Zitat Zitat von Exorzist Beitrag anzeigen
Das Goldene Zeitalter des Islam kam durch die Übersetzungen griechischer/römischer Schriften. Hochinteressant wie man es jetzt so darstellen will, als ob die Inspiration aus dem Koran kommt. Wäre es so der Fall gewesen, würde die Inspiration immer anwesend und nicht 300-400Jahre lang...
Die Araber waren es, die die Schriften der Griechen entdeckten, ihren Wert erkannten und wertschätzten, sie bewahrten, übersetzten und an die Europäer weitergaben. Ohne sie wären diese Schriften nicht nach Europa gelangt. Sie sind daher auch nicht als "europäisches Kulturgut" zu betrachten sondern als Ergebnis des von Europa unabhängigen Hellenismus, also der wechselseitigen Beeinflussung Griechenlands durch den Orient und anderherum.

Außerdem wurde Forschung durch den Islam verursacht, weil, wie schon erwähnt, der Islam(wie auch das Juden- und Christentum) zum Studium der menschlichen Umwelt auffordert. Die Erkenntnisse der Araber auf dem Gebiet der Medizin, der Mathematik, der Physik, der Astrologie und der Philosophie waren wegweisend und gemeinsam mit den Erkenntnissen der Griechen und Perser Grundlage für die Entwicklung Europas.

Bleiben wir bei der Wahrheit, mein Freund.