BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 34 ErsteErste 12345612 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 339

Mohammed und die Steinigung

Erstellt von Lucky Luke, 16.05.2007, 17:20 Uhr · 338 Antworten · 11.566 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Zitat Zitat von BigBaba Beitrag anzeigen
    und jetzt speziell zu steinigung.

    wenn eine frau fremdgeht zB..dann macht die die familie kaputt. die kinder werden um ihr grund menschenrecht gebracht eine anständige familie zuhaben (wie es hier so oft ist)!
    sozusagen hat sie dann dem kind(ern) das leben genommen, weil die bastarde werden!
    dafür soll man bestraft werden!
    und hohe strafen muss man haben, damit das gar nicht erst passiert und die kinder eine gute familie haben können!
    OK, das ist jetzt aber schon sehr weit hergeholt.

    Und dennoch, finde ich es nicht richtig, dass man Mnschen derart hart bestraft, geschweige denn hinrichtet!!! Ich bin sowiso gegen die Todesstrafe (auch wenn es Massenmörder betrifft). Das ist einfach nicht richtig. Gott soll ihn für seine Taten stafen (oder begnadigen). Das entscheidet Gott und nicht wir! Es liegt nicht in unserer Hand, so was tun zu dürfen!

    Und alles in allem: Seit die Menscheiht an einen Gott glaubt, hat man in dessen Namen getötet! Und das ist das schlimmste!!! Auch die Christen mit ihren Kreuzzügen (was ja gemäss Bibel total verboten ist).






    Noch was zur Todesstrafe und USA:
    Die USA geben sich als grosses und gläubiges christliches Volk. Vorallem die Amis in dem mittleren Westen (wo es auch die meissten Todesstrafen gibt) gelten die Leute als die "Gläubigsten".
    Jetzt mal ein Zitat von Jesus aus der Bibel wo er kurz vor der Steinigung einer Prostituierten erschien und sagte: "Der der, ohne Sünde ist, wirf den ersten Stein!" - Somit hat er die Todesstrafe quasi Abgeschaffen. Und dennoch unterstützen in den USA gerade die fanatischten Christen (im mittleren Westen) diese Art von Strafe! Das ist für mich eine Ironie, die keinen Sinn ergibt.

  2. #12
    Lucky Luke
    Zitat Zitat von DonBosancero Beitrag anzeigen
    wieder so ein theard um moslems zu provozieren.
    meiner meinung nach sollte er geschlossen werden.

    "Deiner Meinung nach" (alleine) dürfte keine hinreichende Begründung darstellen.

  3. #13
    Avatar von meko

    Registriert seit
    15.05.2007
    Beiträge
    10.778
    was soll dieser thread????

  4. #14
    Lucky Luke
    Zitat Zitat von meko Beitrag anzeigen
    was soll dieser thread????
    Wo ist denn dein Problem?

  5. #15
    Arvanitis
    Zitat Zitat von BigBaba Beitrag anzeigen
    gegenfrage:

    wie stellst du dir das denn vor? sollen wir unser ganzes leben vllt theoretisch leben, also nur theoretisch ausführen was Gott uns aufgetragen hat?

    wir müssen beten, wir müssen fasten, wir müssen respekt vor anderen haben, usw usw es gibt viele regeln. warum soll bestrafen keine davon sein?

    ich weiss das bei christentum das wort strafe tabu ist. aber so ist das reale leben nicht. es ist nicht nur gut. wir sind menschen und fehler machen ist eine unserer grundlegenen eigenschaften. strafe ist nicht schlecht. man lernt daraus und andere lernen daraus
    Im christentum wird auch gefastet gebetet usw. Ich bin keiner von denen der sagt das allein der Glaube dass es einen Gott gibt ausreicht um ein guter Mensch zu sein. Und ich denke du hast ein falsches Bild vom Christentum wenn du denkst es gäbe bei Christen keine Strafen. Das halbe alte Testament besteht aus Schilderungen welche Strafe wo angebracht ist. Und auch Steinigungen waren gang und gebe. Nur die Ausführung dieser Strafen machen einen nicht zu einem guten Menschen. Viel wichtiger ist es auch gutes zu tun und die Nächstenliebe zu pflegen, als Menschen zu bestrafen die sich nicht an Regeln halten.
    Genau das macht ja das Christentum aus:
    Das alte Testament ist das Gesetz
    Das neue Testament der Glaube, und es gibt auch kein Glaube ohne sich an das Gesetz zu halten.
    Was ich mit der ganzen Story sagen will ist einfach das man ein besserer Gläubiger ist wenn man sich an die Regeln hält und die Nächstenliebe pflegt, als sich an die Regeln zu halten und sich über die aufregen die es nicht tun.
    Wenn also jemand Ehebruch begeht den ich nicht kenne (also weder aus meiner Familie noch aus meinem Bekanntenkreis) dann juckt mich diese Person nicht und deshalb habe ich auch kein Verlangen diese zu bestrafen.
    Also so ist es im Christentum, meine Frage war eigentlich nur ob es im Islam anders ist???
    Also würdest du gerne eine/n Ehebrecher/in bestrafen die mit dir persönlich garnichts zu tun hat???

  6. #16
    Avatar von meko

    Registriert seit
    15.05.2007
    Beiträge
    10.778
    du kopierst irgendeinen text und weißt gar nicht worum es geht!

  7. #17
    Avatar von BigBaba

    Registriert seit
    03.08.2006
    Beiträge
    2.319
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    OK, das ist jetzt aber schon sehr weit hergeholt.

    Und dennoch, finde ich es nicht richtig, dass man Mnschen derart hart bestraft, geschweige denn hinrichtet!!! Ich bin sowiso gegen die Todesstrafe (auch wenn es Massenmörder betrifft). Das ist einfach nicht richtig. Gott soll ihn für seine Taten stafen (oder begnadigen). Das entscheidet Gott und nicht wir! Es liegt nicht in unserer Hand, so was tun zu dürfen!

    Und alles in allem: Seit die Menscheiht an einen Gott glaubt, hat man in dessen Namen getötet! Und das ist das schlimmste!!! Auch die Christen mit ihren Kreuzzügen (was ja gemäss Bibel total verboten ist).






    Noch was zur Todesstrafe und USA:
    Die USA geben sich als grosses und gläubiges christliches Volk. Vorallem die Amis in dem mittleren Westen (wo es auch die meissten Todesstrafen gibt) gelten die Leute als die "Gläubigsten".
    Jetzt mal ein Zitat von Jesus aus der Bibel wo er kurz vor der Steinigung einer Prostituierten erschien und sagte: "Der der, ohne Sünde ist, wirf den ersten Stein!" - Somit hat er die Todesstrafe quasi Abgeschaffen. Und dennoch unterstützen in den USA gerade die fanatischten Christen (im mittleren Westen) diese Art von Strafe! Das ist für mich eine Ironie, die keinen Sinn ergibt.
    ich finde es schön menschlich wie du denkst aber bisschen unlogisch oder egoistisch und zwar deswegen:

    Gott soll ihn für seine Taten stafen (oder begnadigen). Das entscheidet Gott und nicht wir! Es liegt nicht in unserer Hand, so was tun zu dürfen!
    Gott hat uns viele Regeln gegeben. und andere zu bestrafen für (wirklich nur die allerschwersten vergehen, das sei mal klargestellt!) ist eine davon.
    nach deinem ermessen dürfen wir das nicht entscheiden. was dürfen wir deiner meinung nach denn entscheiden?
    wann wir jemand für sein gutes benehmen loben! (oder?)
    aber was gibt dir das recht dazu, das eine als falsch darsustellen und das andere als richtig?!
    strafe gehört einfach dazu. ob wir wollen oder nicht.

    bei den christen ist es (glaub ich) anders. bei euch gibt es "wenn einer dich schlägt, dann halt die andere seite hin".
    also das hört sich so schön nach peace und flowerpower an und so
    ist aber praktisch nicht umsetzbar. deswegen kann es einfach nicht die richtige religion sein.
    strafe ist, genauso wie lob und alles andere auch, von Gott bestimmt. damit wir lernen und unsere fehler besser machen können.
    alle regeln die es gibt sind nur gut für uns. (wenn wir sie richtig befolgen)

  8. #18

    Registriert seit
    12.04.2007
    Beiträge
    16.107
    Ziemlich Hochnäsig zu behaupten das du im wissen der einzig wahren Religion bist .


    Außerdem sollte dir klar sein das mit Hass nut Gegenhass entsteht.
    Jesus hatte schon recht mit seiner Predigt.

  9. #19
    Lucky Luke
    Zitat Zitat von meko Beitrag anzeigen
    du kopierst irgendeinen text und weißt gar nicht worum es geht!
    Dann erklär du es mir?

  10. #20
    Avatar von BigBaba

    Registriert seit
    03.08.2006
    Beiträge
    2.319
    Zitat Zitat von Arvaniti187 Beitrag anzeigen
    Im christentum wird auch gefastet gebetet usw. Ich bin keiner von denen der sagt das allein der Glaube dass es einen Gott gibt ausreicht um ein guter Mensch zu sein. Und ich denke du hast ein falsches Bild vom Christentum wenn du denkst es gäbe bei Christen keine Strafen. Das halbe alte Testament besteht aus Schilderungen welche Strafe wo angebracht ist. Und auch Steinigungen waren gang und gebe. Nur die Ausführung dieser Strafen machen einen nicht zu einem guten Menschen. Viel wichtiger ist es auch gutes zu tun und die Nächstenliebe zu pflegen, als Menschen zu bestrafen die sich nicht an Regeln halten.
    Genau das macht ja das Christentum aus:
    Das alte Testament ist das Gesetz
    Das neue Testament der Glaube, und es gibt auch kein Glaube ohne sich an das Gesetz zu halten.
    Was ich mit der ganzen Story sagen will ist einfach das man ein besserer Gläubiger ist wenn man sich an die Regeln hält und die Nächstenliebe pflegt, als sich an die Regeln zu halten und sich über die aufregen die es nicht tun.
    Wenn also jemand Ehebruch begeht den ich nicht kenne (also weder aus meiner Familie noch aus meinem Bekanntenkreis) dann juckt mich diese Person nicht und deshalb habe ich auch kein Verlangen diese zu bestrafen.
    Also so ist es im Christentum, meine Frage war eigentlich nur ob es im Islam anders ist???
    aha. nein bei uns ist es anders und zwar. jeder moslem ist für mich wie ein bruder/schwester. so ist es eigentlich bei islam (oder sollte es sein). jeder kümmert sich um andere, man sagt nicht, den kenn ich nicht der ist mir egal!
    ich will dass alle gleich gerecht behandelt werden. und ich will auch das beste für alle brüder/schwester. dazu gehört nach den regeln Gottes die verdiente strafe zu erfahren. wenn man ein verbrechen macht, dann weiss man ganz genau das man konsequenzen tragen muss. es ist nur gerecht wenn man bestraft wird, damit man es selber nicht mehr macht.

    es ist nur das beste für jeden!

    Also würdest du gerne eine/n Ehebrecher/in bestrafen die mit dir persönlich garnichts zu tun hat???
    selbstverständlich nicht. dazu gibt es ja richter oder einfach die ältesten die am meisten erfahrung haben und die regeln am besten kennen!


    ps. das nächstenliebe das wichtigste ist und frieden usw das steht ja gar net zur debatte wir reden grade über strafen.

    denk nicht nur weil ich grad nur darüber rede (weil es ja thema ist) das das mein höchstes ziel ist jemand zu bestrafen.

Seite 2 von 34 ErsteErste 12345612 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Die Steinigung
    Von Frieden im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 123
    Letzter Beitrag: 13.01.2013, 15:44
  2. Irak. Steinigung Jugendlicher wegen westlicher Frisuren
    Von Marijanna_HR im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 11.03.2012, 22:27
  3. Hund zum Tod durch Steinigung
    Von Barbaros im Forum Rakija
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 19.06.2011, 18:04
  4. Sharia - Steinigung
    Von Amphion im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 400
    Letzter Beitrag: 10.04.2011, 19:39