BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 15 von 18 ErsteErste ... 51112131415161718 LetzteLetzte
Ergebnis 141 bis 150 von 177

Möglicher Islam-Partner Ahmadiyya "Jetzt muss die Regierung handeln"

Erstellt von Kingovic, 13.10.2011, 01:31 Uhr · 176 Antworten · 10.819 Aufrufe

  1. #141

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Zitat Zitat von Sonny Black Beitrag anzeigen
    Ich zupfe nicht jebem te vise
    Zupfaj Muftijo

    Das ist für Männer verboten deshalb mach ich das nich mehr
    ja sehr schlimm wenn man es macht, es besteht (wegen dem Muftjacki Verbot) die Gefahr das sie von alleine abfallen...

    zum Thema (bitte Sachlich Diskutieren.. ):
    Allah sagt das es keinen Propheten nach Muhammed s.a.w.s mehr geben wird!
    die Vers ist nicht so zu verstehen wie Allah es vorgeworfen wird... bereits vor Muhammad haben manche unter den Menschen verbreitet das Allah keinen Gesanden (Rasul) mehr nach ihren Propheten (Nabi) schicken wird... die haben sich (laut Monotheistische Geschichte) getäuscht.

    das manche Gelehrte einen Unterschied zw. Gesandten/Rasul (Unsichtbar) und Propheten/Nabi (Mensch: Sure 18:110) im Koran nicht erkennen wollen, dafür können die Ahmaddyyas (auch) nichts...

    Frieden

  2. #142
    Sonny Black
    Zitat Zitat von Frieden Beitrag anzeigen
    zum Thema (bitte Sachlich Diskutieren.. ):
    die Vers ist nicht so zu verstehen wie Allah es vorgeworfen wird... bereits vor Muhammad haben manche unter den Menschen verbreitet das Allah keinen Gesanden (Rasul) mehr nach ihren Propheten (Nabi) schicken wird... die haben sich (laut Monotheistische Geschichte) getäuscht.

    das manche Gelehrte einen Unterschied zw. Gesandten/Rasul (Unsichtbar) und Propheten/Nabi (Menschlich/SterblichSure 18:110) im Koran nicht erkennen wollen, dafür können die Ahmaddyyas (auch) nichts...

    Frieden
    So, ich poste dir nun einen äusserst schlagfertigen Ayet von Allah, ich antoworte dir dann nicht mehr, schau deshlab gut.

    Sura al-Ahzab, Ayet 40

    مَّا كَانَ مُحَمَّدٌ أَبَا أَحَدٍ مِّن رِّجَالِكُمْ وَلَكِن رَّسُولَ اللَّهِ وَخَاتَمَ النَّبِيِّينَ وَكَانَ اللَّهُ بِكُلِّ شَيْءٍ عَلِيماً
    [33:40] Muhammad ist nicht der Vater eines eurer Männer, sondern der Gesandte Allahs und der letzte aller Propheten, und Allah besitzt die volle Kenntnis aller Dinge.

    Wir glauben, dass der Beste unter den Gesandten der Prophet Muhammed a.s. ist.

    Warum? Weil:
    1. Er das Siegel aller Propheten ist.
    2. Seine Gemeinschaft oder Anhängerschaft die größte sein wird.
    3. Das beste Buch, der Kur'an auf ihn herabgesandt worden ist.

    Was heisst "das Siegel der Propheten"? Wenn ein Dokument versiegelt wird, kann es KEINE Hinzufügungen mehr geben. Der Prophet Mohammed s.a.s schloss eine lange Kette von Propheten ab. Allahs Lehre dauert fort, aber nach Mohammed s.a.s. gibt es KEINEN Propheten mehr. In anderen wissenschaftlichen Standardübersetzungen steht sogar "der letzte der Propheten".

    Muhammed a.s. sagte auch: "Mein Gleichnis mit den Propheten vor mir, ist das eines Mannes, der ein Haus gut und schön gebaut und dabei eine Stelle in einer Ecke ausgelassen hatte, in der ein Ziegel fehlte. Die Leute, die um das Haus herumgingen und es zu bewundern anfingen, sgten: "Es wäre doch schönes gewesen, wenn der Stein an dieser Stelle angebracht worden wäre!" Ich bin dieser Ziegel, und ich bin DER LETZTE aller Propheten!" (Sahih Al-Bukhari, Hadith Nr. 3342)

    "Wann immer Ali die edlen Merkmale des Gesandten Gottes (s.a.w.s) beschrieb, pflegte er zu sagen: „Das Siegel des Prophetentums war zwischen seinen Schultern. Er war der LETZTE aller Propheten"."

    In Sahih Bukhari und Sahih Muslim lesen wir eine überlieferung von Abu Huraira, der den Propheten folgendes sprechen hörte: "Der gesandte Allahs sagte: die Kinder Israels wurden gewöhnlich von Propheten geführt, und jedesmal wenn ein Prophet dahin ging, folgte ihn ein andere Prophet. Nach mir aber wird kein Prophet mehr kommen. Es werden vielmehr Kalifen sein, deren anzahl immer zunehmen wird."

    So, jetz poste ich auch mal etwas längere Texte. Damit ist nun alles gesagt

    Selam.

  3. #143

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Zitat Zitat von Sonny Black Beitrag anzeigen
    So, ich poste dir nun einen äusserst schlagfertigen Ayet von Allah, ich antoworte dir dann nicht mehr, schau deshlab gut.
    wie gesagt, hier nochmal eine ausführliche Erklärung:
    Mohammed ist der letzte Prophet
    die DU selbst im Koran mit Geduld und deinem eigenem Verstand herausverstehen kannst...( Nabi und Rasul ist nicht gleich...!)

    da steht auch was über euren erwartetet mahdi:
    Zitat Zitat von alrahman.de
    Die Geschichte des Islam ging durch eine Zeit der Zensur durch, die zu jener Zeit geschah, als die Emevi und Abbasiden die wahren Gläubigen ermordet hatten, und die Enkel unseres Propheten ins Jenseits beförderten. Diejenigen, die zu dieser Zeit die Wahrheit vertraten, wurden von der Ulama, die ihre Religion den Kalifen des Teufels verkauft hatten, wirkungslos gemacht. Der Kampf der Ahl-i bayt und derer Anhänger war kein einfacher Regierungsstreit, sondern war ein ehrwürdiger Kampf als vollberechtigte Antwort gegen die Hinzufügung von zwei "Versen" zum Koran und die Verbrennung des originalen Korans, den der Prophet persönlich mit seinen Händen geschrieben hatte, seitens der Emevi Dynastie.

    In dieser katastrophalen Zeitperiode wurde der Glauben verbreitet, dass der Koran nicht ausreiche und es wurden viele Bände von Fiqh- und Ahadith-Bücher erfunden. Diejenigen, die diese "Mischna" nicht akzeptiert hatten, wurden als Verrückte und Apostate behandelt und wurden sogar unter Folter umgebracht. Abu Hanif geriet unter die Wut der Ahadith-Erfinder und war nur einer der vielen Unschuldigen, die unter der Tortur der Emevi und Abbasiden-Barbaren standen. In diesen Zeiten des ziemlich brutalen Regierungsterrors wurden trotz des Korans völlig andere, neue Religionen erstellt. Die Begriffe im Koran wurden verzerrt, die Lüge über den Gesandten erfunden, dass er nicht schreiben und lesen könne, behauptet, dass die Frauen der Sahaba verschleiert wären... Die Behauptungen über die zu Tode Steinigung, die unglaubliche Hervorbringung der Behauptung, dass der Koran abrogierte Verse enthielte... Die Konflikte innerhalb der Religion als Gnade sehen, die Fürbitte-Mythologie... die Vergötzung des Steins "Hacerul Esved" als rechte Hand Gottes, die Idolisierung des Grabes Mohammed...
    Die krasse Unterstellung und Beleidigung, dass der Prophet die sexuelle Kraft von 30 Männern habe; dass er, wenn er zu den Frauen der Sahaba rennt, Orgasmen hat! Dass unsere Mutter Aisha bei der Heirat 9 Jahre alt gewesen sei, ist eine derbe Beleidigung der Pädophilie gegenüber dem Propheten, der bei der Heirat 53 Jahre alt war; und dass der Prophet in einer Nacht mit 9 Frauen Geschlechtsverkehr haben kann... Die Erfindung, dass der Prophet in Medina von einem Juden verhext wurde und für Wochen verirrt umher gelaufen sei, seine Rüstung wegen Hunger einem Juden für ein paar Kilo Gersten verpfändet habe und gestorben sei... Dass die Idjma der "Alim" eine religiöse Quelle wurde, die "sevadül azam" ("große Verdunkelung") Geschichten... Dass der Prophet während der Himmelfahrt mit Gott Handel getrieben hätte um die Anzahl der Gebete pro Tag, dass der Mond in einer wundersamen Weise gespalten worden und im Garten Alis gelandet sei... Dass Apostate umgebracht werden, dass diejenigen verprügelt werden, die ihre Gebete nicht verrichten, oder gar als solche betrachtet werden, die getötet gehören... Dass die Männer über den Frauen stünden, dass Frauen, die ihre Periode haben, nicht in die Moscheen gehen und den Koran nicht berühren dürften... Dass es den Männern verboten wurde, Gold und Seide zu tragen, die Verbote über die Musik, Kunst und Schach... Die Scheidungsrechte der Frau vorzuenthalten, Familien zerbrechen zu lassen, wenn der Mann aus Versehen die berühmten Scheidungsworte ausspricht... Die Almosengabe auf einmal pro Jahr zu beschränken, den Hadj auf einige wenige Tage einzuengen... Hunderte von Verboten bzgl. Tieren zu erfinden, den Geschmack der Qureysh in dieser Hinsicht als Religionsrichtlinie zu akzeptieren... Ungläubige solange zu bekämpfen, bis sie "la ilahe illAllah" sagen... Bart wachsen zu lassen, Kürbis gern zu haben als Beleidigung gegenüber dem Propheten auffassen... Bis zur Behauptung, dass es Ahadith gäbe, die die koranischen Verse aufheben sollten (sic!)...

    In der Zeit der Emevi, Abbasiden und den Osmanen wurden derart viele Behauptungen aufgestellt, dass ich sie alle hier nicht aufzählen könnte. Unter den Verzerrungen findet sich auch die Verfälschung der Bedeutungen der Wörter Nabiy und Rasoul - als Ergebnis behaupteten sie, dass Mohammed der letzte Gesandte sei. Die Lügner wussten, dass die wahren Gläubige ihren Glauben und ihre Vorstellungen, die sie von Mohammed hatten, nicht aufgeben würden. Daher haben sie versucht, ihren Glauben zu kanalisieren und die Vorstellung vom Gesandten des Bundes zum "Mahdi" und sogar zum "Propheten Jesus" umzuformen. Sie, die an diese Geschichten nun glauben, werden den Gesandten, der in 3:81 verkündet wird, ablehnen noch bevor sie seine Botschaft untersucht haben, und werden mit einer Vorstellung weiterleben, dass der Mahdi, ein Stotterer, aus einer Höhle rauskommen wird, den er seit Hunderten von Jahren bewohne. Oder mit der Vorstellung, dass der Mahdi aus dem Himmel kommen und in Bagdad als Jesus herunterkommen wird. Sie wünschen es sehr, dass dieser Jesus kommen wird, denn sein Charme, der es ihm zulässt, Verbote wieder aufzuheben (Bukhary 34/102; 46/31) wirkt sehr verlockend. Die Geschichte des Islam ist voll von unzähligen Mahdis und Jesussen, die vom Himmel herabgekommen sind.

    Wenn wir das Ganze zusammenfassen wollen, so wurde der Glaube an den Gesandten des Bundes von denjenigen umgeformt, die den Propheten idolisiert haben und behaupteten, dass er der letzte Gesandte sei. Die Fälle, in denen die Menschen die Propheten Josef, Moses und Jesus idolisiert hatten, wurden wiederholt.
    Frieden

  4. #144

    Registriert seit
    08.08.2011
    Beiträge
    620
    Salam Sonny Black

    ihrer link handelt doch von Propheten und das Muhammad frieden sei auf ihn der letzte Prophet ist, wird auch in dem vers dem sie zitiren klar.

    Aber ein Gesandter ist was anders es bestätigt die Bücher wo die Propheten bekommen.

    Prophet=bekommte ein Buch
    Gesandter=bestätigt die Bücher

    Fazit: ein Gesandter ohne Propheten funktion wird auch keine neue gesetzt bringen.

    Bitte posten sie uns ihre beweise wen sie meinen nach Muhammad(frieden sei auf ihn) wird es keine Gesandte(achtung keine Propheten nur Gesandte) mehr geben.

    Den ihrer link, mit dem vers beweist nur das es keine Propheten mehr geben wird wo neue gesetze bringt.

    In frieden
    wa salam
    Dhoom

    Den das es keine

  5. #145
    Sonny Black
    alrahman.de is das selbe als ob ich mit nem jaguar ne klippe runter fahren würde.

    null % qualität

    ich kann mir jetz auch n forum machen alwehab.de und sage das dervise die wahren moslems sind.

    ich hab mir den text nicht durchgelesen frieden weil meiner schon alles gesagt hat.

    wir können gerne über muffins oder autos reden, was religion angeht geht das nicht.

  6. #146
    Sonny Black
    Zitat Zitat von Dhoom Beitrag anzeigen
    Salam Sonny Black

    ihrer link handelt doch von Propheten und das Muhammad frieden sei auf ihn der letzte Prophet ist, wird auch in dem vers dem sie zitiren klar.

    Aber ein Gesandter ist was anders es bestätigt die Bücher wo die Propheten bekommen.

    Prophet=bekommte ein Buch
    Gesandter=bestätigt die Bücher

    Fazit: ein Gesandter ohne Propheten funktion wird auch keine neue gesetzt bringen.

    Bitte posten sie uns ihre beweise wen sie meinen nach Muhammad(frieden sei auf ihn) wird es keine Gesandte(achtung keine Propheten nur Gesandte) mehr geben.

    Den ihrer link, mit dem vers beweist nur das es keine Propheten mehr geben wird wo neue gesetze bringt.

    In frieden
    wa salam
    Dhoom

    Den das es keine
    ohh ohh

    Dann lern Arabisch lesen und les mein Vers den ich auf arabisch gepostet hab.

    Da steht es klar und deutlich.

    Wenn du blind bist, oder gar dumm dann ist es nicht mein Problem.

    Edit:
    aber hajde, hier nochmal

    [33:40] Muhammad ist nicht der Vater eines eurer Männer, sondern der Gesandte Allahs und der letzte aller Propheten, und Allah besitzt die volle Kenntnis aller Dinge.

    Da hau ich 2 Fliegen mit einer Klatsche. Er ist der Gesandte Allahs und der letzte aller Propheten. Wenn er der letzte aller Propheten ist, dann bedeutet das ja logisch das er auch ein Prophet war, oder findest du jetz wieder irgendwas krankes das gegen Allah spricht?

    Das hat Allah gesagt, kein Hadith, kein Mensch, niemand, ausser Allah.

    Also gib Ruhe jetz.

  7. #147

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    der Sonny hat es immer noch nicht verstanden...

    naja, egal...

    Frieden

  8. #148
    Sonny Black
    Zitat Zitat von Frieden Beitrag anzeigen
    der Sonny hat es immer noch nicht verstanden...

    naja, egal...

    Frieden
    Hauptsache ihr 2 und eure restlichen 23,6 Mitglieder habt es verstanden

    naja, egal...

    Shalom

  9. #149

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Zitat Zitat von Sonny Black Beitrag anzeigen
    Hauptsache ihr 2 und eure restlichen 23,6 Mitglieder habt es verstanden

    naja, egal...

    Shalom
    (die Mehrheit hat laut Inhalt des Koran nicht über Offenbarte Wahrheit mit andere Quellen zu bestimmen....)

    sagte ich doch, sonst würdest Du das nicht schreiben.... nochmal: es gibt ein Unterschied zw. Nabiy und Rasul... und wenn Du da andere Meinung hast, dann kannst Du uns paar sicherlich erklären warum (Namentlich) Nabiy und Rasul getrennt im Koran erwähnt wird? gibt es also da doch ein Unterschied? ...und genau das solltest Du mal selbst überprüfen

    (überprüfte übersetzung)
    33:40 Mohammed ist nicht der Vater eines eurer Männer, sondern der Gesandte Gottes und der Letzte der Propheten; und Gott ist Allwissend.

    steht da: und der letzte Rasul? nein? die frage ist, warum nicht?

    Frieden

  10. #150
    Sonny Black
    Zitat Zitat von Frieden Beitrag anzeigen
    (die Mehrheit hat laut Inhalt des Koran nicht über Offenbarte Wahrheit zu bestimmen....)

    sagte ich doch, sonst würdest Du das nicht schreiben.... nochmal: es gibt ein Unterschied zw. Nabiy und Rasul... und wenn Du da andere Meinung hast, dann kannst Du uns paar sicherlich erklären warum (Namentlich) Nabiy und Rasul getrennt im Koran erwähnt wird? gibt es also da doch ein Unterschied? ...und genau das solltest Du mal selbst überprüfen

    Frieden
    Die Quantenphysik ist ein Teilgebiet der Physik, das sich mit dem Verhalten und der Wechselwirkung kleinster Teilchen befasst.
    Messungen an Molekülen und noch kleineren Systemen liefern Ergebnisse, die der klassischen Physik widersprechen. [COLOR="rgb(46, 139, 87)"]Insbesondere sind bestimmte Größen quantisiert, das heißt, sie ändern sich nicht kontinuierlich, sondern nur sprungartig in Schritten, sogenannten „Quanten“.[/COLOR] Außerdem ist keine sinnvolle Unterscheidung zwischen Teilchen und Wellen möglich, da das gleiche Objekt sich je nach Art der Untersuchung entweder als Welle oder als Teilchen verhält. Dies wird als Welle-Teilchen-Dualismus bezeichnet. Die Quantenphysik sucht Erklärungen für diese Phänomene, um unter anderem die Berechnung der physikalischen Eigenschaften im Bereich sehr kleiner Längen- und Massenskalen zu ermöglichen.
    Der Begriff „Quantenphysik“ wird nicht als eindeutig definierte Bezeichnung einer bestimmten physikalischen Theorie verwendet, sondern als Sammelbegriff für verschiedene Quantentheorien, wie beispielsweise die Quantenmechanik oder die Quantenelektrodynamik. Auch die frühen Quantentheorien, wie z. B. das Bohrsche Atommodell, werden der Quantenphysik zugeordnet.

    Schon vor Entwicklung der Quantenmechanik gab es Entdeckungen, die zwar die Quantisierung bestimmter Größen postulieren und manchmal auch mit der Welle-Teilchen-Dualität begründen, jedoch keine tieferen Einsichten in die zugrundeliegenden Mechanismen erlauben. Insbesondere lieferten diese Theorien keine Vorhersagen, die über ihren entsprechenden Gegenstand hinausgingen. Im englischen Sprachgebrauch werden diese Vorläufer der Quantenmechanik als old quantum theory bezeichnet.
    Im Jahr 1900 entwickelte Max Planck eine Formel zur Beschreibung der gemessenen Frequenzverteilung der von einem Schwarzkörper emittierten Strahlung, das Plancksche Strahlungsgesetz, wobei er von der Annahme ausging, dass der schwarze Körper aus Oszillatoren mit diskreten Energieniveaus besteht.[2] Planck betrachtete diese Quantelung der Energie also als Eigenschaft der Materie und nicht des Lichtes selbst. Das Licht war nur insofern betroffen, als Licht in seinem Modell immer nur in bestimmten Portionen Energie mit Materie austauschen konnte, weil in der Materie nur bestimmte Energieniveaus möglich seien. Dabei fand er zwischen der Energieportion ΔE und der Frequenz ν des Lichts den Zusammenhang E = hν.
    Albert Einstein erweiterte diese Konzepte und schlug im Jahr 1905 eine Quantisierung der Energie des Lichtes selbst vor, um den photoelektrischen Effekt zu erklären.[3] Der photoelektrische Effekt besteht darin, dass Licht bestimmter Farben Elektronen aus Metall herauslösen kann. Dabei kann der Lichtstrahl an jedes einzelne Elektron nur einen immer gleichen Energiebetrag abgeben, der zudem proportional ist zur Frequenz, also einer Eigenschaft des Lichtes. Daraus schloss Einstein, dass die Energieniveaus nicht nur innerhalb der Materie gequantelt sind, sondern dass das Licht ebenfalls nur aus bestimmten Energieportionen besteht, den Lichtquanten. Dieses Konzept ist mit einer reinen Wellennatur des Lichtes nicht vereinbar. Es musste also angenommen werden, dass sich das Licht weder eine klassische Welle noch ein klassischer Teilchenstrom ist, sondern sich mal so, mal so verhält.


    Erst Ende der 1940er Jahre konnte das Problem der Unendlichkeiten mit der Renormierung umgangen werden. Dies ermöglichte die Formulierung der Quantenelektrodynamik durch Richard Feynman, Freeman Dyson, Julian Schwinger und Shinichirō Tomonaga. Die Quantenelektrodynamik beschreibt Elektronen, [COLOR="rgb(46, 139, 87)"]Positronen und das elektromagnetische Feld erstmals in einer durchgängigen Weise und die von ihr vorhergesagten Messergebnisse konnten sehr genau bestätigt werden.[15] Die hier entwickelten Konzepte und Methoden wurden als Vorbild für weitere, später[/COLOR] entwickelte Quantenfeldtheorien verwendet.

    Selam

    Frieden

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 29.03.2012, 00:14
  2. Islam muss in Deutschland "richtig ankommen"
    Von Albo-One im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 07.03.2011, 14:28
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.03.2010, 17:30
  4. "Mediji partner demokratske vlasti"
    Von GodAdmin im Forum B92
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.03.2010, 18:30
  5. "Fijat": "Opel" idealan partner
    Von GodAdmin im Forum B92
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.05.2009, 01:30