BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 9 von 15 ErsteErste ... 5678910111213 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 145

Mohammed-Karikaturen: Frankreich verbietet Protest

Erstellt von Yunan, 21.09.2012, 16:48 Uhr · 144 Antworten · 4.651 Aufrufe

  1. #81
    Shan De Lin
    hier in deutschland weitgehend friedlich
    : Demos gegen Mohammed-Video in Deutschland friedlich - Nachrichten Newsticker - DPA - Infoline - Thema (DPA) - DIE WELT

    malaysia, indonesien und marokko soweit ich weiss auch friedlich. also wo liegt das problem. Das risiko einer Ausschreitun ist bei vielen Demos gegeben trotzdem werden sie nicht verboten.

  2. #82
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    64.199
    Richtig so! Sollte zurecht Überfall verboten werden!
    Wer das Recht auf Presse und Meinungsfreiheit nicht akzeptieren will kann sich ja ein Land suchen wo es so was nicht gibt

  3. #83
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.527
    Zitat Zitat von Shan De Lin Beitrag anzeigen
    Nicht ok Demos zu verbieten, ok wenn das so gewalttätige demos sind keine frage, aber wenn es eine friedliche demo ist, dann ist das absolut nicht in ordnung. Man kann natürlich damit argumentieren dass man verhindern will dass es zu einer Eskalation kommt, aber das kann man von den Mohammedkarikaturen und diesem Film auch sagen und das wird aber nicht verboten.
    Du begehst den gleichen Fehler wie Yunan, Karikaturen und mögliche gewaltsame Demos gleichzusetzen; es ist nicht gleich weil man in diesem Gesellschaftssystem davon ausgeht, dass Institutionen und Gruppen mit Karikaturen halbwegs rational umgehen können.

    Es wird inzwischen so getan, als seien es massive Angriffe auf Muslime, dabei kann man vermutlich an einer Hand abzählen, wie viele Satiremagazine islamische Sachen in den letzten Jahren im Westen durch den Kako gezogen haben. Auf keinen Fall darf dieses Recht aufgeweicht werden nur weil ein paar Dödels in arabischen Ländern amok laufen.

  4. #84

    Registriert seit
    30.08.2011
    Beiträge
    8.480
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Ich kann die Araber in Frankreich, die hauptsächlich aus Algerien, Marokko und Tunesien sind, auch verstehen wenn sie sich gegen Frankreich wenden. Immerhin hat Frankreich als Kolonisator ganze Landstriche dem Erdboden gleich gemacht und Völkermorde veranstaltet während sie in Europa den Sieg über den Faschismus feierten.

    Das ist der wahre Faschismus.
    Lol da merkt man wieder mal wie Du keine Ahnung hast, Frankreich hat auch deswegen so viele arabische Einwanderer in seinem Land weil viele von ihnen geflüchtet sind als die Maghrebstaaten unabhängig wurden vor allem Algerien ist da ein gutes Beispiel, da sehr viele dieser Flüchtlinge der französischen Verwaltung dementsprechend geholfen haben und sozusagen kooperiert und somit nicht ganz unschuldig sind wie Du das so hinstellst.

  5. #85
    Shan De Lin
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Du begehst den gleichen Fehler wie Yunan, Karikaturen und mögliche gewaltsame Demos gleichzusetzen; es ist nicht gleich weil man in diesem Gesellschaftssystem davon ausgeht, dass Institutionen und Gruppen mit Karikaturen halbwegs rational umgehen können.

    Es wird inzwischen so getan, als seien es massive Angriffe auf Muslime, dabei kann man vermutlich an einer Hand abzählen, wie viele Satiremagazine islamische Sachen in den letzten Jahren im Westen durch den Kako gezogen haben. Auf keinen Fall darf dieses Recht aufgeweicht werden nur weil ein paar Dödels in arabischen Ländern amok laufen.
    demonstrieren darf man ja wohl noch oder? Komisch als die schwulendemos in Belgrad verboten wurden haben sich gewisse leute sehrwohl drüber aufgeregt die hier FÜR ein verbot waren. Dann hatte ja wohl serbien auch recht als sie damals die demos verboten haben weil ist ja bekannt dass serbien nicht sonderlich schwulenfreundlich ist :

    mir persönlich sind sowohl die karikaturen als auch dieser total schwachsinnige film sowas von egal. Niemals würd ich wegen sowas auf die straße gehen und etwas anzünden. Aber wenn einer FRIEDLICH auf die straße gehen will dann sollte das kein Problem sein. Und in deutschland waren die demos friedlich oder eben auch in andren ländern, also sehe ich kein problem darin. Das ist auch alles was ich dazu zu sagen habe, ich hab keine lust mich hier mit dir weiterhin wie immer im kreis zu drehen.

  6. #86
    Avatar von Lorne Malvo

    Registriert seit
    25.06.2011
    Beiträge
    5.976
    Wenn es begründete Annahme gibt, dass eine Demonstration gewalttätig ausartet, und die gibt es auf jeden Fall, dann darf der Staat sie natürlich verbieten.

    Was die Karikaturen angeht, das ist ein ganz anderes Thema, und da weiss ich nicht wie es in Frankreich aussieht, aber in Deutschland wird sehr wohl zwischen Meinungsfreiheit und Hassrede oder Beleidigungen unterschieden.

    Aber ganz ehrlich, vieles was von Muslimen als Beleidigung aufgefasst wird ist nicht mal Verbreitung einer Meinung sondern einfach Fakt. Wenn du zu einem Muslim sagst "Stimmt es, dass Mohammed mit einer 9 jährigen geschlafen hat?" dann geht der an die Decke obwohl es ganz einfach wahr ist und er das auch genau weiss.

  7. #87
    Yunan
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Wenn die Exekutive ein Gefahrenpotential für eine Demo sieht kann sie sie verbieten, dann tut man so als wäre es Fakt, das ist die Natur von Einschätzungen eines zukünftigen Ereignisses, deshalb "gewaltsame Reaktion" weil es wie man sieht durchaus gewaltsam abgehen kann, die Sorge ist nicht unberechtigt.
    Gut, den Satz hast du nicht gefunden, ergo habe ich nichts davon geschrieben.

    Wenn die Exekutive Demonstrationen verbietet weil sie Gefahrenpotenzial sieht, dann bedeutet das mit anderen Worten dass sie pauschal allen Muslimen Gewalttätigkeit zutraut. Das ist eine (unbewusst) rassistische und verallgemeinernde Denkweise und die hat vor Gericht nichts zu suchen, Justicia ist blind. Außerdem gibt es vor Gericht erst einmal die Unschuldsvermutung und wenn die nicht gewährleistet ist, brauch man überhaupt nicht mehr weiterzuverhandeln. Eine solche Entscheidung verstößt gegen sämtliche rechtsstaatliche und verfassungsrechtlichen Prinzipien.

    Weiter ist es nicht die Aufgabe der Demonstranten, Extremisten, die sich unter sie mischen, zu entdecken (wobei die Demonstranten die Polizei sicherlich darauf hinweisen werden wenn Extremisten identifiziert würden, trotzdem ist es nicht ihre Arbeit). Es ist die Aufgabe und Pflicht des Staates, gewaltfreie Demonstrationen zu schützen und Extremisten "unschädlich" zu machen so dass die Menschen weiter in Ruhe demonstrieren können.

    Der Staat kann überhaupt nicht wissen, wie sich die Demonstranten verhalten werden, dieses Verbot kommt einer Unterstellung gleich. Weil in Pakistan irgendwelche Spinner und Imame am durchdrehen sind, bedeutet das nicht dass die Muslime hier sich genauso verhalten werden. Selbst wenn sich ohne Verbot alle friedlich Verhalten hätten, könnte es sein dass es bei späteren Demonstrationen zu diesem Thema Leute gewalttätig werden gerade weil den in Frankreich lebenden Muslimen grundsätzliche Gewaltbereitschaft unterstellt wurde. Das würde heißen, dass künftige Ausschreitungen vielleicht überhaupt keine Reaktionen auf Karikaturen wären, auch wenn dies das offizielle Motto wäre, sondern eine Reaktion auf diese unterschwelligen Anschuldigungen. Das bedeutet dass der Staat selbst ins Visier rückt und das hat er sich alleine zuzuschreiben.

    Was Frankreich dort tut ist höchst gefährlich und sie sind sich dessen noch nicht wirklich bewusst.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Charlie Brown Beitrag anzeigen
    Lol da merkt man wieder mal wie Du keine Ahnung hast, Frankreich hat auch deswegen so viele arabische Einwanderer in seinem Land weil viele von ihnen geflüchtet sind als die Maghrebstaaten unabhängig wurden vor allem Algerien ist da ein gutes Beispiel, da sehr viele dieser Flüchtlinge der französischen Verwaltung dementsprechend geholfen haben und sozusagen kooperiert und somit nicht ganz unschuldig sind wie Du das so hinstellst.
    Was für ein Geschichtsrevisionismus. Frankreich, dein Freund und Helfer? Sag das mal unten, ich bin auf die Reaktionen gespannt.

  8. #88
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.527
    Zitat Zitat von Shan De Lin Beitrag anzeigen
    demonstrieren darf man ja wohl noch oder? Komisch als die schwulendemos in Belgrad verboten wurden haben sich gewisse leute sehrwohl drüber aufgeregt die hier FÜR ein verbot waren. Dann hatte ja wohl serbien auch recht als sie damals die demos verboten haben weil ist ja bekannt dass serbien nicht sonderlich schwulenfreundlich ist :
    Die Gewalt ging aber nicht von den Schwulen aus sondern von Teilen der Gesellschaft, deswegen hat man sich aufgeregt

    mir persönlich sind sowohl die karikaturen als auch dieser total schwachsinnige film sowas von egal. Niemals würd ich wegen sowas auf die straße gehen und etwas anzünden. Aber wenn einer FRIEDLICH auf die straße gehen will dann sollte das kein Problem sein. Und in deutschland waren die demos friedlich oder eben auch in andren ländern, also sehe ich kein problem darin. Das ist auch alles was ich dazu zu sagen habe, ich hab keine lust mich hier mit dir weiterhin wie immer im kreis zu drehen.
    Ich habe auch nichts gegen Demos, auch nicht gegen religiös geprägte ... ob die Einschätzung der französischen Verwaltung richtig war, dass es zu Gewalt kommen könnte weiß ich auch nicht

  9. #89

    Registriert seit
    01.04.2012
    Beiträge
    1.924
    Pakistan, Peshawar heute
    429282_493427887343415_932953744_n.jpg

  10. #90
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.527
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Gut, den Satz hast du nicht gefunden, ergo habe ich nichts davon geschrieben.

    Wenn die Exekutive Demonstrationen verbietet weil sie Gefahrenpotenzial sieht, dann bedeutet das mit anderen Worten dass sie pauschal allen Muslimen Gewalttätigkeit zutraut. Das ist eine (unbewusst) rassistische und verallgemeinernde Denkweise und die hat vor Gericht nichts zu suchen, Justicia ist blind. Außerdem gibt es vor Gericht erst einmal die Unschuldsvermutung und wenn die nicht gewährleistet ist, brauch man überhaupt nicht mehr weiterzuverhandeln. Eine solche Entscheidung verstößt gegen sämtliche rechtsstaatliche und verfassungsrechtlichen Prinzipien.

    Weiter ist es nicht die Aufgabe der Demonstranten, Extremisten, die sich unter sie mischen, zu entdecken (wobei die Demonstranten die Polizei sicherlich darauf hinweisen werden wenn Extremisten identifiziert würden, trotzdem ist es nicht ihre Arbeit). Es ist die Aufgabe und Pflicht des Staates, gewaltfreie Demonstrationen zu schützen und Extremisten "unschädlich" zu machen so dass die Menschen weiter in Ruhe demonstrieren können.

    Der Staat kann überhaupt nicht wissen, wie sich die Demonstranten verhalten werden, dieses Verbot kommt einer Unterstellung gleich. Weil in Pakistan irgendwelche Spinner und Imame am durchdrehen sind, bedeutet das nicht dass die Muslime hier sich genauso verhalten werden. Selbst wenn sich ohne Verbot alle friedlich Verhalten hätten, könnte es sein dass es bei späteren Demonstrationen zu diesem Thema Leute gewalttätig werden gerade weil den in Frankreich lebenden Muslimen grundsätzliche Gewaltbereitschaft unterstellt wurde. Das würde heißen, dass künftige Ausschreitungen vielleicht überhaupt keine Reaktionen auf Karikaturen wären, auch wenn dies das offizielle Motto wäre, sondern eine Reaktion auf diese unterschwelligen Anschuldigungen. Das bedeutet dass der Staat selbst ins Visier rückt und das hat er sich alleine zuzuschreiben.


    Man hat situationsbezogen beurteilt und entschieden, und im Moment besteht durchaus Gefahr eskalierender Demos, und im Moment geht die größte Gefahr gewaltsamer Demos tatsächlich von Muslimen aus, von wem denn sonst, von Hare Krishnas? Also nix mit pauschal und grundsätzlich und diesem Quatsch.

    Ob deren Entscheidung richtig ist weiß ich nicht, aber du auch nicht

Seite 9 von 15 ErsteErste ... 5678910111213 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antwort auf die Mohammed-Karikaturen
    Von AlbaMuslims im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 73
    Letzter Beitrag: 30.05.2012, 16:09
  2. 7 Jahre Haft für Mohammed-Karikaturen
    Von Max Monte im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 08.04.2012, 21:14
  3. Mordkomplott gegen einen Zeichner der Mohammed-Karikaturen aufgedeckt
    Von Grasdackel im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.02.2008, 18:38
  4. Mohammed Karikaturen
    Von Karadjordje im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 08.02.2008, 00:22
  5. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 14.09.2006, 23:54