachschauen, doch mein Gesicht soll niemandem erscheinen!"

    Johannes-Bericht 1:18
    "Niemand hat Gott je gesehen -- der einziggezeugte Gott (Jesus), der jetzt in dem Busen des Vaters ist, der hat ihn offenbart bzw. geschildert"

    Und jetzt, der Zusprech Jesu' selbst dazu ist:
    Johannes-Bericht 5:37
    Und der Vater, der Mich sendet, derselbe hat von Mir gezeugt. Weder habt ihr jemals Seine Stimme gehört, noch Sein Aussehen wahrgenommen!

    Den Thomas-Zitat muss ich bestimmt nicht aufführen.. auch andere Stellen belegen zB Sachen wie "Du sagst, zeig uns den Vater - doch hast du mich gesehen?" Phillipus und Jesus im Johannes-Bericht Kapitel 14.



    Hoffe du vertraust mir jetzt, was ich da vorhin schrieb. Das zieh ich mir nämlich nicht aus dem Ärmel - dafür ist mir der Glaube zu lieb und teuer.

    Alles aber auch alles erklärt das Jesus Gott ist aber nicht der Vater selbst. Jesus ist ein Repräsentant Gottes, da der Vater nicht zu erfassen ist.

    Jesus ist nämlich das Wort Gottes - ein Wort kann man sehen (schreiben) und hören (sprechen).

    mfG!

  10. #220
    Arvanitis
    Danke für die Arbeit, jedoch ist deine Argumentation eher eine Rechtfertigung der Dreifaltigkeit.
    Wer der oberste Herr ist wird in der Bibel stets klar definiert und das ist der Gott Jahwe (oder stellvertretende Namen).
    Die von dir geposteten Textstellen sind eher etwas aus dem Kontext bezogen wenn man bedenkt dass der Sprachgebrauch damals eben ein anderer war. Gott wurde, oder wird noch in einigen Kulturen als "Vater" betrachtet, sowie man sich noch als Gottes "Kinder" betrachtet.
    In den Evangelien blieb eigentlich kein Zweifel daran dass Jesus NICHT Gott ist, jedoch man nur durch ihn zum Vater kommt.

Ähnliche Themen

  1. Die Brust des Menschen
    Von Slavo im Forum Naturwissenschaft
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 18.08.2017, 07:40
  2. 7 000 000 000 Menschen!
    Von Dikefalos im Forum Rakija
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 31.10.2011, 16:55
  3. Attentäter töten mindestens 30 Menschen
    Von Darijo im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05.04.2011, 16:21
  4. "gute menschen, schlechte menschen"?
    Von MIC SOKOLI im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 10.10.2006, 22:00
  5. Unwetter über Deutschland töten drei Menschen
    Von Krajisnik im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.06.2005, 14:19