BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 15 von 23 ErsteErste ... 5111213141516171819 ... LetzteLetzte
Ergebnis 141 bis 150 von 226

Die Mondspaltung

Erstellt von citro, 27.09.2008, 14:09 Uhr · 225 Antworten · 9.704 Aufrufe

  1. #141
    GjergjKastrioti
    Zitat Zitat von Troy Beitrag anzeigen
    den Tag bedecken. Wahrlich, hierin liegen Zeichen für ein nachdenkendes Volk.
    [2] Allah ist es, Der die Himmel, die ihr sehen könnt, ohne Stützpfeiler emporgehoben hat. Dann herrschte Er über Sein Reich. Und Er machte die Sonne und den Mond dienstbar; jedes (Gestirn) läuft seine Bahn in einer vorgezeichneten Frist. Er bestimmt alle Dinge. Er macht die Zeichen deutlich, auf daß ihr an die Begegnung mit eurem Herrn fest glauben möget.
    [3] Und Er ist es, Der die Erde ausdehnte und feststehende Berge und Flüsse in ihr gründete. Und Er schuf auf ihr Früchte aller Art, ein Paar von jeder (Art). Er läßt die Nacht


    1. Der Himmel wird wie ein festes Objekt beschrieben, dass emporgehoben wurde. Fakt ist jedoch, dass es kein festes Objekt ist und unsere Erde in allen Richtungen umgibt.

    2. Die Sonne läuft nicht auf einer bekannten vorgezeichneten Bahn, schon garnicht über unseren Himmel, wie es in anderes Versen steht.

    3. Beide durchlaufen ihre "Bahnen" nicht in vorgezeichneten Fristen, sondern sind immer da!

    4. Da ist kein deutliches Zeichen!

    5. Die Erde wurde nicht ausgedehnt oder dergleichen sondern sammelte immer mehr Materie an und "wuchs" praktisch dadurch zur heutigen Erde.

    6. Es existieren nicht von allen Lebewesen Paare. Es gibt zwittrige Wesen, sowie Lebewesen, die sich durch Teilung vermehren.


    Wie Muslime dazu antworten:

    1. Die Muslimen sehen hier keinen Fehler oder mangelnde Beschreibung.

    2. Die Muslime behaupten, dass nach neuesten Wissenschaftlichen Erkenntnissen auch die Sonne Bewegungen macht und deshalb eine eigene Laufbahn besitzt.

    3. Die Muslime behaupten, dass damit das Ende der Sonne gemeint ist, also diese Frist nur einmal abläuft und auch das Ende des Mondes bedeuten würde.

    4. Sie behaupten natürlich, da wäre eins!

    5. Die Muslime behaupten das ist damit gemeint, wenn man "ausdehnen" sagt.

    6. Hierzu habe ich noch keinen Kommentar von einem Muslim gehört.


    Lässt man all dies beiseite und denkt einfach nur mal drüber nach, wie diese Verse gemeint sind und was die damalige Vorstellung von der Welt war, so kommt man zu dem Ergebnis, dass einfach nur die Vorstellung der damaligen Zeit wiedergegeben wird und nichts weiter. Und dass diese falsch ist, dass wissen wir alle.
    Naja es sammelte sich materie an und die erde wurde größer also dehnte sie sich aus.
    Von jeder Art da können auch zwitter gemeint sein. Woher willst du wissen dass Gott einen zwitter nicht auch als paar sieht. Oder was ist mit Art überhaupt gemeint, jedes einzelne lebewesen oder eher grob unterteilt: die Art Tiere, dann die Art Pflanzen, Die pilze etc...

    Der Koran ist nunmal kein Lehrbuch zu Naturwissenschaften und ich kann mir auch nicht vorstellen dass ein Gelehrter jemals sowas behaupten würde. Es sind wissenschaftliche Tatsachen drinn aber es kein Lehrbuch für Naturwissenschaften. Da wird jeder Vorgang nicht haargenau beschrieben und es ist auch ansichtssache wie etwas zu verstehen ist.

  2. #142
    Crane
    Zitat Zitat von Zhan Si Min Beitrag anzeigen
    ansichtssache, er dachte nicht daran die benotung zu ändern, ich dachte mir er isn idiot.
    Er könnte es auch nicht ruhigens Gewissen machen, wenn du ihm nicht zeigen kannst, dass du wirklich alles verstanden hast!

  3. #143
    GjergjKastrioti
    Zitat Zitat von Troy Beitrag anzeigen
    Er könnte es auch nicht ruhigens Gewissen machen, wenn du ihm nicht zeigen kannst, dass du wirklich alles verstanden hast!
    Stimmt auch, im grunde auch egal, war halt angefressen dass ich ne fünf kassiert hab obwohl ich alles wusste.

  4. #144
    Crane
    Zitat Zitat von Zhan Si Min Beitrag anzeigen
    Naja es sammelte sich materie an und die erde wurde größer also dehnte sie sich aus.
    Von jeder Art da können auch zwitter gemeint sein. Woher willst du wissen dass Gott einen zwitter nicht auch als paar sieht. Oder was ist mit Art überhaupt gemeint, jedes einzelne lebewesen oder eher grob unterteilt: die Art Tiere, dann die Art Pflanzen, Die pilze etc...

    Der Koran ist nunmal kein Lehrbuch zu Naturwissenschaften und ich kann mir auch nicht vorstellen dass ein Gelehrter jemals sowas behaupten würde. Es sind wissenschaftliche Tatsachen drinn aber es kein Lehrbuch für Naturwissenschaften. Da wird jeder Vorgang nicht haargenau beschrieben und es ist auch ansichtssache wie etwas zu verstehen ist.
    Nein Ausdehnen bedeutet, dass nichts hinzukommt, sondern sich einfach etwas vorhandenes entfaltet!!

    Scheiß egal was gemeint ist... ob Tiere, Pflanzen oder Pilze von allen diesen Arten gibt es nicht immer nur Paare.

    Und ob Gott Zwitter als Paare ansieht, dazu sag ich nur

    Ich meine auch nicht Zwitter, wie bei Menschen, sondern Lebewesen, die auschließlich als Zwitterform existieren. Lebewesen, die sich Teilen, werden garnicht berücksicht!

    Doch... genau das tun islamische Gelerhte und der Koran selbst, die behaupten im Koran stehe die Antwort auf alle Fragen, egal welcher Natur sie sind und das der Koran alles wissenschaftlich genau beschreibt!

  5. #145
    Lucky Luke
    Zitat Zitat von Troy Beitrag anzeigen
    Nagut,... Regen und Wind ist für die meisten Naturvölker unerklärlich und wird deshalb den Göttern zugeschrieben.

    Aber der Mensch also all seine Atome, waren einmal Bestandteil der Erde, also der leblosen Erde. Somit ist dieser Vers nicht vollkommen Falsch.

    In der Bibel ist dieser Kreislauf sogar beschrieben, wie Menschen aus der Erde kommen und wieder zu ihr werden. Deshalb werden Menschen auch "beerdigt". Der Spruch "Asche zu Asche und Staub zu Staub" rührt ebenfalls aus dieser Tatsache.
    Als die so genannte "Ursuppe" aus deren Prozess letztendlich Leben hervorgangen worden sein soll sich entwickelt hat, gab es auf der Erdoberfläche keine Erde.

  6. #146
    Lucky Luke
    Zitat Zitat von Zhan Si Min Beitrag anzeigen
    wo genau steht da jetzt dass die erde flach ist.

    wenn es regnet dann kommt doch wasser oder etwa nicht.
    Aus dem Wissen die Erde ist rund, alles ausserhalb liegt rund um ihr, ergibt sich eine dreidimensionale Perspektive der Welt. Andererseits nimmt man an die Erde ist Flach und alles liegt über ihr, so ist das Bild eine zweidimensionale Perspektive. Die Erzählungen des Koran passen in diese zweidimensionale Perspektover der Welt. Mit keinem Wort im Koran kommt diese dreidimensionale Persepktive der Welt zum Ausdruck.

  7. #147
    Avatar von AkzepTolera

    Registriert seit
    25.06.2008
    Beiträge
    1.990
    Kann mir mal einer sagen, warum er überhaupt den mond gespalten hat?

    Hatte er langeweile?

  8. #148
    Crane
    Zitat Zitat von Lucky Luke Beitrag anzeigen
    Als die so genannte "Ursuppe" aus deren Prozess letztendlich Leben hervorgangen worden sein soll sich entwickelt hat, gab es auf der Erdoberfläche keine Erde.
    Doch, ganz sicher.... außerdem weiß man doch garnicht, dass mit "Erde" wirklich gemeint ist.

  9. #149
    Crane
    Zitat Zitat von AkzepTolera Beitrag anzeigen
    Kann mir mal einer sagen, warum er überhaupt den mond gespalten hat?

    Hatte er langeweile?
    Um zu beweisen, dass er wirklich der Prophet ist.

  10. #150
    Lucky Luke
    Zitat Zitat von Troy Beitrag anzeigen
    Hier die offizielle Übersetzung des Staates Saudi-Arabien:

    Sure 78:

    [12] und Wir haben über euch sieben starke (Himmel) erbaut,

    Und jetzt im Englischen!

    [12] And (have We not) built over you the seven Firmaments,

    Mein Problem ist, dass ich nicht weiß wieso du auf Himmel bestehst, obwohl das Wort "Firmament" nichts weiter als ein älteres Wort für Himmel ist und dieselbe Bedeutung hat!
    Die 7 Himmel haben im Islam eine andere Bedeutung als hier versucht wird zu suggerieren.