BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.

Umfrageergebnis anzeigen: Wo möchtest Du beerdigt werden?

Teilnehmer
33. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Auf dem Balkan (Ursprungsland)

    24 72,73%
  • In D/A/CH

    4 12,12%
  • Habe mich noch nicht entschieden

    2 6,06%
  • Mir egal

    3 9,09%
Seite 3 von 10 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 96

Wo möchtet ihr beerdigt werden?

Erstellt von Kejo, 29.08.2012, 21:14 Uhr · 95 Antworten · 3.345 Aufrufe

  1. #21

    Registriert seit
    29.04.2012
    Beiträge
    1.232
    Zitat Zitat von Ladron Beitrag anzeigen

    Die türkische Methode spricht wieder für die Integrationsunwilligkeit der Türken.
    Ey junge wenn ich schon verreckt bin, was juckt mich da integration, dass is mehr assimilation du opfah

  2. #22
    Avatar von Climber

    Registriert seit
    12.01.2009
    Beiträge
    6.229
    Mir doch egal wo ich lande wenn ich sterbe, sollen meine Liebsten entscheiden.

    Aber auf einem Gletscher sterben und paar tausend Jahre später konserviert wieder von diesem ausgespuckt zu werden hätte schon Style.

  3. #23
    Avatar von Johnny Cash

    Registriert seit
    22.02.2010
    Beiträge
    10.663
    darüber können sich meine kinder den kopf zerbrechen...

  4. #24
    Avatar von Ibrišimović

    Registriert seit
    30.11.2005
    Beiträge
    3.564
    Ich will in der Schweiz zu einem Diamanten gepresst werden.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Diamantbestattung

  5. #25
    Diametralis
    Hauptsache platzsparend und frei.

  6. #26

    Registriert seit
    15.07.2012
    Beiträge
    276
    Zitat Zitat von AlbaMuslims Beitrag anzeigen
    Was hat die Beerdigung mit Integration zu tun?
    Österreich ist für mich meine Heimat geworden. Man kann sagen, ich bin integriert in Österreich. Wenn ich wo anders beerdigt werden will, zeigt das, dass meine Heimat wo anders liegt und ich mich mit Österreich nicht verbunden fühle. Das ist für mich ein eindeutiges Zeichen von Integrationsunwilligkeit.

    Zitat Zitat von Harput Beitrag anzeigen
    Ich will mich auch nicht auf die Weise integrieren, die von mir verlangt wird.
    Diese Sichtweise scheint bei Türken symptomatisch zu sein.

    Gräber sind unantastbar. Dass sie nach paar Jahrzehnten geöffnet werden, ist für türkische Muslime nicht hinnehmbar, was gegen Deutschland spricht. Außerdem kannst Du meinem Link entnehmen, dass sich immer mehr Türken für die letzte Ruhe in Deutschland entscheiden.
    Wenn du bezahlst, kannst du deinen Platz auch 500 Jahre lang behalten. Du willst mir aber nicht ernsthaft erzählen, dass jedes muslimische Grab auf ewig bestehen bleibt. Wer bezahlt für die Erhaltung nach 100 Jahren, wenn keine Verwandten da sind? Kennst du jemanden, der für seinen Ur-ur-ur-ur-ur-ur-Großvater zahlt?

    Zitat Zitat von 1903 Beitrag anzeigen
    Ey junge wenn ich schon verreckt bin, was juckt mich da integration, dass is mehr assimilation du opfah
    Ein sehr zivilisierter Geselle

  7. #27
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    64.180
    Normalerweise sagt man in der Heimat...
    die Frage bleibt aber, was definiert man als Heimat wenn man sein Leben lang in D, A oder CH gelebt hat?

    Deswegen sollte man dort beerdigt werden wo die hinterbliebenden weiter leben...

  8. #28

    Registriert seit
    21.04.2012
    Beiträge
    2.559
    Dort wo meine nächsten Verwandten leben.
    Was bringt es mir auf dem Land meiner Vorfahren beerdigt zu werden, wenn meine Eltern,Frau, Kinder einmal im Jahr dort hinkönnen anstatt einmal die Woche?

  9. #29

    Registriert seit
    15.07.2012
    Beiträge
    276
    Zitat Zitat von Cobra Beitrag anzeigen
    Deswegen sollte man dort beerdigt werden wo die hinterbliebenden weiter leben...
    Richtig!!! Mein Vater ist letztes Jahr verstorben und ist hier bei uns begraben. Was hätt ich davon, wenn er 1000 km weg begraben wäre und ich ihn nicht besuchen könnte?

  10. #30
    Kejo
    Zitat Zitat von Ladron Beitrag anzeigen
    Österreich ist für mich meine Heimat geworden. Man kann sagen, ich bin integriert in Österreich. Wenn ich wo anders beerdigt werden will, zeigt das, dass meine Heimat wo anders liegt und ich mich mit Österreich nicht verbunden fühle. Das ist für mich ein eindeutiges Zeichen von Integrationsunwilligkeit.


    Diese Sichtweise scheint bei Türken symptomatisch zu sein.


    Wenn du bezahlst, kannst du deinen Platz auch 500 Jahre lang behalten. Du willst mir aber nicht ernsthaft erzählen, dass jedes muslimische Grab auf ewig bestehen bleibt. Wer bezahlt für die Erhaltung nach 100 Jahren, wenn keine Verwandten da sind? Kennst du jemanden, der für seinen Ur-ur-ur-ur-ur-ur-Großvater zahlt?


    Ein sehr zivilisierter Geselle
    Wo in Deutschland lebst Du, bitteschön? Die Plätze werden nach einer bestimmten Dauer auch gegen eine Gebühr nicht mehr verlängert und ja, ich kenne noch die Gräber meiner Vorfahren in der Türkei. Natürlich nicht den Grab meines Ururururururururururururururururur-Opas, irgendwann geraten wir alle in Vergessenheit, aber das dauert normalerweise länger als ein paar Jahrzehnte.

Seite 3 von 10 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Möchtet ihr Kinder haben?
    Von Lance Uppercut im Forum Rakija
    Antworten: 87
    Letzter Beitrag: 13.08.2012, 17:30
  2. Adobe beerdigt Flash für Handy und TV
    Von Cobra im Forum PC, Internet, Games
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.11.2011, 20:22
  3. Geisterfahrer-Opfer im Kosovo beerdigt
    Von Adem im Forum Kosovo
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.11.2009, 18:45
  4. Warum ist Michael Jackson noch nicht beerdigt ?
    Von Grasdackel im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 28.07.2009, 11:49
  5. Wo wurde Draza Mihailovic beerdigt?
    Von yellena im Forum Politik
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 06.04.2005, 18:56